Festivals United
image
n
Roman
   Aktenvernichter
   34 Jahre  (25.03.1986)

ÜBER MICH
Die Ärzte | FooFighters | Arctic Monkeys | Beatsteaks| Broilers | Casper | Kraftklub | Rise Against | Limp Bizkit | Frank Turner | Gogol Bordello | Ska-P | Flogging Molly | Dropkick Murphys | Zebrahead | Millencolin | Anti Flag | BoySetsFire | Panteon Rococo | Katzenjammer | Monsters of Liedermaching|Olli Schulz|Less Than Jake| Turbostaat | Marathonmann | Herrenmagazin | Dendemann |Donots | Blumentopf We Invented Paris | Johnossi |Kapelle Petra | Yellowcard |NoizeMC | Hall of Fame: The Wohlstandskinder | No Use For A Name


2.748
  Tage dabei (23.05.2013)

1.374
  Kommentare

Letzte Beiträge von wsk253

  • wsk253 wsk253 in Coronavirus
    Ich fand den Hinweis in der PK betreffend der Religion u. Schullöffnung im übrigen schwierig (diese sei verfassungsrechtlich gedeckt im Gegensatz zum "Freizeitbereich"). Was in Augen der Gesellschaft Freizeit/ Kultur ist, ist für die Betreiber ein Beruf/ Selbständigkeit und die frei Berufsausübung ist ebenso verfassungsrechtlich relevant, wie Religion und Bildung. Gleiches gilt für die Freizügigkeit im Bundesgebiet. Hier könnte man die Grundrechte höchstens gegeneinander Abwägen und da wird's schwierig. Mag sein, dass sich die Freizügigkeit noch "unterordnen" lässt, aber beim Thema Beruf bin ich mir nicht so sicher.

    Natürlich will und muss man die Menschen zur Kontaktreduzierung zwingen, da es über die Freiwilligkeit in den letzten Monate nicht funktioniert hat, aber die Maßnahmen sind aus den hier bereits genannten Gründen nicht richtig nachvollziehbar. Ich denke auch, dass die Gerichte das Ganze zum Teil kassieren werden, weil die Trennung nicht so sauber gezogen wurde, wie noch im Frühjahr. (Beispiel Frisör - Kosmetik etc.)

    Andererseits geht es bei den Maßnahmen nicht darum eine vollkommene Reduzierung der Kontakte zu erreichen, sondern um eine gezielte Reduzierung durch Einschränkung der Kontakte im Freizeitbereich. Ersteres wäre nur mit einem kompletten Lockdown möglich, was der Wirtschaft das Genick brechen würde. Deshalb dieser "light" Weg, der inkonsequent erscheint. Deshalb sind volle Bahnen, geöffnete Schulen/ KITAs unter Einhaltung der AHA-Regeln okay, der Sportverein aber nicht. Die Kontaktdichte wird reduziert, die Wirtschaft am laufen gehalten - davon kann man halten was man will, aber eine lightere Lösung sehe ich bei aller Kritik die ich habe, nicht wirklich.

    PS.: Man sollte nicht vergessen, dass es eine absolute Ausnahmesituation ist und Solidarität mit allen Entscheidungsträgern geboten sein sollte. Es ist eben nicht so einfach, weil sich das Virus nicht so easy kontrollieren lässt. Ich hoffe, dass der Monat genutzt wird, um ein vernünftiges Konzept zur Nachverfolgung/ Bekämpfung vorzulegen. Unser Gesundheitsamt (das weiß ich aus erster Hand) ist nämlich ziemlich planlos und wird in meinen Augen auch nicht ausreichend unterstützt.



  • wsk253 wsk253 in Die Ärzte - Hell
    Hat mein betrunkenes Vergangenheits-Ich tatsächlich dummes Zeug ins Forum geschrieben?

    Ich dachte ich hätts geträumt

    Ich lass das mal mit ner Korrektur stehen - dann haben alle was davon.


  • wsk253 wsk253 in Die Ärzte - Hell
    Zitat

    NoelGallagher schrieb:
    Musik für den ZDF-Fernsehgarten. Sorry (bin Riesen-Ärzte-Fan seit ich Musik denken kann).

    Denkt euch Farins und Belas Stimme weg. Niemand würde sich für das Album interessieren. Und ja, gibt einige Ausnahmen, aber insgesamt bin ich enttäuscht.

    Sorry, aber du kannst einfach elementare Elemente einer Band „wegdenken“ und dann werten.

    Denk dir mal bei Oasis Neil und Nolan* oder bei den Hosen Campino weg - klar, dass es dann nicht den gleichen Effekt hat. Man sollte das ganze Ding schon auch als Ganzes werten und sich nicht die wichtigsten Komponenten wegdenken.

    *Neil, Nolan, Noel, Liam ist aber auch echt nicht einfach


  • wsk253 wsk253 in Die Ärzte - Hell
    Nach 1,5 Durchläufen macht das Album deutlich mehr Spaß als ich erwartet hatte, im nicht zu sagen, dass es mir ziemlich gut gefällt. Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass es das Beste Album nach 13 ist.

    Die Tracks klingen wahnsinnig wuchtig und variantenreich. Textlich ist wirklich alles dabei was man von ner Ärzte-Platte erwartet. Für mich sind keine Aussetzer dabei, wenn auch Polyester und Fexxo eher mittel gut gefallen. Highlights sind Plan B (wäre n klasse Opener auf der Tour), Woodburger, Letzte Lied des Sommers und Ich, Am Strand. Rest gefällt aber auch sehr gut.

    Ich hatte wirklich Angst, dass die Anpreisungen in den Interviews zu hochgegriffen waren, aber ich wurde nicht enttäuscht. Jetzt bin gespannt, wie das Ganze in den nächsten Tagen und Wochen wächst.


  • wsk253 wsk253 in Highfield Festival 2021
    Da der Thread gerade oben ist - hat hier schon jemand Gutscheine nach Ticketrückgabe erhalten?