Alle Kommentare von TheWizard

405 Kommentare

Anzeige
Anzeige
TheWizard


CoolProphet schrieb:

Foo Fighters natürlich ein guter Headliner der auch etwas überraschend kommt. Aber das kann ja auch ursprünglich nicht der Plan gewesen sein und ob die das nun rausreissen. Ich rechne definitiv nicht mit ausverkauften Festivals. Auch nicht der Ring dieses Jahr.

Zitat anzeigen



Besser wäre es wenn man da (notgedrungen) in DEAG Gagen Sphären unterwegs ist.

Wie hier bereits schon erwähnt ist es aber amüsant einerseits Pantera jetzt raus aber man kommt neu mit 5FDP um die Ecke. Wobei da nun sicherlich kein Grund vorliegt um da erneut auf Empörung zu machen. Beide Bands touren ja mit Metallica durch die Welt, also dann müsst es da ja auch Theater geben. Wirds aber nicht. Schon gar nicht ausserhalb D. Dass der James jetzt vermutlich nicht der typische liberal ist dürfte glaub auch klar sein. Wäre ich übrigens auch nicht. Die Gründe können unterschiedlich und verschieden ausgeprägt sein. Fair enough.

Also Avenged Sevenfold, Godsmack, Shinedown und wenig überraschend hier fürs Festival eh nicht mehr relevante old school bands Megadeth, Exodus da weiss ich recht sicher wie die politischen Ansichten von der Mehrheit der Leute ist ob man das generell groß nach aussen thematisieren muss sei ohnehin dahingestellt, also egal von welchem Spektrum und wenn es in der Musik keine große Rolle spielt.

6MMPund anderen gefällt das
TheWizard

Schon amüsant was man hier teils liest zurzeit. Metallica spielen beim Festival Publikum nicht mehr die große Rolle, deren VVK läuft "schlecht"... Aha. Was ich so höre ist man mit dem VVK für die Tour allgemein und in D zufrieden. Dieses Konzept mit den Shows gefällt der Band sehr gut und die Kohle kommt rein. Entweder wahre Experten hier unterwegs oder schon ein leichter Touch von Comedy.

Pantera ausladen nach all dem Aufwasch können sie meinetwegen machen. An Stelle der Band würde ich das sogar von mir aus tun - dann halt nicht. Die sind dieses Jahr busy genug und woanders gibts so ein Theater auch nicht. Dann aber mit Megadeth um die Ecke kommen(würden eh nicht gebucht aber sei's drum) genau mein Humor. Da würden doch ein paar Kaschber beim Dave sicher auch was zu meckern haben.

Auch auffällig dass in diesem Thread immer die gleichen User von Beginn jegliche Kritik am Booking, Festival generell etc. sofort gekontert hatten. Hat DH hier jetzt inoffizielle Pressesprecher? (das ist natürlich auch nicht ernst gemeint). Fällt als gelegentlicher Beobachter halt schon auf.

1Gerry gefällt das
TheWizard

Metallica dann unter Dreamhaus zukünftig auch nicht mehr, oder? Man stelle sich vor damals hätte es schon Social Media gegeben

2LightCurvesund anderen gefällt das
TheWizard


BraveNewWorld schrieb:
Gibt es die klitzekleine Möglichkeit, dass Dave Grohl die Drumms spielt und singt? Oder ist das komplett unrealistisch und unmöglich?

Zitat anzeigen


Mein Tipp wäre Josh Freese

1Johannes314 gefällt das
TheWizard

Puh hier ging es ja ziemlich rund - teilweise geht aber auch nicht mehr, oder? Hätte die Aufregung noch eher direkt nach der Bestätigung verstanden, aber kam doch ohnehin wie so oft erst mit Verzögerung zum "Aufschrei" oder? Und dann noch größtenteils von Leuten die sowieso nicht das Festival besuchen werden.

Sind wir mal froh dass nicht frühzeitig mit 1 Jahr Vorlauf oder so Kanye gebucht worden ist.

Naja, also war dann beim durchlesen raus als hier Twitter "Persönlichkeiten" wie die quattromilf als vernünftige Stimme genannt wurden. War dies mal ein Tweet der nüchtern abgesetzt wurde? Au weia.


Yertle-the-Turtle schrieb:
Das ist halt 28 Jahre her. Und nein das legitimiert es natürlich trotzdem nicht, aber irgendwo muss man auch mal einen Schlussstrich ziehen falls! seitdem Ruhe im Karton ist.

Ohne jetzt rechtes Gedankengut relativieren zu wollen ist das generell ein schwieriges Thema wo man eine Grenze zieht (nicht inhaltlich, sondern wie viele Jahre nach einem Vorfall)
Lädt man zukünftig auch nicht mehr RHCP ein, weil Kiedis in den 80ern (einvernehmlichen) Sex mit einer Minderjährigen hatte?
Ist Josh Homme noch tragbar, wenn er häusliche Gewalt anwendet?
Möchte man EODM eine Bühne geben, wenn Jesse Huhges bekennender Waffennarr ist?

Am Ende entscheidet doch auch das Publikum. wie man die Band aufnimmt. Wenn halb Social Deutschland ein Problem mit der Buchung hat sollte es vor der Bühne ja dementsprechend leer sein.

Zitat anzeigen



Da ist was dran. Und mal ganz allgemein gesprochen, also wenn jede Band die bei bestimmten Themen tendenziell politisch eher (leicht) rechts von der Mitte steht - ich wäre in den Staaten zugegeben auch Republikaner - nicht mehr gebucht werden würde, dann wären safe 80% der US Hardrock/Metal Bands raus. Sorry to break it to you.

3MMPund anderen gefällt das
TheWizard

Ich hab mich auch oft gefragt warum die nicht RaR mitgenommen haben oder da einen Deal gedeichselt hatten. Denke schon dass die Lieberbergs noch immer Bock hätten auf das Festival und durch LN wäre da auch einiges (mehr) möglich. Mal sehen ob die jetzige Konstellation für immer so bleibt...

Was hier aber auch schon öfter angesprochen wurde von wegen LN würde irgendwas blockieren oder verhindern, also dies kann man eigentlich nicht wirklich als Argument vorbringen und ist wirklich Quatsch. Pauschal lässt es sich ohnehin nicht sagen, da diverse Deals bei den Bands ausgehandelt sind - sei es länderspezifisch, für eine Tour oder eben auch dass der Promoter weltweit die Band hat.

Letztlich wird ja keine Band dazu gezwungen ein bestimmtes Angebot anzunehmen und gerade bei größeren Acts lassen die sich mittlerweile recht viel versilbern. Oder bspw. wenn auf dem Tisch 2 Festivals liegen und dem gegenüber 2 eigene Shows in einem Land. Die Entscheidung trifft man doch letztlich selbst. Oder konkretes Beispiel: Es wird noch ein Handgeld gefordert, wenn man fürs Festival bestätigen möchte und gleichzeitig noch eigene Shows verkauft werden, dann heisst es X Wochen nach VVK Beginn kostet das noch Summe Y ansonsten nicht vor 2 Monaten nach VVK das Go. Ist alles ziemlich kompliziert geworden und mit Handschlag oder 2 Mails/Calls läuft da halt mittlerweile nix mehr. Ob man damit den Fans evtl. einen Gefallen tut etc. kommt da eher am Ende der Prioritätenliste bei der Entscheidung.

Dennoch hat sich da Dreamhaus selbst in die Scheisse geritten und das "Feedback" teils ist auch absolut berechtigt. Völlig egal ob man sich verzockt hat oder da meinte die Leute rennen dir weiterhin die Bude ein ohne dass man liefern muss. Ich sage es auch mal vorsichtig, also das Personal was da nun federführend ist und bei der Art und Weise, wie da vorgegangen wurde, ist Einfältigkeit schon ein relatives schwaches Wort.

TheWizard

@IvanTKlasnic Noch als kleiner Nachtrag: Also das war von mir nicht "böse" gemeint wegen GnR und dem Allgemeinwissen um Himmels Willen! Die Empörung sollte auch absichtlich etwas übertrieben rüberkommen. Von dem her alles cool! Weil ich deine längere Antwort darauf gesehen hatte. Dass man mindestens 3-4 Songs kennen sollte bleibe ich natürlich trotzdem dabei

Zur grundsätzlichen Thematik. Denke wie hier schon geschrieben wurde wäre die Kombi mit 2 etablierten Headlinern + jemand neu auf der Position seit Jahren eine sinnvolle und vernünftige Herangehensweise in meinen Augen. Da würde dann vermutlich auch weniger gemeckert und würde man beim Budget für die Topacts auch etwas günstiger weg kommen. Dazu ausgewogeneres Line Up machts für mich auch attraktiver als der super Headliner und darunter nur willkürlich aufgefüllt den Tag - da gehe ich persönlich dann gleich auf ein Einzelkonzert und brauch kein Festival. Gabs aber am Ring auch schon oft genug.

Die Problematik hingegen dass eben einige im obersten Regal mittlerweile nicht mehr die übliche Festivalrunde drehen sondern eigene Shows vorziehen machts natürlich nicht einfacher. Ebenso das Überangebot an Festivals etc. da kommt ja mehr zusammen was die Entwicklung in den letzten 10 Jahren angeht. Wird interessant sein wie es sagen wir bis in 5 Jahren ausschaut.

7schlafmuetzeund anderen gefällt das
TheWizard

Mal kurz on topic: Also war etwas überrascht neulich zu hören dass die RHCP wohl gar kein Thema waren - hätte ich fest mit gerechnet. Jedenfalls gabs da zu keiner Zeit eine Anfrage. Zumal wenn Headliner Suche wohl schwierig.

2 US Bands weiss ich noch die aufschlagen werden, aber an dieser Stelle jetzt kein Spoiler oder sonst was. Vielleicht raffen die sich ja noch und bestätigen vor Jahresende was...

Hier wurden jetzt nicht ernsthaft GnR mit RATM verglichen!? also selbst objektiv ist das eine klare Sache. Sei es früher oder auch aktuell noch.


Locust schrieb:
Ich bin musikalisch auch eher bei RATM aber das ist ein vergleich der schon stark hinkt.

Schauen wir dazu mal auf fakten da beide ja noch aus zeiten stammen wo man verkaufte tonträger werten kann:

GnR ca. 100 Mio.

RATM ca. 15 Mio.

Zitat anzeigen



Kannst heutzutage auch als einen Richtwert die monatlichen Hörer und Top 5 Songs bei Spotify nehmen.


IvanTKlasnic schrieb:
Der beste Song von GnR ist n the Damned Cover, das schlechter ist, als das Original. Abgesehen davon haben die doch nur Paradise City und November Rain.

RATM hingegen haben doch mindestens 20 absolute Kracher

Zitat anzeigen



Naja, also Sweet Child O' Mine und Welcome To The Jungle sollte eigentlich jeder kennen der halbwegs Musik interessiert ist (und die Knockin On Heavens Door Version). Sprich mal auf Konzerte und Festivals mit Gitarren Bezug geht. Jedenfalls sofern man heute über 20 Jahre alt ist. Musikalische Allgemeinbildung

TheWizard

Wie immer ein top Line Up und man hat definitiv alles relevante gebucht was verfügbar war und nicht heuer schon dabei gewesen ist. Wenn man natürlich alles kennt und unter dem Eindruck von diesem Jahr als es ja quasi 2 Festivals in 1 waren ist man vielleicht nicht total geflasht aber in der Breite kommt da doch auch objektiv gesehen nix ran.

Weiss leider nicht aus persönlicher Erfahrung wie die vor Ort Experience ist mit dem drum herum, aber ansonsten schon das Ding für alles mehr oder wenig härtere, da braucht man glaub nicht diskutieren.

TheWizard

Alles völlig unrealistisch für das Festival, sorry. Das waren allesamt keine guten Beispiele. U2, Springsteen, McCartney, Queen höchstens Glastonbury aber Reading hat ja tendenziell auch eine jüngere Zielgruppe. Bon Jovi war hoffentlich ein Scherz. MGMT, Jet? 15 Jahre zu spät.

Coldplay, Taylor für Festivals vermutlich momentan nicht zu bekommen. Jedenfalls nicht in UK.

Ist halt alles nicht so einfach.

TheWizard

Passt halt ins Gesamtbild der letzten 5-6 Jahre beim DFB. Seelenlose Truppe bis auf wenige Ausnahmen. Musiala, Füllkrug nehme ich raus - Rest entweder satt oder überschätzt sich selbst maßlos. Große Fresse aber nix dahinter. Hauptsache der moralische Zeigefinger ist immer oben.

Das Problem ist auch was nachkommt. Wenn die Ausbildung in Deutschland funktionieren würde, dann wäre keiner mehr auf die Idee gekommen einen Müller mit zur WM zu nehmen. Aber der hat halt was, was es aktuell überhaupt nicht mehr zu geben scheint: Eine Mentalität.

Rein vom fußballerischen wäre es ja eigentlich undenkbar, dass so ein Spieler so eine Karriere macht. Wo sind die Spieler die diese Mentalität ausstrahlen? Gibt es nicht. Dass ein Füllkrug mit zur WM fährt - Wahnsinn. Keinen (brauchbaren) Mittelstürmer in Deutschland zu haben, das wäre früher undenkbar gewesen. Die Außenverteidiger - ohne Worte. Deutschland ist so schlecht wie seine Ausbildung. Vielleicht sollte man mal darüber reden ob wir wirklich so gute Spieler und eine so gute Mannschaft haben wie man gerne glaubt.

Hätten sie wenigstens die Spanier noch über die Klinge springen lassen...

TheWizard
17.11.2022 01:08·  Bearbeitet


runnerdo schrieb:


Parkrocker89 schrieb:
Was wäre eigentlich noch mit den Libertines ?
(haben heute ein erstes Festival für 23 angekündigt)

Zitat anzeigen


Könnte gut sein zumindest MLK hat ja immer sofort alles gebucht wo Pete mal kurz dran vorbei gefahren ist.

Zitat anzeigen



Naja, ist halt ein Lieblingsact von Andre Lieberberg seit Anfang an daher auch in sehr wilden Zeit immer gebucht worden wenn möglich. Aber die Connection existiert ja nicht mehr bzgl RaR.


Monkey76 schrieb:
Ein gewisser Wow-Effekt wird mit Sicherheit noch kommen. Es gibt auch Gerüchte, dass z.B Liam Zeit hätte, würde wie die Faust aufs Auge passen.

Zitat anzeigen



Was sollen denn das für Gerüchte sein? Da würde ich mir ehrlicherweise keine Hoffnungen machen da wäre Co-Head vor den Foo Fighters 2024 in wahrscheinlicher.

@blubb0r Naja, also ist natürlich eh hypothetisch aber was wären Oasis bei einer Reunion ausser Headliner auf einem Major Festival? Egal wo.

TheWizard
15.11.2022 17:45

Wer schauen will, schaut, wer nicht, schaut halt nicht.

Ich werde sicher auch abends regelmäßig einschalten, aber schon von den Spielzeiten her eher generell nicht so oft. Und meinen sonstigen Tagesablauf werde ich ganz sicher nicht danach ausrichten. Auf jeden Fall ist es die WM, die mich persönlich am wenigsten anmacht zu schauen.

Und dass ARD/ZDF jetzt einen kritischen Beitrag nach dem anderen raus haut und trotzdem die Spiele überträgt ist Scheinheiligkeit pur und stört mich am meisten. Im Vorbericht dann mit ernster Miene und Hintergrundmusik über die miesen Arbeitsbedingungen, gesellschaftlichen Missstände(woran das wohl liegt) heulen, aber dennoch die Scheiße übertragen. Als ob man sich nun mit etwas kritischem Blick reinwaschen will vor den kommenden Wochen.

Und wenn Spieler/Offizielle tatsächlich Eier hätten statt bloß den üblichen Gratismut wären sie einfach nicht dort hingefahren und würde nicht antreten mit entsprechender Begründung. Da holen wir uns aber lieber in der Öffentlichkeit für die eigen PR ein paar Schulterklopfer und Applaus ab weil wir am Ende mit Regenbogen Schnürsenkeln auflaufen(überspitzt gesagt).

TheWizard
01.11.2022 22:16

Also bin da auch tatsächlich eher positiv überrascht worden und der etwas ungewöhnliche Sound für ihn mit dem krassen 80s Einschlag gefällt erstmal. Auf alle Fälle neugierig auf das neue Album.

Wie hier schon angemerkt wurde die letzte Platte halt leider wirklich nix gewesen ausser dem dem Titeltrack mit dem gelungenen Spaghetti Western Vibe welcher gar nicht zu dem Rest gepasst hat.

2sadfadund anderen gefällt das
TheWizard
19.10.2022 03:28

Sehr interessante, aufschlussreiche Doku. Kam ganz frisch raus. Schauts euch auf alle Fälle an! Fand ich in vielerlei Hinsicht doch krass... und im Nachhinein umso erfreulicher dass die Tour letzten Monat 1a geklappt hatte.

5Pajuund anderen gefällt das
TheWizard
13.10.2022 16:54

Macht euch da mal nicht verrückt oder denkt dass da schon irgendwas fix ausverkauft ist! Irgendein Kontingent oder paar Steher die plötzlich wieder verfügbar sind finden sich immer... Mittlerweile sollte man doch das Spiel kennen und gerade bei größeren Namen muss man ja auch eine gewisse Nachfrage "vorspielen".

Als ob bei den Preisen, in den Locations und momentane Situation im Alltag da so viele Leute das Geld für Blink hinlegen. Come on...

TheWizard
11.10.2022 16:37

Ja, also auf dem Papier in den oberen Reihen doch das perfekte Lollapalooza Line Up im Jahre 2023. Ist doch selbst in Chicago mittlerweile so, da brauch man nicht den alten (eigenen) Zeiten nachtrauern und zum Glück gehen die Veranstalter mit der Zeit.

TheWizard
11.10.2022 16:24

Kaschperltheater. AJ vs Fury wird halt niemals stattfinden. Wie das Boxen in UK aktuell allgemein eher "unglücklich" unterwegs, siehe die Nummer mit Benn und Eubank letzte Woche.

Mal sehen ob dann AJ gegen Joyce antreten würde. Riskant auf alle Fälle.

Wer doch mal einfach nur wieder Boxen schauen will. Kommendes WE ne gute Card mit Wilder und Plant(lässt sich immer gut mit UFC schauen kombinieren), früher am Samstag noch Haney vs Kambosos II aus Australien.

TheWizard
06.10.2022 23:16


blubb0r schrieb:

Ich wüsste so spontan gar keinen Act, der die großen Hallen bespielt (und füllt) und geeignet wäre. Ghost wären generell n guter Kandidat, zusammen mit einem Co-Headliner (vielleicht ja echt PWD), aber deren Hallentour ist ja ziemlich gefloppt.

Sam Fender hat Superstar quer über die Stirn geschrieben und wird in 2-5 Jahren alles headlinen, wenn er sich nicht dumm anstellt.

Zitat anzeigen



Wie du selbst sagst war es mit Ghost ja mehr als überdimensioniert, insofern kommen die auch als Headliner natürlich nicht in Frage und schon gar nicht davor PWD, wenn wäre es wohl umgekehrt von der Reihenfolge. Dürften aber für 2023 ohnehin keine Rolle spielen.

Mag ihn ja auch aber ausserhalb UK ist es mit Sam Fender auch nicht so der krasse Hype. Da sollte man die Kirche im Dorf lassen und falls nichts aussergewöhnliches geschieht wird er auch ausserhalb der Insel nirgends Festival Headliner in den nächsten Jahren. In Nordamerika wäre er jetzt Support für Florence gewesen.

2runnerdound anderen gefällt das
TheWizard
24.09.2022 16:28

@kesorm: Ein bisschen von beidem also 2 Tage dort auf alle Fälle geplant und Maiden Nr 1 Wunschband seitens Veranstalter ist ein Fakt. Slipknot dorthin gerüchtet habe ich um Wacken letzten Monat gehört. Das wären ja dann eben die beiden Headliner. Warten wir es ab... momentan tut sich sehr viel und nächstes Jahr wird noch chaotischer als diesen Sommer was Festivals angeht, da die ganzen schon gebuchten Acts aus den Vorjahren wegfallen und mehr Festivals die gleichen Bands wollen.