Festivals United
image
moomGER

97
  Kommentare

Letzte Beiträge von moomGER

  • moomGER moomGER in Rock Werchter 2017 (BE)
    Ein paar wenige Stände waren noch offen, deswegen haben wir's versucht..dass man lange warten muss ist dann ja klar, hätten doch lieber zur Pommes Bude an der Kreuzung gehen sollen

    Man muss dazu auch wissen dass ich Zelte nie besonders mag weil mir schnell warm wird und ich die stickige Luft nie so doll find. (Ich finds komisch den Haufen Blech da Zelt zu nennen btw ) Das Wetter an sich war ja auch nie zu heiss oder zu kalt, also war es eher das ganze Ding an sich Vielleicht war es nur bei warhaus so unangenehm??

    War uns irgendwie zu anstrengend und deswegen haben wir das ein bisschen links liegen lassen, da hat auch nichts gespielt was wir nicht schon gesehen haben. Aber der Sound draußen war wirklich gut.


  • moomGER moomGER in Rock Werchter 2017 (BE)
    Ich geb dann auch nochmal meinen Senf dazu!

    + Die Organisation! Von der Security (besonders zu Stoßzeiten) bis zu den Sitzgelegenheiten (the slope!) - vom Gelände her hat sich das Festival nie zu riesig angefühlt und man war recht fix an allen wichtigen Orten. Toiletten waren auch nie zu schlimm.
    + Man konnte ohne viel Drängeln zu den großen Bands ohne zehn Stunden vor der gleichen Bühne zu stehen. Die Leute sind mehr oder weniger gut abgegangen; standen soweit ich das sehen konnte nie komplett still (außer bei Fehlplatzierungen wie James Blake oder vielleicht alt-j)
    + Dass die Bereiche relativ fix zugemacht werden hat mMn erheblich zur Tanzfreude der Menge zugetragen. Aka: tatsächlich Platz zum bewegen!
    + Die Polizei (die ich dank ihrer Pommes-Hüte nie ernst nehmen kann) war stets hilfreich, ob auf dem Gelände oder im Umkreis. Generell hat man das Gefühl, dass man mit den Jahren einiges perfektioniert hat und das ganze sehr sicher war.
    + schöner Sound und gute Sicht auf die Main Stage

    - Ab und an waren einige wenige(!) Menschen sehr unfreundlich. Ich bin selten so angegrabscht, beleidigt und geschubst worden wie direkt nach den Foos beim Burgerstand, von dem ich weg wollte (Schlangenbildung ist in Belgien anscheinend ein Fremdwort, hätt nie gedacht, dass mich das so wurmt). Der Stand hat sich btw NULL auf tausende Leute vorbereitet die nach Ende des Gigs Hunger hatten - ohne Witz, die haben angefangen zu braten als wir extra früh angesaust kamen, wer weiß was da schief lief. War ein unschöner Abschied.
    - The Barn und Klub C waren für uns kein Thema, weil viiiel zu heiß. Wir haben versucht Warhaus zu sehen und sind lieber kurz vorm Eingang stehen geblieben, da konnten wir immerhin atmen. Danach haben wir's nicht mehr versucht, die Leinwände und den guten Sound halte ich für ne gute Lösung.
    - where the fuck are your trash cans. Ungewollter flashback zum Pinkpop.
    - das Essen. Zwar sehr vielfältig, aber für mich leider kein Vergleich zu den vielen leckeren Ständen beim Lowlands

    Bands:
    Prophets of Rage - näher komm ich in diesem Leben nicht mehr ans Original, also top
    Imagine Dragons - irgendwie sympathisch und gar nicht sooo schlecht
    Arcade Fire - LIEBE! Favorit des Wochenendes, Menge hab ich besser empfunden als beim Hurricane
    Kings of Leon - wollte ich mal wieder sehen, sind aber nach zwanzig Minuten zum Parkplatz. Kann man halt wirklich ne CD laufen lassen..war aber ein toller Soundtrack zum Heimweg

    Warhaus - zieht in Belgien natürlich viele Leute, war auch von weit weg sehr schön
    Future Islands - Ich hab von draußen sehr mit dem Sänger mitgelitten, in Hemd und Hose und dann in dem Ofen da. Aber immer ein Erlebnis
    White Lies - Harry wie immer schön gelaunt, perfekt für den Nachmittag
    Royal Blood - we get it, ihr seid nur zwei Leute. aber verdammt, ich mag euch halt auch so gern!
    James Blake - hör ich eher selten. Irgendwie weiß ich nicht, wo man den sonst hätte hinpacken sollen (wenn schon auf der Main)
    Radiohead - tausend Anläufe gebraucht um diese Band zu verstehen und erst ein Konzert hat es iiirgendwie geschafft.

    Blink-182 -
    System of A Down - der Headliner des Abends. Sehr schöne Crowd, die den Jungs auch Freude bereitet hat
    Linkin Park - ich will keinen Roman schreiben, aber I expected nothing and I was still let down. Zeitweise erinnerte Chester sehr an Mr Burns.. "Ich bringe euch Liebe!"

    Nothing But Thieves - sehr schöner Auftritt! Ich kann die einfach nicht unsympathisch finden, auch wenn Conor ab und an zu viel nuschelt/weglässt beim Singen, so dass man sich öfter in einer Horde Fans wiederfindet, die sich kurz alle selber hören müssen.
    Alt-j - Wir standen sehr weit links an der 2. Barrier, ob die Menge lahm war kann ich nicht sagen, aber einige der Securitys haben sich ungläubige Blicke zugeworfen Wenn die nicht 50€ für Tickets verlangen würden, wär ich bei der nächsten Tour dabei
    Foo Fighters - Wie zu erwarten groß und toll, aber ich hatte die ganze Show lang(!) Rücken und wollte Dave ermorden, als er beschloss mal das Gelände zu erkunden

    Alles in allem ein sehr schönes Festival. Groß muss offensichtlich nicht immer unsympathisch und anstrengend sein! (Ich schäme mich bloß immer noch für die 30 Sekunden in der Proximus Bude, für die ich eine lila Cap bekommen hab die ich nie tragen werde. )


  • moomGER moomGER in Way Back When Festival 2017
    Weiß man ungefähr wann das komplette Lineup steht?
    Bin immer noch am zwackeln..


  • moomGER moomGER in Rock Werchter 2017 (BE)
    Das wird dieses Jahr mein erstes Werchter, juhu! Weiß jemand von euch wie das mit den shuttle Bussen ist? fahren die echt bis in die puppen? und das auch regelmäßig? Ich trau der Aussage nicht ganz Wir campen nicht und ich bin mir noch nicht sicher ob wir hin und her fahren oder den Wagen in Leuven abstellen und dann mit shuttle bus weiter. Aber ein schöner Gedanke, dass man sich nicht die Beine in den Bauch stehen muss um vorne zu sein. Gibt es nach den Bands noch irgendwelche Partys oder ist Schicht im Schacht? (Entweder bin ich zu doof zum googeln oder es gibt halt echt nüschte)


  • moomGER moomGER in Muse
    hamburg, münchen, basel, amsterdam und antwerpen sind gebongt, aber für so ne setlist wie aufm reading muss man sich da schon hinbegeben

    halt sie aufm ring aber auch für unwahrscheinlich, vielleicht 2014 wieder