Alle Kommentare von runnerdo

8.123 Kommentare

Anzeige
Anzeige
Icon1Gurkeey gefällt das
runnerdo
runnerdo
Supporter

Und ich dachte das Problem mit den überfüllten Zelten, hätte man einfach und alleine mit einem schwächeren Programm lösen wollen Smiley

runnerdo
runnerdo
Supporter

"Das Referat für Arbeit und Wirtschaft wird beauftragt, in Zusammenarbeit mit dem Konzertveranstalter nach Möglichkeit ein Kontingent für Karten mit sozialverträglichen Preisen zur Verfügung zu stellen, damit es ein Fest für alle wird"

Das ist schon wirklich witzig.

Wie jetzt alle bestürzt tun, das es da scheinbar nur ums Geld geht.

Icon1Goby gefällt das
runnerdo
runnerdo
Supporter


Locust schrieb:


IvanTKlasnic schrieb:
Ja genau Green Day mit etwas jungerem Publikum als Metallica wegen American Idiot/21 Century. Das deckt sich nicht nur mit meiner Truppe sondern auch mit Gesprächen mit Freunden und Kollegen, dass Green Day da doch sehr beliebt ist (sehr viel beliebter und bekannter als Blink btw.) Das ist bei den "Normies" in meinem Umfeld neben Maneskin auf jeden Fall der Aufhänger. Blink hingegen ist in der Altersgruppe U25 vor allem durch MGK und dessen Zusammenarbeit mit Travis bekannt (und Travis allgemein, Kardashians usw.). Wie sehr Blink in der Altersgruppe zieht hängt mMn stark vom Rahmenprogramm ab. Hast du sowas wie MGK, Simple Plan ( waren/sind viral auf tiktok) und Youngblood, dann kann das in der Altersgruppe schon sehr ziehen glaube ich, wenn du das mit the Offspring, Good Charlotte, NFG u.ä. bringst, dann juckt das glaube ich nicht so viele.

Mal unabhängig davon wie man zu Rammstein und der Handhabe der Hosen mit der Pantera Situation steht, würde man sich da ziemlich lächerlich machen, wenn man dann 2 Jahre später auf der selben Bill wie Rammstein landet, daher kann ich mir nicht vorstellen, dass dies passiert. Glaube aber auch nicht, dass man Rammstein buchen würde, dazu werden die in gewissen Kreisen zu sehr als Gift angesehen. Die Diskussion darüber, ob das zurecht so ist oder nicht gehört in einen anderen Thread, aber das Risiko sich da einen beträchtlichen Teil der potentiellen zukünftigen Stammkundschaft zu verprellen ist da für DH meiner Einschätzung nach zu hoch. Ich bin ja wirklich viel auf Core und Pop Punk Shows überall im Lande unterwegs und vernetzte mich auch oft mit Leuten vor Ort. Ich komme mir da oftmals so vor, als wäre ich da Rammstein noch recht positiv gegenüber eingestellt, dass sollte glaube ich alles sagen.

Ich bleibe auch weiter dabei, dass Rammstein, wenn sie noch mal. in Deutschland ein Festival spielen auf einem Neuversuch der Download DE landen werden. Wer weiß, vielleicht ja sogar mit Metallica als Head des anderen Tages. Ich kann mir nicht vorstellen dass etabliertes Festival das Risiko und die negative PR eingehen wird, außer man hat keine andere Wahl.

Zitat anzeigen


mal vollkommen unabhängig von den vorwürfen gegenüber R+

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die überhaupt nochmal nen festivalaiftritt in erwägung ziehen

Zitat anzeigen


Vor den Vorwürfen war das so.
Gab hier im Forum auch einige User, die dazu was gehört haben.

Ich denke das hat sich auf viele Jahre erledigt. Für immer vermutlich nicht, dafür steckt da zu viel Geld hinter.

Icon1Goby gefällt das
runnerdo
runnerdo
Supporter

4.Tag optional, vielleicht auch später anbieten wäre super. Klar, werden einige dann meckern es sei Geldmacherei aber ohne zusatzkosten wird es nicht funktionieren.
Der große Head muss dann allerdings auch verfügbar sein.

Bis auf die Vermutung bei 21 Pilots wissen wir eigentlich von keiner Band, die nächstes Jahr Festivals spielt. Metallica wird ja auch eher genannt, weil sie jedes Jahr genannt werden.

Ich kann mir nach dem wohl schwächsten Jahr der europäischen Festivalgeschichte, nicht vorstellen das nächstes Jahr nochmal kaum jemand tourt. Es sollte prinzipiell mehr Möglichkeiten geben als dieses Jahr.

runnerdo
runnerdo
Supporter


Goby schrieb:


Runnerdo schrieb:
Frage der Taktik.
Wird die Rente vom Stammpublikum für ein Ticket reichen?
Kommen die jungen für das Geld für das Nachmittags und alternaprogramm? Fragen die sich an der Center was die big four sind und warum den ganzen Tag die selbe Band spielt.



Wünschen würde ich mir
Metallica - Blin182 - 21 Pilots + The Killers

Bekommen werden wir wohl eher
Volbeat - Hosen - ???

Zitat anzeigen


Streich 21P und ersetze sie mit Ghost und ich bin dabei. Ghost bringen dieses Jahr einen Kinofilm und ein Album. Die müssen finally auch mal zum Ring!

Zitat anzeigen


Mit Ghost rechne ich 2025.
Die sind längst überfällig aber halt noch kein Head.
Denke an der zweiten oder dritten Stelle des Plakates werden sie aber landen.

Icon1Madpad77 gefällt das
runnerdo
runnerdo
Supporter

Ich finde ja 21 Pilots sind rockig.

Bei nicht Rockig würde ich an Post Malone oder Billie Eilish denken. Wobei zweite zu teuer ist.

Ich glaube nicht das die 21 Pilots Konzerte grundsätzlich gegen Festivals sprechen. Schätze aber HuSo hat sie, wenn sie Festivals spielen. Gleiches gilt für Blink 182.

Daher und auf was anderes als Volbeat und Hosen hoffen.

Icon2Gobyund anderen gefällt das
runnerdo
runnerdo
·  BearbeitetSupporter

Frage der Taktik.
Wird die Rente vom Stammpublikum für ein Ticket reichen?
Kommen die jungen für das Geld für das Nachmittags und alternaprogramm? Fragen die sich an der Center was die big four sind und warum den ganzen Tag die selbe Band spielt.



Wünschen würde ich mir
Metallica - Blin182 - 21 Pilots + The Killers

Bekommen werden wir wohl eher
Volbeat - Hosen - ???

Icon1Goby gefällt das
runnerdo
runnerdo
Supporter

Ich glaube nicht das sie die 4 Städte so früh angekündigt nicht ausverkauft bekommen.

Für Alternhead sind die zu groß. Headliner oder nichts daher und daher eher Hu/So oder halt Lolla und Festivals im August/September.

runnerdo
runnerdo
Supporter

Wie sich das Festival einfach in 10 Jahren geändert hat.

Würde gerne wieder hin aber vom Lineup her macht es gar keinen Sinn mehr. Deko, Kunst und anderes Programm hat man wohl auch recht zurück gefahren, habe ich gelesen.

runnerdo
runnerdo
Supporter


snookdog schrieb:


guitarslammer schrieb:
Gibt's da mittlerweile Infos wegen Set Times etc.? Angesichts des Preises wärs ja nur interessant, wenn Ed Sheeran ein komplettes Set spielen würde, aber ich bezweifle das irgendwie...

Zitat anzeigen


Ich hab jetzt auch recht lang gebraucht, etwas dazu zu finden. Laut Eventim-Landingpage geht das Ganze schon um 15:00 Uhr los. Bei anderen Veranstaltungen ist diese Uhrzeit auch immer der Beginn. Das könnte durchaus bedeuten:

15:00-15:45 Uhr DYLAN
16:15-17:30 Uhr Mark Forster
18:00-19:30 Uhr Nelly Furtado
20:15-22:00 Uhr Ed Sheeran

Das ist jetzt aber erstmal reine Spekulation. Selbst den Beginn um 15 Uhr findet man sonst nirgendwo.

Dafür gibts im Pressebereich von FKP den relativ unspektakulären Geländeplan.


Marull schrieb:
Ich glaube der Preis an sich für eine Konzertveranstaltung geht in Ordnung.
Was Unbehagen auslösen könnte: Es ist nichts für die breite Masse der Bevölkerung.
Ich ziehe mal den Quervergleich zu den European Championships 2022. Dort waren die Acts kleiner, dafür breiter gestreut, über mehrere Tage und für jeden Geldbeutel zugänglich. Letztlich war es ja der Versuch, wie man die ansässige Bevölkerung bei sportlichen Großveranstaltungen mitnehmen kann (Stichwort abgelehnte Olympia-Bewerbung)

Hier geht's halt eher drum, den anwesenden Gästen internationale Massenkunst an einem zu bieten und dafür noch ein paar Pfennige einzunehmen.
Wird sich auch verkaufen, aber nicht annähernd denselben Effekt erzielen.

Zitat anzeigen


Das von dir genannte Konzept zu den European Championships gibt es auch während der EM im Olympiapark: Fan Zone Olympiapark. Das Fan Fest ist davon unabhängig und soll einfach die Aufmerksamkeit auf das Kulturprogramm ziehen. Übrigens gibts noch viel mehr Kultur zur Euro in allen Städten: stiftung.fussball-und-kultur2024.eu

Zitat anzeigen


Cool, dann kann man ja vom Kotzhügel aus umsonst gucken

runnerdo
runnerdo
Supporter


Locust schrieb:


Runnerdo schrieb:


blubb0r schrieb:
Augustiner...
Und wegen mir Bit wegen Lokalpatriotismus

Zitat anzeigen


Augustiner?
Ich dachte schon, Warsteiner nicht so schlimm finden, wäre das schlimmste was ich hier heute lese.

Einfach ein Pils was nicht Warsteiner ist, damit bin ich schon fein.

Edit: Wenn es dann soweit ist brauchen wir einen "Warten auf neuen Biersponsor" - Thread.

Zitat anzeigen


Da merkt man halt die Regionalität.
Pils ist halt im Westen sehr beliebt, aber im Süden würde kein Mensch ein Warsteiner/ Pils einem Augustiner vorziehen

Zitat anzeigen


Muss auch zugeben das ich mich vertan habe. Ayinger(?) finde ich so schrecklich nicht Augustiner. Würde allerdings beide noch Warsteiner vorziehen.

Icon1Goby gefällt das
runnerdo
runnerdo
·  BearbeitetSupporter


blubb0r schrieb:
Augustiner...
Und wegen mir Bit wegen Lokalpatriotismus

Zitat anzeigen


Augustiner?
Ich dachte schon, Warsteiner nicht so schlimm finden, wäre das schlimmste was ich hier heute lese.

Einfach ein Pils was nicht Warsteiner ist, damit bin ich schon fein.

Edit: Wenn es dann soweit ist brauchen wir einen "Warten auf neuen Biersponsor" - Thread.

Icon