Festival Community

Campingstuhl

eröffnet von BlackDan am 16.05.2017 22:46 Uhr - letzter Kommentar von ralf321



  • BlackDan BlackDan 16.05.2017 22:46 Uhr

    Hallo zusammen,

    da ich die letzten zwei Jahre ziemlich viel Pech mit meinen Campingstühlen hatte, stellt sich für mich nun die Frage, welchen Campingstuhl ich mir am besten anschaffe. Hatte letztes Jahr zwei "günstige" Stühle bei Rewe und Real gefunden und gekauft. Der eine ist bei RaR gegangen, der andere beim Deichbrand. Zur Info ich wiege ca. knapp unter 100 kg. Aber das Gewicht sollte doch jeder Stuhl halten können, oder?
    Habe auch das Jahr davor mir einen bei Intersport besorgt, für 30 Euro, ebenfalls kaputt gegangen. Die letzten zwei Tage musste ich das gute, alte Panzertape zur Hilfe nehmen.

    Jetzt meine Frage: Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Doch lieber billig oder tiefer in die Geldbörse greifen?

    Peace

16 Kommentare


  • MrElke MrElke 16.05.2017 23:02 Uhr Edited
    Joa , kommt bestimmt auch drauf an wie man mit seinen Stühlen umgeht denke ich? Hab nen alten Stuhl für um die 8€ Und der hat schon so einige Festivals überlebt. Auch mal mit 2 Personen ,also weiter über 100kg.

    Was geht denn immer kaputt? Da würde ich doch am ehesten zu billig raten wenn er dir doch eh jedes Mal kaputt geht. Bei mir in dem Fall die normalen klappdinger die gefühlt leider zu Haufe geklaut werden am Ring.

  • RingPenis RingPenis 16.05.2017 23:11 Uhr
    Ich hab festgestellt, dass der Hauptgrund warum die kaputt gehen, dass "reinfallen lassen" ist.

    Also ich hatte mein 10euro Stuhl auch 3-4 FEstivalssommer inkl. Sommerurlaube dabei und hat es überlebt. Ich hab ihn geliebt. Letztes Jahr wurde er mir dann geklaut..

    Also wenn jemand einen blauen Stuhl mit dicker RINGPENIS schrift sieht --> Anzeigen

  • JestersTear JestersTear 16.05.2017 23:16 Uhr
    Hab meinen Campingstuhl vor 5 Jahren geschenkt bekommen und er hat mich bisher noch nicht enttäuscht. Ist allerdings auch ein teurer, kann aber nicht sagen wie teuer. Kann ich auf jeden Fall nur weiter empfehlen, habe festgestellt, dass ein teurer Campingstuhl sowohl haltbarer als auch bequemer ist als ein 10€ Ding vom Aldi. Denke auch auf dauer wird sich das auch eher lohnen als jedes Jahr nen neuen anzuschaffen. Mann sollte halt auch halbwegs gut mit dem umgehen.

  • Aloxe Aloxe 16.05.2017 23:19 Uhr
    www.obelink.de
    Stabiler geht fast nicht. Wiegt aber natürlich auch dementsprechend.

  • gjkillspeople gjkillspeople 17.05.2017 10:20 Uhr
    Ich würde nie so einen teuren Stuhl mitnehmen, da ärgert man sich doch schwarz, wenn der geklaut oder von jemand anderem zerstört wird. Da kann man fast besser zwei Billige einpacken

    Ich war bei ca. 20-30 Festivals am Start und hab noch nie einen Stuhl kaputt bekommen und ich bin auch eher Sokratis als Dembélé Wie oben erwähnt, vernünftig behandeln. Aktuell habe ich diesen etwas stabileren von Aldi, der hält seit 2013

    https://www.discounter-archiv.de/Faltbarer-Campingstuhl-ALDI-Sued_p1086950.php


  • weatherman weatherman 17.05.2017 10:28 Uhr
    Die Aldi-Stühle sind von der Qualität her auch durchaus annehmbar. Bei anderen in der Preiskasse sollte man aber Vorsichtig sein. Wir hatten jedes Jahr Leute die nach spätestens zwei Tagen keine Sitzgelegenheit mehr hatten, weil sie dachen, der 7,99 EUR-Stuhl aus dem Thomas Philipps tuts ja auch. Ich persönlich gebe lieber etwas mehr aus. Schließlich "wohnt" man ja fast eine Woche auf dem Ding

    Und geklaut oder Zerstört wurde bisher noch keiner. Nur vergessen beim Abbauen.

  • Luddddi Luddddi 17.05.2017 10:45 Uhr
    Nachdem mir ein Billigstuhl geklaut wurde und ein teurer nach 2 Festivals kaputt ging, habe ich jetzt seit 2013 einen für 12 Euro aus dem McTrek, der immer noch hält.

    Wurde zwar einmal geklaut, allerdings direkt von den Nachbarn und da mein Name draufsteht, hatte ich ihn auch schnell wieder. War dann ein bisschen dämlich...

  • Jonnyy111 Jonnyy111 17.05.2017 19:27 Uhr
    bei mir liegt es definitiv an den Leuten in der Gruppe, weil sich bei knapp 20-30 Leuten jeder auf nen freien setzt, lässt der eine sich mehr fallen als der andere und dann ist geschehen, ob 5€ oder 50€. Ich kaufe immer nur die billigen von Bauhaus für 7,50€

    Der, muss man allerdings auch erwähnen, hat das letzte SMS Festival überlebt, da waren es nur 5 Leute. Der wird dann wohl in 2 Wochen wieder das Zeitliche segnen

  • ralf321 ralf321
    Kann jemand etwas zu dem Stuhl morgen bei Aldi Süd sagen? Die gab es wohl schon einmal.
    Stabilität? Packmaße? Bequem? Danke.

  • StonedHammer StonedHammer ADMIN


    dieser? dann geb ich dem 1-2 tage auf nem festival!

    die sollbruchstelle der o815 befindet sich in der regel in der verlängerung der armlehnen direkt an den verbindungstücken und auf genau diese baut ja jetzt der ganze stuhl (vorallem nicht mal durchgehend sondern dort stückchenweise zusammen gefügt) direkt unter der hauptschwerlast der "sitzenden person" auf und die schräge der hauptträgerstangen bis in den kopf bereich gibt dann dem ganzen den rest!

  • ralf321 ralf321
    Denk ob campen oder Festival ist ja egal.
    Hatte ihn als immer dabei Stuhl gedacht.
    Wenn er sich auf 25-30 cm Falten lässt wärs top im Auto. Aber gut mal sehen ob ich später noch einen bekomme und Test ihn dann.

  • Jojolo Jojolo
    Obwohl kein Angler hab ich über Freunde die DAM Stühle kennengelernt. Auch n bisschen teurer, aber echt bequem und so richtig stabil und halten demnach ne Menge aus. Ich hab den Faltstuhl für knapp über 40 Euronen, lässt sich auf 25x80cm zusammenfalten

  • alex-der-grosse alex-der-grosse
    Ich empfehle die Campingstühle (Regiestühle) die in der Kreuzverstrebung vorne eine Verstärkung aus Gummi haben. Für mich ist das die entscheidende Schwachstelle vieler Stühle. Zu sehen ist das z.B. hier: lidl.de/de/crivit-campingstuhl/p298707?searchTrackingQuery=campingstuhl&searchTrackingId=Product.298707&searchTrackingPos=1&searchTrackingOrigPos=1&searchTrackingRelevancy=100.0&searchTrackingPage=1&searchTrackingPageSize=36&searchTrackingOrigPageSize=36

    Ich habe einen Stuhl seit 2006 in Betrieb. Bei Lidl kann man zu dem Preis nicht viel falsch machen.

  • erdeanmich erdeanmich
    In dem Stil vom Aldi Stuhl hab ich mir vor zwei Jahren auch einen Stuhl gekauft. Allerdings von der Marke Trekology. Kann natürlich sein, dass es da starke Qualitätsunterschiede gibt.

    In Sachen von Handlichkeit, Gewicht und Größe kann man denen echt nichts vormachen. Wiegen nichts und haben ein sehr kleines Packmaß. Mein Stuhl hat jetzt auch schon fast 8 Festivals hinter sich - hat dementsprechend bei mir schon länger gehalten als so manch anderer Campingstuhl und er ist immer noch gut in Schuss.

    Bequem hat mans auf jeden Fall, ist nur ein "anderes" Sitzen als auf den herkömmlichen Stühlen. Ist irgendwie ein bisschen mehr Bewegung drin, keine Ahnung wie ichs anders beschreiben kann

  • counterdog counterdog Edited
    Meine persönliche Empfehlung ist der hier: www.amazon.de

    Beim Kollegen hat der ~4 Jahre durchgahlten (Nur RaR). Dann hat er den getapet und jetzt nutzt er ihn weiter. Ist mittlerweile mehr ein Liegestuhl aber es funktioniert. Bei mir wird es jetzt das fünfte Festival. Den Comfort von diesem Teil werde ich mir nie mehr nehmen lassen.

    Billig Stühle werde ich nie wieder kaufen. Die liegen bei uns der Reihe nach kaputt auf dem Boden.

  • ralf321 ralf321 Edited
    So noch welche erwischt. Fix aufgebaut und macht einen ganz guten Eindruck. Packmaß doch etwas größer wie gedacht aber ohne das Kissen geht’s.
    Kommt nun als immer dabei Stuhl mit. Mal sehen wie lange er hält. Denk irgendwann bricht das Plastikteil wo die 2 Stangen zum Sitz drin stecken. Aber gut hat 3 Jahre Garantie.

    Bei Amazon der Eigenmarken gibts auch einen recht soliden Stuhl hält auch schon eine Weile, aber mehr das doppelt vom pachmaß des Aldis www.amazon.de

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben