Alle Kommentare von m-e

3.194 Kommentare

Anzeige
Anzeige
m-e

habe mir fission eben mal gegönnt. hab die band leider trotz aggressiver targeted ads in den socials ignoriert, und nur wegen dem letzten SOTS podcast doch reingehört. und nun ist ja köln wirklich sold out, ärgerlich

m-e
·  Bearbeitet

wird irgendwie schon knapp. paris ist zwar ne riesen show, aber deshalb sie sind ende november ja dann nochmal in europa. zudem wurden bisher die termine hier in der nähe explizit gekennzeichnet, download zb mit "last uk festival", nova rock "last festival show in austra" etc., also wenn sich die pläne nicht geändert haben, kommt da wohl noch was.

m-e

köln dabei, scene queen fehlte mir noch bisher. mal gespannt ob das carlswerk voll wird, hab schon mal ne abgehangene halbvolle live music hall erlebt. aber vlt hat evergreen bzw der support bei FOB ja gepusht

1JestersTear gefällt das
m-e
13.11.2023 17:29·  Bearbeitet

alleged leak:



sieht so aus, als könnte das 2024-ding full album performances sein. inwieweit das realistisch ist bei den spielzeiten der meisten bands, wir werden sehen..

m-e
08.11.2023 14:36·  Bearbeitet


mattkru schrieb:
Für 474,65 € gibt es

Die "Zeros" VIP Guided Tour Experience beinhaltet folgende Leistungen:
* ein Sitzplatzticket
* geführte Backstage-Tour
* Möglichkeit, hinter den Kulissen ein Foto zu schießen
* ein exklusives The Smashing Pumpkins Merch Paket
* VIP Eingang
* Ansprechpartner vor Ort

Bitte beachte:
Keine Künstlerbeteiligung in diesem Package!

Zitat anzeigen


und der sitzer allein war 90€?
also knapp 400€ dafür, dass ich mit einem fanschal aufm backstage-klo im sparkassenpark von gladbach ein (und wirklich nur ein) selfie von mir machen darf, während ein random guide einer großen gruppe zahlungswilliger erklärt, dass der snackautomat nur münzen nimmt? wow, das ist wirklich die "Zeros" VIP Guided Tour Experience

m-e
24.10.2023 10:15

ich war 99 auf schüleraustausch in frankreich, die haben das nach abpfiff nicht so recht verstanden, wie ich da mit tränen saß und gesagt habe ich will nach hause

6Luddddiund anderen gefällt das
m-e
05.10.2023 16:26

ich sehe das etwas pragmatischer. das projekt gehört ihnen allen, und sollte der konsens sein als LP weiterzumachen, dann sei ihnen das auch zugestanden.

m-e
15.08.2023 13:46·  Bearbeitet

wenn der thread gerade mal oben ist, suche immer noch 2 FOS tickets

e: bei den screenshots in dieser anzeige sieht man wohl einen namen bei eventim tickets: https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/2-tickets-blink-182-koeln-09-09-2023-oberrang/2520200101-255-2596

m-e
03.08.2023 10:08


CoolProphet schrieb:
Wirklich was konkretes rumgekommen ist ja nun auch Stand heute nicht was tatsächlich unumstösslich straftrechtliche Relevanz hätte. Ausser dass man den ausführlichen Einblick in die Gegebenheiten im Dunstkreis der Band bekommen hat.

Man kann wirklich nicht sagen, dass Till Lindemann mit seinen Neigungen in den Jahrzehnten hinter dem Berg gehalten hätte. Niemand, den das abstösst, braucht die Konzerte zu besuchen – im Gegenteil, gerade viele Frauen nehmen mitunter einiges auf sich, um auf die Konzerte hinteher zu reisen.

Und da kommen nach einschlägigen Erlebnissen backstage womöglich grosse Schuld- und Schamgefühle wegen des vermeintlichen Tabubruchs hoch, die abgewehrt werden müssen, und da ist es für manche sicher einfacher, hinterher zu sagen, dass einem etwas angetan worden sei. Zumal wenn man nicht die Erste ist die damit an die Öffentlichkeit geht. Gewisses Geltungsbedürfnis zumindest nicht ausgeschlossen. Da gibts auch genug Fälle. Dann ist der andere Täter, und ich bin Opfer und habe keine Selbstverantwortung mehr, obwohl ich die Situation vielleicht selbst mit herbeigeführt, befeuert und total ok gefunden habe.

Und hier ist ja auch noch immer unklar, ob es zu sexueller Gewalt im Sinne grenzüberschreitender Uneinvernehmlichkeit gekommen ist. Man kann das Recruiting und die Selektion für Aftershowpartys geschmacklos und abscheulich finden, Straftaten stellen sie nicht dar. Und sie können überhaupt nur stattfinden, wenn sich ausreichend Kandidatinnen finden, die sich darum "bewerben" und sich dem aussetzen wollen. Wo keine Nachfrage, da kein Markt.

Aber darüber, dass es Frauen gibt, die in einer Art Angstlust, sehenden Auges genau solche Situationen aufsuchen, in denen womöglich ihre eigenen Sexualphantasien real werden könnten, und dass diese Frauen vielleicht Personen anhimmeln, bei denen es gerade darum geht – dies wird ignoriert. Es wäre mal interessant wieviele hunderte Girls bei Aftershowpartys von Rammstein und Lindemann waren, dann auch wirklich Bock auf dieses fragwürdige Szenario hatten und das noch cool fanden oder ihren Kick daraus gezogen haben. Finde ich zwar genauso fragwürdig und denkt man sich seinen Teil darüber, aber soll letztlich jeder so handhaben wie er möchte.

Zitat anzeigen


ignorieren ist vermutlich das falsche wort - außer frage, dass es auch frauen gibt, die bewusst (stichwort consent) die situation aufsuchen. aber das hat mit der sache ja gar nichts zu tun. ich wüsste ebenfalls nicht, warum diese ziffer interessant sein sollte. das spielt hier im großen zusammenhang gar keine rolle.

der rest deines beitrags liest sich leider auch wie eine etwas längere form von "rechtlich nichts nachweisbar" (was sein mag), direkt gefolgt von vorsichtiger verpacktem victim blaming.

jeder kann am ende über lindemann denken, was er will, konzerte besuchen oder nicht. ich halte es aber für keine gute idee, nebst verteidung da kein offensichtlicher rechtsbruch noch in doubling down-manier in die andere richtung zu laufen und mit dem finger auf die frauen zu zeigen, die sich gemeldet haben.

m-e
24.07.2023 11:55

14.11.2023, Wiesbaden, Kesselhaus
15.11.2023, München , Hansa 39
17.11.2023, Hamburg , Nochtwache
18.11.2023, Köln, Gebäude 9

m-e
24.07.2023 11:54

22.10.2023, Köln, Live Music Hall
23.10.2023, Berlin, Columbia Theater
30.10.2023, München, Technikum
03.11.2023, Wiesbaden, Schlachthof
05.11.2023, Hamburg, Markthalle

m-e
19.07.2023 20:30

Wäre mal nett, aber wird sicher wie auch bei der letzten reunion nicht so sein. In den USA sind sie ja für immer geschnitten-Brot-populär, aber für Europa kann man das wohl überhaupt nicht einschätzen, daher wahrscheinlich weiterhin kein attraktives Ziel leider.

m-e
12.07.2023 09:59


schlafmuetze schrieb:


MrConcert schrieb:
Nur digitale Tickets, Personalisierung: Man musste keine weiteren Personendaten eingeben, auch wenn man mehrere Tickets gekauft hat

Zitat anzeigen


"Zutritt zum Konzert nur für im Ticket namentlich vermerkte Käufer – Ausweiskontrolle! Begleiter von Käufern mehrerer Tickets, erhalten nur zusammen mit dem Käufer Zutritt zum Konzert!"

da bin ich ja mal gespannt...

Zitat anzeigen


dient letzten endes bei so großen dingern doch nur der abschreckung. am ende wird es wie immer sein, und die meisten werden ratzfatz durchgewunken, weil ein menschenstau bei 50-70K besuchern für den ablauf viel dramatischer wäre. man sollte vlt nur nicht der/die erste in der schlange sein.

m-e
11.07.2023 17:17

wäre jetzt interessant, ob von der warteliste auch vorher noch abgearbeitet wird. je nachdem, wie viele codes im vorfeld verschickt wurden, macht es nach VVK-start u.U. ja eh keinen sinn mehr.

m-e
11.07.2023 16:43


MrConcert schrieb:


m-e schrieb:


concertfreak schrieb:


Keyser schrieb:


Speckticker schrieb:
An die die heute bei Öticket bestellt haben: es ist das Pendant zu Eventim, oder ? Wart ihr vorher eingeloggt ?
Brauchte man den Code erst beim Bestellen oder um in die Warteschlange zu gelangen ? Gingen mehrere Browser gleichzeitig ?
Habt ihr euren Cache vorher gelöscht ? Wart ihr so risikobereit und habt aktualisiert ? Über Handy oder PC ? Gibt es einen Saalplan auf den zu erkennen ist bis wie weit seitlich versetzt zur Bühne die Plätze gehen ?
Fragen über Fragen.

Zitat anzeigen


Hab nicht direkt bestellt aber war dabei.
Eingeloggt vorher ja.
Man kam automatisch in die Warteschlange um circa 11:59. Ab dann lief der Balken. 3 Browser Fenster, 1 je Datum und man war auch unterschiedlich zeitlich je nach Fenster/Datum unterwegs.
Code wurde nach Warteschlange eingegeben.
Keine mehreren Browser, am Pc, nix am Cache gemacht und auch nicht aktualisiert. Kein Saalplan gesehen.

Edit: nach 20 Minuten durch gewesen, ohne Probleme. Der Ladebalken hat sich auch ziemlich zügig bewegt. Circa 10 Minuten Zeit gehabt für den restlichen Bestellvorgang nachdem die Tickets im Warenkorb sind.

Zitat anzeigen


Das kann ich absolut so bestätigen. Ich habs am PC (eingeloggt) und am Handy (nicht eingeloggt) probiert. Schneller durch war ich am Handy. Ich konnte um 12:03 Uhr Tickets in den Warenkorb legen für Samstag, 10.08.

Nachdem ich den Code eingegeben und meine drei Tickets im Korb hatte habe ich mich eingeloggt und die Bestellung abgeschlossen.

Der Code hat also funktioniert obwohl ich mich am Handy nicht eingeloggt habe. Daher denke ich, dass die Codes, zumindest bei oeticket, nicht an den Account gekoppelt sind. Im oeticket-Account findet man sie auch nicht. Vielelicht hat man das nur deswegen so publiziert, damit die Leute keine Codes verticken.

Sicherheitshalber habe ich mich dann am PC ausgeloggt und erst danach am Handy eingeloggt.

Zitat anzeigen


mal basierend auf diesen infos eine überlegung: wenn code und link aus der e-mail zwar individualisiert, aber nicht personalisiert sind, kann man dann nicht thereotisch auch tickets mit einem anderen, als den für die vorregistrierung verwendeten eventim-account bestellen?

Zitat anzeigen


Tja, gute Frage, technisch ist das aktuell offensichtlich möglich, da die Abfrage wie bei sonstigen Presales läuft, die ein "Generalpasswort" haben. Die Unbekannte ist, ob später evtl. doch noch ein Abgleich erfolgt

Zitat anzeigen


ja. kann mir auch nicht vorstellen, dass eventim da extra geld reinsteckt für eine aufwändige kopplung von personalisierten faktoren (bis auf diese vorregistrierung, die aber vergleichsweise günstiger ist), und eben bestehende prozesse wieder- bzw. weiterverwendet.
andererseits ist auch klar, dass bei so einem hype sich niemand wirklich trauen wird, es drauf ankommen zu lassen..

m-e
11.07.2023 16:19


concertfreak schrieb:


Keyser schrieb:


Speckticker schrieb:
An die die heute bei Öticket bestellt haben: es ist das Pendant zu Eventim, oder ? Wart ihr vorher eingeloggt ?
Brauchte man den Code erst beim Bestellen oder um in die Warteschlange zu gelangen ? Gingen mehrere Browser gleichzeitig ?
Habt ihr euren Cache vorher gelöscht ? Wart ihr so risikobereit und habt aktualisiert ? Über Handy oder PC ? Gibt es einen Saalplan auf den zu erkennen ist bis wie weit seitlich versetzt zur Bühne die Plätze gehen ?
Fragen über Fragen.

Zitat anzeigen


Hab nicht direkt bestellt aber war dabei.
Eingeloggt vorher ja.
Man kam automatisch in die Warteschlange um circa 11:59. Ab dann lief der Balken. 3 Browser Fenster, 1 je Datum und man war auch unterschiedlich zeitlich je nach Fenster/Datum unterwegs.
Code wurde nach Warteschlange eingegeben.
Keine mehreren Browser, am Pc, nix am Cache gemacht und auch nicht aktualisiert. Kein Saalplan gesehen.

Edit: nach 20 Minuten durch gewesen, ohne Probleme. Der Ladebalken hat sich auch ziemlich zügig bewegt. Circa 10 Minuten Zeit gehabt für den restlichen Bestellvorgang nachdem die Tickets im Warenkorb sind.

Zitat anzeigen


Das kann ich absolut so bestätigen. Ich habs am PC (eingeloggt) und am Handy (nicht eingeloggt) probiert. Schneller durch war ich am Handy. Ich konnte um 12:03 Uhr Tickets in den Warenkorb legen für Samstag, 10.08.

Nachdem ich den Code eingegeben und meine drei Tickets im Korb hatte habe ich mich eingeloggt und die Bestellung abgeschlossen.

Der Code hat also funktioniert obwohl ich mich am Handy nicht eingeloggt habe. Daher denke ich, dass die Codes, zumindest bei oeticket, nicht an den Account gekoppelt sind. Im oeticket-Account findet man sie auch nicht. Vielelicht hat man das nur deswegen so publiziert, damit die Leute keine Codes verticken.

Sicherheitshalber habe ich mich dann am PC ausgeloggt und erst danach am Handy eingeloggt.

Zitat anzeigen


mal basierend auf diesen infos eine überlegung: wenn code und link aus der e-mail zwar individualisiert, aber nicht personalisiert sind, kann man dann nicht thereotisch auch tickets mit einem anderen, als den für die vorregistrierung verwendeten eventim-account bestellen?

m-e
11.07.2023 10:46·  Bearbeitet


MrConcert schrieb:
Sind die Tickets bei TM personalisiert?

Bei Oeticket wurde jetzt ein Info-Kasten ergänzt:

ACHTUNG - Bitte beachten Sie folgende Bedingungen des Veranstalters:
Die Tickets sind digital und personalisiert. Für die Nutzung benötigen Sie die kostenlose OETICKET.App.
Zutritt zur Veranstaltung nur für namentlich im Ticket genannte Käufer – Ausweiskontrolle! Bei mehreren Tickets erhalten Begleiter nur in Begleitung des Ticketkäufers Zutritt zur Veranstaltung.

Zitat anzeigen


klingt nach dem äquivalent der EVENTIM.Pass App hier in DE: https://www.eventim.de/campaign/pass/

Hab das bisher nur als Option bei einigen Konzerten gesehen, aber bei größeren Shows war das anscheinend bereits einige Male Pflicht in der Vergangenheit (Madonna, Metallica). Einerseits wohl um den Weiterverkauf einzudämmen bzw. selbst zu kontrollieren, andererseits ist da glaube ich auch ein QR-Code-Refresh als Sicherheitsmechanismus eingebaut, also dass sich das Ticket alle x Minuten neu generiert. So muss man diese App nutzen, um überhaupt das Konzert zu besuchen. Scheint also, als wird das hier auch verwendet werden.

m-e
10.07.2023 17:26·  Bearbeitet

besonders schön bei den packages sind doch die blumigen namen für die inkludierten tickets:

We Never Go Out of Style Package
One Awesome Reserved Seated Ticket**

It’s A Love Story Package
One Excellent Reserved Seated Ticket*

Ready For It Package
One Amazing General Admission Pitch Ticket*

I Remember It All Too Well Package
One Incredible Reserved Seated Ticket*

Karma Is My Boyfriend Package
One Phenomenal Front Standing General Admission Pitch Ticket*

It’s Been A Long Time Coming Package
One Unforgettable Reserved Seated Ticket*

die schlechtesten plätze in dem zusammenhang sind also mindestens "awesome"