Hi, ich bin diepfeife
1.406 Tage dabei 12.10.2018
40 KommentareKommentare anzeigen
Schade... Noch keine Reviews

Kommentare von diepfeife

diepfeife hat kommentiert

05.02.2020 20:41 Uhr

Rock am Ring lebt doch so sehr in der Vergangenheit wie kaum ein andere europäisches Majorfestival. In den letzten Jahren hat man sich doch deutlich von der Vielfalt entfernt und ist nun bis auf wenige Ausnahmen ein reines Rock/Metal-Festival.

diepfeife hat kommentiert

15.01.2020 15:10 Uhr

1 Fiona Apple: The Idler Wheel... (2012)
2 PJ Harvey: Let England Shake (2011)
3 Gojira: L'Enfant Sauvage (2012)
4 Alcest: Écailles de Lune (2010)
5 Spiritualized: And Nothing Hurt (2018)
6 Deafheaven: Sunbather (2013)
7 Sufjan Steven: Carrie & Lowell (2015)
8 Death Grips: Bottomless Pit (2016)
9 Daughters: You Won't Get What You Want (2018)
10 Joanna Newsom: Have One On Me (2010)
11 My Bloody Valentine: mbv (2013)
12 Converge: All We Love We Leave Behind (2012)
13 Run the Jewels: Run the Jewels 3 (2016)
14 Vein: Errorzone (2018)
15 Alvvays: s/t (2014)
16 Power Trip: Nightmare Logic (2017)
17 Slowdive: s/t (2017)
18 Kamasi Washington: The Epic (2015)
19 Ghost: Meliora (2015)
20 Angel Olsen: My Woman (2016)
21 Bring Me The Horizon: Sempiternal (2013)
22 Shabazz Palaces: Black Up (2011)
23 Car Seat Headrest: Teens of Denial (2016)
24 Carcass: Surgical Steel (2013)
25 Architects: All Our Gods Have Abandoned Us (2016)

diepfeife hat kommentiert

09.01.2020 17:16 Uhr

Lizzo ist auch keine Newcomerin. Sie hat seit 2012 Musik veröffentlich (2 Alben und Mixtapes) und erst 2018 ihren Durchbruch gefeiert. Das ist für mich ein anderer Fall.

Derrick93gefällt das

diepfeife hat kommentiert

19.12.2019 17:47 Uhr

RATM wären schon sehr untypisch für die bisherige Bookingpolitik und Europadaten wurden soweit ich das richtig mitbekommen habe ausgeschlossen.

Dieses Jahr lag die zweite Preisstufe bei 195 Euro bei einem Startpreis von 180 Euro. Momentan kosten die Tickets auch 180 Euro.

diepfeife hat kommentiert

19.12.2019 16:15 Uhr

Heute wurden in einem Teaser Shellac und DJ Coco bestätigt. Außerdem wurde bekanntgegeben, dass weiterhin The New Normal gilt und es eine (große?) Reunion Band geben wird. Das Motto des Videos war zudem #bestfestivalforever.

Ab dem 7. Januar werden die Tickets teurer. Ich würde spekulieren, dass am 6. Januar das Line Up kommt und man noch auf die Freigaben von Acts wartet, die ebenfalls beim Coachella bestätigt werden.

diepfeife hat kommentiert

19.12.2019 16:04 Uhr

13.06 -14.06.2020 | Moosburg / München

Neues Festival von FKP mit den Schwerpunkten Pop, Urban und Hip Hop.

Erster Act: Post Malone (exklusive Deutschlandshow)

diepfeife hat kommentiert

09.12.2019 20:24 Uhr

Brockhampton haben heute ihre Tour veröffentlicht und haben vom 3. bis 5. Juni keine Termine. Sie dürften also sicher dabei sein.

Im Radio wurden heute vier weitere Namen bestätigt. Nächsten Montag soll es dann weitergehen.

Caroline Polachek
Die Katapult
Vagina Dentata Organ
Les Savy Fav

diepfeife hat kommentiert

09.12.2019 20:20 Uhr

So bekommt man vielleicht 1-2 kleinere Highlights, die sich die Zeit zwischen den Primavera Festivals vertreiben müssen.

diepfeife hat kommentiert

05.12.2019 14:44 Uhr

Bei Twitter gab es jetzt einen Teaser. Hier dürfte also die Tage eine Veröffentlichung kommen.

Durch den neuen Termin und Zusatztag kann man wohl was großartiges erwarten. Tyler, the Creator dürfte recht sicher sein.

diepfeife hat kommentiert

05.12.2019 14:24 Uhr·  Bearbeitet·

Gut es scheint sich doch einiges geändert zu haben. Die besagte Künstlerin von mir wurde nun beim Lolla Stockholm bestätigt mit Kacey Musgraves.

Gabi hat wohl auch bestätigt, dass vor Weihnachten das Plakat nicht mehr veröffentlicht wird. Ich schätze Grund dafür sind die Absagen von Nine Inch Nails und Sufjan Stevens. Zweiterer sollte auch beim BBK spielen und wurde nicht bestätigt.

diepfeife hat kommentiert

29.11.2019 15:30 Uhr

Wobei 2019 wenig von den Headlinern und mehr von Breite gelebt hat. Nur was das wohl wenig erfolgreich. Dies bisherigen starken Gerüchte (Tyler und Lana) neben den bestätigten Pavement lassen auf ähnliches schließen. Dennoch wird zu sehr auf neue Trends gesetzt, weil Mordor gefüllt werden muss. Ich rechne schon mit einem starken Best Of-Line Up aufgrund des diesjährigen Mottos. Vielleicht erfüllt man sich zudem 2-3 Wünsche an Acts, die noch nie dagewesen sind.

robintobsgefällt das

diepfeife hat kommentiert

29.11.2019 13:53 Uhr


schrieb:


schrieb:
Eine ordentliche erste Welle. Mit Bikini Kill und Kim Gordon dürften zwei prominente Slots besetzt werden.

Nächste Woche werden noch ein paar Bands im Radio bestätigt. Am 9.12. kommt dann wahrscheinlich das ganze Line Up. Das passt zu meinen Informationen, dass an dem Tag ein besonderer Act seine Tour veröffentlichen will.

Zitat


Du kannst uns nicht vielleicht einen Tipp geben, um wen es sich bei dem "besonderen" Act handelt
Ich hoffe sehr auf The Strokes, zusammen mit Lana del Rey, Tyler the Creator und Massive Attack hätte man dann schon eine starke Headzeile, die vermutlich nicht mal vollständig wär.

Zitat


Ich denke der Act wird nicht Headliner. Höchstens an dritter Stelle. Der Termin von dem ich gehört habe passt zwar zeitlich nicht perfekt, aber bei möglichen Europaterminen muss sie eigentlich dabei sein. Da meine Infos schon ein paar Wochen alt sein, kann sich natürlich noch einiges verschoben haben. Ich habe damals aber den 9.12. als Ankündigungstag für besagte "Tour" erfahren.

Persönlich würde es mich auch nicht überraschen, wenn die Headlines wieder 50/50 im Stil des New Normals besetzt sind.

diepfeife hat kommentiert

29.11.2019 12:49 Uhr

Eine ordentliche erste Welle. Mit Bikini Kill und Kim Gordon dürften zwei prominente Slots besetzt werden.

Nächste Woche werden noch ein paar Bands im Radio bestätigt. Am 9.12. kommt dann wahrscheinlich das ganze Line Up. Das passt zu meinen Informationen, dass an dem Tag ein besonderer Act seine Tour veröffentlichen will.

diepfeife hat kommentiert

24.11.2019 12:25 Uhr


JackD schrieb:


NAIL schrieb:
FNM vor System. Das wäre groß und zwar richtig...

Zitat


Ist denkbar! Lt. Gerüchten Anfang bis Mitte Juni in Europa. Hellfest soll ja dabei sein.

Zitat


Das wäre die Zeit in der NIN geplant waren. Ich kann mir vorstellen, dass FNM bei einigen Festivals deren "Ersatz" werden.

diepfeife hat kommentiert

23.11.2019 00:39 Uhr

Ich kann die Quelle nicht einschätzen, aber es klingt spannend. Demnach kommt nächsten Frühling (?) ein Künstler (Künstlerin?) nach London und zum Festivals, der in seiner/ihrer Heimat Stadien spielt. Eine Open Air Show.

https://twitter.com/jasaonrs1/status/1195460551391202342

diepfeife hat kommentiert

17.11.2019 17:10 Uhr

In London ist nächsten Frühsommer eine Menge los.

22.05. - 31.05. APE, Victoria Park
05.06. Wide Awake, Brockwell Park (neu) - Indie, Post-Punk, Jazz
05.06. - 06.06. Junction 2, Boston Manor Park - House & Techno
12.06. - 14.06. Lovebox, Gunnersbury Park (erstmals 3 Tage) - Hip Hop, RnB

Es scheint also ausreichend zu touren.

diepfeife hat kommentiert

17.11.2019 16:44 Uhr·  Bearbeitet·

03.06.20 - 07.06.20

Zum Jubiläum gibt es da große Motto Primavera 202020. Zusätzlich gönnt man sich mit dem Sonntag einen zusätzlichen Tag auf dem Gelände. Bei Facebook ist dieser bis 21 Uhr ausgeschrieben. Es heißt ein größerer Act wäre nur für diesen Tag verfügbar gewesen.

bisher bestätigt: Pavement

Während eines Q&A mit dem Booker gab es starke Teaser für Bad Bunny, Lana del Rey, Sufjan Stevens und Tyler, the Creator. Dabei handelt es sich wahrscheinlich um die Headliner #2 bis #5. Somit bleiben noch vier Plätze für die Spitze übrig. Im gleichen Q&A heißt es, dass Nine Inch Nails bereits abgesagt hätte.

Besonders interessant ist, dass mit der Lovebox Festival in London eine Woche später ein Festival stattfindet, welches sonst im Juli war. In den letzten Jahren hatte man sich schon so u.a. Solange und Frank Ocean als Headliner geteilt.

Mit dem Wide Awake Festival am 05.06.20 gibt es zudem ein neues Festival im Londoner Brockwell Park, welches mit hoher Sicherheit viele Bands teilen wird.

Mit dem vollen Line Up soll man frühesten ab dem 09.12.20 rechnen.

diepfeife hat kommentiert

17.11.2019 10:57 Uhr


concertfreak schrieb:


Keyser schrieb:


schrieb:
Am 04.06.2020 anscheinend in Barcelona.

Zitat


Primavera?

Zitat


Ist eine Woche vorher und dafür wäre er viel zu teuer.


Ja, hoffentlich morgen.

Zitat


Das ist das Wochenende des Primaveras, was es wohl so problematisch macht.

Off Topic: Soweit ich gelesen habe, gibt es dort richtig Stress. Grund dafür ist ein Konzert einer großer Legende - vermutlich Macca. Diese soll am gleichen Abend wie Pavement spielen. Somit hat man eine große Gegenpart zu dem exklusiven Headliner. Dazu hat schon mit Nine Inch Nails einer der Headliner frühzeitig abgesagt und ein weitere ist nur für den Sonntag verfügbar, weshalb es eine extra Tag gibt. Das war alles anders gedacht zum Jubiläum.

diepfeife hat kommentiert

13.04.2019 10:16 Uhr


nima schrieb:
Childish Gambino ist so großartig.
Der ganze Auftritt wirkt wie eine Hollywood-Produktion

Zitat


Ich kann mich auch nicht erinnern jemals so eine krasse Inszenierung in einem Livestream gesehen zu haben.
Musikalisch liefert er dazu auch ganz groß ab.