Hi, ich bin r0ck3r
bei Köln
5.146 Tage dabei 25.10.2008
1.164 KommentareKommentare anzeigen
Schade... Noch keine Reviews

logged out....

Kommentare von r0ck3r

r0ck3r hat kommentiert

25.05.2018 19:37 Uhr

Tatsächlich, dann hab ich nix gesagt. Ich sehe auch gerade, dass ich schon die neue Version hatte

r0ck3r hat kommentiert

25.05.2018 18:37 Uhr·  Bearbeitet·


ironman schrieb:
Der Park- und Campingflächen-Plan wurde auch aktualisiert.
(...)
Etwas größere Änderungen gibt's auf B5: für R'n'R Camping wurde die Parkfläche erweitert und beim Gerneral Camping gibt's ebenfalls mehr Parkfläche, aber auch mehr Campingfläche.

Zitat


Also ich habe noch or wenigen Tagen den Plan gespeichert und Änderungen daran erkenne ich keine mehr. Zumindest keine, die nach der Verkleinerung der RnR Campingfläche durchgeführt wurden.

Aber wenn sowieso nur 4.000 RnR Tickets verfügbar sind (und selbst die scheinen ja nichtmal ausverkauft zu sein), werden wir wohl immer noch genug Platz da haben.

Die Bühnennamen hätte man in Mendig lassen sollen. Verstehe nicht, wieso man nach der Rückkehr das Zeppelin entfernt, aber die unpassenden Namen mitgenommen hat. Vielleicht liegt das aber auch dran, dass das Gelände in der Woche, in der Rock am Ring stattfindet, Wasserschutzgebiet ist

Pandamanngefällt das

r0ck3r hat kommentiert

24.05.2018 11:59 Uhr·  Bearbeitet·

Auch lustig, sich auf der einen Seite über das Aufreißen original verschlossener Kartons aufzuregen und im gleichen Atemzug auf den Holzkistentipp zu verweisen. Vielleicht sollte den Tipp noch jemand auf der Facebookseite posten, dann klappt's bestimmt auch überall mit zugeschraubten Holzkisten.

Dieses Jahr werden Securitys dann zum ersten Mal mit Akkuschraubern ausgestattet

r0ck3r hat kommentiert

23.05.2018 19:07 Uhr·  Bearbeitet·

Social Media? Die antworteten mir doch tatsächlich auf meine Anfrage, wieso der Rock'n'Roll-Bereich nun viel weiter vom Eingang weg liegt, als es je der Fall war mit:

"Hallo,
also wir finden unseren Plan gut und eine Menge anderer Besucher auch. Natürlich wissen wir, dass wir nicht jeden Wunsch erfüllen können. Dass man direkt neben dem Auto campen kann, wird es nicht geben AAußer, ihr habt ein WoMo- dann habt ihr beides in einem... Aber HEY! es wird bestimmt wieder ein cooles Festival ?
"

Ganz ehrlich? Da kann ich auch auf eine Antwort verzichten, wenn ich so einen völlig zusammenhanglosen Text erhalte.

Hat nicht irgendwer noch die News von damals, mit der die neuen Kategorien eingeführt und auch das RnR Camping mit "festivalnahes Campen" angepriesen wurde?

Habe leider nur das hier vom 05.12.2016 finden können:

Für Rock am Ring 2017 sind bisher rund 40.000 Drei-Tages-Tickets verkauft, die nunmehr für den Nürburgring Gültigkeit haben. Die verschiedenen Spezialangebote wie Rock`n`Roll-Camping, Experience und Caravan Camping werden aufrechterhalten und an bevorzugten Flächen realisiert.

Zitat


Übrigens auch von mir ein Lob für den Brief. Auf dass er für ein paar dringend nötige Änderungen sorgt!

r0ck3r hat kommentiert

23.05.2018 01:03 Uhr·  Bearbeitet·

Es sprach doch hier jemand an, dass die faltbaren Flaschen nicht leer sein müssen. Also das sieht mir aber mal wieder schwer nach einer widersprüchlichen Aussage aus:


(Quelle: http://www.rock-am-ring.com/agb )

Und wurde hier nicht mal von 10 oder 15.000 Tickets für RnR gesprochen?


(Quelle: http://www.rock-am-ring.com/info/anreise )



Das würde natürlich auch erklären, warum man den RnR Bereich auf B5 halbiert hat. Aber schön, dass man den RnR-Wechsel von den D-Plätzen auf B5 mit der erforderlichen Erweiterung der RnR-Kapazität begründet hat.

r0ck3r hat kommentiert

04.05.2018 12:27 Uhr

Natürlich ist die Frage berechtigt. Aber es klingt eben so, als wäre das der einzige Platz, auf dem es lohnenswert wäre zu campen. Und diese Einladung, das ein wenig ins Lächerliche zu ziehen, konnte ich schlecht ausschlagen

Ich war nun auch schon auf A5, C1, D5... und A7, aber der ist ja Geschichte. D5 fällt auch raus, da Caravan. Also A5 und C1 waren schon gut. C1 hat halt einen recht schräg liegenden Parkplatz. Vom Weg zum Gelände tun die sich beide nix. So 2 Wegbier/Fußpils kann man da schon einplanen

Habe diese Diskussion um "den besten Platz" sowieso noch nie verstanden. Gut, ich brauchte auch nie großartig andere Partys zu suchen, weil wir immer selber sehr geile Partys hatten. Und selbst der größte Platz nützt dir nichts, wenn du da nur so Greencamper drauf hast, die gerne um 1:00 Uhr Nachtruhe hätten und man sich am besten nur noch flüsternd unterhält
Dennoch wünsche ich dir viel Glück bei deiner Suche, einen ehrwürdigen Nachfolger für B5 zu finden.

masterofdisaster666gefällt das

r0ck3r hat kommentiert

02.05.2018 22:31 Uhr

"Kein B5 mehr was nun?"
Clickbait?!

"der ehrwürdige Traditionscampingplatz B5"
Da musst du dir wohl einen der anderen, ehrwürdigen Traditionscampingplätze aussuchen.

Als RnR Camper ist es übrigens auch nicht gerade entspannt, jedes Jahr auf einen neuen Platz zu müssen.
Was brauchst du denn für Tipps?

r0ck3r hat kommentiert

15.03.2018 15:14 Uhr·  Bearbeitet·

Wie kommen die eigentlich auf die dämliche Idee, die Beetroots am Sonntag spielen zu lassen? Am besten noch parallel zu den Foos.... ich kotz' im Strahl.
War kein LNS mehr drin?

Danke MLK.

r0ck3r hat kommentiert

23.02.2018 01:28 Uhr·  Bearbeitet·

Das kann sich wohl noch ein wenig ziehen, bis die letzten Bestätigungen kommen. Wenn ich mir die letzten Daten so anschaue, ist die Anzahl der Bands mit RaR 2016 vergleichbar und somit Ende März/Anfang April gar nicht so unrealistisch.

20.11.2015 - 32 Bands insgesamt bestätigt
18.12.2015 - 54 Bands
01.04.2016 - 82 Bands

22.11.2016 - 31 Bands
(05.12.2016 - Rückkehr zum Ring)
24.02.2017 - 75 Bands
11.05.2017 - 84 Bands

30.10.2017 - 34 Bands
14.12.2017 - 60 Bands

r0ck3r hat kommentiert

20.02.2018 17:56 Uhr·  Bearbeitet·

In Kürze?

Also auf der Homepage von Pop Evil stehen die Tourdaten für RaR/RiP nach wie vor drin. Ich will ja hoffen, dass das auch so bleibt.

r0ck3r hat kommentiert

15.02.2018 15:55 Uhr



Album, Konzerttermine und am besten direkt noch mit in der nächsten Welle für RaR

r0ck3r hat kommentiert

12.02.2018 18:52 Uhr·  Bearbeitet·

Och näääää.... bitte nicht!
Wäre nach Thrice die nächste schmerzhafte Absage.

r0ck3r hat kommentiert

08.02.2018 14:07 Uhr


fcfreak91 schrieb:
Für mich sind grade die Hip-Hop Fans sehr entspannt .

Zitat






Ich kann mich weder mit der Musik, noch mit den (oder speziell diesen) Leuten / Fans anfreunden... aber ist natürlich alles Geschmacksache. Fliegen haben schließlich auch Geschmack.

ironmangefällt das

r0ck3r hat kommentiert

07.02.2018 04:34 Uhr·  Bearbeitet·

Schon traurig, dass sowas der Hit des letzten Jahres war. Vielleicht ist das ja das geheime Zugpferd für RaR 2018.

Bausa?

gefällt das

r0ck3r hat kommentiert

20.01.2018 15:09 Uhr

RiP ist auch schon wieder auf Platz 7. Und das einfach so? Ganz ohne Newsletter? Ohne neue Bestätigungen und dann auch noch mitten im Monat?

Naja, ehrlich gesagt wundert es mich auch überhaupt nicht mehr, dass dieser Drecksladen nun noch die eigenen Top-Listen manipuliert. Passt einfach perfekt in das Bild.

r0ck3r hat kommentiert

18.01.2018 22:42 Uhr

Kraftklub? Die waren ja auch nur 2011, 13, 15 und 17 da.... lass die ruhig mal wieder 'n Jahr aussetzen, bevor die noch zum Dauergast werden.

Auch geile Bands werden nicht besser, wenn man sie jedes Jahr sieht

r0ck3r hat kommentiert

17.01.2018 16:22 Uhr

Naja, Hauptsache das neue Album kommt garantiert noch in diesem Jahr. Wieder.

r0ck3r hat kommentiert

10.01.2018 20:29 Uhr

Ich habe übrigens mal nachgefragt, welche Vorteile RnR denn (außer dem Strom) so mit sich bringt und ob vielleicht noch ein Wochenendticket für den Shuttlebus inkludiert ist, da die Entfernung zum Gelände ja schon ziemlich groß ist.

Es wirkt fast wie eine der üblichen, nichtsaussagenden Copy-Paste-Standardantworten und ich ärgere mich schon wieder, dass ich überhaupt Energie in die Formulierung einer Mail gesteckt habe.

Guten Tag,
In 2018 ist für die Nutzung eines Campingbereichs bei Rock am Ring der Erwerb eines separaten Tickets im Vorverkauf notwendig. Dies erleichtert uns das Handling vor Ort und die Kapazitätsplanung. Den Besuchern bieten wir dadurch auch eine größere Flexibilität bei der Planung ihres Festivalbesuchs.

Die erforderliche Ausweitung der allgemeinen Sicherheitsmaßnahmen im Camping-und Verkehrsbereich sowie die Schaffung der Infrastruktur verursachen erheblich höhere Kosten. Gleichzeitig sind die Aufwendungen für die betriebssichere Stromversorgung sowie die Zugangskontrollen zum RNR Camping kräftig gestiegen. Dies muss in die Bewertung einfließen.

Freundliche Grüße
Das Serviceteam von Rock am Ring

Zitat



Ja, ich weiß. Es war doch ziemlich naiv zu glauben, eine Antwort zu erhalten, in der auf meine Fragen eingegangen wird.