Hi, ich bin wetsand
Osterwarngau
5.676 Tage dabei 24.01.2007
164 KommentareKommentare anzeigen
Schade... Noch keine Reviews

Kommentare von wetsand

Keysergefällt das

wetsand hat kommentiert

Die Killers waren sehr stark gestern. Und ich finde es ist mit Abstand die schönste Festivallocation die ich kenne. Die Organisation ist auch heuer wieder top!!!

wetsand hat kommentiert

Zurück aus Florenz. Die Setlist war gut aber natürlich schon zu kurz. So ein zwei Songs oben drauf würde schon reichen. Dafür hatte das Konzert keine Längen. Die Band war sehr spielfreudig und gut drauf wie ich finde. Zumindest hat auch Anthony mal eher viel geredet.

Setlist mit Zephyr, Heavy Wing, Californication und Otherside.

Und die Stimmung bei Konzerten in Italien ist ja immer top!

wetsand hat kommentiert

Das stimmt. Allergrößtes Plus ist dafür die bei jedem Konzert durchgewürfelte und individuelle Setlist. Da fallen mir sonst nicht mehr viele Bands ein die das so machen, da ja meist alles genau durchgeplant ist.

wetsand hat kommentiert

·  Bearbeitet·

Ich tippe auf LCD Soundsystem.

Allgemein ist das Bilbao BBK vom Lineup ganz gut vergleichbar. Eines der besten Festivals mit super Lage auf dem Berg über der Stadt. Von den Bands ist das finde ich immer ähnlich zur geplanten Zielgruppe des Tempelhof Sounds.

Siehe Lineups der Jahre 2015 bis 2019. Einfach Top was die jährlich buchen.

wetsand hat kommentiert

13.05.2022 20:39 Uhr

Ich habe noch 2 Tickets übrig. Zum Einkaufspreis. Habe damals für die Frühbuchertickets 159,- Euro pro Ticket bezahlt. Wer mag sie haben? Das Festival überschneidet sich nun wegen der Verschiebung leider mit den Red Hot Chili Peppers in Florenz.

wetsand hat kommentiert

07.05.2022 20:58 Uhr

Hey, ich hätte noch 2 Southside Tickets zu verkaufen. Zum Einkaufspreis. Habe pro Ticket 163,- Euro bezahlt.

wetsand hat kommentiert

20.02.2020 21:23 Uhr

Die bereits länger angekündigte Bandwelle wurde noch immer nicht veröffentlicht. Woran liegt das?

Sind wir unfähige Sadisten, die euch absichtlich über Monate auf die Folter spannen wollen? Natürlich nicht ???? Wir hätten euch liebend gern schon längst ein neues Bandpaket vor den Latz geknallt. Leider funktioniert das Musikbusiness nicht immer so einfach wie gewünscht. Obwohl wir uns das ganze Jahr mit der Frage beschäftigen wie das perfekte Line-Up aussieht, ist die praktische Umsetzung ein harter und steiniger Weg. Denn die Zusammenstellung eines perfekten Line-Ups hängt davon ab, ob folgende Fragen mit „Ja“ beantwortet werden können (wir mussten uns in den vergangenen Monaten leider mehrfach mit einem „Nein“ abfinden):

Ist der gewünschte Künstler/die gewünschte Künstlerin von 20.-22. August verfügbar?

Wir alle wissen wie schwer es oft sein kann mit FreundInnen einen passenden 3-Tages-Termin für einen Ausflug festzulegen. Jetzt stellt euch mal vor ihr seid ein international erfolgreicher Act, dessen Kalender 365 Tage mit Terminen vollgepackt ist.

Liegt St. Pölten geografisch passend für eine Show?

Ein Großteil der KünstlerInnen reist mit mehreren Trucks und Bussen an. Daher muss eine Tour geografisch perfekt durchgeplant werden, um keine unnötigen Umwege zurücklegen zu müssen.

Ist der österreichische Markt für den Act überhaupt interessant?

Mit knapp 9 Millionen EinwohnerInnen (New York: 8,3 Mio; London: 8,9 Mio) ist Österreich für die Musikindustrie ein sehr kleiner Markt und wird von internationalen Acts deshalb leider immer wieder unterschätzt und auf Tourneen missachten.

So, genug der Exkursion ins Musikbusiness. Zurück zu unserer eigenen Unfähigkeit und Leidensgeschichte

09.12.2019: Ein Tag vor dem geplanten Announcement erhalten wir von einer Agentur die Info, dass wir nicht wie gewünscht mit dem Line-Up rausgehen können, weil einige Acts ihre Tourdaten für 2020 doch erst kurz vor Weihnachten ankündigen wollen.

11.12.2019: Wir erhalten die Info, dass die Tourdaten (und die damit verbundene FQ20 Ankündigung) erst im neuen Jahr veröffentlicht werden dürfen. Wir rechnen mit einer realistischen Ankündigung Ende Jänner.

28.12.2019: Einige KünstlerInnen (inkl.Headliner) ändern ihre Tourpläne für 2020 und entscheiden sich gegen eine Show am FM4 Frequency Festival. Die Suche nach Ersatz beginnt und stellt sich als schwierig & zeitintensiv heraus.

Jänner 2020 – jetzt: Wir grasen alle internationalen Agenturen ab und haben mehrere passende Acts in der „Pipeline“. Müssen jedoch noch auf deren bombensichere Zusage warten, bevor wir damit rausgehen können. Deshalb die abermalige Verzögerung. Wir wollen euch schließlich ein ordentliches Bandpaket bieten und keine halb-ärschige Ersatzlösung.

Es tut uns wahnsinnig Leid, euch heuer so lange auf die Folter spannen zu müssen. Wir arbeiten auf vollen Touren daran euch Line Up Phase 2 bald präsentieren zu können und halten euch am Laufenden. Danke für eure Geduld und euren Support – die Festivalpässe sind schon zu 90 % ausverkauft

Zitat

wetsand hat kommentiert

17.01.2020 13:37 Uhr

Southside 2010 war richtig großes Kino. Vor allem auch in den unteren Reihen.

Strokes, LCD Soundsystem, Jack Johnson, Faithless Massive Attack, Prodigy, Biffy Clyro, Beatsteaks, Stone Temple Pilots, Florence and the Machine