Hi, ich bin junior88
Junior / 33 Jahre  (30.08.1988)
Provokateur (Hobby Student)
10999 Berlin
5.603 Tage dabei 07.04.2007
7.434 KommentareKommentare anzeigen
Schade... Noch keine Reviews

Kommentare von junior88

junior88 hat kommentiert

09.12.2017 18:41 Uhr·  Bearbeitet·

Push!!!

We're over the moon to announce that in 2018, after Roadburn Festival, we?ll be joining the outstanding lineup of Converge, Crowbar and Thou on a European Tour!
Details and tickets are available now at: convergecult.com/tour
Dates:
20.04.18 Netherlands Tilburg @ Roadburn
22.04.18 Germany Karlsruhe @ Dudefest
23.04.18 Switzerland Lausanne @ Les Docks
24.04.18 Belgium Hasselt @ Muziekodroom
25.04.18 UK Manchester @ 2 Academy
26.04.18 UK London @ The Electric Ballroom
27.04.18 Germany Köln @ Essigfabrik
28.04.18 Germany Leipzig @ Conne Island
29.04.18 Germany Berlin @ SO36

Zitat



Auch 18 wieder im Land! Höre seit Wochen nichts anderes mehr. Wahnsinniges Potenzial! Meine Entdeckung dieses Jahr.








junior88 hat kommentiert

09.12.2017 09:33 Uhr·  Bearbeitet·

Habe es mir gerade zugelegt. Ist natürlich fett produziert, obwohl die Stimme des Papa zu sehr im Vordergrund steht. Und für mich als Fan ist die Setlist mittlerweile nervig. Aber alles in allem eine gelungene Scheibe.

Promovideo:

junior88 hat kommentiert

09.12.2017 09:31 Uhr·  Bearbeitet·



Tracklist:
I. Square Hammer
II. From the Pinnacle to the Pit
III. Con Clavi Con Dio
IV. Per Aspera Ad Inferi
V. Elizabeth
VI. Body And Blood
VII. Devil Church
VIII. Cirice
IX. Ghuleh / Zombie Queen
X. Year Zero
XI. Spoksonat
XII. He Is
XIII. Mummy Dust
XIV. Secular Haze
XV. Absolution
XVI. Ritual
XVII. Monstrance Clock

Aufgenommen in San Francisco

Veröffentlichung: 08.12.2017

www.ghost-official.com

Limitierte Vinyl- und Kassetten-Auflagen: uklomavistarecordings.ochre.store

junior88 hat kommentiert

03.10.2017 21:57 Uhr·  Bearbeitet·

Ich denke auch nicht, dass Papa Emeritus 0 mit Sauerstoffmaske auftritt. Krückstock kann ich mir vorstellen. Schon Papa Emeritus zwei hatte ja immer sein Zepter mit auf der Bühne. Ich bin echt gespannt.

Die Show in Stockholm - abgesehen von der Setlist - war ganz gut. Es gab viel Pyro. Forge meinte ja, dass er mit Ghost gerade mal bei 10 Prozent seines Vorstellbaren sei. Die Band ist dafür aber noch nicht groß genug, um eine solch große Show finanziell zu tragen.

Er steht ja total auf Theatralik und nimmt sich Rammstein als Vorbild, deren Show ja auch immer umfangreicher und bombastischer wurde

junior88 hat kommentiert

03.10.2017 21:51 Uhr·  Bearbeitet·

Ja, Tobias Forge ist der Mann hinter Ghost und eben auch immer hinter der Maske des Papa Emeritus. Aber der fiktive Charakter von Papa Emeritus wechselt von Album zu Album. Bisher sind die drei vergangenen Papa Emerituse (Emeritus 1-3) mit der Zeit jünger geworden (Die Masken und Outfits). Nun scheint die kommende Ghost-Ära mit dem neuen Album vor Opus Eponymous einzusteigen.

Deshalb wurde am Samstag der "neue" Papa Emeritus (0) vorgestellt, der den bisher ältesten Charakter darstellt. Ebenso wechseln auch die Outfits der Ghouls. Die kommen aber auch immer erst mit dem neuen Album und der damit verbundenen Promo.
Dahinter steckt die Idee, dass man die Bandgeschichte in verschiedene Ären stecken kann, ähnlich wie Kiss mit ihren Alive-Ären.

Wenn man also Bilder oder Videos von Papa Emeritus 2 sieht, weiß man genau, in welchen Zeitraum man die Aufnamen stecken kann und zu welchem Album sie gehörten.

junior88 hat kommentiert

03.10.2017 18:28 Uhr·  Bearbeitet·

Ich habe die Diskussion gerade aufgeschnappt. Es ist der neue Papa. Es wurde noch nie ein "Zwischenpapa" initialisiert. Emeritus wurde ja mit den Jahren immer jünger, nun folgt hat der Weg rückwärts.

Sie knüpfen dann mit dem kommenden Album vor Emeritus I an.
Vor der Show stieg sogar weißer Rauch auf, ergo: der neue Papst wurde vereidigt.

Finde den neuen Papa hammer! Schade, dass sie nicht in Gröna Lund ihre letzte Show hatten.

Edit: Vor Emeritus III war der Papa auch nicht so aktiv im Livegeschehen. Das klappt schon. Wird nur interessant, wie sie das mit der Show auffangen werden.

Bin auf die Outfits der neuen Ghouls gespannt. Seit Meliora sehen die total scheiße aus. Diese Teufelsmasken sind einfach nur grausig.

junior88 hat kommentiert

03.10.2017 17:47 Uhr

Der neue Papa wurde in Liseberg vorgestellt. Papa Emeritus 0
Der sieht verdammt cool aus

junior88 hat kommentiert

01.10.2017 08:17 Uhr

Das Konzert war ok. Der Sound war etwas leise und die Setlist war mega uninspiriert

Aber die Show war sehr geil. Haben richtig Pyro aufgefahren. Und wenn man den Touri-Pass hat, war selbst der Eintritt schon mit drin

junior88 hat kommentiert

24.09.2017 15:12 Uhr

Ich habe auch wieder zwei (unterschiedliche) Plektren gefangen, eins von Kirk und das andere von Rob, passt gut zu meinem MoP-Plektrum, welches ich 2006 von Hetfield am Ring gefangen habe

Ich habe mir gerade die Show vom 14.09. auf livemetallica gesaugt. Was mir auch am 16.09. positiv aufgefallen ist, war die Stimmung. Die Mittelbühne ist einfach genau das richtige Instrument dafür. Diesen dämlichen Snakepit können sie ruhig getrost wieder auf den Sperrmüll werfen, absoluter Stimmungskiller.

Man hört es auch auf der Aufnahme. Unglaublich, wie laut das Publikum teilweise ist. Bei For whom the bell tolls hört man Hetfield am Anfang gar nicht! 2009 war das noch verhaltener in Köln. Wobei der Ring 08 in meiner ewigen Hitlist mit den Big Four in Gelsenkirchen 11 ganz oben rangiert.

junior88 hat kommentiert

17.09.2017 08:06 Uhr·  Bearbeitet·

Wir haben auch so einen asozialen Pit gehabt. Da waren so ein paar vollegesoffene ergraute Herren, die überhaupt keine Rücksicht auf andere genommen haben. Die alte Regel, dass man sich nicht in die umstehende Menge schmeißt und diese versucht in den Pit zu ziehen, gilt wohl nicht mehr.
Standen in der dritten Reihe an der vorderen linken Ecke der Bühne (vom Zugang der Band gesehen), da wo am wenigsten Platz zwischen Bühne und dem Sitzbereich ist.

Das hats teilweise sehr unangenehm gemacht.

junior88 hat kommentiert

17.09.2017 00:15 Uhr·  Bearbeitet·

Setlist heute

Die Show war aber mega gut. Der Sound direkt vor der Bühne ist ganz gut. Im weiteren Innenraum dürfte er noch druckvoller sein. Für mich haben sie heute das lahmste Set der bisherigen Tour gespielt. Gab es 09 noch rares ala Justice und Dyers Eve oder selbst King Nothing, war es heute als mehrfacher Widerholungstäter grotten schlecht. Fuel

Die neuen Songs nehme ich hier mal aus der Wertung, die fand ich alle mega geil!

Hätte nur noch The Day that neuer Come gefehlt...

Dennoch ist die Band immernoch eine absolute Livemacht.

Es kommen bessere Tage!

junior88 hat kommentiert

12.09.2017 20:06 Uhr


duffyduck schrieb:
Wie würde der Topf wohl aussehen? 2014 hat schon gezeigt, daß Demokratie nicht funktioniert. Müsste man schon sehr stark eingrenzen. Viel besser wäre es, für eine Tour auf die Standards zu verzichten, oder es wie Maiden zu machen. Z.B. ein Set mit 18 Songs von 83 bis 88. Dann gäbe es wirklich eine besondere Setlist.

Zitat


Lars meinte mal in einem Interview, dass das Voting wohl nicht so lief, wie sie sich das angeblich vorgestellt hatten. Es kamen ja bekanntermaßen nahezu ausschließlich Songs ran, die eh immer gespielt wurden und werden. Das war wohl nach seiner Aussage so nicht geplant.

Deshalb kam innerhalb der Band die Idee auf, das eine weitere Abstimmung stattfinden soll, in der aber die üblichen Verdächtigen nicht zur Wahl stehen werden. Somit sollen dann wirklich überraschende Setlisten entstehen. Ich nehme an, dass dann auch nicht über das komplette Set abgestimmt werden kann, sondern nur um die Evergreens ala Sandman, NEM, One etc herum

junior88 hat kommentiert

12.09.2017 19:57 Uhr

Denke nicht. Die werden das mit dem obligatorischen Konzert in Linköping beibehalten. Obwohl es beim Umstieg von Papa 2 auf 3 nur ein Internetvideo gab.
Ich hätte aber natürlich nichts dagegen, wenn es in Stockholm soweit wäre

junior88 hat kommentiert

11.09.2017 20:20 Uhr·  Bearbeitet·



Bin mal gespannt, ob die dort aus dem Setlist-Rahmen der letzten Tour ausbrechen und zum offiziellen Tourende der Popestar-Tour was besonderes spielen.

Bin auf jeden Fall am Start!

junior88 hat kommentiert

11.09.2017 20:14 Uhr·  Bearbeitet·

Für Köln den 14. gibts wieder/noch/wieder Restkarten für den Innenraum.

Setlist auch auf der Eurotour bisher müde The day that never comes

Aber ich denke, dass die Herren 2019 wieder mit einer "besonderen" Tour durch die Lande ziehen und uns dort etwas exklusiveres um die Ohren hauen werden. Lars meinte ja mal, dass sie darüber nachgedacht haben, eine Tour zu spielen, auf der die Fans aus einem gewissen exklusiven Song-Topf abstimmen können, was sie hören wollen. Pro Umsetzung

Ich hatte schon Bauschmerzen, als ich die Show im Februar in Kopenhagen gesehen habe. Aber die jetzige Produktion kann sich sehen lassen. Finde ich besser als auf der Tour 2009.

junior88 hat kommentiert

24.05.2017 09:39 Uhr·  Bearbeitet·

Also ich muss ehrlich sagen, dass mich die Sets der letzten Wochen kaum reizen. Die Struktur der Setlist ist unglaublich uninspiriert. Bis auf die neuen Songs und dem neuen Opener hat sich kaum etwas geändert. Lediglich Sandman und Seek wurden getauscht. Und die alten Songs sind die klassischen Evergreens, die ich als langjähriger Fan einfach nicht mehr hören kann (Welcome Home, Motorbreath, The Four Horsemen, Fade to Black).
Es gibt doch wohl noch mehr als nur die ersten fünf Alben gepaart mit Fuel, Memory und den neuen Songs.

Kam es mir nur so vor oder wurde auf der World Magnetic Tour mehr gewagt, was das Set anbelangt? Klar, die hatten eine feste Struktur und das Finale war genau dasselbe, aber da wurden wenigstens auch mal ein paar Perlen raus gehauen. Fehlt mir bisher komplett

junior88 hat kommentiert

05.04.2017 19:05 Uhr

Also stimmt es doch. Es ist einer, der das ganze Ding kreiert hat und die anderen saisonarbeitermäßig beschäftigt.

junior88 hat kommentiert

28.03.2017 15:36 Uhr·  Bearbeitet·

Also ich denke nicht, dass Forge der Bandleader ist. Zumindest nicht allein. 2013 hat die Visions die UK-Tour von Ghost begleitet und eine Story daraus gemacht (Heft: Nr. 249 12/2013). Dort wird in dem Bericht geschildert, dass für die, die den Bericht für die Visions verfasst haben, der Gitarrist sich schnell als Bandleader herausgestellt hat. Sie haben in den meisten Fällen auch mit ihm gesprochen. Und die haben die Soundchecks der Tournee unmaskiert miterlebt -wird ebenfalls im Bericht geschildert- das deutet mMn darauf hin, dass Forge nicht der Bandleader ist. Einer der damaligen Besetzung hat zu diesem Zeitpunkt auch in Berlin gelebt und einige Bandmitglieder konnten sich etwas auf deutsch verständigen.

Es war letztes Jahr angeblich einer der Gitarristen, der vor der Nordamerika-Tour ausgeschieden ist. Der Bassist hat ihn nur ersetzt und am Bass wurde dann eine Dame verpflichtet. Die scheinen auch innerhalb der Band an den Positionen zu wechseln.

Aber genau das macht diese Band nun mal eben so interessant. Niemand weiß, wie es genau in der Band abläuft. Man trifft die Musiker mit etwas Glück aber auch unmaskiert am Bierstand nach den Konzerten. Die quatschen dann auch ganz offen mit den Fans, bestehen allerdings darauf nicht fotografiert zu werden o. ä.

junior88 hat kommentiert

27.03.2017 16:16 Uhr·  Bearbeitet·

Die Band läuft unter der Führung des Gitarristen. Er kann also schon mal nicht alle gefeuert haben.

In mehreren Interviews wird Bezug darauf genommen, dass der Gitarrist Ghost gegründet hat, so ziemlich alle Songs schreibt und auch sonst alles gestaltet. Trotzdem denke ich, dass "Papa" (Tobias Forge) eine Schlüsselrolle in der Band einnimmt.

In einem Interview des Gitarristen von vor ein paar Wochen heißt es, dass in den letzten Jahren 8 Mitglieder immer wieder mal ausgewechselt wurden. Das sei bei Ghost kein Problem, da die restlichen Ghouls nicht Teil des Songwritings sind, sondern lediglich Live-Musiker.

Als Hauptgrund gibt er an, dass die meisten Mitglieder, die ausgewechselt wurden, mit der Anonymität -bei wachsender Popularität der Band- ein Problem hätten. Deshalb kommt es wohl häufig zum Austausch diverser Musiker. Aber es stimmt schon: Die Dame am Bass, die für die Popestar-Tour durch Nordamerika eingestellt wurde, scheint weg zu sein.

Ich bin mal gespannt, wie sich die Band dieses Jahr macht

Edit: Und diese ganzen Gerüchte, dass Papa alle Ghouls gefeuert hat etc., streut die Band doch selber, um ihren Mythos aufrecht zu halten. Was gab es in den letzten Jahren nicht schon alles für Gerüchte, die einfach auch falsch gedeutet wurden und werden. 2014 sprach einer der Ghouls in einem Interview auf dem Download Festival davon, dass der aktuelle Papa ein riesiges Arschloch sei und sie ihn deshalb rausschmeissen wollen und schon nach einem Ersatz suchen. Dabei durfte man die Aussage nicht so konkret nehmen.

Zu jedem Album wird beim obligatorischen Konzert in Linköping der alte gegen einen neuen Papa "ausgetauscht". Und lediglich darauf wollte der Ghoul bezug nehmen. Es ist seit Gründung der Band immernoch derselbe Musiker, der den Papa spielt. Lediglich seine Kostüme variieren von album zu Albeum ebenso wie die der Ghouls.

junior88 hat kommentiert

24.03.2017 14:57 Uhr

Falls jemand zwei Tickets loswerden möchte, dann bitte PN an mich, danke.

junior88 hat kommentiert

21.03.2017 17:44 Uhr

Schon mies irgendwie. Gerade wir Europäer wurden in den letzten 15 Jahren ja regelrecht verwöhnt, wenn es um Metallica-Konzerte ging. Und dann noch hier in Deutschland, wo sie eigentlich (fast) immer fest im Konzert-Jahr standen.

Vllt. bringen sie die Sommertour alà 2004 durch die europäischen Stadien ja noch mal.

junior88 hat kommentiert

21.03.2017 17:37 Uhr·  Bearbeitet·

Einer der ersten Gitarristen- der letztes Jahr aus der Band ausgeschieden ist- hat jetzt seine Identität bekannt gegeben, um seine neue alte Band zu pushen.

junior88 hat kommentiert

21.03.2017 17:33 Uhr·  Bearbeitet·

Ich finds schon krass, dass sie die komplette Eurotour zu Hardwired schon jetzt rausgehauen haben und man auch heute schon Tickets für Shows bis in den Mai kommendes Jahr kaufen muss. Den Preis will ich gar nicht erwähnen (ich war ja selber wieder so blöd).
Im Pressetext auf der FB-Seite der Kölner Konzerte heißt es, dass es keine Zusatzshows geben wird.
Heißt das also, dass nach den Konzerten nächstes Jahr im Mai die komplette Europatour beendet ist?