Hi, ich bin PlugInBaby
1.178 Tage dabei 14.09.2019
502 KommentareKommentare anzeigen
Schade... Noch keine Reviews

Kommentare von PlugInBaby

PlugInBaby hat kommentiert

Das ist aber auch kein 85.000er Mainstream Festival. Da stehen auch Pantera in der Headzeile.

Wenn schon BMTH nicht Headliner sind, dann Ghost erst recht nicht. So sehr ich deren Musik mag. Die sollen den Manson-Slot als letzte Band auf der Alterna bekommen, da passen sie am besten hin.

Roggan29gefällt das

PlugInBaby hat kommentiert

2022 war ein ziemlich gutes Album-Jahr für mich. Ich hätte wohl gut über 30 Alben aufzuzählen und bei den Top-Ten könnte die Reihenfolge wohl auch jeden Tag anders ausfallen.

1. Placebo - Never let me go
"And it's all good
When nothing matters
It's all good
When no one cares
It's all good
When I feel nothing
It's all good
When I'm not there"
Richtig schön düsteres Placebo-Album, dass mich an meinen Liebling Meds erinnert. Durchgehend gute Songs und keine Ausreißer.
Anspieltipps: Forever Chemicals, This is what you wanted, Sad White Reggae

2. Ghost - Impera
Wirkt wie ein 80er Jahre Hard-Rock Album und ist so voller Spielfreude und guten Melodien, dass man es nur feiern kann.
Anspieltipps: Hunter's Moon, Kaiserion, Spillways

3. Electric Callboys
Hätte nicht gedacht, dass die mich mal so begeistern, aber das ist wirklich unfassbar guter "Party-Metalcore" den dann auf Partys auch Leute, die sonst keinen Metal hören, feiern können.
Anspieltipps: We Got The Moves, Spaceman, Tekkno Train

4. Bilderbuch - Gelb ist das Feld
War einfach das perfekte Sommeralbum, das man von vorne bis hinten durchören konte.
Anspieltipps: Nahuel Huapi, Dates, Schwarzes Karma

5. Muse - Will of The People
Die Band beschreibt es als Best Of Album mit neuen Songs. Trifft es sehr gut, weil es wirklich an viele Phasen der Band erinnert. Die Songs die sie auf Rock am Ring gespielt haben, kamen Live auch enorm stark rüber.
Anspieltipps: Kill or be killed, You make me feel like it's Halloween, Won't Stand Down

6. Nova Twins - Supernova
Deren nun zweites Album wurde von dem Bandeigenen Label von Fever 333 herausgebracht und kommt auch aus der gleichen musikalischen Richtung. Wer Bock auf einen Rage Against the machine-Sound mit fetten Bassläufen und weiblichen Gesang/Rap/Geschrei hat, sollte sich das anhören. Freue mich schon auf die beiden auf Rock am Ring.
Anspieltipps: Antagonist, Choose Your Fighter, Cleopatra

7. Casper - Alles war schön und nichts tat weh
Er bleibt für mich rein musikalisch weiter der Rapper (wenn man das noch so nennen kann) der mich am meisten anspricht, da die Beats/Instrumentals auch so natürlich wirken und einfach passen.
Durchgehend starkes Album, nur der Song mit Arnim (Beatsteaks) lässt nach.
Anspieltipps: Fabian, Zwiebel & Mett, Mieses Leben

8. Blind Channel – Lifestyles of the Sick & Dangerous
Bekannt geworden mit ihrem Hit beim ESC, liefern die hier auch auf Albumlänge ab. Für Fans von Linkin Park und Co sicherlich interessant.
Anspieltipps: Dark Side, Balboa, Alive or only Burning

9. Parkway Drive - Darker Still
Leicht schwächer als die letzten beiden Alben(die für mich Meisterwerke waren), aber das heißt nicht viel. Immer noch groß und wie gemacht für große Arenen/Festivals.
Anspieltipps: Glitch, Ground Zero, Soul Bleach

10. Mia Morgan - Fleisch
Entdeckt durch Kraftklub. Eigentlich gar nicht so mein Musikstil, aber irgendwie holt mich das komplett ab.
Anpspieltipps: Jennifer Check, Schönere Frauen

Beim Wargasm Mixxxtape war ich mir nicht sicher ob es als Album zählt. Begeistert mich aber auch sehr und hab Bock die vor Enter Shikari zu sehen. Tolle Entdeckung.

Noch eine Erwähnung wert wären: Taylor Swift, Halestorm, Florence+ the Machine Slipknot, Architects, Fontaines D.C., Kraftklub, Korn, Madrugada, Sigrid, Billy Talent, Liam Gallagher, Marcus Mumford, Death Cab for Cutie, Foo Fighters (Dream Widow, besonders durch den Film), Bury Tomorrow mit soliden bis starken Alben

Von RHCP, Rammstein und Arctic Monkey bin ich enttäuscht.

PlugInBaby hat kommentiert

·  Bearbeitet·


TKraix schrieb:
Mind. einer der drei wird m.M.n. sehr sicher auf dem Ring spielen. Metallica und RHCP machen schon Sinn. Könnte mir RHCP aber auch beim HuSo vorstellen, die "passen" da wohl noch am ehesten hin. Slipknot beim HuSo ist denke sehr unwahrscheinlich, wäre aber verdammt geil xD

Mein persönliches Gefühl geht eher Richtung Metallica & Slipknot beim Ring. RHCP beim HuSo zwischen Muse und Placebo.

Sollte sich die Theorie mit dem geplatzten Download Germany bewahrheiten, dann sehe ich leider "vorerst" schwarz für Slipknot.

Zitat


Das wäre zu krass. Glaube nicht daran, dass die beim HuSo direkt drei so große Headliner holen.

PlugInBaby hat kommentiert

The Stand von Stephen King ist auch noch sehr gut, bis auf das Ende (wie so oft Stephen King).
Beim dunklen Turm wäre auch viel Fantasy dabei, man ist aber lange am lesen (8 Bücher). Wünsche mir seit Jahren, dass das Mal (in gut!) z.B. als Serie verfilmt wird
Es und Shining sind wirklich zu Recht seine Klassiker. Lohnen sich auch, wenn man die Filme schon kennt.

PlugInBaby hat kommentiert


Locust schrieb:
Hab schon seit Ten Thousand Fists die Band komplett verloren.
Ab uns zu höre ich mir noch das überragende Album The Sickness an, aber sonst kann ich der Band wenig abgewinnen. Ein Live Auftritt reizt mich auch wenig, es sei denn sie würden nur das besagt Album spielen.

Zitat


Bei mir genau so

PlugInBaby hat kommentiert

·  Bearbeitet·


Monkey76 schrieb:
Ein gewisser Wow-Effekt wird mit Sicherheit noch kommen. Es gibt auch Gerüchte, dass z.B Liam Zeit hätte, würde wie die Faust aufs Auge passen. Als Head auf der Center. Würde abgehen wie sonst was. Was er aktuell in Südamerika anstellt, ist ja der Wahnsinn. Metallica werden mit Sicherheit nicht Nein sagen. Sie sind einfach zu ungeduldig und wollen einfach weiterhin stattfinden.Denkbar sind auch Fanta4+Fettes Brot+Deichkind. Oder doch The Cure....

Zitat


Der soll lieber zum HuSo, da passt er besser und es wäre für mich ein Traum Lineup