Alle Kommentare von FSF87

77 Kommentare

Anzeige
Anzeige
1BobbyKa gefällt das
FSF87
FSF87

Bzw. ein Wegebier im Becher, wenn dich der Secu damit reinlässt. Je nach Secu war es die letzten Jahre in Ordnung, wenn man einen offenen Becher mit Getränk hatte und vor den Augen des Kollegen einen Schluck genommen hat.
Und Wegbier ist eine recht flexible Zeiteinheit...

FSF87
FSF87

Aber 2023 konnte man sich teilweise einfach nicht mehr "aus dem gröbsten raushalten". Ich möchte auch nicht von Weltuntergang oder Loveparade sprechen und das man Glück hatte, dass nichts passiert ist.

Aber ein gewisses Risk-Management wird es doch sicher geben und das hat an manchen Stellen einfach nicht funktioniert...

Und du hast sicherlich Recht, dass die Wahrheit wahrscheinlich irgendwo in der Mitte liegt..

FSF87
FSF87

Ich denke, das "Stammpublikum" ist nicht merklich kleiner geworden. Vielleicht sind die einzelnen Gruppengrößen geschmolzen, aber ich treffe trotzdem jedes Jahr die gleichen Leute irgendwie.

Ich könnte mir vorstellen, dass durch die schlechte Infrastruktur gerade auf den Camping Bereichen und im A-Block die " erfahrenen Wackelkandidaten" jetzt auf's Lineup schauen.

Würde sogar behaupten, dass von den 90k verkauften Karten 75% schon im letzten Jahr ein Ticket hatten. Und viele werden auf eine Rabattaktion um die Ostern warten. Freunde von mir glauben auch noch an eine Rabattaktion. Haben sogar eine Wette laufen, ob es eine Rabattaktion geben wird... --> Dennis: enttäusch mich bitte nicht!

75-80k auf dem Ring wären perfekt. Besucherzahlen wie 2023 sind meiner Meinung nach Unverantwortlich. Denke da immer wieder an BT und eine Situation am Ausgang aus A... Ich komme da mit 2m und 120kg entspannt durch, aber kleinere Menschen eben nicht mehr...
Würde auch aus Sicht des Besuchers mit den diesjährigen Besucherzahlen gut klar kommen.

1BobbyKa gefällt das
FSF87
FSF87

Könnte mir auch vorstellen, dass die bei Insta meinten, dass du dein Auto neben dem Wohnwagen stehen lassen darfst.
Zelten und Campen ist ja für viele Menschen das gleiche

Vielleicht kann Dennis hier kurz und schnell eine Info zu geben...

3HappySquirrelund anderen gefällt das
FSF87
FSF87
20.12.2023 09:18

Ich versuche es mal mit umgekehrter Reihenfolge:
5. Limp Bizkit, Rock Am Ring
Dachte nach dem Stromausfall schon, dass Fred die Lust verliert, aber scheinbar hatte er mit Herrn Gatoah eine entspannte Zeit und dann komplett abgeliefert. LB haben mir in meiner Jugend den Zugang zur Rockmusik gezeigt, daher ein Highlight in diesem Jahr.

4. From fall to Spring, Neunkirchen
Ich mag die Jungs einfach. Beim Heimspiel in Neunkirchen wieder ein klasse Auftritt. Schade, dass es noch nicht zum großen Durchbruch reicht. Verstehe ich wirklich nicht. Aber denke, da kommt noch was.

3. Foo Fighters, Rock am Ring
Erstes Konzert seit dem Tod von TH. Sehr Emotional auf der einen Seite, aber dennoch kraftvoll und energiegeladen. Nach dem Auftritt 2018 eine sehr schöner Wiedergutmachung.

2. Donots, Rocco del Schlacco
Bestes Festivalkonzert seit langer Zeit, wenn nicht sogar ever! Ingo mit unglaublicher Präsenz und Power. Eine Crowd, die richtig mitgegangen ist, Erdbeermann, Crowdsurfen auf der Couch. War wirklich ganz knapp zu Platz 1.

1. Feine Sahne Fischfilet, Karlsruhe
Wir waren dank der Nervosität meiner Frau wohl die ersten auf dem Konzertgelände. Zuerst war ich richtig pissig, hatte dann aber das Glück entspannt mit Monschi und einigen anderen Jungs Selfies zu machen und ein wenig zu quatschen. Habe mit Monchi abgemacht, dass ich ein paar Bier während des Konzertes von ihm will. Gesagt, getan. 4 Bier habe ich gefangen
Konzert ging wie bei FSF üblich, von der ersten Sekunde an los wie eine krasse Achterbahnfahrt. Bengalos, Interaktion mit dem Publikum, FOS eng, schwitzig usw. Bei der finalen Wall of Death kurz komplett lang gelegt, danach Konzertende. Habe während des Konzerts mein T-Shirt und einen Schuh verloren. Egal, so muss das sein!

FSF87
FSF87
04.12.2023 12:49

Bitte korrigiert mich, aber ist die Frage nach der Bühneneinteilung (zumindest der von Ivan genannten Bands) nicht schon von DH im Public Viewing bestätigt worden?

5MichelAusLönnebergaund anderen gefällt das
FSF87
FSF87
18.11.2023 10:55

Für mich ist alleine der Begriff "Flintamusik" oder "Flintakünstler" schon eine fürchterliche Stigmatisierung.

Mir persönlich ist es vollkommen egal, ob wie der Act sich zusammensetzt. Ob eine reine Frauenband, gemischt, Männerband... selbst rockende Dinosaurier finde ich cool.
Aber mich als intolerant bezeichnen zu lassen, weil es für mich einfach nicht relevant ist, welche Hautfarbe ein Mensch hat, welches Geschlecht er für sich beansprucht und an welchen Gott er auch immer glaubt. Für mich ist nur relevant, ob es ein Arschloch ist oder nicht.

Sorry, bin da wohl etwas abgedriftet...

Freu mich einfach schon brutal auf RAR24. Tatsächlich auf Maneskin, Broilers und Babymetal mit am meisten

6Finnrockerund anderen gefällt das
FSF87
FSF87
18.11.2023 07:31

Bin ich der einzige, den die Diskussion über eine Frauen- bzw. Flintaquote so richtig nervt?
Ich glaube diese Art der Diskussionen kann es nur in einer Gesellschaft geben, welche sich extrem von Ideologien treiben lässt.

Wieso wird ein Festivalbetreiber kritisiert, weil er nur ein viertel der Acts mit Flinta-Anteil sind? Ich denke, die Positionen wurden sehr gut und schlüssig durchleuchtet und schwubbs, werden die Kommentare zurückgezogen oder es wird auf Intoleranz gepöbelt.

Ich habe dieses Jahr auf dem Rocco zum ersten mal die Band "Blond" gesehen. Die Kummer-Schwestern habe ich mir kurz angeschaut und war dann bei "Bloody Storm in my Uterus" doch raus. Auf meinem Weg aus der Croud wurde ich mehrfach dumm angemacht, dass ich doch ein intolerantes Cis-Schwein sei. (Ich weiss bis heute nicht genau was die Frauen mir sagen wollten)
Ich bin ein knapp 2m großer, 125kg schwerer Mann mit Bart. Mir gefiel einfach die Show nicht, also bin ich mir ein Bier holen gegangen.

Was ich eigentlich sagen möchte: Wenn ich mit etwas nicht zufrieden bin, dann habe ich das Recht, dies zu sagen. Aber ich MUSS es nicht jedem sagen, denn nur ICH bin damit unzufrieden.
Wieso sollte ich also versuchen andere zu missionieren oder von meiner Meinung zu überzeugen und am Schluss beleidigen, wenn Sie nicht meiner Meinung sind.

FSF87
FSF87
06.11.2023 07:24

Hallo zusammen.
Wir wollen in diesem Jahr das erste mal auf Caravan-Camping gehen. Die relative Nähe zum Festivalgelände, der schnelle Aufbau und das bequeme, sicher trockene und warme schlafen ist für unsere Gruppe dann doch mit Ende 30 langsam interessant.

Allerdings wollen wir auf den "Partyfaktor" von R'n'R-Camping nur bedingt verzichten. Jetzt waren die Campingplätze rund um RnR in den beiden letzten Jahren erst spät richtig voll und was los.

Welche Bereiche sind denn in der Regel recht früh gut besetzt und wo können wir mit entsprechender Stimmung rechnen?

Kann mir einer der erfahrenen Caravan-Camper hier einen Tipp geben?

FSF87
FSF87
02.11.2023 11:42

Mein Bauchgefühl sagt mir, dass wir heute die Schuhe verlieren werden und es sicher keine Rabattaktion geben wird...

Ich glaube auch an einen HEADLINER. An einen richtig großen, also einen richtig elektrisierend großen...

FSF87
FSF87
19.10.2023 14:12


PlugInBaby schrieb:
Wäre für den späten Nachmittag bestimmt ein guter Kandidat für Rock am Ring, aber haben die nicht angekündigt 2024 nur ein Konzert spielen zu wollen?

Zitat anzeigen


Die spielen auf 2 Kreuzfahrten mit 3 Doors Down und anderen... Aber gem. Aussagen der Band sollen wohl noch mehrere Konzerte kommen, da Tremonti meinte, dass es nur für 1-2 Konzerte keinen Sinn machen würde Creed wieder aufleben zu lassen.

Sind so wie Nickelback... Entweder mag man sie oder nicht.

FSF87
FSF87
19.10.2023 13:54


rockythekid04 schrieb:


FSF87 schrieb:
Glaub ihr, Creed könnten ein Headliner sein? In den Staaten haben die ein riesiges Standing, ich kenne auch einige, die das in Deutschland feiern würden...

Passen meiner Meinung nach auch zu den noch ausstehenden Festivals, haben für 2024 wieder mindestens 2 Konzerte bestätigt, Reunion usw...



Zitat anzeigen


ich weis nicht mal wer das ist

Zitat anzeigen


Wo steht das Dixi nochmal?

FSF87
FSF87
19.10.2023 13:46·  Bearbeitet

Glaub ihr, Creed könnten ein Headliner sein? In den Staaten haben die ein riesiges Standing, ich kenne auch einige, die das in Deutschland feiern würden...

Passen meiner Meinung nach auch zu den noch ausstehenden Festivals, haben für 2024 wieder mindestens 2 Konzerte bestätigt, Reunion usw...


FSF87
FSF87
28.09.2023 14:31

Also FURT würde mich mit 30+ natürlich mega freuen...

Nur wo kommt dieses Gerücht her? Finde nirgends was, was auf einen Auftritt hindeuten würde...

FSF87
FSF87
14.09.2023 08:17


RocktröteAlex schrieb:
Hier mal meine Headliner-Tipps:

1. Red Hot Chili Peppers (wären sicher gute Zugpferde)
2. Blink 182 (aktuell sehr erfolgreich und sicher ein Headliner, der auch relativ günstig wäre)
3. Parkway Drive (könnte ein Versuch sein, sie als Headliner zu etablieren und wären auch die einzige härtere Bands in dem Trio)

Dazu 7 aus 11 aus der Co-Headliner oder Alternaheadliner-Riege:
The Killers
Maneskin
Annenmaykantereit
Eskimo Callboy
Disturbed
Kraftklub
Deichkind
My chemical Romance
Avenged Sevenfold
Ghost
Greta van Fleet

In der "3. Reihe" (8 aus 12)
The Hives
Lorna Shore
Sleep token
Rival sons
The Pretty reckless
Alter Bridge
Danger Dan
Antilopen gang
Wolfmother
Noel Gallagher
Corey Taylor
Five Finger Death Punch

Und noch was deutsches (8 aus 12):
Olli Schulz
Trettmann
Alli Neumann
Jeremias
Edwin Rosen
Betterov
Mia Morgan
Team Scheisse
Zoe Wees
Leoniden
Blond
Disarstar

Und noch viel Mittelfeld (7 aus 10)
The ghost inside
While she sleeps
Of Mice & Men
Schmyt
The baboon show
Von wegen Lisbeth
Thy Art is Murder
Mammoth WVH
The Subways
Mando Diao

Und noch ein geheimtipp:
Empire State Bastard (neue Metal-band von Biffy Clyro). Sicher eher was für die Clubstage am frühen Abend, wäre aber mal was neues.

Zitat anzeigen


Wäre ich voll dabei... Noch Feine Sahne bei den Deutschen Acts und man kann was geiles draus basteln...