Festivals United
image
Kai
   EngerDE
   27 Jahre  (11.08.1993)


2.256
  Tage dabei (22.09.2014)

156
  Kommentare

Letzte Beiträge von Kaice

  • Kaice Kaice in Geburtstage der RingRocker
    01.01 dOg EaT dOg
    03.01.RockerSchemm
    06.01. cinnamon
    14.01 Annagy
    16.01. cheffe
    19.01.75 DU-WEISST-SCHON-WER
    19.01. iankevincurtis
    20.01. Gonzales

    01.02. KuekenMcNugget
    05.02. TheRock
    13.02. TheFrog4u
    13.02. Bumann
    14.02. Angel_of_Death
    15.02. Flying_Torso
    20.02. Stutzinger
    26.02. Martinzinnecker (Saarbrücken)
    27.02. sandyowmfaw
    27.02. DerHacki

    01.03. Buendel ( Emden/Niedersachsen )
    04.03. wsk
    10.03. Plaaatsch
    14.03. Man5on
    15.03. foxy
    15.03. WupperMetaler95
    17.03. nima
    23.03. Octi, abfuckjoe
    31.03. Gerry

    01.04. HybridSun95
    02.04. Jupa (Aachen)
    06.04. fabs86
    09.04. Foesch
    14.04. Yokoho (Gelsenkirchen)
    14.04 masterofdisaster666
    16.04. sUKK0r
    17.04. Désirée
    18.04. Onkel_Joseph
    20.04. Ungolf_ASD (Krefeld)
    22.04. Tally0815
    26.04. PunkRockKavalier
    26.04 Nikrox
    30.04. Matzee

    05.05 didi77
    09.05 die_lisa
    08.05 Davis
    14.05 TrailofDead
    21.05 jeancentot
    28.05 Pfeiferle
    29.05. Spike
    30.05. dwdt (Sessenhausen / Westerwald)
    31.05. Anja_HAL

    04.06. Die-Chrische und DerPfleger
    05.06. Slapshot
    07.06. janne
    10.06. Jonas
    12.06 Haferflocke
    13.06 StonedHammer
    13.06 Christoph55
    17.06 hit_that
    18.06. la_ultima
    19.06. Hurricanerocker
    19.06. puppe_sturm
    21.06. Obi-Wan
    24.06. Everlast
    24.06. wlo
    24.06. ernie2406
    25.06. Senga , GraveDog
    27.06.84 AJ (Oberthulba, Kreis Bad Kissingen Bayern)

    01.07. bostongeorge
    18.07.84 Slipknotism (Bonn)
    20.07. Chainz
    22.07. svenf
    30.07. KoRnFlake84 (Hildesheim)

    01.08. RegularJohn
    02.08. Krisman NEU
    04.08. Jimie
    08.08. Zetteline
    08.08. Chefrogga
    11.08. Kaice
    14.08. rigobert (Rheinbach)
    22.08 mariii
    24.08. Kim1981

    01.09. Sinner
    04.09. Jobi (England)
    16.09. aHoiman
    20.09 CaptainAnarchy
    23.09. jane1988
    24.09. Die sportliche Paula
    26.09. Frosty (SessenhausenWesterwald)
    29.09. roKKaboi (Kölle)
    30.09. Oberholzklauer

    05.10. DatBinchen*
    08.10. Monatoetje
    12.10 GB / ElMesRock
    15.10. Velvet Revolver
    17.10. BueB
    22.10. Maikiehieh (Neumarkt und Regensburg, beides in Bayern / Oberpfalz)
    24.10. Charles Manson (BadSaulgau,Kreis Sigmaringen, BW)
    24.10 Heiko33
    29.10. puknu

    06.11. Gambrish (Brüggen, Kreis Viersen, NRW)
    10.11. Henneee
    11.11. Igor01
    18.11. ruud
    23.11. ice-dk
    28.11. anubis
    29.11. Seblightning

    01.12. Cyberwiesel
    02.12.88 whisk
    04.12. ti-do + moni
    08.12. Steifi (Stuttgart, Baden-Württemberg)
    09.12. flue
    13.12. Valmont
    15.12 since1904
    16.12 Silas77
    18.12.Rock-Incubus (aachen)
    20.12. Beatsteak2002
    22.12. Moshcore
    24.12. Bina
    27.12. Henner


  • Kaice Kaice in Rock am Ring 2018
    Nunja, wir waren so halb direkt betroffen...das umgefallene Dixi war glücklicherweise etwas weiter links.

    Und ja, wir sind durchs Eifeldorf am Kreisel lang gefahren, da wir glücklicherweise aus Richtung Trier kamen, aber auch nur weil wir jemanden mitgenommen haben


  • Kaice Kaice in Rock am Ring 2018
    Zitat

    Gizmo953 schrieb:
    Zitat

    Kaice schrieb:
    Wir sind auch am Mittwoch gegen 10:30 Uhr angekommen und haben uns B7 als Parkplatz ausgesucht (wollten zu C2) und das hat auch super geklappt. Fortan konnten wir die Wertgegenstände immer im Auto lassen und sind auf dem Weg zum Gelände immer an den Autos vorbeigekommen. Beste!

    Auf C2 war noch massig Platz und unsere diesmal deutlich kleinere Gruppe hat sich den Platz wie letztes Jahr in der Nähe der Dixis holen können, weil da auch eh niemand hin will wie letztes Jahr auch war der Gestank nur zu einem Zeitpunkt ein Problem, dazu gleich mehr.

    Aufbauen war kein Problem, Nachbarn auch wie immer nett gewesen und sogar noch ein paar Leute vom letzten Jahr getroffen! Allgemein sehr entspannt das gesamte Festival!

    Müll auf den Campingplätzen empfand ich auch als relativ großes Problem, wie eigentlich jedes Jahr. Die Wege sahen zT übel aus und auch die Camps einiger Leute. Aber ich kann mich Luddddi nur anschließen, es war niemand in unserer Umgebung, der mutwillig fremdes Eigentum zerstört oder verwüstet hat!

    Dadurch, dass wir in unmittelbarer Nähe der Dixis waren, war Wartezeit nie ein Problem, bei den Duschen war zur Stosszeit jedoch ordentlich was los, ganz zu schweigen von den richtigen Klos auf C2, die ich daher auch nie benutzt habe.

    Was ich auch tatsächlich sehr interessant fand, dass in unserer Gegend keine Gruppe mit so einer "Über-Box" war. Jedes Camp konnte quasi entspannt seine eigene Musik hören und nachts war es zT schon gespenstig ruhig.

    Zum Abschluss noch ein kräftiges FICKT EUCH an die Spaßvögel, die in der Nacht zum Sonntag meinten, eines der Dixis umzuschmeißen -.- Es war randvoll. Ich verstehe solche intelligenzbehinderten Menschen einfach nicht. Ich konnte sogar ausm Zelt kurz nach dem Umfall-Geräusch noch hören, wie einer gesagt hat: "Misson Dixi auf dem Festival umschmeißen: erledigt!" voller Freude. Wie kann man sich für soetwas feiern?

    Am nächsten Tag war es zunächst nicht sooo schlimm, da das Dixi auf der Tür lag und nichts weiter austrat, bis die Dixiabpumper kamen....erstmal das Dixi versuchen hinzustellen, die Suppe läuft raus, es wieder fallen lassen, es läuft mehr raus, meine Fresse war das ekelhaft! Fortan lag die Suppe auf dem Weg, wobei die gröberen Sachen noch abgepumpt wurden. Hier war der Geruch dann nicht mehr allzu angenehm, wie noch an den vorigen Tagen.

    ABER: Was folgte war der genialste Moment der daraufhin passieren kann. Wir haben das Dixi noch mit einer Plane überdeckt, ein Grabsteinschild gebastelt, eine andere Gruppe hat aus zerstörten Pavillonstangen ein Kreuz gebastelt, noch jemand anders hatte einen Kranz aud Bierdosen und Gaffa zum niederlegen vorbeigebracht, dazu kam noch ein selbstgepflückter Strauß Blumen und, warum diese Person es auch immer dabei hatte, ein originales Grablicht, welches dann angezündet wurde. Danke auch an die rund 30 Menschen, die mit uns eine Gedenkminute für Dixi Nr. 1 eingelegt haben, auch wenn keiner den Text zu Amazing Grace kannte.

    Alles in allem wurde aus dieser "Scheiß"-Situation das mit geilste überhaupt, was ich dieses Jahr erlebt habe. Dafür liebe ich die spontanen Leute auf den Zeltplätzen!

    Edit: Achso zum Thema Pfandsammler: Wir haben im Bewusstsein nur 2-mal welche an unserem Camp gesehen. Der 1. hat uns gesehen und ist gar nicht erst zu uns hingekommen und die 2. haben wirklich total höflich gefragt, ob sie das Pfand bei uns aufsammeln dürfen und als wir gesagt haben, dass wir selber sammeln, haben sie sich höflichst verabschiedet und uns noch ein schönes Festival gewünscht. Also wir haben da dieses Jahr durchweg positives erlebt!

    Warst du vor oder hinter den Dixis?
    Wir waren wenn, man Links an den Dixis vorbei ging, direkt dahinter

    Da waren wir wohl in direkter Nachbarschaft

    Das klingt wirklich nach unmittelbarer Nachbarschaft wir waren, wenn man quasi vor den Dixis gewartet hat, auf der anderen Seite des Weges und etwas rechts von den Dixis


  • Kaice Kaice in Rock am Ring 2018
    Wir sind auch am Mittwoch gegen 10:30 Uhr angekommen und haben uns B7 als Parkplatz ausgesucht (wollten zu C2) und das hat auch super geklappt. Fortan konnten wir die Wertgegenstände immer im Auto lassen und sind auf dem Weg zum Gelände immer an den Autos vorbeigekommen. Beste!

    Auf C2 war noch massig Platz und unsere diesmal deutlich kleinere Gruppe hat sich den Platz wie letztes Jahr in der Nähe der Dixis holen können, weil da auch eh niemand hin will wie letztes Jahr auch war der Gestank nur zu einem Zeitpunkt ein Problem, dazu gleich mehr.

    Aufbauen war kein Problem, Nachbarn auch wie immer nett gewesen und sogar noch ein paar Leute vom letzten Jahr getroffen! Allgemein sehr entspannt das gesamte Festival!

    Müll auf den Campingplätzen empfand ich auch als relativ großes Problem, wie eigentlich jedes Jahr. Die Wege sahen zT übel aus und auch die Camps einiger Leute. Aber ich kann mich Luddddi nur anschließen, es war niemand in unserer Umgebung, der mutwillig fremdes Eigentum zerstört oder verwüstet hat!

    Dadurch, dass wir in unmittelbarer Nähe der Dixis waren, war Wartezeit nie ein Problem, bei den Duschen war zur Stosszeit jedoch ordentlich was los, ganz zu schweigen von den richtigen Klos auf C2, die ich daher auch nie benutzt habe.

    Was ich auch tatsächlich sehr interessant fand, dass in unserer Gegend keine Gruppe mit so einer "Über-Box" war. Jedes Camp konnte quasi entspannt seine eigene Musik hören und nachts war es zT schon gespenstig ruhig.

    Zum Abschluss noch ein kräftiges FICKT EUCH an die Spaßvögel, die in der Nacht zum Sonntag meinten, eines der Dixis umzuschmeißen -.- Es war randvoll. Ich verstehe solche intelligenzbehinderten Menschen einfach nicht. Ich konnte sogar ausm Zelt kurz nach dem Umfall-Geräusch noch hören, wie einer gesagt hat: "Misson Dixi auf dem Festival umschmeißen: erledigt!" voller Freude. Wie kann man sich für soetwas feiern?

    Am nächsten Tag war es zunächst nicht sooo schlimm, da das Dixi auf der Tür lag und nichts weiter austrat, bis die Dixiabpumper kamen....erstmal das Dixi versuchen hinzustellen, die Suppe läuft raus, es wieder fallen lassen, es läuft mehr raus, meine Fresse war das ekelhaft! Fortan lag die Suppe auf dem Weg, wobei die gröberen Sachen noch abgepumpt wurden. Hier war der Geruch dann nicht mehr allzu angenehm, wie noch an den vorigen Tagen.

    ABER: Was folgte war der genialste Moment der daraufhin passieren kann. Wir haben das Dixi noch mit einer Plane überdeckt, ein Grabsteinschild gebastelt, eine andere Gruppe hat aus zerstörten Pavillonstangen ein Kreuz gebastelt, noch jemand anders hatte einen Kranz aud Bierdosen und Gaffa zum niederlegen vorbeigebracht, dazu kam noch ein selbstgepflückter Strauß Blumen und, warum diese Person es auch immer dabei hatte, ein originales Grablicht, welches dann angezündet wurde. Danke auch an die rund 30 Menschen, die mit uns eine Gedenkminute für Dixi Nr. 1 eingelegt haben, auch wenn keiner den Text zu Amazing Grace kannte.

    Alles in allem wurde aus dieser "Scheiß"-Situation das mit geilste überhaupt, was ich dieses Jahr erlebt habe. Dafür liebe ich die spontanen Leute auf den Zeltplätzen!

    Edit: Achso zum Thema Pfandsammler: Wir haben im Bewusstsein nur 2-mal welche an unserem Camp gesehen. Der 1. hat uns gesehen und ist gar nicht erst zu uns hingekommen und die 2. haben wirklich total höflich gefragt, ob sie das Pfand bei uns aufsammeln dürfen und als wir gesagt haben, dass wir selber sammeln, haben sie sich höflichst verabschiedet und uns noch ein schönes Festival gewünscht. Also wir haben da dieses Jahr durchweg positives erlebt!


  • Kaice Kaice in Das war doch nie im Leben Abseits!
    www.sportbuzzer.de

    Wenn das alles so passt, ist es schon krass. Ramos hat Liverpool dann quasi im Alleingang ausgeknockt.