Festivals United
image
n
Christian
   EppsteinDE
   39 Jahre  (01.02.1982)

ÜBER MICH
1999 das erste Mal am Ring!


6.678
  Tage dabei (10.06.2003)

2.088
  Kommentare

Letzte Beiträge von KuekenMcNugget

  • KuekenMcNugget KuekenMcNugget in Releaseradar: Neuveröffentlichungen von FLINTA*
    Okay... hetero Frauen hatte ich irgendwie (warum auch immer) ausgeblendet.


  • KuekenMcNugget KuekenMcNugget in Releaseradar: Neuveröffentlichungen von FLINTA*
    Zitat

    schrieb:

    Neue Single.

    Warum passt Jinjer in diesen Thread? Ich höre ihre Musik ab und an, aber habe mich ansonsten wenig bis garnicht mit der Band beschäftigt. Daher nur reine Neugier!


  • KuekenMcNugget KuekenMcNugget in Musik-Streaming: Spotify, Deezer, Apple Music etc.
    Zitat

    Meisti schrieb:
    Hat sich jemand von euch bereits mit Apple Music Losless & Dolby Atmos beschäftigt?

    Die Songs die in Dolby Atmos verfügbar sind überzeugen teilweise sehr, manchmal sind sie auch schlechter als die originalen Stereo-Varianten.

    Im Prinzip macht Dolby Atmos nur Sinn, wenn man auch das passende Lautsprechersetup besitzt. Siehe auch hier: hifi.de

    Dolby Atmos setzt u.a. auf Deckenlautsprecher bzw. Lautsprecher die gegen die Decke gerichtet sind. Dazu braucht man natürlich noch einen passenden Atmos-fähigen AV-Receiver.

    Wenn du dieses Setup nicht besitzt, ist es reiner Zufall, ob sich ein Song "besser" oder "schlechter" anhört, denn wenn nicht die konkreten Lautsprecher angesprochen werden können, wird das Signal entweder auf einem anderen Lautsprecher mit ausgegeben oder komplett "verschluckt". Keine der beiden Varianten ist optimal.

    Der Vorteil von Dolby Atmos bei herkömmlicher Musik erschließt sich mir nicht wirklich.

    Ergänzung: Für mich ist Lossless und (vor allem) Dolby Atmos für Musik reines Marketing-Geblubber.

    Zitat
    Wenn man 100 Leute nehme, könnten wohl "99 oder 98" den Unterschied nicht hören, so Apples Dienste-Chef Eddy Cue in einem Interview mit dem Magazin Billboard. Man biete die Lossless-Option dennoch für einen kleinen Kundenkreis an, der über "sehr, sehr qualitativ hochwertiges Equipment" verfüge und das fordere.

    Quelle: www.heise.de


  • KuekenMcNugget KuekenMcNugget in Rock am Ring 2022
    Ich schaue seit Langem mal wieder hier ins Forum, und was sehe ich? The same procedure as every year!

    Hier die jährlich wiederkehrende Mimimi-Liste:
    - "Der Headliner XYZ ist viel zu sehr "mainstream" für DAS deutsche Mainstream-"Rock"-Festival schlechthin!"
    - "Metallica, Guns n' Roses und AC/DC wären das Mindeste gewesen."
    - "Weshalb gibt es keinen vierten Tag?"
    - "Alle sagen, dass Band xyz scheiße ist und daher finde ich die Band auch scheiße und jeder der die Meinung nicht teilt besitzt einfach keinen Musikgeschmack!"
    - "Die Volcano Stage am Ring ist ja sooooo scheiße! Ja, das weiß jeder, aber es wurde noch nicht von jedem mindestens 2000 mal erwähnt."
    - "Ich bin seit mindestens zweiunddrölfzig Jahre dabei, aber dieses Jahr ist alles soooo scheiße, dass ich nicht mehr zu RaR/RiP fahren werden!"
    - "Viel zu viel /beliebiges Genre einfügen/ und viel zu wenig /beliebiges Genre einfügen/!"
    - usw.

    Jeder, der sich angesprochen fühlt, darf sich gerne angesprochen fühlen.

    Wie wurden hier Tool als DER Headliner schlechthin gefeiert. Und was war? Ich hatte im Park noch nie so viel Platz vor der Hauptbühne!

    Ernstgemeinte Frage: Warum fahrt ihr eigentlich noch zum Ring bzw. Park? Denn die meisten der hier genannten Kritikpunkte waren schon "ewig" so und werden sich auch in den nächsten Jahrzehnten (höchst wahrscheinlich) nicht ändern. Denn für diese Punkte gibt es andere Festivals, die genau diese Zielgruppen bedienen.


  • KuekenMcNugget KuekenMcNugget in Royal Republic
    Zitat

    sadfad schrieb:
    Das ist nicht mehr meins. Ich habe sie das erste Mal als Vorband von den Donots damals gesehen und dann bestimmt 10 Mal live mit ihrem ersten Album. Richtig geile Konzerte gewesen, aber schon das letzte Album war nicht mehr meins und das Konzert dazu auch nicht mehr. Und mit diesem neuen Song gehen sie noch weiter in die Radio Musik. Wenn sie es gerne machen und sie damit Erfolg haben, sei es ihnen gegönnt. Für mich war es das jetzt leider mit Royal Republic. Schade.

    Mir erging es exakt genauso. Ich habe sie ebenfalls das erste Mal als Vorband von den Donots gesehen und damals haben Sie noch die ganze Halle abgerissen. Mein vorerst letztes Konzert von den Jungs war auf ihrer letzten Tour. Ihre "neuer" Stil gefällt mir überhaupt nicht und auch das letzte Konzert fand ich extrem langweilig. Kein Vergleich zu den früheren Konzerten.