Festivals United
image
n
Roman
   Aktenvernichter
   35 Jahre  (25.03.1986)

ÜBER MICH
Die Ärzte | FooFighters | Arctic Monkeys | Beatsteaks| Broilers | Casper | Kraftklub | Rise Against | Limp Bizkit | Frank Turner | Gogol Bordello | Ska-P | Flogging Molly | Dropkick Murphys | Zebrahead | Millencolin | Anti Flag | BoySetsFire | Panteon Rococo | Katzenjammer | Monsters of Liedermaching|Olli Schulz|Less Than Jake| Turbostaat | Marathonmann | Herrenmagazin | Dendemann |Donots | Blumentopf We Invented Paris | Johnossi |Kapelle Petra | Yellowcard |NoizeMC | Hall of Fame: The Wohlstandskinder | No Use For A Name


3.049
  Tage dabei (23.05.2013)

1.399
  Kommentare

Letzte Beiträge von wsk253

  • wsk253 wsk253 in Die Ärzte Tour 2021
    Zitat

    Jax_Harkness schrieb:
    Zitat

    sickdog schrieb:
    Zitat

    StonedHammer schrieb:
    Denkt an den "Musterbrief" der Verbraucherzentrale, da eventim euch die Gebühren erstatten muss! Hier noch mal die Info aus dem Broilersthread:

    Zitat

    Kaan schrieb:
    "Hinweis 1. Juli 2021: Eventim muss erstatten
    Die Verbraucherzentrale Nord­rhein-West­falen hat im Juni 2021 einen juristischen Teil­erfolg gegen den Ticket­vermittler Eventim erwirkt. Das Unternehmen hatte bei abge­sagten Veranstaltungen Kunden nicht den vollen Kauf­preis erstattet, sondern Gebühren einbehalten. In seinen Allgemeinen Geschäfts­bedingungen (AGB) hatte Eventim erklärt, dass die Vorverkaufs­gebühren nicht erstattet werden.

    Diese Klausel hat das Land­gericht München I jetzt für unwirk­sam erklärt (Az. 37 O 5667/20). Kunden können auch im Nach­hinein eine Rück­erstattung der Vorverkaufs­gebühren fordern, die Verbraucherzentralen stellen dazu einen kostenlosen ?Musterbrief zur Verfügung. Nicht erfolg­reich war die Verbraucherzentrale Nord­rhein-West­falen mit der Klage gegen eine weitere Praxis der Ticket­vermitt­lers, nach der Eventim die Rück­nahme der Tickets verweigert hat, wenn eine Veranstaltung verschoben wird."


    www.test.de/Konzertabsage-Vorverkaufsgebuehr-einbehalten-was-nun-5668386-0/

    Hierfür gibt es einen Musterbrief der Verbraucherzentrale:

    www.verbraucherzentrale.de/sites/default/files/2021-06/Musterbrief_PI_Eventim_Rueckerstattung_wg_Corona_1.pdf

    Aber auch damit bekommt man wohl nicht den vollen Preis zurück, so kommentiert bei Test.de jemand:

    "Beamter am 23.07.2021 um 15:11
    Eventim zahlt nur einen Teilbetrag zurück
    Ich habe mit Hilfe Ihres Musterbriefs bei der Firma EVENTIM die Rückerstattung meiner zuviel entrichteten Vorverkaufsgebühren u.a. geltend gemacht. Kurz darauf hat hat die Firma EVENTIM grossspurig angekündigt, die Gebühren zu erstatten. Leider zu früh gefreut. Von den ausstehenden 10,70 Euro kamen lediglich 3,80 Euro an, die sich rein rechnerisch in keinen Bezug zu den diversen Vorverkaufsgebühren (Systemgebühr, VVK-Gebühr, Versandkosten u.a.) bringen lassen. Also ist nun wieder eine neue Mahnrunde fällig. Vielleicht probiere ich es mit der Schlichtungsstelle."



    Hat jemand eine Ahnung, ob das grundsätzlich gilt oder nur für EVENTIM?
    Hab grad nicht wirklich Zeit, um mir das Urteil im Deatil anzusehen...

    Ein Gerichtsurteil gilt immer nur für den verhandelten Fall. Es ist allerdings davon auszugehen, dass vergleichbare Gerichte in vergleichbaren Situationen ähnlich urteilen würden.

    Das ist korrekt.

    Die Formulierung der AGB bei OPM ist, meine ich, identisch zu der im verhandelten Fall. Hier kann man also durchaus ähnlich argumentieren und sich in jedem Fall auf das (leider noch nicht rechtskräftige) Urteil berufen.


  • wsk253 wsk253 in Die Ärzte Tour 2021
    Zitat

    Baltimore schrieb:
    Ah, stimmt. Hab die Karte auch noch. Die haben aber auf jeden Fall nicht den vollen Betrag zurück überwiesen.

    Ist dann ja leider für die Ebay-Verkäufer richtig gut, wenn sie bei den Ärzten dann 2 mal abkassieren können.

    Edit:
    Noch mal zu den Hosen-Tickets:
    €67 mit Versand bezahlt. Auf dem Ticket steht €60, 50. Und zurücküberwiesen wurden €55,30


    Das Einbehalten der VVK-Gebühren ist nach Ansicht des LG München pauschal nicht zulässig:

    u.a.: hier nachzulesen www.lto.de


  • wsk253 wsk253 in Beatsteaks Tour 2022
    Email gecheckt - Bestellbestätigung ist da


  • wsk253 wsk253 in Beatsteaks Tour 2022
    jetzt bin ich ganz rausgeflogen ....und die Tickets aus dem Warenkorb sind futsch


  • wsk253 wsk253 in Beatsteaks Tour 2022
    Zitat

    JackD schrieb:
    Zitat

    Andreas90 schrieb:
    Konnte mit 4 Karten auf Zahlungspflichtig bestellen klicken, dann Error. Endpreis übrigens bei 55€.

    Das hab ich schon mehrfach getan, allerdings mit Zahlung per Paypal. Wahrscheinlich hab ich schon 20 Tickets gekauft. Komplett beschissene Seite.

    ich würde drei nehmen