Hi, ich bin LIFAD92
1.863 Tage dabei 24.05.2017
200 KommentareKommentare anzeigen
Schade... Noch keine Reviews

Kommentare von LIFAD92

LIFAD92 hat kommentiert

Wir standen bisher nur Feuerzone. Und die wurde definitiv nicht geteilt.
Die Teilung muss eigentlich die "normalen" Steher betreffen. Sowohl in Prag, Leipzig, als auch Klagenfurt wurde die Feuerzone nicht geteilt. Das wäre aber auch n Witz, ehrlich

LIFAD92 hat kommentiert

·  Bearbeitet·

Just WOW, das hat mir heute doch nochmal einen schöne gute Laune Kick gegeben.

Rammstein im Stadion von Atletico, das kann nur geil werden. Peile die Stationen in Spanien an. Der Park in Belfast sieht auch vielversprechend aus und ins Wembley Stadion wollte ich schon immer Mal. Dann am besten in San Siro in Mailand den Abschluss feiern.

Klingt nach nem Wahnsinns Sommer.

PS: Festivalshows kann ich mir mit der Bühne weiterhin nicht vorstellen, aber wer weiß... Nach der Terrorwarnung 2017 ist ja bei RaR noch was nachzuholen...

LIFAD92 hat kommentiert

29.04.2022 10:57 Uhr·  Bearbeitet·


Stiflers_Mom schrieb:
Ich bin total erschlagen vom Pre-Listening. Ein Rammstein-Album nach einmaligem Hören bewerten ist schier ein Ding der Unmöglichkeit, bei dieser Platte aus mehreren Gründen aber noch schwieriger. Das Dolby-Atmos war ziemlich stark, generell auch dieses bewusst-fokussierte erstmalige Hören eines Albums. Würde häufiger ins Kino für derartige Pre-Listenings gehen.

Jetzt zum Album, ich fasse mal einige meiner Eindrücke zusammen:

- Die Platte ist düsterer und schroffer als ihr Vorgänger, die poppigen, catchy Elemente aus der selftitled sind verschwunden.
- Einige der Songs wirken nicht ganz so eingängig, haben aber krasses Potenzial zu wachsen wie ich denke. Sie sind musikalisch komplex und nichts fürs schnelle, gedankenlose aufs erste Mal weghören gemacht. Ich fand es sehr belastend, nicht direkt Songs "nachhören" zu können. Auf jeden Fall ein Spannungsbogen, der da erzeugt wurde.
- Textlich gibt es mit "Dicke Titten" und "OK" zwei komplette Ausfälle, wo der für Rammstein typische doppelte Boden komplett ausbleibt und die halt einfach plump sind, obwohl musikalisch ansprechend
- Es gibt einen Song mit einem richtig krassen Breakdown, das kannte ich aus dem engen musikalischen Korsett Rammsteins noch nicht
- "Angst" ist mit dem Video zusammen ein Highlight. Es ist das zeitgenössische "Links 234", eine Abgrenzung von Querdenkern, Hetzern und Demagogen und eine Hymne gegen Volksverdummung im Netz
- die zweite Hälfte der Platte ist stärker, Adieu ein guter Closer und nicht das vermeintliche Rammstein-Adieu sondern geht mehr um den Tod
- Mit "Armee der Tristen" hat man einen schönen Opener, der auch live durchaus als solcher gut zünden könnte
- Ich verstehe was das Stilmittel Autotune in "Lügen" soll, aber beim ersten Hören hat mich der Song empört. Nicht im Positiven.
- Ein paar Songs sind nicht wirklich bei mir hängen geblieben, aber das hab ich bei Rammstein wirklich immer
- Am besten gefallen hat mir vom neuen Kram: Armee der Tristen, Schwarz, Angst, Adieu.

Ich freue mich auf viele weitere Durchläufe ab Mitternacht.

Zitat


Zum Thema "Lügen": Ich bin weit weg davon, AutoTune schönreden zu wollen, aber ich habe es direkt als einen Seitenhieb auf das, vor allem im Rap, verwendete Autotune, verstanden. Wenn ich mich richtig erinnere, singt er ja passend zum Einsetzen des Autotune auch direkt: "Ich lüge und betrüge, ich belüge sogar mich". Bis aufs verwendete Autotune finde ich den Song sogar sehr stark und würde ihn so interpretieren, dass alles Positive in der Liebe und die entsprechenden Handlungen eben nur eine Lüge sind. Menschen sich gern etwas vormachen, sich selbst belügen. Und letztlich doch betrügen.

Die Platte braucht sicher noch ein paar Durchläufe, schlägt aber jetzt schon das Streichholz um Welten. Ich mag den sich durchs komplette Album ziehenden düsteren Touch. Es ist alles sehr negativ und immer irgendwie auch sehr melancholisch traurig gehalten. Dazwischen 2 "lustige" Songs zum auflockern. Die Texte könnten echt in so einer Art Corona Depression entstanden sein.

Hängen geblieben sind direkt Armee der Tristen, auch sehr passend als Openener mit Zeilen wie "Komm, wir schließen unsre Reihen, marschier'n im Gleichschritt gegen Glück" oder "Gründen auf verblühten Rosen die Partei der Hoffnungslosen - werde Mitglied, trete ein". Als würde man den Hörer bereits auf das, was da auf der Platte kommt, vorbereiten.

Ohne Kondom und Dicke Titten sind schon plump und wohl vom letzten Lindemann Album übrig geblieben. Auch wenn ich zugeben muss, dass ich bei Dicke Titten und dem dazugehörigen Blashorn echt kurz laut loslachen musste.

Highlight ist für mich bisher der Song Angst in Verbindung mit dem dazugehörigen Video - schauts euch heute ab 17:00 unbedingt an, ein Visuelles Meisterwerk. Schön, dass man sich die stärkste Auskopplung dieses Mal bis zum Schluss aufgehoben hat.
Und natürlich Meine Tränen. Aus der Sicht eines Kindes geschrieben, dass von der Mutter misshandelt wird. Wenn Till mit starkem Sound im Hintergrund singt "Viel Liebe schenkt mir Mutter nicht, doch schlägt sie immer noch in mein Gesicht. Und ab und zu hab' ich geweint, da hat sie lächelnd nur gemeint: Ein Mann weint nur, wenn seine Mutter stirbt" bisher jedes Mal gut Gänsehaut bekommen.

Das ist mir so nach den ersten 3 Durchläufen (1 davon im Kino) in Erinnerung geblieben. Das Album spiegelt offen gesagt all die negative Stimmung wieder, die auch ich während Corona hatte, so ohne Aussicht auf stattfindende Konzerte. Vielleicht holt es mich deswegen so ab. Vom Autotune abgesehen (auch wenn wie gesagt warsch. als Seitenhieb gemeint) könnte die Scheibe für mich mit Mutter zur stärksten Rammstein Platte werden. Und zeigt mir nochmal auf, wie sehr ich diese Band vermissen werde, wenn sie wirklich irgendwann Feierabend machen. Über "Adieu" reden wir da besser gar nicht erst.

Stiflers_Momgefällt das

LIFAD92 hat kommentiert

21.04.2022 18:23 Uhr

Mensch, da kaufst du Tickets für 9 Rammstein Shows dieses Jahr, aber beim Losverfahren fürs Probekonzert hast du wieder Pech. Wie 2019. Und die Male davor. Hat mich ja echt n bisschen traurig gemacht vorhin.
Glückwunsch aber an Stifers Mom, da triffts wenigstens jemanden der genauso Konzert geil ist wie ich. Viel Spaß

Umso mehr freue ich mich jetzt darauf, das neue Album kommenden Donnerstag hier im Berliner Zoopalast zu hören. Ist ne super Aktion, glaube Musik in Dolby Atmos hatte ich noch nie.

juli666gefällt das

LIFAD92 hat kommentiert

10.03.2022 14:58 Uhr

Neues Album "Zeit" erscheint am 29.04. - Bin sehr gespannt und für heute Abend natürlich entsprechend gehypt

LIFAD92 hat kommentiert

23.02.2022 17:10 Uhr


JackD schrieb:


schrieb:
Auch Berlin findet statt meldet der Chef im Genesis-Forum.

Zitat


Und schwupps kostet der Oberrang am 08.03. 50€ mehr. 150€ ist mir zu viel.

Zitat


Wenn man guckt, was alleine bei Fansale drin ist... Gibbet kurz vorher bestimmt einen Schnapper.

LIFAD92 hat kommentiert

07.02.2022 16:25 Uhr


Wumi94 schrieb:
Da hier ja der Konsens Richtung sofortige Öffnung zu gehen scheint. Würdet ihr euch denn Stand heute auf einem engen Konzert (ohne konsequente Maskenpflicht) wohlfühlen?

Zitat


Definitiv! War letztes Jahr in der Allianz Arena unter 2G Bedingungen bei voller Auslastung ohne Maske. Komisch war es eher, danach in der Bahn die Maske wieder aufsetzen zu müssen.

LIFAD92 hat kommentiert

12.11.2021 20:19 Uhr

Ich meine, sie hat auch zur letzten Platte schon diesen Rhythmus gehabt. Sprich - ausgedehnte Arena Tour mit 5 Shows pro Halle, ein Jahr später dann Stadien. Das wird schon voll.

Ticketpreise würde ich nach dem München Konzert nächstes Jahr (150.000 Kapazität) bei 80 für unterm Dach bis 190 für Fos, evtl noch mit early entry Zuschlag (würde zu Live Nation passen) einordnen.

LIFAD92 hat kommentiert

20.10.2021 20:19 Uhr

Überlege grad: Prag FOS sichern oder auf Berlin hoffen? Wurde ja beim letzten Mal auch ausgelassen.

LIFAD92 hat kommentiert

18.08.2021 09:30 Uhr

Ich packs mal hier mit rein:

Till Lindemann will headline the Spasskaya Tower Festival in Moscow

He be a special guest of the International Military Music Festival "Spasskaya Tower" and will perform on Red Square on September 4 and 5, 2021.

Lindemann is the author of the poetry collections Messer ("The Knife"), In stillen Nächten ("In Silent Night") and Till took part on the soundtrack for Timur Bekmambetov's film "Devyatayev", having recorded a cover of the Soviet song LUBIMIY GOROD (Favorite City).

More info ? https://spasstower.ru/en/
Tickets for September 4 + 5 ? https://spasstower.ru/en/tickets/

Source: https://spasstower.ru/news/20210818135/

LIFAD92 hat kommentiert

13.08.2021 23:40 Uhr

Das Sarah Connor auf der Festwiese Leipzig wird stattfinden! Mal so nebenbei - mit FOS, Steh und Sitzplätzen! Wie das genau aussieht weiß ich auch noch nicht, es ist aber der wohl ewig erwartete Hoffnungsschimmer... Ich kopiere euch mal die komplette Mail von Eventim rein:

zu Ihrem Event mit der Ordernummer xxx haben wir wichtige Neuigkeiten:

27.06.2021 19:30 Uhr
Sarah Connor - HERZ KRAFT WERKE in LEIPZIG,
SommerArena auf der Festwiese Leipzig

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis des Veranstalters:

Der Veranstalter hat uns mitgeteilt, dass Ihr Event aufgrund der behördlichen Auflagen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie bedauerlicher Weise nicht in der Art und Weise stattfinden kann, wie Sie es ursprünglich gebucht haben.

Wir freuen uns sehr, dass der Veranstalter eine Möglichkeit gefunden hat, die Veranstaltung unter bestimmten Auflagen dennoch durchführen zu können. Dafür ist jedoch eine Umbuchung Ihrer ursprünglichen Tickets auf den neuen Termin am 03.09.2021 notwendig, mit der der Veranstalter uns als Ticketvermittler beauftragt hat.

Aufgrund der behördlichen Auflagen zur Durchführung der Veranstaltung ist es notwendig, die Kontaktdaten der BesucherInnen und den Status Ihrer Gesundheitsnachweise (geimpft / genesen oder getestet) zu erfassen. Für BesucherInnen mit dem Status Getestet ist leider nur ein begrenztes Ticketkontingent genehmigt.
Geimpft / Genesen
geimpfte Personen, deren letzte erforderliche Impfung am Veranstaltungstag nachweislich mindestens 14 Tage zurückliegt.
• genesene Personen, die ein mehr als sechs Monate zurückliegendes positives PCR-Testergebnis nachweisen können und die mindestens eine Impfung erhalten haben und deren Impfung am Veranstaltungstag nachweislich mindestens 14 Tage zurückliegt.
• genesene Personen, die ein am Veranstaltungstag mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate zurückliegendes positives PCR-Testergebnis nachweisen können.

_+Getestet
_ _• Personen, die am Veranstaltungstag ein negatives Testergebnis eines innerhalb der letzten 24 Stunden durchgeführten Point-of-Care (PoC)-Antigen-Test (sog. Schnelltest) vorlegen.
+ • Personen, die am Veranstaltungstag ein negatives Testergebnis eines aktuellen PCR-Tests vorlegen, das nicht älter als 24 Stunden ist.+
+ Bitte beachten Sie, dass die Gesundheitsnachweise (in Verbindung mit einem Ausweisdokument vor dem Einlass zur Veranstaltung zur Prüfung vorgezeigt werden müssen)._

Personen, die sich in den letzten 14 Tagen vor dem Veranstaltungstermin in einem SARS-CoV-2-Variantengebiet, einem -Hochinzidenzgebiet oder einem-Risikogebiet (siehe tagesaktuelle RKI-Information zur Ausweisung internationaler Risikogebiete) aufgehalten haben, wird empfohlen, der Veranstaltung fernzubleiben.

Eine Umbuchung ist bis zum 29.08.2021 kostenlos und ganz einfach wie folgend beschrieben möglich.

So funktioniert die Umbuchung:

1.Klicken Sie auf folgenden Link, um zur Umbuchungsseite zu gelangen: https://www.eventim.de/event/sarah-connor-leipzig-umbuchung-2021-sommerarena-auf-der-festwiese-leipzig-13981948/?affiliate=UMB
2.Wählen Sie bitte den neuen Termin aus und nehmen Sie bitte Ihre Eintrittskarten zur Hand.
3.Sie sehen jetzt ein Feld, in welchem die jeweilige für Sie zutreffende Sonderaktion ausgewählt werden muss. Wählen Sie die Aktion entsprechend Ihrem bisherigen Ticket (Tribüne, FoS oder Stehpl.)
UB PK 1 - Sarah Connor Leipzig - 21.06.- Tribüne
UB PK 2 - Sarah Connor Leipzig - 21.06.- FoS
UB PK 3 - Sarah Connor Leipzig - 21.06.- Stehplatz
Sollten bei der Umbuchung Ihrer Tickets „Rollstuhlfahrer“ Probleme auftauchen und keine Einlösung möglich sein, so wenden Sie sich bitte an [email protected]
4.Sie sehen jetzt ein Eingabefeld für einen Aktionscode. Damit schalten Sie gleich alle für Sie verfügbaren Plätze im Saalplan frei.
5.Ihr Aktionscode ist Teil des Barcodes, der auf der linken Seite auf Ihrem Ticket aufgedruckt ist. Bitte geben Sie die ersten 13 Ziffern des Barcodes ein.
6.Wenn Sie mehrere Tickets haben, geben Sie für jedes Ticket, das Sie umbuchen möchten, den jeweiligen Code ein. Klicken Sie dafür nach jeder Code-Eingabe auf den Plus-Button. Alle Tickets erfasst? Dann klicken Sie auf „Aktion freischalten“.
7.Wählen Sie nun entweder in der Bestplatzbuchung innerhalb Ihrer Kategorie oder über die Saalplanbuchung Ihre Wunschplätze aus. Bitte achten Sie bei der Ticketauswahl auf die für Sie und Ihre Begleiter zutreffenden Angaben.
- UB: Geimpft/Genesen
- UB: Getestet
Bitte legen Sie Ihre Tickets in den Warenkorb, überprüfen Sie die Anzahl der Tickets und füllen Sie alle Pflichtfelder für jedes Ticket im Rahmen der Kontaktdatenerfassung aus. Schließen Sie die Umbuchung ab. Sie erhalten eine Buchungsbestätigung und Ihre neuen Tickets umgehend per E-Mail.
8.Bitte drucken Sie das neue Ticket aus und bringen dieses und auch das ursprüngliche Ticket am Veranstaltungstag mit zur Veranstaltung. Bitte beachten Sie, dass nur die Vorlage beider Tickets zum Einlass berechtigt.

Falls Sie die Möglichkeit der Umbuchung Ihrer Tickets nicht wahrnehmen können, werden wir Sie nach Beendigung der Umbuchungsphase über die Möglichkeiten der Ticketrückabwicklung informieren. Bitte senden Sie Ihre Tickets bis dahin nicht an uns zurück.

Hier können Sie sich jederzeit über den aktuellen Status Ihres Events informieren: http://www.eventim.de/servicenews

Freundliche Grüße
Ihr eventim.de-Kundenservice

Zitat

LIFAD92 hat kommentiert

09.08.2021 06:33 Uhr

Scholz über die MPK am Dienstag - weiterhin keine Beschlüsse bzgl Clubs/ Konzerten:

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz macht den Musikclubs in Deutschland keine Hoffnungen auf eine rasche Rücknahme der Abstands- und Maskenpflicht. „Die Ansteckungsgefahren sind natürlich, wenn man dicht beieinander kommt, am größten“, sagte der Vizekanzler und Bundesfinanzminister Sonntagabend bei einer Wahlkampfveranstaltung der SPD mit Vertretern der Schausteller-, Gastro- und Eventbranche auf dem Hamburger Dom. „Wir werden am Dienstag dazu keine Beschlüsse fassen“, sagte er mit Blick auf die Beratungen der Länderregierungschefs mit der Kanzlerin.

Die LiveKomm, der Verband der Musikspielstätten in Deutschland, hatte am vergangenen Dienstag mit Blick auf die Bund-Länder-Runde ein Öffnungskonzept vorgelegt, das die sofortige Aufhebung der Masken- und Abstandspflicht für Live- und Clubveranstaltungen sowie die vollständige Aufhebung aller Corona-Einschränkungen für den Indoorbereich ab Oktober vorsieht.

Zitat



Es ist zum heulen

LIFAD92 hat kommentiert

26.07.2021 14:44 Uhr·  Bearbeitet·


Yertle-the-Turtle schrieb:


schrieb:
Mal ein anderer Gedanke:

Wir waren am Freitag bei annenmaykantereit in der Freiluftbühne Weißensee hier in Berlin. Dort musste trotz Abstand, Open Air und Masken jeder, auch vollständig geimpfte, einen tagesaktuellen Test vorweisen.
Das motiviert natürlich, wenn man trotz vollständiger Impfung im Grunde genauso eingeschränkt ist wie ein ungeimpfter...


Zitat


Es macht aber eigentlich vollkommen Sinn Geimpfte auch zu testen.
Schließlich können diese das Virus trotz Impfung übertragen.

Eine Impfung sorgt nicht dafür, dass Corona einen weiten Bogen um Dich macht, sondern dass es bei Dir nicht zu einem Besuch auf der Intensivstation führt.

Zitat


Bei meinem Alter glaube ich kaum an einen Besuch auf der Intensiv. Darum ging es mir auch gar nicht. Und der einzelne Test an sich ist auch nicht mein Problem, auch wenn er natürlich eine Art Einschränkung bedeutet.

Es passt nur zur aktuellen Diskussion über den Herbst. Wenn sich ein Großteil der Freaks weiterhin nicht impfen lässt, und die Bundesregierung "keine Impfpflicht durch die Hintertür" will, wird es doch genau so laufen. Weil die Zahlen zu hoch sind, haben die geimpften im Grunde kaum was von ihrer Impfung, oder sehe ich das falsch?

Wenn wir jetzt schon trotz Impfung Tests auf Open Air Konzerte mit 300 Leuten, Abstand und Masken mitbringen müssen, wird das im Herbst in Restaurants und Co. doch nicht anders laufen. Und ich frage mich, wo genau sind meine versprochenen Grundrechte, die ich zurückbekommen sollte.

LIFAD92 hat kommentiert

26.07.2021 14:13 Uhr

Mal ein anderer Gedanke:

Wir waren am Freitag bei annenmaykantereit in der Freiluftbühne Weißensee hier in Berlin. Dort musste trotz Abstand, Open Air und Masken jeder, auch vollständig geimpfte, einen tagesaktuellen Test vorweisen.
Das motiviert natürlich, wenn man trotz vollständiger Impfung im Grunde genauso eingeschränkt ist wie ein ungeimpfter...

LIFAD92 hat kommentiert

25.06.2021 18:40 Uhr

Fast schade, dass man Till Lindemann nicht mehr für die kleine Variante dieses Jahr bekommen hat. Vorallem, da er ja eh für die eigentliche Ausgabe geplant war. Und als deutscher Act hätte es auch keine Einreiseprobleme geben können.

PS: Falls jemand lieber zum Hellfest will, ich nehme das Wacken Ticket gerne

LIFAD92 hat kommentiert

24.06.2021 08:55 Uhr·  Bearbeitet·

Ohne die Hallen wäre sicher ein Ausverkauf möglich gewesen. Wenn man die Kuh aber mit bis zu 3 Shows pro Stadt schon bis auf den letzten Tropfen gemolken hat und dazu noch die Ticketpreise nimmt... Sollte mich ganz stark wundern.

LIFAD92 hat kommentiert

23.06.2021 23:03 Uhr·  Bearbeitet·

Jetzt Wembley gegen England. Wird sicher ne Hammer Stimmung. Ich freu mich drauf

Edit: Der Bono EM Song ist wirklich schrecklich.

LIFAD92 hat kommentiert

23.06.2021 20:14 Uhr


concertfreak schrieb:
Das Zusatzkonzert am 01.06.2022 in der Berliner Waldbühne ist schon im VVK.

Zitat


Gelsenkirchen dürfte auch nicht lange auf sich warten lassen. Der VVK für die Schalke Arena läuft richtig gut. Fast nur noch Oberrang verfügbar.

LIFAD92 hat kommentiert

23.06.2021 11:59 Uhr·  Bearbeitet·

Bei meinen letzten beiden Gröni Shows in der Waldbühne war das mit der freien Platzwahl seeehr entspannt. Waren immer kurz nach Einlass da und sind noch gemütlich in die dritte Reihe gekommen.

Abgesehen davon ist die Waldbühne wohl die schönste Location für ein Konzert von Grönemeyer.

Ich freu mich auf Berlin. Da geht's nach Rammstein in Prag, Leipzig und Klagenfurt nahtlos weiter.

LIFAD92 hat kommentiert

17.06.2021 19:38 Uhr

Auch wenn der Vergleich leicht hinkt... Aber schauen wir doch jetzt mal kurz zu RaR/ RiP. Ob der gute Marek jetzt versteht, was wir meinen?

sulfur gefällt das

LIFAD92 hat kommentiert

16.06.2021 17:37 Uhr

Muss ja für einzelne Soloshows neben den Festivals kein Stadion sein. Vielleicht ja, wie vor vielen Jahren, einfach mal wieder die Waldbühne?

PS: Träumen darf man immer :p