Festivals United

Alle Beiträge von dropkick42

  • dropkick42 dropkick42 in Coronavirus
    Zitat

    TheWizard schrieb:
    Zitat

    PremiumHuelse schrieb:
    #ZeroCovid Petition:
    Spannender Vorstoß!
    Von mir aus gerne alles komplett dicht machen 2-3 Monate und dann im Sommer wieder Normalität

    Wo kann ich meinen Like-Daumen geben? Das ist doch wieder nichts weiter als heiße (unrealistische) Luft, die man sich gut in die Timeline setzen kann. So ein Krampf!

    Aber wenn man sich anschaut wer das so unterschrieben hat, dann passt es wieder in das Gesamtbild. Strom kommt ja auch aus der Steckdose. Querdenker - nur andersrum.

    Dass das ganze fernab jedweder realistischen Durchführung ist, sind sich viele der Unterzeichner sicherlich bewusst. Mehr als symbolische Wirkung haben solche Petitionen ja ohnehin in den meisten Fällen nicht...

    Mann verzeihe mir die Ausdrucksweise, aber der Querdenkervergleich ist schon sehr dämlich in dem Zusammenhang

    Wenigstens kommen von deren Seite mehr oder minder konstruktive Vorschläge um mit der Pandemie umzugehen...


  • dropkick42 dropkick42 in Was aufs Festival mitnehmen?
    Oder ein neues Ratespiel etablieren: Wer das beworbene Produkt vom nächsten Affiliate-Link errät, gewinnt.

    Ich mache den Anfang: Eine Körperfettwage.


  • dropkick42 dropkick42 in Coronavirus
    Zitat

    schrieb:
    Zitat

    dropkick42 schrieb:
    So lange es in einigen Bundesländern keinerlei Einschränkungen für den privaten Bereich gibt (vgl. RLP), glaube ich kaum, dass die Zahlen sinken werden. Man muss bedenken, dass entsprechende Kontaktverbote in einigen Bundesländern nur für den öffentlichen Raum gelten. Ich sehe es tagtäglich in meinem direkten Umfeld: Es wird sich munter weiter getroffen, weil es eben nicht verboten ist. Absurderweise kennt in der Hinsicht hier jeder, mit dem ich in Vergangenheit gesprochen habe, ganz genau seine Rechte ("Die könne mir ja nix..." ). Finde deswegen diese Diskussionen um die Auslegung der geltenden Kontaktbeschränkungen völlig obsolet, so lange hier die Verordnungen nichts explizit für den privaten Bereich festlegen (zumindest in meinem Heimatbundesland).

    Bin grad erschrocken als ich das gelesen habe und hsbe deshalb auf die Homepage von rpl geschaut, da steht:

    Er ist unbedingt notwendig: Medizinisch, um Menschenleben zu retten und auch wirtschaftlich. Konkret gilt derzeit: Private Treffen sind weiterhin auf den eigenen und einen weiteren Haushalt, jedoch maximal auf 5 Personen beschränkt. Kinder bis 14 Jahre sind ausgenommen.


    Daher verstehe ich deun Einwand nicht? Andernfalls wäre das desaströs.


    Die Beratungen von Bund und Länder sind sber ein Witz, wenn eh jeder macht was er will. Damit vereirrt die zpolitik nur noch mehr

    Das gilt für die Öffentlichkeit. In den Corona-Regeln im Überblick findet sich diese Passage:

    Mit wem darf ich mich in einer Privatwohnung treffen? Darf ich in einer Privatwohnung feiern?

    Auch im privaten Bereich sollen Zusammenkünfte nur mit einem weiteren Hausstand stattfinden, jedenfalls mit maximal 5 Personen. Hierbei zählen deren Kinder bis 14 Jahre nicht mit. Es wird dringend empfohlen, auf private Feiern im privaten Raum zu verzichten.

    In BaWü heißt es dagegen ziemlich strikt: [...] Ab dem 10. Januar gelten daher folgende verschärfte Regeln: Im öffentlichen und privaten Raum dürfen sich nur noch die Angehörigen des eigenen Haushalts (abgeschlossene Wohneinheit) treffen. [...] Quelle


  • dropkick42 dropkick42 in Coronavirus
    So lange es in einigen Bundesländern keinerlei Einschränkungen für den privaten Bereich gibt (vgl. RLP), glaube ich kaum, dass die Zahlen sinken werden. Man muss bedenken, dass entsprechende Kontaktverbote in einigen Bundesländern nur für den öffentlichen Raum gelten. Ich sehe es tagtäglich in meinem direkten Umfeld: Es wird sich munter weiter getroffen, weil es eben nicht verboten ist.

    Absurderweise kennt in der Hinsicht hier jeder, mit dem ich in Vergangenheit gesprochen habe, ganz genau seine Rechte ("Die könne mir ja nix..." ). Finde deswegen diese Diskussionen um die Auslegung der geltenden Kontaktbeschränkungen völlig obsolet, so lange hier die Verordnungen nichts explizit für den privaten Bereich festlegen (zumindest in meinem Heimatbundesland).


  • dropkick42 dropkick42 in Coronavirus
    Mal ein wenig off-topic:

    Vielen Dank für die differenzierte Diskussion hier im Forum, was die Corona-Thematik angeht!

    Ein (weitestgehend) auf Fakten basierter Austausch, bei dem einem immer wieder verschiedene Sichtweisen auf die ganze Sache eröffnet werden.

    Würde behaupten, dass sowas alles andere als selbstverständlich im anonymen www ist. Schaue sehr gerne hier rein - was ich von sämtlichen sozialen Medien und gewissen Nachrichtenseiten mittlerweile nichtmehr behaupten kann.


  • dropkick42 dropkick42 in Coronavirus
    Muss in der Hinsicht aber auch immer die aktuelle Corona-Verordnung explizit hier in RLP bemängeln. Es gibt für den privaten Bereich keinerlei Einschränkungen und es sind dort auch keine geplant. Die Gesetzgebung spricht hier immer nur von "sollen", was juristisch noch lange kein "müssen" bedeutet. Man kann sich quasi völlig unbestraft mit 30 Mann in seinem Schuppen treffen. Wurde hier im Dezember 2 Orte weiter so gemacht und keiner, auch auch "Offizielle" darunter, haben sich daran gestört - es ist ja "erlaubt".

    Besser händelt es z.B. BaWü mit den generellen Ausgangsbeschränkungen. Ziehe da immer die parallele mit Gras : Demzufolge ist zwar der Konsum an sich nicht strafbar, jedoch der Besitz.

    Soll heißen, wenn man sich gar nicht erst aus dem Haus bewegen dürfte, könnten diese privaten Treffen erst garnicht stattfinden.


  • dropkick42 dropkick42 in Coronavirus
    Was mich am meisten zur Verzweiflung bringt ist der Fakt, dass sehr viele noch immer nicht verstanden haben, in welcher Lage wir uns derzeit befinden.

    Habe in den letzten Tagen erfahren, dass zwei Parteien die ich kenne, Silvester mit mehr als 15 Mann gefeiert haben. Eine Familie die mitfeierte und die aufgrund mehrerer Positiv-Tests zuvor 2 Wochen in Charantäne war, lässt jetzt keine Möglichkeit aus, zu betonen dass das alles doch garnicht so schlimm sei (alle hatten leichte verläufe, inkl. der 90 Jährigen Oma). Manchmal fühlt man sich auf'm Land wie unter den letzten Rednecks.

    Glaube bei dem Klientel würden erst RICHTIGE Ausgangsbeschänkungen zu nem Umdenken führen. Ein sehr interessanter Artikel vom Volksverpetzer über die neue Virusvariante. Hoffen wir mal, dass die dort modllierten Rechnungen so nicht eintreten.


  • dropkick42 dropkick42 in Coronavirus
    Die Verantstalter vom Lott-Festival (~8000 Besucher) haben eben bekannt gegeben, dass das Festival nicht wie geplant am ersten Augustwochenende dieses Jahr stattfinden wird. Es wird stattdessen mehrere kleinere Veranstaltungen mit den Headlinern geben. Festivaltechnisch als eine "Quasi-Absage". Das Lott-Festival, welches von einem gemmeinnützigen Verein veranstaltet wird, ist natürlich nur bedingt vergleichbar mit kommerziellen Veranstaltungen. Trotzdem interessantes "Konzept"... Link zum Post auf fb


  • dropkick42 dropkick42 in AnnenMayKantereit - 12
    Find's in Ordnung. Vielleicht nicht besonders geeignet für Personen, die derzeit unter dem Teil-Lockdown leiden und einen Hang zum Depressiven haben.


  • dropkick42 dropkick42 11.11.2020 19:41 Uhr in Wacken Open Air 2021
    Wie absurd, dass hier immer noch munter weiter bestätigt wird für 2021.

    btt: Was'n des für'n Artwork? Sieht aus wie vom Praktikant heute morgen noch auf die schnelle entworfen


  • dropkick42 dropkick42 06.11.2020 11:05 Uhr in System Of A Down - Neues Album
    Okay, das kam überraschend

    Wie ungewohnt Serj und Daron zusammen zu hören und das bei gleichzeitiger "Vertrautheit" zum klassischen System-Sound. Für mich als System-Fanboy Gänsehaut pur

    Der Konflikt um die Region Bergkarabach schwelt ja schon seit Jahrzehnten. Denke nicht, dass sich bei der derzeitigen weltpolitischen Lage da großartig etwas ändern wird.


  • dropkick42 dropkick42 04.11.2020 12:28 Uhr in Der NEWS-Thread
    Nur noch ein einziges Kopfschütteln, diese US-Wahl. Auch wenn Trump's Reaktion genau so prognostiziert wurde, fehlen mir dazu einfach die Worte.


  • dropkick42 dropkick42 04.09.2020 10:58 Uhr in Coronavirus
    Generell bleibt einem hier nur optimistisch zu bleiben und zu hoffen - auch als Veranstalter. Ganz nüchtern betrachtet geht man jedoch derzeit nicht von einer ernstzunehmenden Impftstoff-Zulassung vor Frühjahr bzw. Frühsommer 2021 aus. Dieser wäre dann auch im ersten Schritt sicherlich erst einmal Risikogruppen und medizinischem Personal vorenthalten.

    Anders ausgedrückt: Im Juni nächsten Jahres ist nun wirklich nicht mir einer "Herdenimmunität", die Großveranstaltungen erlauben wird zu rechnen. Auch wenn man sich so im direkten Umfeld umhört , z.B. bei befreundeten Veranstaltungstechnikern glaubt keiner an eine "normale" Festivalsaison 2021. Frage mich weshalb etliche Veranstalter jedoch den Sommer 2021 als safe sehen und so tun als gäbe es Corona bis dahin nicht mehr? Woher nehmen die den Optimismus? Akt der Verzweiflung? Macht ja aus betriebswirtschaflticher Sicht keinerlei Sinn jetzt wieder extrem viele Ressourcen zu bündeln, die im Endeffekt (Stand jetzt) für die Katz' sein werden... (Vielleicht passt das ja auch besser in den Corona-Fred, bei Bedarf einfach verschieben)


  • dropkick42 dropkick42 20.06.2020 12:10 Uhr in LaBrassBanda
    Muss man mögen Ich find's klasse


  • dropkick42 dropkick42 16.02.2020 14:28 Uhr in Tenacious D Tour 2020
    Zitat

    schrieb:
    Zitat

    dropkick42 schrieb:
    Tipps zur Anreise nach FFM morgen? Sicherlich gabs die Frage schon öfter, sufu spuckt aber nix aus...
    Kommen mit dem Auto aus Richtung Koblenz. Ist das Parkhaus Messeturm zu empfehlen? Oder doch lieber P&R? Wenn ja, wo empfiehlt es sich zu parken?

    Ich fahre bei Konzerten in der Festhalle immer ins Parkhaus Westend. Bedeutet ein paar Meter Fußweg, ist aber wesentlich billiger und dort gibt es hinterher keine Staus.

    Alles klar, danke für den Tipp!


  • dropkick42 dropkick42 15.02.2020 15:10 Uhr in Tenacious D Tour 2020
    Tipps zur Anreise nach FFM morgen? Sicherlich gabs die Frage schon öfter, sufu spuckt aber nix aus...
    Kommen mit dem Auto aus Richtung Koblenz. Ist das Parkhaus Messeturm zu empfehlen? Oder doch lieber P&R? Wenn ja, wo empfiehlt es sich zu parken?


  • dropkick42 dropkick42 01.06.2018 10:09 Uhr in Ticketbörse
    Zitat

    axelgreis schrieb:
    Kumpel hat grad für 80.- Euro ein Weekend Ticket vor dem Haupteingang gekauft; da stehen wohl sehr viele Verkäufer

    Alles klar, danke für die Info!


  • dropkick42 dropkick42 01.06.2018 09:40 Uhr in Ticketbörse
    Bin noch auf der Suche nach 1-2 Weekendtickets (Rar). Raum Koblenz bzw. Übergabe vor Ort.


  • dropkick42 dropkick42 26.01.2018 13:23 Uhr in Heimatliebe Festival 2018
    Zitat

    schrieb:
    Hört sich an wie eine Kundgebung der CSU

    Hier im Forum isses natürlich schon gewagt ein "Heimatliebe Festival" zu bewerben.
    Mit Haindling oder Keller Steff sind aber ziemliche Gegenpole zur CSU-Gedankenwelt gebucht. Man könnt' hier jetzt wieder ne absolut sinnbefreite Diskussion über den Begriff "Heimatliebe" starten. Lassen wir's...


  • dropkick42 dropkick42 21.12.2017 12:41 Uhr in Rock am Ring 2018
    Deckt sich dann wohl mit meinem rein subjektiven Empfinden. Von den mir bekannten (Stamm)Ringfahrern hat noch keiner ne Karte und einige werden auch erstmals seit Jahren zuhause bleiben. Ich kann mir vorstellen, dass es schlechter um den Ring steht als befürchtet.


  • dropkick42 dropkick42 14.12.2017 15:31 Uhr in Rock am Ring 2018
    Juhu Nachdem's mit der Grünen Hölle net hingehaut hat, komme ich jetzt doch noch zu meiner Portion MUSE am Ring


  • dropkick42 dropkick42 11.12.2017 20:46 Uhr in Ticketbörse
    Falls wer noch 1-2 Broilers Tickets für diesen Donnerstag in Koblenz übrig hat: Hätte Interesse.


  • dropkick42 dropkick42 15.11.2017 13:35 Uhr in Ich verschenke Konzertkarten
    Habe 2 Gästelisteplätze für Prophets of Rage heute Abend in Düsseldorf zu verschenken. Hab die Karten bei nem Gewinnspiel gewonnen, werd's zeitlich aber nicht packen. Laufen auf meinen Namen. Bei Interesse -> PN

    EDIT: Die Tickets sind nicht mehr zu haben.


  • dropkick42 dropkick42 08.11.2017 14:32 Uhr in Rock am Ring 2018
    Zitat

    kato91 schrieb:
    Natürlich zahlt man für Sicherheit heutzutage - kein Weihnachtsmarkt oder Stadtfest ohne Betonklötze, damit da auch ja kein Lkw durchkommt, Mal so als Beispiel. Dass es statistisch immer noch wahrscheinlicher ist, an einer Grippe oder einem Autounfall statt bei einem Terroranschlag zu sterben führt zur vermeintlich gefühlten Sicherheit. Wer will findet immer mittel und Wege, auch mit Security und Taschenverbot.

    Sehe ich auch so. Ich finde zur Zeit befinden wir uns da in einer Abwärtsspirale die immer weiter von den Medien völlig unverhältnismäßig angefeuert wird. Soll der Marek mal für mehr Schattenflächen oder mehr kostenlose Wasserstellen sorgen. Mag bescheurt klingen aber ich gehe davon aus, dass durch Sonnenbrand/Sonnenstich schon deutlich mehr körperliche Schäden aufm Ring enstanden sind. Für solche "Wirksamen" Sicherheitsmaßnahmen wäre ich auch gerne bereit etwas mehr zu bezahlen...


  • dropkick42 dropkick42 07.11.2017 22:49 Uhr in Rock am Ring 2018
    Zitat

    hOttO schrieb:
    Das sieht bei uns leider auch so aus, aber bei mehr als 300,- Euro pro Nase für Caravancamping ist die Grenze überschritten.

    Same here. Unsere Truppe wird dieses Jahr auch Zuhause bleiben. ~310€ pro Mann sind nunmal völlig irrwitzig für's Caravan-Camping und in keinster Weise gerechtfertigt. Das Totschlagargument "erhöhte Sicherheitslage" und gestiegene Bandgagen usw. führen sicherlich nicht zu einer so extremen Preissteigerung
    ...Schade eigentlich