MLK prüft Open Air Standort in Mönchengladbach

eröffnet von Karst am 14.01.2014 11:26 Uhr
456 Kommentare - zuletzt von Kaan

Karst
14.01.2014 11:26

Veranstalter von "Rock am Ring" will ins JHQ
Mönchengladbach. Sie steht für Top-Konzerte und große Festivals: Die Marek Lieberberg Konzertagentur will das JHQ in Mönchengladbach zum Open-Air-Schauplatz entwickeln. Ein Gespräch mit der Stadt gab es. Hockeypark-Chef Hilgers ist irritiert.

Zitat anzeigen


Quelle: RP

Kaan
Kaan
14.01.2014 11:37Supporter

Hier ist ja mit keinem Wort die Rede davon, dass der Ring umziehen soll nach Mönchengladbach. Was ich mir vorstellen kann, ist, dass man eine Alternative für Rock im Pott sucht. Oder etwas ganz anderes. Ausschließen, dass RAR eines Tages wenn es am Ring nicht weitergeht dorthin umzieht will ich allerdings auch nicht. Nur ist das Stand Jetzt Spekulation pur.


PS und Off Topic:

Das JHQ hat jüngst auch das Interesse des saudi-arabischen Königshauses geweckt: Es prüft, ob auf 60 Hektar ein Vier-Jahreszeiten-Themenpark entstehen kann.

Zitat anzeigen



Genau. Macht auch so viel Sinn mit dem Phantasialand in unmittelbarer Nähe und dem Movie Park im weiteren Einzugsbereich.



E: Ich habe die reißerische Überschrift mal etwas entschärft. Wir sind hier ja nicht bei der Bild.

nima
14.01.2014 11:42Supporter

es wird hier wohl kaum um RaR gehen. schon allein aus platztechnischen Gründen kann das nicht funktionieren. wie sollen da 90000 besucher platz finden?
denke es wird ein parallelfestival zu rock n heim geben. bzw ein ersatzfestival für Rock im Pott

*edit*

kaan war schneller

taunusrunner
14.01.2014 11:59


Kaan schrieb:

PS und Off Topic:

Das JHQ hat jüngst auch das Interesse des saudi-arabischen Königshauses geweckt: Es prüft, ob auf 60 Hektar ein Vier-Jahreszeiten-Themenpark entstehen kann.

Zitat anzeigen



Genau. Macht auch so viel Sinn mit dem Phantasialand in unmittelbarer Nähe und dem Movie Park im weiteren Einzugsbereich.


Zitat anzeigen



DAS ist bei diesem menschen egal. es geht um spaß, geld haben sie eh genug

frankterhart
14.01.2014 12:41

Verstehe ich das richtig das das JHQ der ehemalige Standort der Briten ist? Was ist das? Kasernengelände? Truppenübungsplatz?

duffyduck
14.01.2014 13:07

JHQ steht für Joint Headquarters, genutzt von Briten und NATO. Das ist sozusagen eine kleine Stadt in der Stadt mit Wohnungen, Schulen, Geschäften, Kirche und halt Dienstgebäuden. Steht alles leer.

Gambrish
Gambrish
14.01.2014 13:12

Richtig. Das der Herr Hilgers allerdings irritiert ist, kann ich nachvollziehen. Hatte schon die ganze Zeit drauf gewartet, dass da mal Bewegung rein kommt in die Sache nach den ersten Gesprächen im letzten Jahr. Aber wenn jetzt MLK da mal eben rum kommt... Holla die Waldfee...

mehlsack
14.01.2014 15:05

Das JHQ hat jüngst auch das Interesse des saudi-arabischen Königshauses geweckt: Es prüft, ob auf 60 Hektar ein Vier-Jahreszeiten-Themenpark entstehen kann.

Zitat anzeigen







Valmont
Valmont
14.01.2014 15:35


mehlsack schrieb:

Das JHQ hat jüngst auch das Interesse des saudi-arabischen Königshauses geweckt: Es prüft, ob auf 60 Hektar ein Vier-Jahreszeiten-Themenpark entstehen kann.

Zitat anzeigen








Zitat anzeigen



Sollen die lieber mal den Nürburgring ausbauen. hab gehört da ist viel Potenzial für Achterbahn, Golfplatz, Pferdekoppel und Co. ![addsig]

Sitholl
14.01.2014 16:29


Valmont schrieb:


mehlsack schrieb:

Das JHQ hat jüngst auch das Interesse des saudi-arabischen Königshauses geweckt: Es prüft, ob auf 60 Hektar ein Vier-Jahreszeiten-Themenpark entstehen kann.

Zitat anzeigen








Zitat anzeigen



Sollen die lieber mal den Nürburgring ausbauen. hab gehört da ist viel Potenzial für Achterbahn, Golfplatz, Pferdekoppel und Co. !

Zitat anzeigen



Genau weil das letzte Mal am Ring ja so gut geklappt hat mit dem Ausbauen...

Sitholl
14.01.2014 16:39

Ok sollte ich vielleicht besser lesen dass am End enoch ne Pferdekoppel steht

runnerdo
runnerdo
14.01.2014 17:01Supporter

Mit diesem Jahr wirds wohl nichts mehr wenn es paralell zu RnH steigen soll oder ?

Kaan
Kaan
14.01.2014 17:51Supporter

Wo nimmst du her, dass das parallel zu RnH steigen soll? Im Text ist davon Null die Rede! MLK prüft lediglich ein Gelände für mögliche Großveranstaltungen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

martinzinnecker
14.01.2014 17:54

Wenn MLK ein Festival in der Größenrodnung plant wird man sicher in naher Zukunf keinen dritten Termin in Angriff nehmen.

Ein Zwillingsfestival zu RnH und als Ersatz zu Rock Im Pott macht denke ich am meisten Sinn.

TheMo
14.01.2014 18:00

Aus MLK-Sicht mag das Sinn machen. Aber mal ehrlich: Es braucht nicht noch ein großes Festival in Deutschland. Mich nervt sowas.

martinzinnecker
14.01.2014 18:04

Man wird schon prüfen ob der Markt das her gibt, ich denke schon, besonders mit der Nähe zu Holland/Belgien und natürlich mit dem größten Einzugsgebiet in Deutschland.

Ist ja in dem Sinn auch kein neues Festival, sondern wäre ja nur ein Ersatz für Rock Im Pott und ein Zwillingsfestival zu RnH.

Mazuh
14.01.2014 18:11

klar ist das nicht der ersatzort für rar, aber meines wissens wurden doch die verträge, als es so schlecht um den nürburgring aussah, lediglich für '13 und '14 geschlossen?!
Also was passiert danach?
In erster linie hab ich mir auch gedacht dass es was neues in gladbach werden soll, aber unter dem gesichtspunkt..

martinzinnecker
14.01.2014 18:17

So weit ich das gehört habe will jeder, dass RaR am Nürburgring bleibt, man konnte wegen der aktuellen unsicheren Lage denke ich keine längerfristigen Verträge machen, aber da der Nürburgring mit RaR garantiert Gewinn macht würde notfalls der Insolvenzverwalter für die Jahre nach 2014 Verträge unterschreiben.

runnerdo
runnerdo
14.01.2014 18:19Supporter

Also klar kann es sein das man auch andere Gelände prüft um nicht um vorbereitet zu sein wenn es am Ring nicht gut weiter geht.
Wenn ich die größe des Geländes richtig einschätze macht alles andere als ein Festival wohl wenig sinn oder ?

Ich habe keine informationen aber es scheint mir einfach das Logischte RnH und RockImPott zu einem richtigen Zwilligsfestival zu machen.

Glaube man hat letztes Jahr rock im pott schon hart abgewertet indem man RnH an den Start gebracht hat.Ob das alles funktioniert ist noch einmal eine ganz andere Sache.

Weiß einer mehr zum Gelände ? In welcher größenordnung man da ein festival machen könnte ? Vieleicht will man auch die alten Kasernengebäude mitnutzten oder so ?

Karst
14.01.2014 23:11

Das ist quasi ein eigener Stadtteil mit 36 km Straßen und quasi allem was man braucht.

Es gibt drei Kirchen, drei Grundschulen, eine weiterführende Schule, zwei Kinos, ein Theater und mehrere Geschäfte, darunter einen Supermarkt der NAAFI, deren internationaler Hauptsitz ebenfalls in Rheindahlen liegt. Für sportliche Aktivitäten gibt es zwei Aschenbahnen, ein Freibad und Anlagen unter anderem für Fußball, Hockey, Tennis, Cricket und Squash.
Früher hatte der Bereich rund 10000 Einwohner.

Die komplette Fläche beträgt 4,7 Millionen Quadratmeter, das derzeitige Gelände mit allen Campingflächen und so beträgt 1 Millionen Quadratmeter.

Alles weitere hier: http://de.wikipedia.org/wiki/JHQ_Rheindahlen#Lage_und_Ausstattung

Rated-R
14.01.2014 23:31

Vielleicht wird das ja ein MLK Tomorrowland in ner verlassenen Stadt die dafür umfunktioniert wird

Anzeige
Anzeige