Festivals United

Alle Beiträge von Yvette1992

  • Yvette1992 Yvette1992 05.12.2019 14:02 Uhr in Musik-Streaming: Spotify, Deezer, Apple Music etc.
    Danke Jetzt gehts. Schade nur, dass diese Statistiken nicht über die normale spotify-Oberfläche abrufbar sind. Das wäre doch viel einfacher


  • Yvette1992 Yvette1992 05.12.2019 13:45 Uhr in Musik-Streaming: Spotify, Deezer, Apple Music etc.
    Eine ernstgemeinte und hoffentliche keine dumme Frage: Wo kann man bei spotify seinen persönlichen Jahresrückblick anschauen (s.o.) ? Weder in der mobilen, noch in der Desktop oder in der Browser-Seite kann ich hierzu etwas finden...


  • Yvette1992 Yvette1992 26.11.2019 20:40 Uhr in Hurricane Festival 2020
    Zitat

    schrieb:
    Zitat

    Yvette1992 schrieb:
    Zitat

    Mambo schrieb:
    Ich versteh das Vorgehen schon - sehe die Lage auch als nicht einfach an: Wenig richtig große Bands nachgewachsen, Aufbau mittelgroßer zum Head wird auch kritisiert etc - bekanntes Thema.

    Wenn ich mir aber dieses Jahr Hu/So angucke, passt das Verhältnis zu den mittelgroßen Festivals à la Taubertal, Open Flair, Rocco für mich persönlich nicht. Den Preisunterschied kann ich für die größere Breite zwar noch akzeptieren, aber verbunden mit den Überschneidungen und vor allem all den Nachteilen einer so großen Besucherzahl, würde ich da immer die oben genannten bevorzugen. Zu Ring oder Hu/So muss mich dann doch auch die Besonderheit der Headzeile bringen.

    Du sprichst einen wichtigen Punkt an: Es kommen keine großen Headliner nach - in den letzten Jahren sehe ich da am ehesten noch Mumford & Sons und die Arctic Monkeys.

    Liegt einfach daran, dass in der Gitarrenmusik aktuell wenig aufregendes passiert und die Musikinteressen breiter werden (heute hören die meisten "alles", daher gibts auch kaum noch reine "Rock-parties" in clubs. Es erscheinen auch keine Platten mehr, die eine Strahlkraft haben, die eine Band zum Headliner wachsen läßt. Liegt warscheinlich auch am geänderten Musikkonsumverhalten.

    ich sehe für die Zukunft 3 Szenarien:

    a) Die Festivals öffnen sich auch für andere Stilarten (zB Martin Garrix beim Hu/So)
    b) Die Festivals versuchen statt auf Headliner auf ein breiteres und hochkarätigeres Mittelfeld zu setzen (quasi 5 kleinere als 3 richtige Heads)
    c) die Bands werden auch noch in 10 Jahren Die Toten Hosen, System of a down und Volbeat in Dauerschleife buchen...


    Es stimmt, dass die letzten Jahre nicht mehr so viele qualitativ hochwertige Acts Headliner-Status erreicht haben als vorher, aber die, die es schaffen werden oft leider beim Hurricane nicht gebucht/kommen nicht zum Hurricane: siehe Kendrick Lamar, A$AP Rocky, The Weeknd, Lana del Rey, Frank Ocean, Bon Iver...
    Große Ausnahme war letztes Jahr Tame Impala.

    21 Pilots mag ich nicht, kann ich aber 100% deshalb nachvollziehen. Aber ansonsten verliert man find ich bisschen den Anschluss moderne Heads zu buchen und auch die Chance (gute) neue Acts zu Headlinern werden zu lassen (siehe Glastonbury, die in UK Stormzy definitiv zum Headliner gemacht haben/selbe bei Reading&Leeds und The 1975)

    Aber würden Bon iver, The Weeknd und Frank Ocean bei Hu/So und RaR gute headliner abgeben? Qualitativ sicher, aber würde das auch von den Zuschauern angenommen werden? ich würde jetzt mal tippen, dass kaum jemand, der zu dem typischen festivalpublikum gehört, auch nur 1 lied dieser Künstler kennt.

    Daher wird die auch niemand als headliner buchen.


  • Yvette1992 Yvette1992 26.11.2019 18:48 Uhr in Hurricane Festival 2020
    Zitat

    Mambo schrieb:
    Ich versteh das Vorgehen schon - sehe die Lage auch als nicht einfach an: Wenig richtig große Bands nachgewachsen, Aufbau mittelgroßer zum Head wird auch kritisiert etc - bekanntes Thema.

    Wenn ich mir aber dieses Jahr Hu/So angucke, passt das Verhältnis zu den mittelgroßen Festivals à la Taubertal, Open Flair, Rocco für mich persönlich nicht. Den Preisunterschied kann ich für die größere Breite zwar noch akzeptieren, aber verbunden mit den Überschneidungen und vor allem all den Nachteilen einer so großen Besucherzahl, würde ich da immer die oben genannten bevorzugen. Zu Ring oder Hu/So muss mich dann doch auch die Besonderheit der Headzeile bringen.

    Du sprichst einen wichtigen Punkt an: Es kommen keine großen Headliner nach - in den letzten Jahren sehe ich da am ehesten noch Mumford & Sons und die Arctic Monkeys.

    Liegt einfach daran, dass in der Gitarrenmusik aktuell wenig aufregendes passiert und die Musikinteressen breiter werden (heute hören die meisten "alles", daher gibts auch kaum noch reine "Rock-parties" in clubs. Es erscheinen auch keine Platten mehr, die eine Strahlkraft haben, die eine Band zum Headliner wachsen läßt. Liegt warscheinlich auch am geänderten Musikkonsumverhalten.

    ich sehe für die Zukunft 3 Szenarien:

    a) Die Festivals öffnen sich auch für andere Stilarten (zB Martin Garrix beim Hu/So)
    b) Die Festivals versuchen statt auf Headliner auf ein breiteres und hochkarätigeres Mittelfeld zu setzen (quasi 5 kleinere als 3 richtige Heads)
    c) die Bands werden auch noch in 10 Jahren Die Toten Hosen, System of a down und Volbeat in Dauerschleife buchen...



  • Yvette1992 Yvette1992 26.11.2019 17:22 Uhr in Hurricane Festival 2020
    Ich möchte die Macher gar nicht kritisieren, daher es wahrscheinlich jedes Jahr schwer ist, ein Line-up auf die Beine zu stellen, was jeden zufriedenstellt. Und auch sind sicher nicht jedes Jahr Unmengen an Headliner zu adäquaten Preisen verfügbar.

    In diesem Jahr tummelt sich aber ein unspannendes "Best of späte Nuller/frühere 10Jahre"

    The Killers, Mando Diao, Jimmy eat world, Kings of Leon, Deichkind, Bad Religion, Of Monsters of Men, Rise against...Überraschungseffekt leider gleich Null. Und die wenigen großen Bands, die noch nicht auf Festivals totgedudelt sind (21 pilots, Martin Garrix) , passen in meinen Augen nicht zum Hu/So.


  • Yvette1992 Yvette1992 19.11.2019 03:22 Uhr in The Chemical Brothers Tour 2019
    Ich kenne die Jahrhunderthalle nicht ... wie viele Zuschauer passen dort rein und wie viele waren da beim Konzert ?


  • Yvette1992 Yvette1992 19.11.2019 03:17 Uhr in Fever 333 Tour 2019
    Musikalisch ist das nix dolles, aber die band stößt in die lücke, die Linkin park hinterlassen haben und haben glaub ich bei dem RaR-Auftritt viele Fans gewonnen.


  • Yvette1992 Yvette1992 16.11.2019 17:40 Uhr in Rock am Ring 2020
    Vor Weihnachten kommt sicher was.

    ich rechne fest mit

    -Liam Gallagher
    -leoniden
    -Ghost
    -Audio 88 & Yassin
    -Five Finger death Punch


  • Yvette1992 Yvette1992 12.11.2019 16:28 Uhr in Die Ärzte Tour 2020
    Zitat

    Cody schrieb:
    Wie kann man bitte sowas wie Freiwild mit den Hosen oder Ärzten vergleichen? Fanta4 stehen ebenfalls wohl zwei Stufen über denen. Genau wie Seeed.

    Der Vergleich bezog sich weder auf die musikalische Qualität der Bands (die eh subjektiv ist) noch die Musik an sich , sondern auf die Popularität, gemessen an verkauften Konzerttickets.

    Ist es wirklich so, dass Seeed da mehr Karten unters Volk bringen als Frei.Wild ? ich höre weder die einen noch die anderen, hätte aber aus dem Stehgreif gedacht, dass die Italiener da noch ne Nummer größer sind....


  • Yvette1992 Yvette1992 12.11.2019 03:35 Uhr in Die Ärzte Tour 2020
    Zitat

    Cody schrieb:
    Rammstein sind weltweit bekannt. Bei den drei Herren aus Berlin sieht das wohl deutlich anders aus. Dazu eben die sehr aufwändige Show von Rammstein. Die nun aufgerufenen Preise finde ich aber vollkommen in Ordnung.

    Die aufwändige show lass ich als Argument für höhere Ticketpreise gelten, die weltweite Popularität hingegen nicht. Den es hat auf einen etwaigen Ansturm bei Livekonzerten keinen großen Einfluss, ob Rammstein auch in Rußland und Mexiko fans haben. Aber sei`s drum. Wie viel verlangen denn vergleichbare dt. bands wie DTH, Böhse Onkelz, Freiwild oder Bands, die vielleicht ne halbe Liga drunter spielen wie Fanta 4, Seeed oder Jan Delay bei Konzerten so? gehts da echt schon so langsam an die 100 EUR ran !?!?!?


  • Yvette1992 Yvette1992 11.11.2019 21:19 Uhr in Die Ärzte Tour 2020
    Zitat

    schrieb:
    Habe ein bisschen gegoogelt, für Köln sind die Preise schon online.
    46€ Sitzplatz, 60€ Stehplatz, wtf, Bin die ganze Zeit 'nur' von 46€ ausgegangen. Das ist aber nicht so geil!

    Bei mir hats google nicht ausgespuckt, daher die Frage: Sind das die Beträge mit oder ohne Gebühren ?


    Grundsätzlich sind und waren DÄ schon immer eine Band mit unterdurchschnittlichen Ticketpreisen.
    Gemessen an der Popularität sind Preise von 46-60 EUR immer noch preiswert. Ähnlich beliebte Bands wie Rammstein verlangen da mehr.


  • Yvette1992 Yvette1992 11.11.2019 16:05 Uhr in Die Ärzte Tour 2020
    Zitat

    ryback schrieb:
    Zitat

    schrieb:
    Warum eigentlich in Berlin nur Max Schmeling Halle? die werden sie doch viermal füllen. Warum dann nicht gleich Mercedes Benz Arena? ( .. weil sie so beschissen ist?)

    Hab ich mich auch gefragt und mal nachgeschaut.
    Da spielt am 19.12 nächstes Jahr "Angelo Kelly & Family: Irish Christmas Tour"

    Besteht die leise Hoffnung, dass das Konzert aufgrund eines etwaigen harten Brexits ausfällt und die Kellys es nicht pünktlich durchs UK schaffen ?


  • Yvette1992 Yvette1992 04.11.2019 01:42 Uhr in Böhse Onkelz
    Mal ne Frage an die BO-Fans hier im Forum? Was für Leute zieht die Band eigentlich so bei Konzerten an ? Was Alter, Outfit und - sofern einschätzbar - politische Einstellung, angeht ? Gibt ja doch bei verschiedenen Bands und Musikrichtungen unterschiedliche Personen, die sich durch die Musik angesprochen fühlen. Das Publikum von Kraftklub, In Extremo, Pascow und Nine Inch Nails unterscheiden sich bspw. ja auch erheblich.


  • Yvette1992 Yvette1992 04.11.2019 01:29 Uhr in Lindemann Tour 2020
    Wär das nicht auch was für Rock am Ring. Ich bin kein Intimus von Rammstein, ist Lindemanns Solowerk ähnlich wie dem der Hauptband? Stell ich mir witzig vor, wenn der da alleine auf der Bühne steht und ringsum explodiert die Bühne


  • Yvette1992 Yvette1992 04.11.2019 01:28 Uhr in Thrice x Refused Tour 2019
    Schreib mal, wie es war. Ich finde ja, dass der Lack bei Refused echt ab ist . Aber für ne gute Liveshow reichts ja womöglich noch Und Thrice ist natürlich auch lecker


  • Yvette1992 Yvette1992 29.10.2019 16:21 Uhr in Hurricane Festival 2020
    Zitat

    schrieb:
    Der Grund für dieses Line Up!

    Der Veranstalter hat eine siebenstellige Summe in den Sand gesetzt

    blog.fkpscorpio.com

    Schlechter Troll-Versuch


  • Yvette1992 Yvette1992 25.10.2019 23:29 Uhr in Hurricane Festival 2020
    Zitat

    Baltimore schrieb:
    Denke ich nicht, waren seitdem ja auch schon 2x Highfield-Head.
    Passiert halt manchmal. Hosen waren ja auch fast 18 Jahre nicht auf dem Hurricane.

    Edit: Und MLK hat die Beatsteaks erst 2017 für RaR/RiP gebucht!

    Mea culpa: Meinte FKP (immer dieser Abkürzungswahn )


  • Yvette1992 Yvette1992 25.10.2019 13:26 Uhr in Hurricane Festival 2020
    Eine Band, die in Deutschland sehr populär ist, die gefühlt jedes jahr Rock am Ring und andere festivals unsicher macht, aber seit 9 Jahren nicht mehr bei Hu/So aufgetreten ist, sind die .... Beatsteaks.

    Weiß jemand, ob es zwischen den Veranstaltern und der Band mal Streit gab o.ä. ?
    Ansonsten mehr als merkwürdig, dass so eine Band stets beim Booking übergangen wird.
    Musikalisch würden sie ja zweifelsohne als Mainstream-Rockband reinpassen und dass sie so teuer sind, dass sich MLK die Band nicht leisten kann, ist auch eher unwahrscheinlich.

    Da muss was faul sein im Staate Dänemark ...



  • Yvette1992 Yvette1992 19.10.2019 02:10 Uhr in Hurricane Festival 2020
    Zitat

    kato91 schrieb:
    Zitat

    schrieb:
    Das ist doch Schwarzmalerei. Man hat doch dieses Jahr gesehen, dass man derartige Bands wie The Cure doch bucht.

    This!

    Die Frage ist nur: Kamen die gut an ? (Frage ist ernst gemeint, da ich es nicht weiß)

    Radiohead würden immer nur einen attraktiven Headliner abgeben (zumindest wenn man gleichzeitig sowas mainstream-mäßiges wie Casper, Kraftklub , Green day oder billy Talent anbietet).

    Auch Sigur Ros würden immer noch ihr Publikum finden (wenn vllt auch nur noch als Late Night Special oder Co-head auf der 2. Bühne).

    Insofern ist die Hoffnung noch nicht tod, aber die Tendenz ist dann doch recht eindeutig.


  • Yvette1992 Yvette1992 18.10.2019 17:09 Uhr in Hurricane Festival 2020
    Zitat

    Baltimore schrieb:
    Haben auf jeden Fall an der Spitze 8 Bands/Künstler gebucht, die richtig ziehen:

    Kings of Leon
    Seeed
    Twenty One Pilots
    Martin Garrix
    Deichkind
    Bring me the Horizon
    The 1975
    SDP

    Ich will nicht wissen, was Martin Garrix und SDP für Leute ziehen....

    Da denk ich lieberf ans Hu/So 2008 mit Radiohead und Sigur Ros zurück....

    Wenn das so weitergeht, spielen 2032 Alexander Marcus und der DSDS-Gewinner....


  • Yvette1992 Yvette1992 26.09.2019 16:57 Uhr in Tic Tac Toe Tour 2020
    Zitat

    schrieb:
    Jetzt kann man mit 90er-Nostalgie punkten. Das ging 2005 noch nicht so gut.

    Klappt bei The Hoff ja auch gut (okay, das waren schon eher die 80er) ....

    Aber im Ernst: Mehr Geldmache geht gar nicht. Ist ja nicht so, dass es sich um eine musikalisch hochwertige Band handelt, wo ihre Fans (im Ernst: es gibt doch keine wirklichen "Fans" der Band, oder?) jahrelang drauf gewartet haben.

    Im Jahre 2041 gibts da ein Live-Comeback von Y-Titty, Julia Engemann und den Lochis in der Köln-Arena ...


  • Yvette1992 Yvette1992 26.09.2019 14:12 Uhr in Headliner - Der Festivalpodcast
    Zitat

    Kaan schrieb:
    Zitat

    Yvette1992 schrieb:
    Zitat

    Hullabaloo92 schrieb:
    Zitat

    Yvette1992 schrieb:
    Komisch, dass weder beim Podcast noch in anderen Threads GRETA VAN FLEET genannt werden. Die Band ist DER Aufsteiger des Jahres 2018 und müsste eigentlich bei jedem Booker aufgrund ihrer Unverbrauchtheit hoch im Kurs stehen. Ich gehe davon aus, dass da 2020 eine neue Platte kommt und rechne fest mit RaR (wo sie musikalisch sicher gut hinpassen) oder bei HuSo (da waren sie noch nie) auftreten.

    Ich meine die wollen nach der Tour im November sich erst einmal um ihr zweites Album kümmern.
    Ob sie im Sommer direkt wieder verfügbar sind ist fraglich, aber es würde mich sehr freuen.
    Rock Werchter musste sie ja notgedrungen schon zum Cohead machen

    Okay, das mit der Tour war mir nicht bekannt.
    Ich würde sie trotzdem als Überrashungsband im Hinterkopf behalten...

    Vielleicht gibts ja hier auch mal ein Hu/So-Tippspiel . Immerhin hat die Seite ja zuletzt auch mit ihrer Umbenennung ein weiteren Schritt weg vom Ring hin zu einer deutschlandweiten Festivalseite gemacht.

    Dann eröffne das Tippspiel. Wir sind noch immer eine sehr User-getriebene Community, die von der Initiative ihrer Nutzer lebt. Auch das RaR-Tippspiel ist nicht von der Seite her initiiert, sondern von Mitgliedern des Forums.

    Da hast du absolut Recht. ich bin nur gerade im Ausland und könnte das Tippspiel nicht angemessen betreuen


  • Yvette1992 Yvette1992 26.09.2019 00:36 Uhr in Headliner - Der Festivalpodcast
    Zitat

    Hullabaloo92 schrieb:
    Zitat

    Yvette1992 schrieb:
    Komisch, dass weder beim Podcast noch in anderen Threads GRETA VAN FLEET genannt werden. Die Band ist DER Aufsteiger des Jahres 2018 und müsste eigentlich bei jedem Booker aufgrund ihrer Unverbrauchtheit hoch im Kurs stehen. Ich gehe davon aus, dass da 2020 eine neue Platte kommt und rechne fest mit RaR (wo sie musikalisch sicher gut hinpassen) oder bei HuSo (da waren sie noch nie) auftreten.

    Ich meine die wollen nach der Tour im November sich erst einmal um ihr zweites Album kümmern.
    Ob sie im Sommer direkt wieder verfügbar sind ist fraglich, aber es würde mich sehr freuen.
    Rock Werchter musste sie ja notgedrungen schon zum Cohead machen

    Okay, das mit der Tour war mir nicht bekannt.
    Ich würde sie trotzdem als Überrashungsband im Hinterkopf behalten...

    Vielleicht gibts ja hier auch mal ein Hu/So-Tippspiel . Immerhin hat die Seite ja zuletzt auch mit ihrer Umbenennung ein weiteren Schritt weg vom Ring hin zu einer deutschlandweiten Festivalseite gemacht.


  • Yvette1992 Yvette1992 26.09.2019 00:33 Uhr in Headliner - Der Festivalpodcast
    Zitat

    TheLasseman schrieb:
    Zitat

    Yvette1992 schrieb:
    Komisch, dass weder beim Podcast noch in anderen Threads GRETA VAN FLEET genannt werden. Die Band ist DER Aufsteiger des Jahres 2018 und müsste eigentlich bei jedem Booker aufgrund ihrer Unverbrauchtheit hoch im Kurs stehen. Ich gehe davon aus, dass da 2020 eine neue Platte kommt und rechne fest mit RaR (wo sie musikalisch sicher gut hinpassen) oder bei HuSo (da waren sie noch nie) auftreten.

    Soll mit dieser Nachricht jetzt die vermeintliche Unfähigkeit von Jana und Max herausgestellt werden ,weil "fähige Podcaster da bestimmt drauf gekommen wären"?
    Und das 5 Tage nach vermeintlichem Ende der Diskussion ...

    Über Greta van Fleet am Ring hätte man btw auch in 10 anderen Threads diskutieren können.

    Ich poste meine Wortmeldungen gerne dort, wo ich es für richtig erachte. Und ein Thread über einen Podcast, welcher sich mit Festival-Line-ups auseinandersetzt, halte ich nicht für so ganz abwegig für einen Beitrag über eine (vermeintlich oder auch aus berechtigten Gründen) nicht berücksichtigte Band.

    Wenn dir das nicht in den Kram passt, dann hoffe ich, dass du die Stärke entwickelst, damit umgehen zu können.


  • Yvette1992 Yvette1992 25.09.2019 02:31 Uhr in Headliner - Der Festivalpodcast
    Komisch, dass weder beim Podcast noch in anderen Threads GRETA VAN FLEET genannt werden. Die Band ist DER Aufsteiger des Jahres 2018 und müsste eigentlich bei jedem Booker aufgrund ihrer Unverbrauchtheit hoch im Kurs stehen. Ich gehe davon aus, dass da 2020 eine neue Platte kommt und rechne fest mit RaR (wo sie musikalisch sicher gut hinpassen) oder bei HuSo (da waren sie noch nie) auftreten.