Festivals United

Rock am Ring 2019

07.06.2019 - 09.06.2019, Nürburg  Deutschland
Die Ärzte, Slipknot, TOOLUVM

Rock am Ring ist ein Metal, Rock, Indie, Pop, Hip Hop und Electronic Festival, das vom 07.06.2019 bis 09.06.2019 in Nürburg in der Nähe von Koblenz (DE) stattgefunden hat. Das Festival wurde von ca. 75.000 Fans besucht. Tickets kosteten EUR 189,00. Die Top-Acts waren Die Ärzte, Slipknot und TOOL. Darüber hinaus waren The 1975, Trivium, I Prevail, Black Rebel Motorcycle Club, Arch Enemy, Halestorm und viele mehr gebucht.

Rock im Park ist das Schwester-Festival vom Rock am Ring 2019, das am selben Wochenende vom 07.06.2019 bis 09.06.2019 mit identischem Line Up in Nürnberg in der Nähe von Nürnberg (DE) stattgefunden hat.

Rock am Ring 2019 Line Up

Die Ärzte Slipknot TOOL
Alice In Chains Bastille Bring Me The Horizon Die Antwoord Dropkick Murphys Foals Marteria & Casper Sabaton Slayer Tenacious D The 1975 The Smashing Pumpkins
Adam Angst Against The Current Alice Glass Alle Farben Alligatoah Amon Amarth Arch Enemy Architects Atreyu Badflower Bad Wolves Beartooth Behemoth Beyond The Black BHZ Blackout Problems Black Rebel Motorcycle Club Bonez MC & RAF Camora BRKN Cage The Elephant Coldrain Deadland Ritual Drangsal Drangsal DVTCH NORRIS Eagles Of Death Metal Feine Sahne Fischfilet Fiend Godsmack Graveyard Halestorm Hot Water Music IDKHOW I Prevail Juke Ross Kadavar KC Rebell Kontra K Kovacs Kvelertak Left Boy Like A Storm Nothing Nowhere Palisades Power Trip Ryan Sheridan SDP Seiler Und Speer Slash Feat. Myles Kennedy And The Conspirators Starset The BossHoss The Fever 333 The HU The Struts Three Days Grace Trivium Underoath Welshly Arms While She Sleeps

Mailingliste Rock am Ring 2022

Tritt unserer Mailingliste bei und wir informieren dich über Line Up Updates, Tickets und Angebote zu Rock am Ring 2019 und weiteren Festivals.
Mailingliste beitreten

Rock am Ring Reviews

Es gibt noch keine Reviews zu Rock am Ring.

#rar2019 Kommentare

386K Kommentare

3602 Diskussionen zu Rock am Ring

  • NAIL NAIL
    Zitat

    Hullabaloo92 schrieb:
    Placebo hatten in 2020 ursprünglich Daten für Juli/August, ich denke RaR wäre weiterhin außerhalb des Tourplans.

    sehe die auch eher 2023 im Line Up. Sehr gerne!



  • Hullabaloo92 Hullabaloo92
    Placebo hatten in 2020 ursprünglich Daten für Juli/August, ich denke RaR wäre weiterhin außerhalb des Tourplans.


  • PlugInBaby PlugInBaby
    Placebo haben auch angekündigt dass das neue Album im Kasten ist. Ich hoffe auch auf die.


  • runnerdo runnerdo
    Da wäre ich sofort dabei.
    Gerade Placebo ist eigentlich überfällig.



  • Honk850 Honk850
    Wenn ich so nach Österreich und Rumänien schaue hätte ich jetzt gerne Muse als fehlenden Head und Placebo als Co-Head vorweg.


  • Locust Locust
    Zitat

    schrieb:
    Zitat

    schrieb:
    Zitat

    schrieb:
    Was ich noch einwerfen möchte, weil es mir auch immer viel zu schnell passiert (und ich hier das ein oder andere Mal im Ansatz rausgehört habe): Es geht ja nicht um die Frontfrauen/-männer. Es geht nicht darum, dass Bands mit 100% Frauen kommen sollen, sondern einfach der Anteil weiblicher (und darüber hinaus ggf. *) Bandmitglieder größer sein könnte. Betrifft dann ja irgendeine Position in der Band. Das männliche Klischee a la Rock nur mit Männerstimmen kann mit hohem Frauenanteil immer noch erfüllt werden. Wieso (Rock)Musik bei nicht-männlicher Beteiligung fernab des Gesangs plötzlich "seichter" klingen soll (und dann den persönlichen Geschmack möglicherweise nicht mehr trifft), wüsste ich jetzt nicht (Und selbst beim Gesang gibts "härtere" Frauenstimmen als so manche Männerstimmen )

    Wieso nun trotzdem über alle Positionen hinweg ein so geringer Frauenanteil besteht, ist Teil der Diskussion die hier geführt wird.
    /Einwurf Ende

    Das ist aber ein fast komplett anderes Thema und da ist man dann auch beim Veranstalter von Festivals falsch da dieser kein Einfluss hat auf die Band Besetzung. Du kannst auch jetzt nicht erwarten, dass man Bandmitglieder raus wirft und durch Frauen ersetzt. Daher kann man dies dann natürlich ansprechen und darauf aufmerksam machen aber keine aktuelle quote fordern sondern den Auswahlprozess sich anschauen. Das ist ja oft sehr unterschiedlich und v.a. bei àlteren Bands oft zusammen gewachsen.

    Um das einzuordnen wäre auch die Frage wieviel Frauen spielen den prozentual entsprechenden Instrumente

    Entweder verstehe ich deinen Punkt nicht (im Zweifel ist das der Fall ) oder du meinen nicht.
    Wie eine Band sich zusammensetzt, hat der Festivalveranstalter keinen Einfluss drauf, absolut. Aber um den Frauenanteil auf einem Festival zu betrachten, gibt es aus meiner Sicht grundsätzlich zwei Möglichkeiten, die angewendet werden: Einmal zählen wir alle (Front)Sänger_innen oder alle Bandmitglieder. Zweiteres ist in meinen Augen nachhaltiger und sinnvoller. Und diese beiden Betrachtungsweisen können ja auch von Veranstaltern eingenommen werden.
    Insofern: Ja, die Ursache der Zusammensetzung der Bands ist nicht beim Veranstalter zu suchen, aber die Betrachtung zur Buchung von diverseren Lineups unterscheidet sich bei den zwei Modellen erheblich und ist sehr wohl beim Veranstalter zu suchen.
    Die gestern Abend genannte Organisation Womenmusic die hier scheinbar aktiv geworden ist, nutzt auch die Betrachtung aller Bandmitglieder und deswegen hatte ich das eingeworfen.

    Verstehe ich grundsätzlich.

    Allerdings ist die Auswahl hier meines wissens gering und man kann nur buchen was verfügbar ist. Wie geschildert halte ich nicht viel davon mit dieser Begründung eine „schlechtere“ Band zu nehmen. Da finde ich den Ansatz von Luddddi diese mehr in den Fokus zu rücken sinnvoller.

    Welche Bands mit weiblichen Mitgliedern gibts denn groß die passen und bisher kaum oder garnicht berücksichtigt wurden?



  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom
    Zitat
    Ich hab die Diskussion gefunden!

    Auf Seite 10 gehts los, im Hurricane-Thread aus 2019, als man dort die erste Welle veröffentlichte - die rein männlich war.


    Edith: Krass, wie sehr sich der Diskurs in den letzten 2 Jahren verändert hat. Viele dieser Postings würde es glaube ich heute in der Form nicht mehr geben. Trotzdem sieht man hier im Thread, wie wichtig sie ist.



Rock am Ring Impressionen

Veranstalter & Kontakt

Bei Fragen zum Festival wendet euch bitte an den Veranstalter Marek Lieberberg Konzertagentur.

Marek Lieberberg Konzertagentur
TaunusTurm, TaunusTor 1
60310 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 956 20 20

www.rock-am-ring.com

Rock am Ring 2019 vom 07.06.2019 - 09.06.2019 in Nürburg (DE) u.a. mit Die Ärzte, Slipknot, TOOL Tickets EUR 189,00Photo Credits