Green Day - Saviors

Green Day Forum: Diskussion zum Album Saviors

eröffnet von Nikrox am 24.10.2023 16:39 Uhr
37 Kommentare - zuletzt von LustigerAstronaut

ralf321LuddddiRingPenisChristianDoctorWhotheLiquidator
theLiquidator und weitere Nutzer sprechen darüber

Nikrox
Nikrox
24.10.2023 16:39·  BearbeitetSupporter

Saviors is an invitation into Green Day’s brain, their collective spirit as a band, and an understanding of friendship, culture and legacy of the last 30 plus years.

It's raw and emotional. Funny and disturbing. It’s a laugh at the pain, weep in the happiness kind of record.

Honesty and vulnerability.

What is Saviors about, you ask?

Power pop, punk, rock, indie triumph. disease, war, inequality, influencers, yoga retreats, alt right, dating apps, masks, MENTAL HEALTH, climate change, oligarchs, social media division, free weed, fentanyl, fragility,,..

What would Andy Warhol do?
What would John Waters do?
What would Quentin Tarantino do?

What would GREEN DAY do?


Saviors, out January 19th, 2024.

Erste Single:

Icon2ralf321und anderen gefällt das
Heutma
24.10.2023 16:51

Puh, die Single gibt mir irgendwie gar nichts.

Tobbi
Tobbi
24.10.2023 17:25

Also nach n par mal hören find ich es gar nicht so schlecht, klingt wie erwartet Smiley

Icon1Paju gefällt das
attila80
24.10.2023 18:09·  Bearbeitet

Hätte ernsthaft jemand damit gerechnet, dass GD jetzt plötzlich noch mal eine Über-Single oder was künstlerisch relevant Neues raushauen? Bei welcher Band mit >20 Jahren Geschichte wäre das der Fall gewesen? Was sollen sie auch machen: verändern sie den Sound, wird gemeckert, machen sie den 10. Aufguss des gleichen Songs, ist es halt belanglos….braucht man nicht, man will die Band für Ihre großen Songs hören, nicht für irgendwelche neuen Singles…. Das gleiche bei Blink , Foo Fighters, RATM, SOAD, Stones, GnR, Metallica, Pearl Jam [beliebig zu erweitern] ... Bei keiner dieser Bands würde mir ein Song der letzten Dekade einfallen, den man hören muss.
Das Opus Magnum einer Band entsteht nunmal im Frühling der Karriere.

Dirkules
24.10.2023 18:39

Stimme ich dir voll zu ... außer AC/DC. Die haben nur gute und sehr gute Lieder gemacht! Smiley

Icon1LPShinoda gefällt das
IvanTKlasnic
24.10.2023 21:37·  Bearbeitet


attila80 schrieb:
Hätte ernsthaft jemand damit gerechnet, dass GD jetzt plötzlich noch mal eine Über-Single oder was künstlerisch relevant Neues raushauen? Bei welcher Band mit >20 Jahren Geschichte wäre das der Fall gewesen? Was sollen sie auch machen: verändern sie den Sound, wird gemeckert, machen sie den 10. Aufguss des gleichen Songs, ist es halt belanglos….braucht man nicht, man will die Band für Ihre großen Songs hören, nicht für irgendwelche neuen Singles…. Das gleiche bei Blink , Foo Fighters, RATM, SOAD, Stones, GnR, Metallica, Pearl Jam [beliebig zu erweitern] ... Bei keiner dieser Bands würde mir ein Song der letzten Dekade einfallen, den man hören muss.
Das Opus Magnum einer Band entsteht nunmal im Frühling der Karriere.

Zitat anzeigen


ich finde Blink passt da nicht mit rein, wobei die Songs von denen in den letzten Jahren, die man hören sollte halt nicht mit Tom sondern mit Matt sind. Vor allem She's out of her Mind ist mMn ein Contender einer der Top 10 Blink Songs zu sein, für mich persönlich vielleicht sogar Top 5 (Top 4 sind mit Carousel, What's my age Again, Feeling This und Anthem Part Two sehr klar für mich), . Wird halt von vielen Fans geächtet weil's nicht mit Tom ist.

Während Nine hingegen zwar keine "Hits" an sich hat, gibt es halt eine starke Modernisierung im Sound, und man hört in einigen Songs halt quasi einen Prototyp von einigen modernen Pop Punk Künstlern raus, die einen sehr ähnlichen Sound haben, aber es besser machen. z.B. Darkside erinnert mich jetzt im Nachhinein stark an KennyHoopla und I really wish i hated you an MOD SUN.

Muss man die Songs jetzt deswegen hören? ich finde nicht unbedingt, sie sind ok, mehr aber auch nicht. Allerdings ist es im Vergleich mit den anderen Bands hier durchaus erwähnenswert, dass man hier scheinbar 27 Jahre in der Bandgeschichte nochmal einen neuen Sound mitgeprägt hat (mit neuer Musik), auch wenn man den selber jetzt nicht auf dem höchsten Level performed hat. Das haben die anderen erwähnten Bands nicht, und dass muss man mMn anerkennen, auch wenn man mit der moderen Pop-Punk Stil nichts anfangen kann.

BraveNewWorld
24.10.2023 22:13


attila80 schrieb:
Hätte ernsthaft jemand damit gerechnet, dass GD jetzt plötzlich noch mal eine Über-Single oder was künstlerisch relevant Neues raushauen? Bei welcher Band mit >20 Jahren Geschichte wäre das der Fall gewesen? Was sollen sie auch machen: verändern sie den Sound, wird gemeckert, machen sie den 10. Aufguss des gleichen Songs, ist es halt belanglos….braucht man nicht, man will die Band für Ihre großen Songs hören, nicht für irgendwelche neuen Singles…. Das gleiche bei Blink , Foo Fighters, RATM, SOAD, Stones, GnR, Metallica, Pearl Jam [beliebig zu erweitern] ... Bei keiner dieser Bands würde mir ein Song der letzten Dekade einfallen, den man hören muss.
Das Opus Magnum einer Band entsteht nunmal im Frühling der Karriere.

Zitat anzeigen


Iron Maiden ist hier eine große Ausnahme. Denke da werden mir viele Recht geben Smiley

Locust
24.10.2023 22:15


Dirkules schrieb:
Stimme ich dir voll zu ... außer AC/DC. Die haben nur gute und sehr gute Lieder gemacht! Smiley

Zitat anzeigen


Aber auch nur weil jedes Lied gleich klingtSmiley und jetzt verdufte ich mal.........

attila80
24.10.2023 22:54


BraveNewWorld schrieb:


attila80 schrieb:
Hätte ernsthaft jemand damit gerechnet, dass GD jetzt plötzlich noch mal eine Über-Single oder was künstlerisch relevant Neues raushauen? Bei welcher Band mit >20 Jahren Geschichte wäre das der Fall gewesen? Was sollen sie auch machen: verändern sie den Sound, wird gemeckert, machen sie den 10. Aufguss des gleichen Songs, ist es halt belanglos….braucht man nicht, man will die Band für Ihre großen Songs hören, nicht für irgendwelche neuen Singles…. Das gleiche bei Blink , Foo Fighters, RATM, SOAD, Stones, GnR, Metallica, Pearl Jam [beliebig zu erweitern] ... Bei keiner dieser Bands würde mir ein Song der letzten Dekade einfallen, den man hören muss.
Das Opus Magnum einer Band entsteht nunmal im Frühling der Karriere.

Zitat anzeigen


Iron Maiden ist hier eine große Ausnahme. Denke da werden mir viele Recht geben Smiley

Zitat anzeigen


Da würde ich Dir beipflichten- die haben echt kontinuierlich noch relevantes geliefert.

Icon6mehlsackund anderen gefällt das
HansMufff
HansMufff
24.10.2023 22:55·  BearbeitetSupporter


attila80 schrieb:
Bei welcher Band mit >20 Jahren Geschichte wäre das der Fall gewesen? Was sollen sie auch machen: verändern sie den Sound, wird gemeckert, machen sie den 10. Aufguss des gleichen Songs, ist es halt belanglos….braucht man nicht, man will die Band für Ihre großen Songs hören, nicht für irgendwelche neuen Singles…. Das gleiche bei Blink , Foo Fighters, RATM, SOAD, Stones, GnR, Metallica, Pearl Jam [beliebig zu erweitern] ... Bei keiner dieser Bands würde mir ein Song der letzten Dekade einfallen, den man hören muss.
Das Opus Magnum einer Band entsteht nunmal im Frühling der Karriere.

Zitat anzeigen


Schön, dass wir das im GreenDay Thread diskutieren Smiley

Ich weiß nicht, ob wir das gleiche Verständnis von „Frühling einer Band“ haben, aber wenn schon, gibt es viele, die danach noch richtig Hits gemacht haben. Blink wurde schon kommentiert, Stones, GnR, Pearl Jam kann ich nichts zu sagen. Metallica & Foo Fighters haben ja wohl auch nach ihrem Frühling/nach +- 20 Jahren auch Hits gehabt. RATM & SOAD müssten mal richtig Ouput haben, um das zu bewerten.

Weitere Bands mit Hits nach ihrem Frühling: (Maiden wurden schon genannt), Slipknot, Muse, RHCP, Disturbed, Rammstein, Die Toten Hosen, Die Ärzte, Herbert Grönemeyer [beliebig zu erweitern].

Man kann es sich halt drehen wie man will. Und natürlich sind ältere Lieder oft häufiger gehört - sie existieren länger und werden bei >20 Jahren von mehreren Generationen Musikfans gehört. Die neueren Sachen allerdings vor allem von den aktuellen Fans.

Wenn du Bands für die großen Songs hören willst, ist das in Ordnung. Ich will Bands häufig auch für ihre kleinen charakteristischen Lieder hören. Ich fühlte mich nur von deinem „man“ eingeschlossen.

Gono31
25.10.2023 07:12


Heutma schrieb:
Puh, die Single gibt mir irgendwie gar nichts.

Zitat anzeigen


Kann ich nachvollziehen. Nach dem ersten hören eher enttäuscht, aber ich habe wahrscheinlich zuviel erwartet.

Wenn das Lied etwas schneller und rotziger (ich hoffe ihr wisst, was ich meine) gespielt werden würde, dann sähe es vielleicht anders aus.

Locust
25.10.2023 07:20

Find es grad auch etwas belanglos aber ich glaube das könnte schon ein recht erfolgreicher Song werden.. Radio Bob dürfte ihm auch noch puschen

Mambo
25.10.2023 08:21·  Bearbeitet

Irgendwie seicht auf den ersten Blick, aber auch direkt ein Ohrwurm. Mal sehen wie er sich auf Dauer macht, im Radio könnte der schon gut laufen.

Icon2BillyJoeund anderen gefällt das
mehlsack
mehlsack
25.10.2023 09:22


attila80 schrieb:
Hätte ernsthaft jemand damit gerechnet, dass GD jetzt plötzlich noch mal eine Über-Single oder was künstlerisch relevant Neues raushauen? Bei welcher Band mit >20 Jahren Geschichte wäre das der Fall gewesen? Was sollen sie auch machen: verändern sie den Sound, wird gemeckert, machen sie den 10. Aufguss des gleichen Songs, ist es halt belanglos….braucht man nicht, man will die Band für Ihre großen Songs hören, nicht für irgendwelche neuen Singles…. Das gleiche bei Blink , Foo Fighters, RATM, SOAD, Stones, GnR, Metallica, Pearl Jam [beliebig zu erweitern] ... Bei keiner dieser Bands würde mir ein Song der letzten Dekade einfallen, den man hören muss.
Das Opus Magnum einer Band entsteht nunmal im Frühling der Karriere.

Zitat anzeigen


Ist zwar inzwischen auch schon ein paar Jahre her, aber "Still Breathing" war ja wohl ein kompletter Banger.

Mambo
25.10.2023 09:29·  Bearbeitet

Seh ich genauso.

Zudem war bei Green Day doch schon American Idiot längst nicht mehr Frühling der Karriere. Und auch danach kamen noch mehrere erfolgreiche neue Sounds wie zB 21 guns, Viva la Gloria, Last of the American girls, Oh love, Still Breathing.

Würde die eher als Beispiel für eine Band führen, die nach schwächeren Alben zwischendurch auch immer wieder neue Kracher geliefert hat.

Icon1HybridSun95 gefällt das
GuitarPunk94
GuitarPunk94
25.10.2023 16:11

green day habens vielleicht mit ner 4 am ende?
1994 dookie
2004 americanidiot
2014 .. verkackt wegen billies aussetzer/rehab
2024 saviors (?)
Smiley

mir persönlich gefällts, viiiiel besser als das letzte FOAM album, klar is die neue lead single kein über-hit, aber ein hit find ichs schon, kanns mir auch gut im radio vorstellen für leute die nur radio songs von greenday kennen

die nächste single die wahrscheinlich am 2ten november kommen wird ist ein bisschen mehr "grundsolide" (keine ausgeschmückten refrains, keine streicher, einfach nur schnelle power chords)

HybridSun95
HybridSun95
25.10.2023 17:06

Sehe ich ähnlich.

Tut jetzt niemandem weh und macht auch tendenziell Bock auf mehr, aber so insgesamt ist es mir doch noch etwas zu "save" Smiley

Trotzdem immer noch besser als alles vom vorherigen Album.

Locust
25.10.2023 19:32

Also das Vorgängeralbum hätten sie auch sein lassen können, einfach was rausgeputzt.

Aber die neue Single ist schon ein Ohrwurm, kam vorhin bei Radio Bob, die werden wohl auch verstärkt Ring Bands spielen. Das bringt schon auch was.

  • zuletzt von BillyJoe
    in Konzerte & Tourneen
  • zuletzt am 02.11.2023 14:30 Uhr von Siment
    in Artists & Bands
  • zuletzt am 27.06.2022 00:48 Uhr von GuitarPunk94
    in Konzerte & Tourneen