Hi, ich bin wsk253
Roman / 36 Jahre  (25.03.1986)
Aktenvernichter

Reviews von wsk253

wsk253

wsk253 hat Open Flair Festival 2019 bewertet

wsk253

wsk253 hat Highfield Festival 2017 bewertet

Kommentare von wsk253

wsk253

wsk253 hat kommentiert


kato91 schrieb:
Nachdem es ein sächsisches Festival ist und man dort mit "grün" glaube ich weniger anfangen kann als in anderen Bundesländern habe ich die Fantasie, dass das normale Camper doof finden können (bitte nicht ganz ernst nehmen!)

Spaß beiseite. Sieht ganz cool aus! Krass ist auf jeden Fall, dass man mit Green Camping quasi neben den Einlass zum Festivalgelände kommt. Wenn bloß nicht die halbe Weltreise bis dahin wäre...

Das einzige, was ich noch nicht entdeckt hab, sind die Ausgabestellen für Bänder. Oder gibt's die an den Kassel, die überall verteilt sind? Wohl kaum...

Krass auch, wenn man sich den Plan im Vergleich zum Hurricane anguckt. Da gibt's doch zu jedem Campingplatz nen eigenen Eingang!? Das könnte die Wartezeit bei der Anreise erheblich erleichtern! Auch die eingezeichneten Duschbereiche sehen auf den ersten Blick umfangreicher aus

Edit sagt, dass ich scheinbar zu doof bin, den Plan zu lesen. Neben dem Festivalgelände scheint normales Camping zu sein?

Zitat



Du kannst doch (nähe) Leipzig nicht einfach zu Sachsen zählen

Ich finds krass, wie groß der Bereich ist. Gefühlt war das vor Corona max. 1/3 davon. Ausgabestellen (2 Stück) sind an den Parkplätzen - Roter Pin mit Tickets drauf. Das ist je nach Anreisezeitpunkt leider immer ein ziemliches Nadelöhr. Die "Eingänge zu den Campingflächen" sind - glaube ich - "nur" für das Grüner Wohnen. Das Normale ist ja ohnehin frei zugänglich.

Die normale Campingfläche direkt neben dem Festivalgelände wird n Zugeständnis an den normalen Besucher sein. Die müssten ja sonst tatsächlich komplett nach hinten.

wsk253

wsk253 hat kommentiert


flipflip123 schrieb:


wsk253 schrieb:
Shit...

...und ich dache der Geländeplan (der wahrscheinlich eh genau so aussieht wie immer) ist online.

Zitat


Wenn man in der App über My Highfield -> Meine Standorte -> zu Karte wechseln -> Karten Emblem oben rechts, dann hat man da schon einen Geländeplan. Scheint so gut wie fertig zu sein, aber noch in Bearbeitung.

Zitat


Stark! Danke!

Also wenn es so kommt bin ich sehr zufrieden, hab aber auch ne GW-Karte. Bin mal gespannt, wie das so bei den normalen Campern ankommt.

kato91gefällt das
wsk253

wsk253 hat kommentiert


kato91 schrieb:
Der Wahnsinn, trotz etlicher Bands, die ich sehen möchte, gibt's wieder keine Überschneidung im Timetable

2 Fragen:
1. Wie weit ist Green Camping vom Festivalgelände entfernt?
2. Wird der Zeltplatz hier, wie beim Hurricane, strikt um 11 geöffnet oder einen Augenblick eher?

Zitat



1. Wenn der GC so bleibt wie 2018, dann sinds vllt. 10 minuten. Vom Caravan/ den Parkplätzen ist der Weg dann aber doch schon etwas weiter vllt. 20-30 Minuten. Insgesamt ist das Gelände an sich ist nicht sonderlich groß.

Hier ist der Plan von 2018 - den von 2019 finde ich einfach nicht:



2. Ich habe schon beides erlebt, war in den letzten Jahre aber auch nicht mehr dort campen.

wsk253

wsk253 hat kommentiert

Starker Ersatz - so spare ich mir die suche nach dem passenden Broilers-Konzert

Habe sogar ne Antwort auf meine Frage zum Geländeplan erhalten:
Kommt Anfang August!

P.S.: Weiß jemand ob es im Greencamp eigene Duschen/ Sanitäranlagen gab?

Parkrocker89gefällt das
wsk253

wsk253 hat kommentiert


Parkrocker89 schrieb:
Ich find die Kommunikation hier auch echt schwer aber vlt. gibt es in den nächsten tagen ja mal den tt . (Weus jeman wann der 2019 kam ?)

Zitat


Der TT kam am 16.07. und damit genau 1 Monat vor Beginn des Festivals. Ich rechne auch mit Infos in den nächsten Tagen, wobei die Absage von LB der ganzen Sache nicht dienlich sein dürfte.

erdeanmichgefällt das
wsk253

wsk253 hat kommentiert

·  Bearbeitet·

Ich bin auch dabei.

Schade um LB. Was den dt. Markt angeht ist das Line-Up schon ziemlich stark, gerade im Hinblick auf die derzeitig gehypten Bands: z.B.: Leoniden, Provinz, Giant Rooks, Schmyt. Dazu Deichkind/ KK/ Cas die live einfach immer abliefern.

In die Reihe würde ja auch die genannten Ersatzkandidaten passen, die im übrigen alle Zeit hätten. Präzise Prognosen sind schwierig, weil:

- BS an jeder Straßenlaterne spielen, warum nicht beim HF
- Donots am 18.08 in Erfurt Ärzte Vorband sind, quasi um die Ecke

Ich schmeiß mal noch Marteria in den Ring.

EDIT:

Im Vergleich zum Wacken hält man es hier scheinbar nicht für nötig die Absage zu kommunizieren. Wie man es grundsätzlich nicht für nötig hält zu kommunizieren (Stichwort: Geländeplan, Timetable, Supermarkt etc. )

wsk253

wsk253 hat kommentiert


juli666 schrieb:
Also die spielen ja 3 mal Berlin. 2 mal ist Buffalo Bill und 1 mal Berlin Tour richtig? Wenn ich das richtig sehe ist bisher auch nur der 27.8. mit Gästen und die anderen beiden nicht. Was wird sich mehr lohnen(ab davon, dass Berlin Tour ausverkauft ist offiziell) Berlin oder Buffalo? Hab irgendwie das Gefühl, dass man da vielleicht diverse special guests mitbringt

Zitat


Es ist genau umgekehrt:

Freitag 26.08 = Buffalo Bill

Samstag 27.08 & Sonntag 28.08 = BERLIN MMXXII

——

Ich glaube auch, dass zunächst nur der Sonntag in den VVK ging. Das würde zumindest erklären warum ich Tickets für den Sonntag hab.

Aber keine Ahnung was das über mögliche Gäste etc. aussagt. Klassischerweise fährt man ja mit nem Samstag ganz gut.

P.S.: DTH spielen am 20.08 in Berlin und am 27.08 in Bremen, also wenn Supergroup ala Düsseldorf (not gonna happen), dann am Freitag

wsk253

wsk253 hat kommentiert

Inhaltlich hätte man sich kein besseres feat. aussuchen können. Thematisch passt es einfach, dass beide(Ost-) Bands auf Grund ihrer Unangepasstheit mit der Heimat fremdeln und ausbrechen.

Musikalisch fand ich es erst etwas albern - aber schöner Kontrast zum relativ ernsten Thema. Kling in Summe konsequent kraftklubig. Könnte n guter Live-Song werden. TH fügen sich gesanglich richtig gut ein, klingt sehr harmonisch.

wsk253

wsk253 hat kommentiert

Ich finds richtig spannend.

Musste meine Meinung über Bill und Tom in den letzten Jahren echt korrigieren. Je mehr ich mich mit den beiden beschäftigt habe, desto sympathischer fand ich sie.

Nur musikalisch bin ich nach wie vor Olli Schulz: Das sind richtige Rockstars, jetzt brauchen sie nur noch ne gute Platte

wsk253

wsk253 hat kommentiert


Furby104 schrieb:
Danke.
Da war bei der letzten Wuhlheide Show mit annenmay und FSF aber ein anderes Programm

Ist es in der Wuhlheide noch so geregelt, dass man für den Innenraum und unteren Rang einen Stempel/Bändchen bekommt?

Zitat


Hey,

so kenne ich das aus der Wuhlheide eigentlich nicht. Man kommt eigentlich immer überall hin. Kann mich jedenfalls nicht erinnern, falls es mal anders war.

wsk253

wsk253 hat kommentiert

·  Bearbeitet·

hatte 2 im Warenkorb. Beim Checkout einfach wieder rausgeflogen - abfuck 2.0

Edit: 100€ + 14€ fees etc. in Summe also 114€

wsk253

wsk253 hat kommentiert

Aber scheinbar ohne Code?

In der Mail ist Berlin auch gar nicht aufgeführt. Bei TIXR aber schon - verwirrend.

wsk253

wsk253 hat kommentiert


blubb0r schrieb:


gibt ja sogar ienen livestream von der hauptbühne...

Zitat


Kann es sein, dass nur ausgewählte Bands übertragen werden oder bin ich zu dumm der richtigen Stream zu finden?

LeolaCogefällt das
wsk253

wsk253 hat kommentiert

09.06.2022 11:04 Uhr


kesorm schrieb:
RTLplus war übers ganze Wochenende im Browser ohne Anmeldung nutzbar.
Und auch die Konzerte on demand sind zurzeit noch frei verfügbar.

Das Angebot fand ich sogar überraschend gut.


Zitat


Sehe ich genau so.

Die Streams liefen stabil und vor allem die ganze Zeit. Kann mich erinnern, dass es auch schon mal nur vereinzelte Übertragungen gab. Der Ton war auch ganz okay. Das war im Vergleich zu dem Telekom-Debakel eine enorme Steigerung.

Ich weiß, dass es kritisch gesehen wird und einen sehr hohen Aufwand für den Betreiber bedeutet, aber ich hätte mir in den Pausen tatsächlich Moderation, MAZen, Interviews, Berichte von Zeltplätzen usw. gewünscht, um noch mehr eintauchen zu können.

wsk253

wsk253 hat kommentiert

28.05.2022 16:16 Uhr


Stiflers_Mom schrieb:
Ich war gestern Abend vor Ort und fand die Setlist nicht gerade so sensationell.

Ja, die drei Opener waren ein geiler Start. Aber tatsächlich auch das was ich von einer Hosenclubshow erwarte und erhoffe: Songs, die du halt im Stadion oder auf dem Festival mit 0815 Publikum nicht bringen kannst. Leider ging es danach nich ganz so gut weiter. Der neue Song 112 ist genau wie Teufel und Scheiß Wessis ein mittelschweres Fiasko, von den beiden gespielten Mersey-Beat Songs ganz zu schweigen, das hat alles enorm die Luft rausgelassen. Ansonsten waren es halt viele Hits, ich glaube wegen "Liebesspieler" oder "Niemals einer Meinung" war jetzt auch niemand überrascht - sind ja doch häufiger in den Sets. "Die letzte Schlacht" war eine Perle, wenn aber Campi den kompletten Text ablesen muss, halt auch nicht so geil. Kein TWD war erfreulich, kein Wünsch dir was hat mich erstaunt - hatte ich so auch noch nie, glaube ich

Ich fand den Abend in Summe ganz okay. Nur 1:50h gespielt ist sehr mager, vor allem, wenn dann viel unnützer Kram mit dabei ist. Die Show hatte aber durchaus ihre Momente, die Band war gut drauf und es war halt die erste Hosen-Show nach der Pandemie. Aber im direkten Vergleich mit einigen anderen Almanbands, die ich diesen Monat schon sah, sind sie doch abgestunken gestern, hat einfach nicht ganz meinen persönlichen Geschmack getroffen und der Sound war teils zu leise.

Netter Hinweis zu Achterbahn im Set: Die Ultras haben gestern, wie so oft, lautstark Achterbahn gefordert. Campi ging irgendwann darauf ein: "Ey ich hab extra gesagt, wir spielen es heute nicht. Aber okay, wenn ihr es wollt - dann haltet ihr aber die nächsten 10 Shows die Fresse!" Verschwende deine Zeit gab es auch auf Zuruf.

Zitat


Ging mir ähnlich.

Fand die Setlist auch nur so Mittel, aber irgendwie war das Gesamterlebnis schon ganz geil. Gehe ja üblicherweise nicht zu den Hosen und nehme die nur auf Festivals oder vor der Haustür mit, muss aber sagen, dass sowohl die Band, als auch das Publikum sehr angenehm waren. Campino wirkte viel lockerer, als zuletzt noch beim Flair etc.

Wünsch dir was habe ich tatsächlich schmerzlichst vermisst.

wsk253

wsk253 hat kommentiert

21.05.2022 14:01 Uhr

War wild - das Unwetter ist zum Glück schnell vorbeigezogen und die Show wurde fortgesetzt, aber habt ihr ja alles mitbekommen.

Was richtig beschissen war: Man hat im Innenraum überhaupt nichts von der Räumung mitbekommen. Die Durchsagen, die kamen hat man überhaupt nicht verstanden. Erst als die Ordner mit den Bändern kamen war klar, dass geräumt wird. Da war das Wetter aber schon wieder „stabil“.

Zur Show selbst braucht man eigentlich nicht viel sagen. Da ist einfach alles perfekt, angefangen beim Sound, bis hin zum letzten Kostümknopf. Einen Tag danach bin ich immer noch völlig geflasht.

wsk253

wsk253 hat kommentiert

20.05.2022 12:22 Uhr

In Leipzig leider auch (Voll-) Playback. Vllt gabs Gründe, aber dann sollte man lieber die Show canceln. Grundsätzlich klag es nach etwas, was durchaus erfolgreich werden könnte - nur meins ist's nicht.

Die Cas Show war der absolut erhoffte Wahnsinn und noch weit darüber hinaus

Allen noch viel Spaß!

wsk253

wsk253 hat kommentiert

17.05.2022 16:04 Uhr

Das erklärt warum es gestern etwas straffer war, als noch im Lido. Die waren auch etwas eher fertig , haben dabei aber nicht weniger Songs gespielt.

Die Übergänge waren nämlich meist einfach nur „Der nächste Song…“ ich dachte noch es hätte möglicherweise Lärmschutzgründe, aber wahrscheinlich ging es gestern schon jemandem nicht sonderlich gut und die wollten einfach durchziehen.

wsk253

wsk253 hat kommentiert

17.05.2022 11:39 Uhr

Die Heimathafen-Show gestern war für mich nochmal ne Steigerung im Vergleich zum Lido. Zwar war der Sound schlechter und gefühlt waren die 3 im Lido etwas ausgelassener, dafür war die Setlist nochmal mitreißender (man beachte die ersten 5 Songs) und das Publikum ebenfalls.

Bin komplett glücklich -

Mambogefällt das
wsk253

wsk253 hat kommentiert

16.05.2022 09:29 Uhr·  Bearbeitet·

Genau das dachte ich mir auch.

Entweder das Ding hat eine justiziable Ebene, dann müsste das entsprechend verfolgt werden. Oder aber es hat eine journalistische Ebene, dann sollten schon mehr Fakten her.

Die 2. Stellungnahme wirkt wie ein Rundumschlag gegen alle, die nicht sofort überzeugt sind. Das hat auch nichts mit Voyeurismus zu tun, dass man mehr Details „fordert“, sondern damit, dass man solche schweren Vorwürfe nicht einfach mit „wir wissen da was, was ihr nicht wisst“ begründet. Das nützt den mutmaßlichen Opfern auch rein gar nichts, wie man sieht.

Aus meiner Sicht ist das einfach sehr unsauber und überstürzt gearbeitet.