Hi, ich bin PeteSahad
Christoph / 35 Jahre  (19.05.1987)
FoShizzle
5.835 Tage dabei 18.08.2006
4.183 KommentareKommentare anzeigen
Schade... Noch keine Reviews

NEVER. STOP. EXPLORING.

Kommentare von PeteSahad

PeteSahad hat kommentiert

07.10.2019 17:35 Uhr


PastorOfMuppets schrieb:
Ich bin wieder dabei. Generell lief es gestern dann doch wieder ziemlich gut, 4 von 5 Gruppen konnten durchgebracht werden. Die letzte Gruppe folgt dann hoffentlich im Resale.
Insgesamt gab es mehr als 2,4 Mio. Registrierungen für die Tickets. Wahnsinn.

Zitat


Wie seid ihr vorgegangen? Viele Geräte und Browser in die Warteschlange geworfen? Andauernd F5 gedrückt? Oder brav die 20 Sekunden gewartet als ihr auf der Liste wart?

Ich kam bis zur Eingabe unserer Registrierungsnummern und dann nicht mehr weiter...

PeteSahad hat kommentiert

21.03.2015 16:33 Uhr

Hab noch 4 Karten für Wacken 2015 anzubieten. 175€ inkl Versand per Einschreiben. Bei Bedarf bitte Kontakt per PN oder Facebook

Edit: warum ich nicht gehe? Ich hab 10 Karten ergattert. Bin jetzt aber geschäftlich verhindert. Da ich die Festivals bei uns immer organisiere fallen jetzt paar andere der Gruppe auch raus.

PeteSahad hat kommentiert

24.07.2014 20:27 Uhr

Yay Bitches, I'm back!

Ich hoffe es geht allen gut und ihr lebt noch alle und so. Und ihr seid auch alle schön brav am Musik hören und entdecken. Uuuuuuund genau hier komme ich heute ins Spiel

Eine Freundin aus dem Wendland fängt gerade mit ihren eigenen Songs an und ich finds direkt so Klasse das ich euch das nicht vorenthalten will. Die Dame hat enormes Potenzial und hat es mMn verdient beworben zu werden. Klavier spielen kann sie wie man im WWW nachlesen kann und singen kann sie auch wie man hier hören kann.

PeteSahad hat kommentiert

02.07.2013 19:26 Uhr

Ich sach auch mal schüss hier.

Gründe:
- bin lange nicht mehr so Festival- und Konzertgeil wie ich es mal war
- ich habe nicht mehr vor RaR zu besuchen
- möchte künftig meinen sportlichen Herausforderungen gegenübertreten was sich terminlich immer stark beißt mit Konzerten und Festivals
- mir ging die letzten Monate einiges hier sehr auf n Keks
- ich war auf dem Glastonbury und hab somit meine Festivalziele erstmal erreicht

Werde hier ab und an sicher mal wieder reinschauen und wenns richtig unter den Fingern brennt auch mal was posten aber das wird sich (wie in letzter Zeit ja auch schon) seeehr in Grenzen halten. Wollte mich nur mal offiziell verabschieden.

Also, ade die Damen, schüsskovski die Herren, ihr wart mir eine gar vorzügliche Community

PeteSahad hat kommentiert

10.06.2013 23:36 Uhr

Mit Diebstählen hatten wir dieses Jahr zum Glück keine Probleme. Ein Stuhl wurde mitgenommen aber das is ja noch zu verschmerzen. Wir haben nur einen Geldbeutel gefunden und bei den Secs abgegeben. War noch komplett voll.

Zu den Diebstählen auf A5 und C3. Keine Ahnung wie aufwändig das ist aber in Südtirol gab es ne Zeit lang ne Einbrechergruppe die die Schlafzimmer der Opfer mit Betäubungsgas befüllt haben. Keine Ahnung wie einfach das in Zelten auch möglich ist. Würde aber evtl das Loch im Zelt erklären.

PeteSahad hat kommentiert

10.06.2013 22:21 Uhr


Cove schrieb:
normale, coole, lustige leute sind kaum noch da....

Zitat



Word!

Und nochmal zur Musik bei Nacht.
Ich rede nicht von der kleinen Wohnzimmeranlage, ich rede von dicken, mannhohen Lautsprechertürmen die morgens um 5 wenn eh niemand mehr Musik hört so laut aufgedreht sind, dass man auch 100m weiter keine Auge zu tun kann, selbst mit Ohrstöpsel. Und dann genau 1-2 Leute im Zelt sitzen und "Wache halten". Das muss mMn einfach nicht sein. Musik bei Nacht in angemessener Lautstärke ist absolut kein Problem!

Und mit so Leuten kann man auch nicht unbedingt reden. Ich hab beim vorbei laufen (waren nicht unsere Nachbarn) beobachtet wie der eine Nachbar per Handzeichen angedeutet hat er solle leiser machen. Als Antwort gabs den Mittelfinger.

Unsere Nachbarn haben aufgebaut, kamen zu uns rüber und haben gesagt sie haben mit Ihrer Anlage keine Sonne gegen unsere und wir sollen doch bitte die Anlage so drehen, dass wir sie nicht direkt beschallen. Gesagt, getan, Thema war erledigt, alle zufrieden.

PeteSahad hat kommentiert

10.06.2013 19:23 Uhr

Habs leider, wie jedes mal wenn ich auf der NS war, nicht geschafft Wollten noch auf unsere Womo warten das später ankam und dann vor fahren. Zu der Uhrzeit standen aber schon n ganzen Haufen Leute bei uns ums Pavillon und gut bedient war ich war ich auch schon

PeteSahad hat kommentiert

10.06.2013 19:14 Uhr


LPisbest schrieb:
Dann fahr nicht hin.
Ernsthaft, wenn ich zum Festival fahre, dann will ich auch Party machen und die ganze Nacht Musik auf Vollpower und wenn nicht gibts immer noch Ohrstöpsel.

Immer dieses "früher war alles besser" gelaber

Zitat



Les den ersten Satz meines Posts.

Und ja, wir hatten auch dei größte Anlage bei uns im Umkreis. Wir haben aber so viel Verständnis für andere, dass man Fr-So die Anlage Nachts aus lässt bzw in gemäßigter Lautstärke laufen lässt. Ich versteh es ja sogar noch wenn Nachts dann wenigstens Leute zu der Musik feiern aber da sitzt teilweise nur 1 Person dran die darum schaut, dass ja keiner die Musik aus macht. Donnerstag Nacht ist klar, dass Vollgas Musik läuft bis ultimo aber das weiß jeder, da feiert jeder mit und da beschwert sich auch keiner.

Und dieses "früher war alles besser" ist hier angebracht, denn darum gehts in dem Thread.


plus1 schrieb:


PeteSahad schrieb:

Camping Nordschleife:
Im Vergeich zu früher stinkend langweilig.

Zitat



Aber warum sollen dich denn andere bespaßen? Ich chill auch lieber im Stuhl. Jedem das seine.
Wenn du Party und Spielchen willst musst du dich da selbst drum kümmern

Zitat



Ich habe nicht gesagt ich möchte von anderen bespaßt werden. Ich habe es, wie der Threadtitel besagt, mit früher verglichen (bin seit 2003 da) und da waren einfach mehr Durchgeknallte (nicht Asoziale) auf der Nordschleife. Z.B die Bud Spencer Gruppe die Nachts immer noch Bud Spencer Filme geschaut hat und für alle die vorbei gekommen sind Stühle bereit gestellt hatten. Den Karnevalsumzug der früher immer irgendwann mal an einem vorbei gelaufen ist, überhaupt gab es viiiiiel mehr Durchgangsverkehr. Man hat quasi im Minutentakt neue Leute kennengelernt.

Und wir haben versucht unsere Nachbarn zu Spielen etc zu animieren und bisschen Blödsinn mit uns zu machen. Da war aber niemand so wirklich für zu begeistern.

PeteSahad hat kommentiert

10.06.2013 17:15 Uhr

Bandtechnisch nur einen wirklichen Flop gesehen.

Blumentopf! war mein 5. oder 6. konzert von denen aber das grenzte ja schon fast an Arbeitsverweigerung was die da gemacht haben. So lustlos hab ich selten eine Band auf der Bühne gesehen. Die letzten paar Songs wurde es bisschen besser aber das war echt traurig anzuschauen...

PeteSahad hat kommentiert

10.06.2013 16:55 Uhr

Warum stehen eigentlich so gut wie keine Mülleimer auf dem Festivalgelände rum? Da muss man seinen Müll ja fast schon auf den Boden werfen?

PeteSahad hat kommentiert

10.06.2013 16:47 Uhr

Durch die Bank sehr freundliche Secs dieses Jahr bei mir.
Polizei die mich Sonntag Nacht rausgezogen haben auch sehr freundlich.

Habe ich schon wesentlich schlimmere erlebt. Vor allem auf der NS waren sie sehr nett.

Kontrollen am Eingang hätten sie etwas verschärfen können.

PeteSahad hat kommentiert

10.06.2013 16:32 Uhr

Für mich aller Wahrscheinlichkeit nach mein achter und letzter Ring.

Camping Nordschleife:
Im Vergeich zu früher stinkend langweilig.
Für mich gab es 2 Gruppen. Die Vollassis die 24h ihre Anlage auf Anschlag fahren und ihr eigenes Wort nicht mehr verstehen und die Langweiler die einfach nur rumsitzen und nix tun.

Wenn ich da an früher denke war das schon witziger. Da ist man über die Nordschleife gelaufen und wurde an jedem 2. Zelt zu nem Duell Flunkyball herausgefordert oder auf nen Bier eingeladen. Dieses Jahr hat uns genau 1 Gruppe angesprochen (die haben Lose verteilt und Schnäpse verschenkt). Alle andern in unserem Umkreis saßen in ihren Pavillons und träumten vor sich hin.

Festivalgelände:
So viele Assis!
Vollspacken die mitten in die Menschenmenge pissen! So wütend war ich am Ring echt noch nie. Ich beschimpfe ihn als asoziales Arschloch und frage was die scheiße eigentlich soll und er antwortet mir als ob es ganz selbstverständlich wäre "Stell dich nicht so an, ist doch nur Pisse." Da waren aber kurz mal alle auf 180 und die Pappnase hat dann Gott sei Dank kurz darauf das Weite gesucht.
Die Becherwerfer. Auch hier hatte ich zum ersten mal direkt einen vor mir. Auch ihn habe ich zur Rede gestellt. Er hatte dann aber seine Freundin dabei die das genau so sah wie ich und ihn mit schmackes zur Sau gemacht hat! Schön vor allen Leuten.

Das Personal an den Bierständen.
Die bescheißen einen ja wo es nur geht. Entweder sie sagen von vornerein nen falschen Preis oder sie bescheißen einem beim Wechselgeld! Einmal sogar beides. Erst verlangt sie 10€ mehr, was mein Kumpel auch erstmal hergibt weil er schon 2-3 Bier vorher hatte. Dann rechne ich ihr vor was es wirklich kostet. Sie gibt dann auf 30€ raus, ich sag ihr er hat 40 gegeben. Dann will sie mir nix mehr geben. 2 Leute Fremde Leute neben mir haben dann aber bestätigt, dass er 40€ gegeben hat.

Das ist mir eigentlich bei fast jedem Bier passiert.

Ich hatte dieses Jahr genau eine Erinnerungswerte Situation mit "Fremden". Ich war am Bierstand und hab nur für mich ein Bier gebraucht. Neben mir Stand einer schon etwas länger und wurde langsam ungeduldig weil er einfach nicht dran kam. Dann kam ich dran und hab 3 Bier bestellt. 1 für mich, 2 für ihn. Das hat ihn dann so gefreut, dass er meins gleich mitbezahlt hat.

Fazit: die Nächstenliebe wurde die letzten Jahre völlig unter den Teppich gekehrt

Für die Zukunft: wenn ich nochmal gehe dann nur mit fettem Line Up und dann auf den Müllenbach, weil wenn schon gemütlich campen, dann mit Stil

Edit: Secs und Bullen habe ich dieses Jahr nur freundliche gesehen!

Edit2: Habe "Generation Smartphone" vergessen. Ich hab noch nie so viele Menschen mit ihren Handys rumspielen sehen während den Konzerten. Ich stand mal mit meiner Gruppe an der Alterna und 4 von 5 (ich) hatten die ganze Zeit nur ihr scheiß Handy in den Fingern. Is mir aber sonst auch bei soooo vielen Leuten aufgefallen.

PeteSahad hat kommentiert

04.06.2013 15:25 Uhr


misguidedGhost schrieb:
Weiß jemand ob ich Donnerstag Abend mit dem Auto zuerst zu einer Bändchenausgaben fahren kann und dann zur NS?

Zitat



Du kannst auch zuerst ein Eis essen gehen, dann nen Kopfstand machen und dann erst das Bändchen holen

Ne, woher sollen wir wissen was du zuerst machen willst
Kommt wohl auch auf den Verkehr an.

Ich hol mir mein Festivalbändchen wohl wenn die Shuttlebusse fahren.
Parksituation vorne an der Bändchenausgabe ist immer bisschen ungünstig bis katastrophal.