Foto: Unsplash

Punk im Pott 2014

Vorbei27.12.2014 - 28.12.2014 / OberhausenDE
Icon
Punk im Pott 2014 ist bereits vorbei. Tritt unserer Mailingliste bei und wir informieren dich über Lineup Updates, Tickets und Angebote zu Punk im Pott 2024 und weiteren Festivals.

Punk im Pott 2024
Punk im Pott ist ein Punk Festival, das vom 27.12.2014 bis 28.12.2014 in Oberhausen (DE) stattgefunden hat. Das Festival wurde von ca. 2.500 Zuschauern besucht. Tickets kosteten ab € 31,95. Die Top-Acts waren Die Kassierer, Knorkator und Terrorgruppe. Darüber hinaus waren Betontod, Dap, COR, Chefdenker, Fuckin Faces, Radio Havanna und viele mehr gebucht.

Line Up Punk im Pott 2014

Die Kassierer Knorkator Terrorgruppe


Abstürzende Brieftauben
Betontod
Chefdenker
COR
Dap
Die Bullen
Die Lokalmatadore
Fliehende Stürme
Fuckin Faces
Missstand
No Exit
Pöbel & Gesöcks
Radio Havanna
Rasender Stillstand
Total Chaos

Bleib auf dem Laufenden

Tritt unserer Mailingliste bei und wir informieren dich über Lineup Updates, Tickets und Angebote zu Punk im Pott 2024 und weiteren Festivals.
Mailingliste beitreten
Punk im Pott 2014

Kommentare

In der Festivals United Community wird aktuell über Punk im Pott diskutiert. Insgesamt gibt es 8 Kommentare in 2 Diskussionen. Als Teil der Community kannst du Fragen stellen oder dich mit anderen Fans austauschen. Warst du schon mal bei Punk im Pott? Was fandest du besonders gut?

Diskussion zu Punk im Pott 2024

Gehöre zu den Ersten, die Punk im Pott kommentieren.

SammyJankis hat kommentiert

28.12.2014 10:56 Uhr

Gestern dort gewesen. Habe mir im Vorfeld ein Eintagesticket fürn Zwanni gekauft bei FB. Hat alles gut geklappt. Einlass hat sich gezogen. Schlange war sehr lang. Das ist bei dem Wette natürlich nicht so schön. Da die Kasse für die Eintagestickets geschlossen war hab ich mich an einer der normalen Kassen angestellt und dann (obowlh für mich klar ersichtlich zwei verschiedene Bänder im Häuschen lagen) ein Zweitagesbändchen erhalten. Leider bin ich heute schon verplant.
Die Turbinenhalle war sehr, sehr gut gefüllt. Preise für Essen und Trinken hoch, aber hab auch nichts anderes erwartet.
Zu den Bands:

G140 - In der Schlange wartend verpasst.

Missstand - Drei Junge Herren aus Österreich spielen recht rotzigen Punk. Guter Start in den Tag für mich. Das Debütalbum wurde auch vor kurzem veröffentlicht. Kann man mal auschecken.

Radio Havanna - Es wurde etwas eingängiger und es war auch mehr auf den Mainstream zugeschnitten. Ich fand es ganz okay, aber mehr auch nicht. Das Prinzen Cover hat mich auf jeden Fall zum Schmunzeln gebracht.

DDP - Irgendwie ist der Auftritt an mir vorbeigegangen. War zwar in der Halle, aber wirklich viel hängen geblieben ist nichts.

Chefdenker - Was wäre ein Punk Festival ohnen ein nacktes Bandmitglied. Das gab es dann hier. Die Musik war darüber hinaus auch in Ordnund. Auch der Acoutsic Part gegen Ende hat mir gut gefallen, gerade weil er technisch daneben war.

Die Lokalmatadore - Ab hier war die Halle richtig voll. Ziemlich eingängige Songs im Stile der Kassierer über bewerte Themen wie Trinken und Titten. Musik wra jetzt natürlich nicht der Kracher, aber es kam ordentlich Stimmung auf.

Terrorgruppe - Eine gute Stunde Punk, alle Hits gespielt, Konfetti, Mini Feuerwwerk. War auf jeden Fall mal ganz schön die Songs zu hören, die man als Jugendlicher gehört hat. Müsste ich jetzt aber nicht unbedingt noch einmal gucken.

Knorkator - Haben sicherlich gute Livequalitäten. Es war auch ordentlich was los in der Halle. Allerdings komme ich mit dieser Art Metal überhaupt nicht klar. Fand es bereits nach 10 Minuten sehr nervig und habe mich auch irgendwann mit den Merchständen beschäftigt.

Antilopen Gang - Habe mich vorher nicht mit beschäftigt, aber da die ja im Moment stark im Kommen sind, habe ich es mir mal angesehen. Es war gant okay, aber besonders begeistert bin ich jetzt nicht. Die besten Rapper sind sie nicht und leider war auch vor allem zu Beginn der Sound echt mau, ein Mikro war viel lauter als die beiden anderen. Naja.

Die beiden letzten Bands habe ich mir auch geschenkt und habe lieber den vereisten Rückweg angetreten.

  • zuletzt am 30.09.2019 12:51 Uhr von runnerdo
    in Festivals in Deutschland
  • zuletzt am 28.12.2014 11:22 Uhr von
    in Festivals in Deutschland
Icon

Diese Seite wurde teilweise automatisiert erstellt. Sie wurde aus öffentlich zugänglichen Quellen zusammengestellt und kann Inhalte und subjektive Meinungen von Nutzern aus unserer Community beinhalten. Diese Seite wird derzeit weder von Punk im Pott oder dem Veranstalter verwaltet oder empfohlen noch ist sie mit Punk im Pott assoziiert.

Die Veröffentlichung von Festivalinformationen impliziert keine Zugehörigkeit zu den Festivals und/oder Veranstaltern. Alle Festivalnamen, Markenzeichen und Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Festivals United ist kein Veranstalter und nicht verantwortlich für den Inhalt externer Websites.

Auf dieser Seite sind sogenannte Affiliate-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum jeweiligen Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!