Taylor Swift Tour 2023

Taylor Swift Forum: Diskussionen zu The Eras Tour 2024

eröffnet von zell am 02.10.2022 01:34 Uhr
98 Kommentare - zuletzt von Cody

unterfangenstonedhammerNightmare119HybridSun95KaanMonkey76
Monkey76 und weitere Nutzer sprechen darüber

98 Kommentare
« Seite 2 von 4 »
Icon1MyChemGD1234 gefällt das
JestersTear
JestersTear
23.10.2022 19:53Supporter


lemmy007 schrieb:
Ein typisches Jack Antonoff Album eben, egal ob zuletzt Lana Del Rey, Lorde oder nun Taylor Swift, hört sich alles irgendwie gleich an. Er drückt mMn seinen Künstlerinnen zu sehr den eigenen Stempel auf.

Zitat anzeigen


Aber er produziert doch schon seit 1989 ihre Alben und da hat sich der Sound ja schon verändert von Album zu Album.

PastorOfMuppets
PastorOfMuppets
28.10.2022 15:25Supporter

Das Album hat übrigens diverse Rekorde gebrochen, unter anderem meiste Streams an einem Tag und in einer Woche. Außerdem ist Taylor Swift nun die meistgestreamte Künstlerin aller Zeiten.

Midnights holt mich musikalisch absolut ab, insbesondere auch die 7 Zusatz-Songs, bei denen zum Teil wieder Aaron Dessner involviert war. Die Mischung der letzten 4-5 Alben kommt hier wunderbar zusammen. Das Storytelling hat mir bei Folklore und Evermore besser gefallen, aber auch so wird Midnights eins meiner Top-Alben des Jahres.

In other news:

According to Alter Art (Open'er promoter), Taylor won't be doing festivals in mainland Europe in 2023.

Zitat anzeigen


via efestivals

runnerdo
runnerdo
28.10.2022 15:30Supporter

Wundert mich dann doch irgendwie. Schade meine Freundin wäre ausgerastet wenn sie beim Werchter gelandet wäre.

PastorOfMuppets
PastorOfMuppets
01.11.2022 08:49Supporter

US-Tour wird wohl heute bei Good Morning America angekündigt.

(Die meisten) Daten sind geleakt und wohl echt. Sehr exzessive US-Tour mit Terminen an den Wochenenden so wie es z.B. auch Ed Sheeran gemacht hat. Das ergibt planerisch und logistisch schon Sinn.

Da bleibt die Frage was für Europa überhaupt noch kommen kann, viel jedenfalls nicht. Ein paar Termine (irgendwas in UK auf jeden Fall mit der Presale-Aktion) Ende August / Anfang September könnten es werden.


3/25/23 - Taylor Swift w/beabadoobee - Allegiant Stadium, Las Vegas, NV
4/15/23 - Taylor Swift w/beabadoobee - Raymond James Stadium, Tampa, FL
4/22/23 - Taylor Swift w/Unknown - NRG Stadium, Houston, TX
4/28/23 - Taylor Swift w/beabadoobee - Mercedes-Benz Stadium, Atlanta, GA
4/29/23 - Taylor Swift w/beabadoobee - Mercedes-Benz Stadium, Atlanta, GA
5/6/23 - Taylor Swift w/Phoebe Bridgers - Nissan Stadium, Nashville, TN
5/12/23 - Taylor Swift w/Unknown - Lincoln Financial Field, Philadelphia, PA
5/13/23 - Taylor Swift w/Unknown - Lincoln Financial Field, Philadelphia, PA
5/19/23 - Taylor Swift w/Unknown - Gillette Stadium, Foxborough, MA
5/20/23 - Taylor Swift w/Unknown - Gillette Stadium, Foxborough, MA
5/26/23 - Taylor Swift w/Phoebe Bridgers - MetLife Stadium, East Rutherford, NJ
5/27/23 - Taylor Swift w/Phoebe Bridgers - MetLife Stadium, East Rutherford, NJ
6/2/23 - Taylor Swift w/Girl In Red - Soldier Field, Chicago, IL
6/3/23 - Taylor Swift w/Girl In Red - Soldier Field, Chicago, IL
6/10/23 - Taylor Swift w/Unknown - Ford Field, Detroit, MI
6/17/23 - Taylor Swift w/Girl In Red - Acrisure Stadium, Pittsburgh, PA
6/24/23 - Taylor Swift w/Girl In Red - U.S. Bank Stadium, Minneapolis, MN
7/1/23 - Taylor Swift w/Gracie Abrams - Paycor Stadium, Cincinnati, OH
7/8/23 - Taylor Swift w/Muna - Arrowhead Stadium, Kansas City, MO
7/15/23 - Taylor Swift w/Unknown - Empower Field at Mile High, Denver, CO
7/22/23 - Taylor Swift w/Haim - Lumen Field, Seattle, WA
7/29/23 - Taylor Swift w/Gracie Abrams - Levi's Stadium, Santa Clara, CA
8/4/23 - Taylor Swift w/Haim - SoFi Stadium, Inglewood, CA
8/5/23 - Taylor Swift w/Haim - SoFi Stadium, Inglewood, CA

Zitat anzeigen


JackD
JackD
01.11.2022 09:41


PastorOfMuppets schrieb:
US-Tour wird wohl heute bei Good Morning America angekündigt.

(Die meisten) Daten sind geleakt und wohl echt. Sehr exzessive US-Tour mit Terminen an den Wochenenden so wie es z.B. auch Ed Sheeran gemacht hat. Das ergibt planerisch und logistisch schon Sinn.

Da bleibt die Frage was für Europa überhaupt noch kommen kann, viel jedenfalls nicht. Ein paar Termine (irgendwas in UK auf jeden Fall mit der Presale-Aktion) Ende August / Anfang September könnten es werden.

3/25/23 - Taylor Swift w/beabadoobee - Allegiant Stadium, Las Vegas, NV

4/15/23 - Taylor Swift w/beabadoobee - Raymond James Stadium, Tampa, FL

4/22/23 - Taylor Swift w/Unknown - NRG Stadium, Houston, TX

4/28/23 - Taylor Swift w/beabadoobee - Mercedes-Benz Stadium, Atlanta, GA

4/29/23 - Taylor Swift w/beabadoobee - Mercedes-Benz Stadium, Atlanta, GA

5/6/23 - Taylor Swift w/Phoebe Bridgers - Nissan Stadium, Nashville, TN

5/12/23 - Taylor Swift w/Unknown - Lincoln Financial Field, Philadelphia, PA

5/13/23 - Taylor Swift w/Unknown - Lincoln Financial Field, Philadelphia, PA

5/19/23 - Taylor Swift w/Unknown - Gillette Stadium, Foxborough, MA

5/20/23 - Taylor Swift w/Unknown - Gillette Stadium, Foxborough, MA

5/26/23 - Taylor Swift w/Phoebe Bridgers - MetLife Stadium, East Rutherford, NJ

5/27/23 - Taylor Swift w/Phoebe Bridgers - MetLife Stadium, East Rutherford, NJ

6/2/23 - Taylor Swift w/Girl In Red - Soldier Field, Chicago, IL

6/3/23 - Taylor Swift w/Girl In Red - Soldier Field, Chicago, IL

6/10/23 - Taylor Swift w/Unknown - Ford Field, Detroit, MI

6/17/23 - Taylor Swift w/Girl In Red - Acrisure Stadium, Pittsburgh, PA

6/24/23 - Taylor Swift w/Girl In Red - U.S. Bank Stadium, Minneapolis, MN

7/1/23 - Taylor Swift w/Gracie Abrams - Paycor Stadium, Cincinnati, OH

7/8/23 - Taylor Swift w/Muna - Arrowhead Stadium, Kansas City, MO

7/15/23 - Taylor Swift w/Unknown - Empower Field at Mile High, Denver, CO

7/22/23 - Taylor Swift w/Haim - Lumen Field, Seattle, WA

7/29/23 - Taylor Swift w/Gracie Abrams - Levi's Stadium, Santa Clara, CA

8/4/23 - Taylor Swift w/Haim - SoFi Stadium, Inglewood, CA

8/5/23 - Taylor Swift w/Haim - SoFi Stadium, Inglewood, CA

Zitat anzeigen


Zitat anzeigen


Dann nur BST? Für irgendwas muss der Presale des Albums mit den Presalecodes für die „UK tour“ ja sein.

concertfreak
concertfreak
01.11.2022 10:13Supporter

BST ist mit den US Dates nicht machbar. Werden bestimmt 3-4 Stadien in UK und dann wird sicher auch die eine oder andere EU-Festlandshow dazukommen.

Nightmare119
Nightmare119
01.11.2022 13:45·  Bearbeitet

US Tour ist announced. International Dates kommen sobald wie möglich.

Ich will auch Paramore als Support Smiley

Scheint ein Best Off durch alle Alben zu werden Smiley

Derrick93
01.11.2022 14:42


Nightmare119 schrieb:
US Tour ist announced. International Dates kommen sobald wie möglich.

Ich will auch Paramore als Support Smiley

Scheint ein Best Off durch alle Alben zu werden Smiley

Zitat anzeigen


Warum sollten Paramore supporten? die spielen in Deutschland selber große Hallen.

Nightmare119
Nightmare119
01.11.2022 15:12


Derrick93 schrieb:


Nightmare119 schrieb:
US Tour ist announced. International Dates kommen sobald wie möglich.

Ich will auch Paramore als Support Smiley

Scheint ein Best Off durch alle Alben zu werden Smiley

Zitat anzeigen


Warum sollten Paramore supporten? die spielen in Deutschland selber große Hallen.

Zitat anzeigen


Weil Paramore in den USA auch eine Show supported, deshalb Smiley

Derrick93
01.11.2022 17:28·  Bearbeitet


blubb0r schrieb:
wie groß sind paramore hier nach der Pause? 4000er Hallen? 8000er Hallen?

Zitat anzeigen


Kann mir 8000er vorstellen. Glaub die erleben nochmal nen richtigen Hype.
Wenn My Chemical Romance so große Shows spielen, dann Paramore auch. UK & Irland Tour geht auch durch riesige Arenen

Wenn Swift in Berlin spielen würde, dann sicherlich Waldbühne oder Benz Arena. Olympiastadion schätze ich etwas zu groß, Paramore dort als Vorband wären ja verkraftbar, aber warum sollten Paramore ohne eigene EU Tour als Support für Swift auftreten? Wäre doch lächerlich. Zumal die Tour Großbritanien ja auch riesen Show spielen.
Paramore haben in den USA ja eben erst ne Tour gespielt, daher ist es ja vertretbar eine Show Support zu spielen

concertfreak
concertfreak
01.11.2022 17:42Supporter

Denke schon, dass die Swift noch nächstes Jahr eine Europa Tour spielt und nicht erst 2024. Wird halt dann eine Tour ab Ende August und im September. Mehr als 12-15 Shows werden das bei uns in Europa und UK eh nicht Die sind in 3 Wochen gespielt.

RedForman
01.11.2022 17:42

Natürlich würde Olympiastadion bei Taylor funktionieren. Ihre Auftritte sind zB im Vergleich zu Pink auch rarer.

mattkru
mattkru
11.11.2022 15:14

Verkauft sich das wirklich dermaßen gut oder ist das so eine Nummer wie bei der Helene Fischer Tour bei uns?

PlugInBaby
11.11.2022 15:20

Sie ist doch aktuell wohl der größte Popstar auf dem Planeten. Die Streamingrekorde sprechen ja auch Bände. Da kann man bei der Tour schon einiges ausverkaufen.

blubb0r
11.11.2022 15:32

Umso gespannter bin ich auf die Preise... Das könnte rolling stones'sche Züge annehmen

Cody
11.11.2022 15:46

"Ticket prices may fluctuate, based on demand, at any time."

Vierstellig nicht unmöglich Smiley

sckofelng
11.11.2022 15:49·  Bearbeitet


Cody schrieb:
"Ticket prices may fluctuate, based on demand, at any time."

Zitat anzeigen



In den USA seit Jahren Standard. Die meisten teurer als Standardpreis und Premiumtickets, die nicht verkauft werden, werden teilweise erst am Tag der Show zum Normalpreis verkauft.

PastorOfMuppets
PastorOfMuppets
11.11.2022 17:49Supporter


mattkru schrieb:
Verkauft sich das wirklich dermaßen gut oder ist das so eine Nummer wie bei der Helene Fischer Tour bei uns?

Zitat anzeigen


Der Presale ist personalisiert, man hatte die Möglichkeit sich mit einer US- oder kanadischen Handynummer für bestimmte Shows zu registrieren. Daher wird man das grundsätzlich schon abschätzen können. Zudem die bereits angesprochenen Rekorde rund um Midnights.

Icon1sckofelng gefällt das
rockimpott2012
11.11.2022 19:47·  Bearbeitet

Das Preismodell ist offensichtlich so angelegt, dass gar nicht zwingend ein Ausverkauf Priorität hat. Wenn durch das dynamic pricing, das taktische Zurückhalten und Freischalten von Kontingenten etc. zur optimalen Auslastung dessen, was der Markt so hergibt, im Laufe der VVK-Zeit mehr Geld eingenommen werden kann als bei einem Ausverkauf zu Festpreisen, scheint dies im Sinne des Veranstalters zu sein...

Anders ausgedrückt: Es wird bewusst mit gewissen Risiken (wie beim Aktienhandel) kalkuliert, dass möglicherweise Kontingente nicht rechtzeitig verkauft werden, während durch dieses Vorgehen und die dynamische Preispolitik auf möglichst hohe Umsätze spekuliert wird. Sicherlich wird das auch bei manchen Konzerten für den Veranstalter schlecht ausgehen, in anderen Fällen sich aber als äußerst lukrativ herausstellen.
Verlierer ist in jedem Fall der Kunde, der keine Preisgarantie mehr hat. Und darüber hinaus keinerlei Transparenz mehr in Bezug auf die noch verfügbare Zahl an Tickets.

  • zuletzt von Yertle-the-Turtle
    in Konzerte & Tourneen
  • zuletzt am 05.04.2023 08:54 Uhr von JackD
    in Alben, CDs, DVDs & Downloads
  • zuletzt am 27.02.2021 00:21 Uhr von Nightmare119
    in Konzerte & Tourneen