Festivals United
image
Kirk
   Trier
2002 Jahre  (01.08.19xx)


7.219
  Tage dabei (16.01.2002)

124
  Kommentare

Letzte Beiträge von Kirk

  • Kirk Kirk in Rock am Ring 2022
    Ich bin sehr begeistert. Muse waren zwar erst vor 4 Jahren da, aber das damalige Konzert war super. Ich fahre seit dem ersten RAR 1985 zum Ring und bin froh, dass nicht so viele Metalbands spielen, aber das ist alles Geschmackssache. Mir gefällt das line um sehr gut. Scooter haette ich nicht gebraucht, aber das war ja ein Wunsch vieler.


  • Kirk Kirk in Rock am Ring 2019: Top 3, Flop.3
    Insgesamt hat es mir dieses Jahr nicht so gut gefallen. Ich fahre seit 34 Jahren zu Rock am Ring, bin also schon etwas älter, mir gefällt immer sehr gut der Mix, aber mit Tool und Slipknot konnte ich nichts anfangen.

    Tops:
    1. Feine Sahne Fischfilet - authentisch
    2. Welshly Arms - leidenschaftlich, sehr gute Musiker, sehr gute Sänger
    3. Adam Angst - sehr gute Texte

    Flops:
    1. Die Ärzte - Zuviel Gelaber, Witze, die ich schon im Kindergarten erzählt habe - peinlich. Ist eh nicht meine Lieblingsband, Show schwach.
    2. Boss Hoss - Bitte nie mehr. Habe ich jetzt zweimal gesehen - brauche ich nicht - langweilig
    3. KC Rebell - an der untersten Skala der Intelligenz

    Ok waren Slash, Sabaton, Kontra K., Seiler & Speer (obwohl ich von denen mehr erwartet habe)

    Dann habe ich noch einiges belangloses Zeug gesehen wie Foals, Beyond The dark, Amon Amarth, Juke Ross (gute Lieder, aber der passte überhaupt nicht hierhin).

    SDP wegen der Kälte und TD + Casteria (da konnte ich leider nicht mehr) - leider nicht gesehen.

    Für mich eher ein schwaches Festival, da waren die letzten beiden Jahre musikalisch deutlich besser.


  • Kirk Kirk in Ringrocker-Liveact des Jahres 2018
    Platz 1: Muse Rock am Ring
    Platz 2: Fortuna Ehrenfeld Haldern Pop
    Platz 3: Faber Luxembourg
    Platz 4: Gentleman Trier-Amphitheater
    Platz 5: Andy Frasco Rock am Ring


  • Kirk Kirk in Rock am Ring 2018: Eure Top 5 - Flop 5 Bands
    BurnItDown BurnItDown vor 11 Stunden ?


    Zitat?

    Was meinst du mit "-Green Camping ist nicht mehr so green, wie in den ersten Jahren"?

    Es lag teilweise ziemlich viel Müll rum und die Nachtruhe wurden von einigen Gruppen nicht eingehalten. Wenn man auf Green geht, sollte man auch die Regeln einhalten.

    Dennoch war dort sehr chilliges Publikum.


  • Kirk Kirk in Rock am Ring 2018: Eure Top 5 - Flop 5 Bands
    Top 1: Muse
    Top 2: Andy Frasco
    Top 3: Caspar
    Top 4: Bilderbuch
    Top 5: Kettcar (ich mag sie einfach)

    Flop 1: 30 seconds to Mars (Selbstdarstellung des Sängers, wo war die Band ? war das Playback ?)
    Flop 2: Alt J (langweiliger wie erwartet)
    Flop 3: Milky Chance (auch ziemlich langweilig)
    Flop 4: Trailerpark (nicht meine Sprache und nicht mein Humor)
    Flop 5: RAF Camorra (warum dieses Jahr schon wieder, gleiche Show)

    Mittelprächtig fand ich Beth Dito, Rise against, Chase and Status, Walking on cars, Kaleo, Bad Religion, Snow Patrol (von denen hatte ich mehr erwartet)

    Insgesamt fand ich die Centerstage Freitag und Samstag zu langweilig, Da müssen Bands hin, die mehr abgehen.

    Ich bin zufrieden, es war eine geiles Festival, aber
    - Green Camping ist nicht mehr so green, wie in den ersten Jahren.
    - Wie immer unglaublich lange Wege.
    - Busshuttle ganz mies
    - zu wenig Sitzplätze um sich zwischendurch mal auszuruhen
    - Food Court würde besser Burger Court heißen