Hi, ich bin sta3d
2.254 Tage dabei 07.10.2016
360 KommentareKommentare anzeigen
Schade... Noch keine Reviews

Kommentare von sta3d

sta3d

sta3d hat kommentiert

Habe gestern noch drei Tickets für München B4 relativ weit unten im Block ergattert. Zwei Tage für 209eur pro Ticket finde ich fair. Ein paar Reihen weiter unten in Block B1 wären es 319 gewesen. Ich hoffe nur das Ticketmaster weiß was sie da tun mit den Mobile Tickets. Sowie ich das lese muss man die Tickets auf dem Smartphone, auf der Ticketmaster Website zeigen. Wenn ich daran denke wie mies der Handy Empfang im Olympiastadion bei 50.000 Leuten teilweise ist, kann das lustig werden.

Mobile Ticket
Bei diesem Event ist dein Smartphone dein Ticket: Melde dich einfach mit deinem Smartphone in deinem Ticketmaster Konto an und zeige die Barcodes beim Einlass zum Event an, damit diese gescannt werden können.

Was sind Mobile Tickets? Mobile Tickets sind Tickets, die direkt mit dem Ticketmaster-Konto verknüpft sind. Das bedeutet, dass Tickets nicht auf andere Personen übertragen werden können. Wenn Tickets für mehrere Personen über ein Konto erworben wurden und sich darin befinden, müssen die Besucher gleichzeitig die Einlasskontrollen passieren. Am Eingang scannen wir alle Tickets einer solchen Bestellung gleichzeitig vom Smartphone.

BastiPhantastigefällt das
sta3d

sta3d hat kommentiert

10.07.2022 18:04 Uhr

Konzert war OK, mit 24 Songs kürzer als vor seiner Erkrankung aber bei fast drei Stunden eine gute Länge. 2018 in Polen mit 33 Songs war fast zu lang. Sound war nicht der Beste aber was will man erwarten von so einem unterdimensioniertem Soundsystem. Vier Mini Line Arrays pro Delaytower sind einfach nicht ausreichend für eine Band wie GNR. Kein Wunder das Garry Clarke den besten Sound hatte. Rammstein hatte pro Tower, Arrays die drei mal größer waren. General war die ganze Produktion recht abgespeckt verglichen mit 2018. Der kleine Steg, viele Bühnenaufbauten, Lichter, Feuerwerk und Konfettikanonen haben gefehlt. Hat mich nicht groß gestört aber man hat dieses Jahr schon recht gespart. Insgesamt war es aber ein schönes Konzert.

sta3d

sta3d hat kommentiert

06.07.2022 13:53 Uhr

Ja oder sie planen ein 4 Stunden Set nachdem Glasgow ausgefallen ist In Chorzow 2018 war es fast 3,5 Stunden bei 33 Songs. Gut da hat man sich aber auch irgendwann gedacht, jetzt reichts dann mal langsam.

sta3d

sta3d hat kommentiert

06.07.2022 09:12 Uhr

Im Moment würd ich meinen das es ganz gut aussieht. An der Bühne wird fleißig gebaut wie man auf der Webcam erkennen kann und auch sonst gibt es bis jetzt keine anders lautenden Infos. Könnte mir vorstellen das es ein verkürztes Konzert wird, aber da sie normalerweise über drei Stunden spielen sollte das auch kein großes Ding sein. Wäre es eine schwere Krankheit gewesen hätte man das Konzert sicher schon mit Glasgow abgesagt. Hoffen wir das Beste!

sta3d

sta3d hat kommentiert

05.07.2022 10:55 Uhr

Ohje, hoffentlich wird München nicht auch noch abgesagt. Haben extra unsere Schwiegereltern kommen lassen um auf die Kinder aufzupassen. Wäre unser erstes Konzert nach Corona

sta3d

sta3d hat kommentiert

11.04.2020 22:44 Uhr

Wer sagt eigentlich das Rammstein 2021 auf Festivals spielen wollen ? Mein letzter Stand ist das sie ab 2019 3-4 Jahre auf Tour gehen wollen. Es fehlt noch Australien, Asien, Süd Amerika. Mit der Produktion die sie am Start haben werden sie sicher kein Festival Leg dazwischen schieben. Meine Prognose noch ein paar Jahre Tour, dann Pause und dann wieder sporadisch Festivals.

sta3d

sta3d hat kommentiert

21.01.2020 20:44 Uhr


schrieb:
Das ist schon echt heftig!! Bin ich gespannt wie sich das verkauft:

Hier mal allein die Stadien Sitzplätze.

20.08.2020 Montreal, Parc Jean-Drapeau
23.08.2020 Philadelphia, Lincoln Financial Field (69.176)
27.08.2020 Washington D.C., FedExField (82.000)
30.08.2020 Minneapolis, U.S. Bank Stadium (66.655)
03.09.2020 Chicago, Soldier Field (61.500)
06.09.2020 Foxborough, Gillette Stadium (65.878)
10.09.2020 East Rutherford, MetLife Stadium (82.500)
16.09.2020 San Antonio, Alamodome (72.000)
19.09.2020 Los Angeles, Los Angeles Memorial Coliseum (78.467)
27.09.2020 Mexico City, Foro Sol (26.000)

Schon Wahnsinn was die da vorhaben.
Staune, dass Mexico dann doch nicht so groß ist

Zitat


Ist nicht so groß wie es sich anhört. Die Football Stadien haben ein kleineres Spielfeld als Fußball Stadien. Dadurch fallen fast die hälfte der tribünenplätze weg. Die Stones hatten das Metlife zb. Letztes Jahr voll ausverkauft mit 54k Leuten.

sta3d

sta3d hat kommentiert

03.09.2019 09:44 Uhr


sadfad schrieb:
Was meint ihr wie die Chance auf eine andere Setlist nächstes Jahr steht?
Ich wäre ja echt nicht abgeneigt von einer Playlist wie 2017 in Nimes oder so ähnlich. Und bitte bitte ein anderes Intro Das Rammlied und das 2017er Intro waren so gut :O

Zitat


Bin mir ziemlich sicher das es Änderungen geben wird. Die Bühne an sich wird so bleiben wie sie ist aber an der Lightshow wird sicher noch ein wenig gedreht. Bei einigen Songs war diese ja, für das was sie da aufgefahren haben, relativ schlicht. Auch bei der Setlist wird es wahrscheinlich ein paar Änderungen geben. Würde mich schon sehr wundern wenn alles genauso bleibt wie dieses Jahr.

sta3d

sta3d hat kommentiert

24.08.2019 01:07 Uhr

Bokassa und Ghost haben heute pünktlich nach Plan angefangen. Metallica kamen 20:30 auf die Bühne.

sta3d

sta3d hat kommentiert

16.07.2019 20:20 Uhr


AcidX schrieb:
Doch keine Fake News?... Oder das Management springt auf den Trollzug auf...

2020 Tour: 40 Jahre Back in Black. Auf Tour wird komplettes Album in Originalreihenfolge gespielt...

Zitat


40 Jahre Highway to Hell...

sta3d

sta3d hat kommentiert

12.07.2019 16:34 Uhr


blubb0r schrieb:
Naja, hallentour im Winter...

Zitat


Der Artikel spricht ja von einer "World Tour". Da würde ich dann eher auf Australien oder Südamerika im Winter und Europa dann im Sommer tippen.

sta3d

sta3d hat kommentiert

10.07.2019 12:23 Uhr


zell schrieb:
Was macht eigentlich Joe Letz die ganze Zeit bei Rammstein?

Überall taucht er auf Bildern und Videos auf.


Zitat


Soweit ich weiß ist er der DJ auf den berühmt, berüchtigten Aftershow Parties. Evtl. ist er auch für die Berieselung vor dem Konzert im Stadion verantwortlich.

sta3d

sta3d hat kommentiert

05.07.2019 09:40 Uhr

Laut Running Order spielen Sabaton am Donnerstag sowohl auf der Faster als auch auf Harder Stage. Ist das ein Fehler oder wird das tatsächlich so ein Auftritt auf beiden Bühnen gleichzeitig wie bei Savatage 2015 ?

sta3d

sta3d hat kommentiert

01.07.2019 11:23 Uhr·  Bearbeitet·

Die Dates sind bis jetzt fast alle schlecht was Dunkelheit angeht. Belfast hat im Juli den Sonnenuntergang gegen 22:00. Umso weiter im Norden umso heller. Die einzige Chance ist das man eine Location findet mit einer sehr späten Curfew. Mein bester Tip wäre Lyon. Weit südlich und lt. Facebook ging das Ed Sheeran Konzert dort bis 23:30. Frankreich scheint generell eine recht späte Curfew zu haben. Die Stones haben 2018 in Marseille bis 23:45 gespielt.

Ich verstehe es auch nicht ganz das man die Tour wieder für Juni/Juli ansetzt. der Hauptkritikpunkt der 2019 Tour war, das es zu hell war. Noch dazu haben Rammstein die Curfew nicht ausgereizt. In München erklang der letzte Akkord um 22:38. Da hätte man ruhig ein viertel Stunde später anfangen und dafür länger spielen können. Die Stones haben auch im 2017 im August/September gespielt. Das Konzert in München hat quasi in totaler Dunkelheit begonnen. Das war der Atmosphäre sehr zuträglich.

sta3d

sta3d hat kommentiert

26.06.2019 12:35 Uhr


schrieb:

Es kommen wohl noch weitere UK shows dazu.

Zitat


Download UK ? 12-14.06 ?

Zitat


Wäre das einzige Festival das ich für Möglich halte weil sie dort ihre eigene Bühne mitbringen können.

sta3d

sta3d hat kommentiert

26.06.2019 10:38 Uhr


schrieb:
Okay bin gespannt. Für mich persönlich sieht es doch stark nach RaR/RiP aus. Oder spricht irgendwas dagegen aktuell?

Zitat


Würde mich stark wundern wenn sie mitten in ihrer Tour, gerade bei der Produktion, anfangen Festivals zu spielen. Nicht unmöglich aber ich würde nicht darauf wetten.

sta3d

sta3d hat kommentiert

26.06.2019 09:25 Uhr

Schon wieder alle Deutschland Termine zur hellsten Zeit des Jahres. Man hätte ruhig mal August September wählen können so wie die Stones.

sta3d

sta3d hat kommentiert

25.06.2019 10:47 Uhr

Wundert mich ein wenig das man einen zweiten Europa Leg direkt nachlegt und nicht erst die USA und den Rest der Welt bedient. Bin mir aber nicht sicher ob es in den USA überhaupt eine Stadion Tour wird. Vielleicht kommt ja noch eine Hallen Tour in den USA im Winter. Ich kann mir vorstellen das sie in den ganz großen Städten, New York, Miami, Dallas, San Francisco, LA, Chicago, Stadien voll bekommen aber das war es dann auch schon. vielleicht noch 1-2 in Kanada und Mexico. Ob sich der finanzielle Aufwand dann lohnt, bei der Größe der Produktion bleibt abzuwarten.

Stuttgart versuche ich mitzunehmen nächstes Jahr. Hoffentlich Ende August in Dunkeln.

Bursche44gefällt das
sta3d

sta3d hat kommentiert

21.06.2019 11:56 Uhr


schrieb:
„Despite an on-site presence on Thursday 20 June, the teams and members of the MANOWAR band decided to leave the festival site.

The concert of the artist MANOWAR scheduled this Friday, June 21 will not be possible for reasons beyond our control.

We are sincerely sorry for all the fans of this artist and more broadly for all the fans of Hellfest“

Zitat


Kann man jetzt nur spekulieren was da wohl vorgefallen ist. Vielleicht haben sie gemerkt das die Bühnenkonstruktion aus Aluminium ist und nicht aus Stahl oder das Tipi war mit Kunstleder ausgekleidet. Irgendetwas war auf jeden Fall nicht true genug.