Festivals United

Alle Beiträge von hermes81

  • hermes81 hermes81 25.11.2011 11:48 Uhr in Metallica
    Zitat

    Stebbard schrieb:
    Der Vergleich mit dem Ausland ist auch schwieriger, da wir in Deutschland - so denke ich - eine ganz andere musikalische Kultur haben.


    Naja das würd ich so nicht sagen. RaR stand mal für ein "anderes" Line Up. Nun nähert man sich seit Jahren den anderen dt. Festivals an. klar, die Headliner sind meist ne größere Hausnummer als sie sich das Southside leisten kann. Aber der Rest?! Nahezu identisch.

    mMn kann das nicht das Anspruchsdenken von RaR sein. Wenn man sich selbst Jahr für Jahr als bestes bla bla Festival im Land bezeichnen will, dann muss mehr kommen als immer dasselbe Schema zu fahren. Klar der Erfolg gibt ihnen Recht. Aber dann ist man eben "nur" ein Festival unter vielen und nicht mehr DAS Festival. Und die anderen Festivals holen da auf.

    Es gibt in Dtld. mehr als genug potentielles Festivalpublikum das man mit dem ein oder anderen Act wachküssen kann/könnte. Und mlk hat doch soviel Potential. Für mich wirkts halt einfach immer liebloser.



  • hermes81 hermes81 25.11.2011 10:37 Uhr in Metallica
    Zitat

    RingPenis schrieb:
    Zitat

    hermes81 schrieb:
    raschung" gewünscht. Ein Act der vllt. mal nicht jedes Jahr/oder jedes 2. durch Dtld. tourt.
    Einfach Acts die sich von anderen Festivals abheben. Aber scheinbar werden immer dieselben Bands auf die verschiedenen Festivals verteilt.



    Jetzt frag ich mal so überspitzt. Gab es in den letzten 5-6 Jahre ein Festival in Deutschland, bei dem Metallica gespielt hat? Außer einmaliges a la Sonisphere? Mit Metallica im Line Up hebt man sich also immer von den anderen ab. Da kann kein Festival (auch wegen hohen Antrittsgeldes) mithalten. Aber der großteil der ringrocker haben Metallica höchstens 1 mal gesehn.
    Ich selbst, bin seit dem 2008er Aufrtitt riesen Fan von Metallica, und ärgere mich noch heute dass ich damals nicht so ein großer Fan war und nur 5-6 Lieder gekannt habe. Nun kann ich sie endlich sehen und freu mich rießig drauf.



    Nein, es gab kein Festival. Aber es gab x Touren. Natürlich zieht Metallica die Massen, werden sie in 10 Jahren auch noch.
    Was ich sagen will. Für mich stand RaR früher für innovative Bookings, auch mal für Überraschungen. Metallica gehören mMn ja schon fast zum Ringinventar.
    Ich will dieses Booking auch nicht schlecht machen. Das is eine großartige Band und der Auftritt wird sicher geil, ohne Frage.
    MIR fehlt einfach was. K.a wie ich das ausdrücken soll. Mal so einen Act den KEINER auf der lIste hatte, mal was abgefahrenes - Bowie, Björk, Aerosmith etc.
    Klar zieht das nicht die Massen, aber der Ring wird so oder so ausverkauft sein. Die Leute kommen so oder so.

    Siehste, dass vllt. der Unterschied. Hab sie seit 1997 dutzende Male gesehen und weiss das man sie auch jedes 2 Jahr hier irgendwo sehen kann.

    Wie gesagt, ich will es nicht schlecht reden. Es is solide und OK.
    MEIN Anspuchsdenken is einfach nichtmehr gerechtfertigt.




  • hermes81 hermes81 25.11.2011 10:25 Uhr in Metallica
    Also wie zu erwarten Metallica.

    K.a ich denke ich muss mich von meinem (vllt. überzogenen) Anspruchsdenken was RaR betrifft so langsam wirklich verabschieden.

    Für mich werden die Bookings immer einfallsloser, alt bewährtes wird wiederholt, man kann seine Uhr danach stellen.

    Metallica rocken, keine Frage. Aber ich hab mir für ein Festival das für sich in Anspruch nimmt das beste, größte, tollste etc zu sein einfach mal ein bißchen mehr "Überraschung" gewünscht. Ein Act der vllt. mal nicht jedes Jahr/oder jedes 2. durch Dtld. tourt.
    Einfach Acts die sich von anderen Festivals abheben. Aber scheinbar werden immer dieselben Bands auf die verschiedenen Festivals verteilt.

    Aber ich will nicht zu sehr kritiesieren. Mein Anspruchsdenken scheint einfach zu hoch.
    K.a ob der Ring mich dieses Jahr sieht. Eher nicht. Mit den Hosen kann ich garnix anfangen und Metallica hab ich gefühlte 1000x gesehen.




  • hermes81 hermes81 24.11.2011 11:15 Uhr in Hurricane/Southside Festival 2012
    Das ist einfach eine gesellschaftliche Entwicklung die nat. jetzt auch nicht vor den Festivals halt macht.

    Wir hatten hier früher großartige Veranstaltungen, da haben sich 20 Mann zusammen getan und eine Burg gemietet, 40-50 Helfer aktiviert und das Ding ein Wochenende lang dermaßen geil dekoriert und Liebe reingesteckt. Findest heute nirgendwo mehr. Wieso? Ganz einfach.
    Früher gabs keine Deppen die alles zerstört haben, die nur auf Randale aus waren und zum Pöbeln kamen.
    Daher wäre sowas heute auch nicht mehr möglich. Die Deppen schneiden sich ins eigene Fleisch und wir, die dort wegen der Musik hingehen, müssen es halt auch ausbaden.
    Miese Entwicklung schon über Jahre. Traurig aber wahr.
    Dennoch darf man nicht den Kopf in den Sand stecken. Gibt ja auch positives.

    Wäre Björk gekommen, hätte ich mir das mit dem Southside dieses Jahr überlegt, aber irgendwie werd ich nicht wirklich warm mit dem Festival. K.a warum.


  • hermes81 hermes81 18.11.2011 13:39 Uhr in Hurricane/Southside Festival 2012
    Zitat

    StonedHammer schrieb:
    Zitat

    hermes81 schrieb:
    Zitat

    load schrieb:
    Zitat

    Persönlich finde ich es aber schade, dass viele Festivals in der Hand immer weniger Veranstalter sind. Da ist mir ein Veranstalterpluralismus schon lieber...


    So siehts aus!


    Dafür bekommst du aber als Gast auch eine Qualität und hast kompetente Menschen am Werk.
    Das ist auch nicht ganz verkehrt. Diese "Kraut & Rüben" Veranstalter sind ja für den Gast oftmals auch nicht das gelbe vom Ei.
    Ich beziehe mich da jetzt rein auf organisatorische Dinge.

    Was Bandbooking etc. anbelangt, sehe ich das ähnlich wie ihr.


    naja.. das bezieht sich auf frischlingsfestivals, aber doch nicht auf erfahrene festivals.

    irgendwann braucht man nicht mehr über die grenze zu blicken, weil doch dann dort auch nur noch des selbe provitzeugs aufgetischt wird. dann gehen liebhaberbands der jeweiliger macher ziemlich verloren und dass ist doch das was festivals eigentlich so unetrscheidet! da verzichte ich dankend auf ein und den selben gut organisierten cateringabzockfrass


    Würd ich jetzt nicht vollumfänglich unterschreiben. Es gibt mehr als genug Festivals die schon ein Weilchen laufen und dennoch in Sachen Infrastruktur/Besucherfreundlichkeit (etc pp) nicht wirklich besser werden.

    Zum zweiten Teil deines Textes würd ich dir ja zupflichten, auch wenn ich der Meinung bin das Liebhaberbands der Macher kein Grund sein sollten ein gescheites Festival auf die Beine zu stellen. Die Jungs dürfen da mMn schon verdienen, hab ich keine Probleme mit.
    Schließlich tragen sie auch das Risiko.
    Aber man kann es halt so oder so sehen. Ein gesunder Mittelweg wäre wünschenswert, aber wohl Illusion


  • hermes81 hermes81 18.11.2011 09:24 Uhr in Hurricane/Southside Festival 2012
    Zitat

    load schrieb:
    Zitat

    Persönlich finde ich es aber schade, dass viele Festivals in der Hand immer weniger Veranstalter sind. Da ist mir ein Veranstalterpluralismus schon lieber...


    So siehts aus!


    Dafür bekommst du aber als Gast auch eine Qualität und hast kompetente Menschen am Werk.
    Das ist auch nicht ganz verkehrt. Diese "Kraut & Rüben" Veranstalter sind ja für den Gast oftmals auch nicht das gelbe vom Ei.
    Ich beziehe mich da jetzt rein auf organisatorische Dinge.

    Was Bandbooking etc. anbelangt, sehe ich das ähnlich wie ihr.


  • hermes81 hermes81 13.11.2011 17:38 Uhr in Björk (Gerücht)
    Zitat

    ROXAR123 schrieb:
    Zitat

    hermes81 schrieb:
    Das ist mMn eher auf kleinere Clubs und Open Airs ausgelegt.
    Aber man weiss ja nie. Schrei ich eben für 100




    Dann erklär mal wie die Instrumente für das Album in "kleinere Clubs" reinpassen sollen...


    Indem man sie reinträgt ^^

    Kleinere Clubs bedeutet nun ja nicht 200 Mann Schabracken sondern 1000er Clubs.
    Im Vergleich zu RaR also klein.


  • hermes81 hermes81 13.11.2011 15:41 Uhr in Guano Apes
    Bräuchte ich persönlich nicht nochmal. Haben mich bei ihrer letzten Ring performance so maßlos enttäuscht das ich sie live nichtmehr sehen will (zumindest nicht mit dieser Frontfrau).


  • hermes81 hermes81 13.11.2011 15:37 Uhr in Björk (Gerücht)
    Zitat

    Kes schrieb:
    Live ist die Frau der absolute Überhammer!!!!

    Allerdings haben wir sie das letzte Mal vor 16 Jahren gesehen und seidem ist sie ja noch viel experimenteller geworden.

    Als LNS absolut vorstellbar und ich wäre definitiv dabei!


    Habe sie kürzlich im Rahmen des Iceland Airwaves live gesehen und das war das mit Abstand Beste Konzert das ich jemals besucht habe.
    Ich war schon immer ein Fan von ihr und man muss die Musik und ihre Aura mögen, sonst wird man keinen Spaß haben.
    Björk auf dem Ring wäre für mich ein Traum. Ich bezweifle aber stark das sie das Publikum mit ihrem neuen Album wird mitreissen können. Das ist mMn eher auf kleinere Clubs und Open Airs ausgelegt.
    Aber man weiss ja nie. Schrei ich eben für 100


  • hermes81 hermes81 01.11.2011 19:40 Uhr in Hurricane/Southside Festival 2012
    The Cure würde ich gerne mal wieder live sehen. Hätt ich mir mal aufm Ring gewünscht.
    Denn Blink & Ärzte find ich alles andere als prall.

    Aber allein The Cure wäre eigtl. das Geld wert. Mal sehen ob es so kommt


  • hermes81 hermes81 30.10.2011 13:32 Uhr in Reload Festival 2012
    Reisst mich jetzt alles nicht vom Hocker


  • hermes81 hermes81 02.10.2011 11:54 Uhr in Gerüchte Rock am Ring 2012
    AEROSMITH , BJÖRK, THE CURE
    Motörhead, Turbonegro, Crazy Town, Amorphis, Bloodhound Gang, Social Distortion, Deftones, Rise Against

    Dann könnte die Karte meinetwegen auch 100€ teurer sein




  • hermes81 hermes81 22.09.2011 18:51 Uhr in Vergewaltigung bei Rock am Ring: Polizei bittet um Mithilfe
    Scheinbar hat sich ja bis jetzt nicht viel getan (zumindest offiziell).
    Das is schön eine böse Geschichte


  • hermes81 hermes81 22.09.2011 18:37 Uhr in Hurricane/Southside Festival 2012
    Zitat

    Stebbard schrieb:
    Björk und Sigur Rós


    Die zwei alleine würden mir schon reichen.

    Schmeisst alles andere raus.


  • hermes81 hermes81 26.08.2011 12:52 Uhr in Thirty Seconds To Mars Tour 2011
    Laut RNZ Bericht muss das Konzert in MA ja das beste gewesen sein was dort jemals stattfand.
    Wenn man den Bericht liest, merkt man richtig wie dem Reporter beim schreiben das Höschen nass wurde.
    Wer war denn der sagenhafte DJ der so grausam gewesen sein muss?


  • hermes81 hermes81 15.08.2011 17:23 Uhr in Rocco del Schlacko Festival 2012
    Zitat

    FBG schrieb:
    Zitat

    HandInHand schrieb:
    Volbeat und Beatsteaks wär schon der Hammer


    glaube kaum, dass die beatstekas jemals wieder einen fuss aufs rocco-gelände setzen werden ....


    Wieso das denn ?


  • hermes81 hermes81 15.08.2011 12:36 Uhr in Taubertal Festival 2011
    Mein erstes Taubertal wird sicherlich nicht das letzte gewesen sein. Großartiges Ding.
    Hat sehr, sehr viel Spaß gemacht.


  • hermes81 hermes81 11.08.2011 12:51 Uhr in Taubertal Festival 2011
    Morgen früh is Abfahrt. yeeeha


  • hermes81 hermes81 08.08.2011 21:38 Uhr in Wacken Open Air 2012
    Ich bezog mich da auch nicht auf die beiden Mainstages.

    Ich will weder dir noch anderen Wacken Fans das Ding schlecht reden. Geschmäcker sind verschieden, aber wenn ich die RO vom Ring & Wacken vergleiche, dann sind beim Wacken aber x mal mehr Bands am Start die wirklich absolut keine Sau kennt (da lehn ich mich ausm Fenster)

    Natürlich treten die von dir genannten nich für lau auf. Aber die kosten auch nicht die Welt.
    Vergleich das mal mit nur 1!! tag aufm Ring was Bands angeht.


    http://www.wacken.com/nc/en/woa2011/main-bands/running-order-2011/

    Aber wie gesagt, ob 130 oder 150 €. Die leute werden trotzdem hingehen - is ja auch OK


  • hermes81 hermes81 08.08.2011 20:55 Uhr in Wacken Open Air 2012
    Das Festival lebt halt absolut von seinem "Mythos". Filmchen hier, Buch da, der nette Bauer mit seinen Geschichtchen auch noch dabei. Dann diverse Dokus und Randgeschichten. Und zack sind wir in aller Munde.
    Die haben das Ding halt einfach extremst clever vermarktet. Mittlerweile kannst ja sogar Wacken Kackpapier kaufen. Will halt jeder mal gesehen haben und live dabei sein beim "Wahnsinn Wacken".
    Ich bin der festen Überzeugung das die Jungs da mehr Geld machen als jeder andere Festivalveranstalter. Ausgaben für die Bands dürften sich wirklich in Grenzen halten.
    Bis auf 1,2 Heads wird da keiner richtig Asche bekommen. Und selbst Ozzy war ja nicht exklusiv da sondern tourt. Das dürfte sich da also auch im mittleren sechsstelligen Bereich bewegen. Verglichen mit dem Ring also ein Witz. Die restlichen Bands werden nicht viel Asche bekommen.
    Und genau das prangere ich eben an. Du zahlst mittlerweile für die Ferz außenrum.
    Infrastruktur scheint aber von Jahr zu Jahr bescheidener zu werden.
    Und genau sowas geht mir persönlich halt absolut gegen den Strich.
    Da is mittlerweile die Grenze zum Kitsch schon überschritten. Es is das eine sein Festival zu vermarkten und zu verkaufen aber was beim Wacken abgeht is ja schon nichtmehr feierlich. Die werden ja allein am Merch. mehr verdienen als Skorpio mit allen seinen Festivals zusammen (überspitzt). Dann noch die Einnahmen durch die Gastro etc.
    Also wenn wer verdient dann ics.
    Für mich waren in den letzten Jahren kaum Bands da die diese Preise auch nur im Ansatz gerechtfertigt hätten. Und wenn ich soviel Kohle ausgebe, dann erwarte ich eben was.
    Aber nicht Tittenrodeo und Mittelaltermarkt + Wikingerkämpfe.
    Das is mir zuviel Kitsch und zuwenig Augenmerk auf den eigentlichen Sinn der Veranstaltung, nämlich die Musik. Du hast zwar viele Bands, aber mal ehrlich - nen großen Teil von den Nasen kennt man doch nichtmal und wird auch wohl nixmehr von Ihnen hören.
    Mir kommts halt eben so vor als wolle man das Ding einfach vollklatschen- kannst sagen du hast 100Bands am Start. Grandios ^^



  • hermes81 hermes81 08.08.2011 15:38 Uhr in Wacken Open Air 2012
    natürlich muss jeder Kohle damit machen. Sagt auch kein Mensch was dagegen.
    Aber nicht jeder muss grenzenlose Gier unterstützen.

    Ich sprach vom diesjährigen Line Up und vom Preis / leistungsverhältnis.
    Sprich Ausgaben Bands - was verlange ich vom Besucher.
    Natürlich is das was, allerdings nicht ansatzweise 130€ wert. Zumindest nicht für mich.
    Aber ich war ja auch nich da

    Wieso ewig gestrig? Weil ich bei einem M U S I K festival kein Bock auf Zirkus und Ballermann hab bin ich mittlerweile eine ewig gestriger? Weil ich nicht einsehe für 150€ diesen Schwachsinn mit zu finanzieren? Das ja ne prima Logik.
    Klar zwingt mich keiner da mitzumachen. Mit meinen behaarten Titten hätt ich eh keine Chance auf den Sieg

    Es geht darum das sich dieser Rotz auch im Kartenpreis niederschlägt.
    Ich für meinen Teil gehe auf ein Festival der Musik wegen und nicht um mir dicke Weiber beim schlammcatchen oder 300kg Kugel Weitwurf zu pressen.
    Aber wenn das in deinen Augen ne ewig gestrige Meinung is ... bitte.
    Jedem das seine


  • hermes81 hermes81 08.08.2011 14:31 Uhr in Wacken Open Air 2012
    Zitat

    ROXAR123 schrieb:
    Zitat

    hermes81 schrieb:
    Zitat

    ROXAR123 schrieb:
    Gut, dass man bevor auch nur ansatzweise das Lineup steht, beurteilen kann, ob 150 € zu viel sind
    Allein die Scorpions werden schon recht teuer sein...


    Gut das es soviel naive Menschen gibt. Für nen Veranstalter ein Fest

    Da könnte Metallica auf der Matte stehen und 150€ wären noch zu teuer.


    Naiv ist es ohne die geringste Ahnung zu haben was das Wacken nächstes Jahr auffährt schon über die Preise zu meckern
    Niemand hat dich daran gehindert die X-Mas Tickets zu bestellen...


    Glaubst du ja ^^
    Dann lass ich dich mal in dem Glauben. Oder aber du machst dir mal selbst ein Bild über ICS & was dran hängt bzw. womit sie noch Geld kassieren & einsparen.
    Dann reden wir nochmal

    Ich werd 12 nicht aufs Wacken gehen, ich hab die letzten 2 Jahre ausgesetzt, da für mich schon seit dieser Zeit das Preis/leistungsverhältnis im Vergleich zu anderen Festivals abstinkt. Line Up fand ich auch nicht soo pralle das ich dafür über 100Tacken hinlege.
    Wenn ich Jahrmarkt oder Wet T Shirt Contest will, dann flieg ich an den Ballermann.
    Wacken hat für mich (nur für mich) nichtsmehr mit dem Festival zu tun was es noch vor ein paar Jahren war.
    Gier frisst Hirn bzw. Qualität



  • hermes81 hermes81 08.08.2011 14:25 Uhr in Wacken Open Air 2012
    Zitat

    ROXAR123 schrieb:
    Gut, dass man bevor auch nur ansatzweise das Lineup steht, beurteilen kann, ob 150 € zu viel sind
    Allein die Scorpions werden schon recht teuer sein...


    Gut das es soviel naive Menschen gibt. Für nen Veranstalter ein Fest

    Da könnte Metallica auf der Matte stehen und 150€ wären noch zu teuer.



  • hermes81 hermes81 08.08.2011 14:07 Uhr in Wacken Open Air 2012
    150€ ?! Ach du sch .... na da kriegen einige Herren den Hals nicht voll genug




  • hermes81 hermes81 07.08.2011 12:27 Uhr in Wacken Open Air 2011
    Zitat

    DiebelsAlt83 schrieb:
    Die sind aber doch noch auf ewig langer Abschiedstour oder nicht?


    Jap. Soll wohl noch über ein Jahr dauern.
    Halt nochmal alles abgrasen und Kohle scheffeln ^^

    Kollegen vor Ort fanden es nicht gut. Erinnere wohl alles mittlerweile an eine große Kirmes.
    Is auch das Bild das ich in den letzten Jahren zunehmend vom Wacken vermittelt bekommen habe.