Hi, ich bin Jonnyy111
Jonny / 29 Jahre  (11.01.1993)
Produktdesigner
2.756 Tage dabei 17.05.2015
619 KommentareKommentare anzeigen
Schade... Noch keine Reviews

Heute hebt das Festival gesocks die Faust

Kommentare von Jonnyy111

Jonnyy111

Jonnyy111 hat kommentiert


Stiflers_Mom schrieb:


jonnyy111 schrieb:


Stiflers_Mom schrieb:


Jonnyy111 schrieb:


Mambo schrieb:


jonnyy111 schrieb:
Ich war ja immer ein Freund davon, die nörgler daran zu erinnern dass das nie ein reines Rock Festival war, aber das jetzt?
Es bestätigt meine „ich fahre dieses Mal nicht“ Einstellung nur noch mehr.
Das wohl schwächste Start lineup was ich je am Ring gesehen habe

Zitat


Da das Startlineup durchaus auch schonmal nur aus den Hosen bestand, ist das aber nicht nett für den Rest

Zitat


der klassische ringrocker ist nicht mehr gewollt

Zitat



Diese These halte ich im Anbetracht der ersten Welle (und dem was um 12 Uhr noch kommt) für völligen Bullshit. Man fährt die völlige Nummer sicher für die eingefleischten RaR-Leute und bucht eben ein bisschen jungen Kram dazu. Was so in den letzten Jahren der Standard war.

Würde man die klassischen Ringrocker nicht mehr wollen, hätten wir eine Headzeile aus Billie Eilish, The Cure und Megan Thee Stallion, um es überspitzt auszudrücken.

Zitat


Falls da um 12 wirklich was besseres kommt, lasse ich mich gern eines besseren belehren. Ich glaub nicht dran

Zitat


Besser ist relativ, aber eben der klassische Rock am Ring Drops. Nichts sonderlich Exotisches, eben Rock und Metalmucke, die traditionell seit immer dort aufschlägt. Das ist doch genau das, was der klassische Ringrocker jahrelang hingenommen hat. Deshalb ist das in meinen Augen auch eine Hofierung dieser Gruppe: Keine Innovation, keine Experimente.

Zitat


Gut, mit architects bury tomorrow und co. Ist für mich dann tatsächlich eher was dabei jetzt. Dann nehme ich den vorherigen Post teils zurück ????

Jonnyy111

Jonnyy111 hat kommentiert


Stiflers_Mom schrieb:


Jonnyy111 schrieb:


Mambo schrieb:


jonnyy111 schrieb:
Ich war ja immer ein Freund davon, die nörgler daran zu erinnern dass das nie ein reines Rock Festival war, aber das jetzt?
Es bestätigt meine „ich fahre dieses Mal nicht“ Einstellung nur noch mehr.
Das wohl schwächste Start lineup was ich je am Ring gesehen habe

Zitat


Da das Startlineup durchaus auch schonmal nur aus den Hosen bestand, ist das aber nicht nett für den Rest

Zitat


der klassische ringrocker ist nicht mehr gewollt

Zitat



Diese These halte ich im Anbetracht der ersten Welle (und dem was um 12 Uhr noch kommt) für völligen Bullshit. Man fährt die völlige Nummer sicher für die eingefleischten RaR-Leute und bucht eben ein bisschen jungen Kram dazu. Was so in den letzten Jahren der Standard war.

Würde man die klassischen Ringrocker nicht mehr wollen, hätten wir eine Headzeile aus Billie Eilish, The Cure und Megan Thee Stallion, um es überspitzt auszudrücken.

Zitat


Falls da um 12 wirklich was besseres kommt, lasse ich mich gern eines besseren belehren. Ich glaub nicht dran

Jonnyy111

Jonnyy111 hat kommentiert


Mambo schrieb:


jonnyy111 schrieb:
Ich war ja immer ein Freund davon, die nörgler daran zu erinnern dass das nie ein reines Rock Festival war, aber das jetzt?
Es bestätigt meine „ich fahre dieses Mal nicht“ Einstellung nur noch mehr.
Das wohl schwächste Start lineup was ich je am Ring gesehen habe

Zitat


Da das Startlineup durchaus auch schonmal nur aus den Hosen bestand, ist das aber nicht nett für den Rest

Zitat


Alles was da im Rock Bereich aufgeführt wird hab ich teile schon 5x gesehen. Es ist daher nicht nicht nett sondern wird als persönlich langweilig abgestempelt.

Ich verstehe auch, dass hiphop die Jugend ziehen mag. Aber wie bereits seit Jahren dargelegt: der klassische ringrocker ist nicht mehr gewollt

Jonnyy111

Jonnyy111 hat kommentiert

Ich war ja immer ein Freund davon, die nörgler daran zu erinnern dass das nie ein reines Rock Festival war, aber das jetzt?
Es bestätigt meine „ich fahre dieses Mal nicht“ Einstellung nur noch mehr.
Das wohl schwächste Start lineup was ich je am Ring gesehen habe

Jonnyy111

Jonnyy111 hat kommentiert

25.08.2022 14:02 Uhr·  Bearbeitet·

Wir nicken hier nicht einfach alles ab und reden es runter, das sind berechtigte Kritiken.
Dass alles teurer wird ist völlig klar. Aber nicht in den Maßen, andere Festivals legen 20-30 Euro drauf, DAS wäre akzeptabel, mit 40€ könnte ich mich vielleicht auch noch anfreunden, aber bei Festival +Rock’n’Roll 80€ mehr zu verlangen ist nicht begründbar.

Die Leistungen sollen verbessert werden, natürlich. Aber corona und Krise hin oder her. 2019 hat am Ring soweit alles „ganz gut“ funktioniert. Dann wird man Standes gemäß teurer und es verändert sich alles in eine Situation die ich vielleicht 2012/13 so hatte. Kein Wasser am 2. Tag, verstopfte Klos, usw. Die Liste ist bekannt und lang.

Preis Leistung fällt also in ein massives Ungleichgewicht.

Jetzt willst du mir also erzählen, dass ich aus diesem Ungleichgewicht rauskomme in dem ich 70-80€ (!!) mehr drauf lege, damit die Situation wieder annähernd wie 2019 wird?

Also ist das keine klare Verbesserung sondern eine Rückkehr zum Standard von vor 3 Jahren, in dem ich geschlagene 130€ weniger gezahlt habe.

Lasst die Leute kaufen für das Geld. Ich erwarte mit Spannung das Geheule nach rar23, wenn (wie immer eigentlich) keine nennenswerte Verbessrung geschehen ist.

Jonnyy111

Jonnyy111 hat kommentiert

25.08.2022 13:13 Uhr


Mambo schrieb:
Ist schon krass: In unserer Gruppe, die seit 10 Jahren mit 30-40 Leuten direkt Karten gekauft hat, haben bisher nur einzelne zugeschlagen. Ich bin auch raus, wenn es nicht privat deutlich günstiger Tickets geben sollte vorher.

Für mich ist mit die größte Befürchtung, wie sich das auf das Publikum auswirkt. Der Ring hatte immer eine richtig gute Mischung aus langjährigen Besuchern und jungen Nachkömmlingen, die meistens wenig Kohle, aber viel Bock hatten.
Ich befürchte das wird so immer so mehr zu einem "Veteranen-denens-egal-ist + RichKids"-Festival werden. Das wird noch mehr in Richtung Service-Anspruch gehen und das Feeling noch weiter kaputt machen, was aber eigentlich auch egal ist, nachdem man mit sieben abgegrenzten Camping-Kategorien das, was ich unter "Festival" verstehe, ohnehin schon beerdigt hat. Ist wohl Zeit, loszulassen und bei kleineren Festivals zu bleiben.

Zitat


Kann man so unterschreiben

-MaC-vonDUTCHgefällt das
Jonnyy111

Jonnyy111 hat kommentiert

25.08.2022 12:41 Uhr

Flippers ist genau so ein gag wie beim parookaville. Der Performt irgendwo Den Song als Stimmungsmacher nachdem es dieses Jahr mit diesem Lied bei rar mit dem Hype angefangen hat und gut ist. Darüber würd ich mich jetzt weniger aufregen.

Aber nach einem Tag auf die sowieso schon frechen sind Preise nochmal 30 drauf zulegen. Da wundert mich nichts mehr.

Die 300 in letzter Preisstufe halte ich für realistisch

Ich bin raus, und wenn gönn ich mir aufm Letzten drücker nen schnapper im privat Verkauf. Unfassbar

Twintergefällt das
Jonnyy111

Jonnyy111 hat kommentiert

25.08.2022 12:08 Uhr


Runnerdo schrieb:
Laut FB (gerade eben) wurden 10.000 Tickets verkauft.

Ab jetzt kostet das Ticket 229€ also 30€ drauf

Zitat


Die sind doch einfach nur total an der Realität vorbei

Ich kann mir jetzt echt nur vorstellen dass die Leute das aus Vorsicht gekauft haben damit’s nicht noch teurer wird. Bei bescheidenem lineup prophezeihe ich ne dicke Privatverkauf Flut

Jonnyy111

Jonnyy111 hat kommentiert

25.08.2022 10:50 Uhr

Das waren doch jetzt Max 5000 Karten. Mehr kann ich mir nicht vorstellen.
Und dann in der nächsten Stufe noch mal um die 20€ drauf packen bestimmt

Jonnyy111

Jonnyy111 hat kommentiert

24.08.2022 16:20 Uhr

Mit GnR ziehst du aber definitiv nicht mehr die Masse die neuerdings angestrebt wird, da kommen die alten Hasen nochmal gucken. Aber wenn man mal auf insta und Tiktok unterwegs fallen einem immer wieder Videos von gnr Konzerten ins Auge, wo von massiver Enttäuschung die Rede ist weil axls stimme mittlerweile einfach komplett für die Tonne ist.

Da brauchst du frischere Kräfte, denn die alteingesessenen ringrocker sind ja scheinbar sowieso nicht mehr so willkommen.

Jonnyy111

Jonnyy111 hat kommentiert

24.08.2022 12:26 Uhr

Ich verstehe was du meinst, aber bei Rock am Ring und co ist spätestens um 2 Ende und erst ab 13 Uhr wieder Anfang, beim sms gibts quasi keine richtige Pause bzw. Nachtruhe. Daher ist stagetime annähernd die gleiche

Jonnyy111

Jonnyy111 hat kommentiert

24.08.2022 12:13 Uhr

SMS darfst du nicht direkt als zwei Tage sehen.
Das geht ja durchgehend von Freitag bis Sonntag Mittag.
Im Endeffekt ist es von der Stage Time also das gleiche wie 3 Tage

Finnrockergefällt das
Jonnyy111

Jonnyy111 hat kommentiert

24.08.2022 12:10 Uhr


Stiflers_Mom schrieb:


jonnyy111 schrieb:
Jetzt reichts mir, nach 10 Jahren Ring habe ich fertig. Dass alles teurer wird ist ja nichts neues. Aber mit Rock’n’Roll eine Steigerung von 80€!!!! Das ist doch nur noch Wahnsinn. Damit hat sich meine Überlegung endgültig erledigt

Zitat


Übersehe ich hier etwas? Die RocknRoll Tickets haben doch schon seit Mendig 99 Euro gekostet. Sind dann "nur" 20 Euro mehr, wie bei General auch.

Achso: Wir gehen auf den Müllenbach. Nach der Fiasko-Orga auf RocknRoll dieses Jahr hatten wir das aber schon vor Ort besprochen - als Großgruppe mit Materialschlacht einfach auch die klügere Wahl.

Zitat


Von 99 auf 129 sind 30 unterschied

Jonnyy111

Jonnyy111 hat kommentiert

24.08.2022 10:27 Uhr

Ich finds bodenlos. 20-30 hätte ich mitgemacht, aber auf einen Schlag bei mir 80€ mehr find ich einfach eine absolute Frechheit.
Meine Gruppe hat schon gesagt dass sie komplett raus sind. Schonmal 12 langjährige Kunden verloren. Und wir werden nicht die einzigen sein.

Jonnyy111

Jonnyy111 hat kommentiert

24.08.2022 10:13 Uhr

Jetzt reichts mir, nach 10 Jahren Ring habe ich fertig. Dass alles teurer wird ist ja nichts neues. Aber mit Rock’n’Roll eine Steigerung von 80€!!!! Das ist doch nur noch Wahnsinn. Damit hat sich meine Überlegung endgültig erledigt

Jonnyy111

Jonnyy111 hat kommentiert

17.07.2022 14:27 Uhr

Kleine Info, da dies über die offizielle Seite bisher nicht kommuniziert wurde.

Da es real nicht mehr gibt und die Veranstalter keinen neuen Partner gefunden haben wird es dieses Jahr KEINEN Supermarkt aufm sms geben.

Jonnyy111

Jonnyy111 hat kommentiert

17.06.2022 11:42 Uhr

Als sie das letzte mal in der Kölnarena waren, noch mit Josh an der Gitarre fand ich die vorband auch einfach nur katastrophal schlecht.
Aber rhcp gehen oft mit vorbands experimentell um. Ich bin gespannt wie’s am 5. im Stadion wird

Jonnyy111

Jonnyy111 hat kommentiert

17.06.2022 08:54 Uhr


LukeReloaded schrieb:


Runnerdo schrieb:
Broilers erfüllen für dich nicht punkt 3, Muse aber schon?

Zitat


Dem durchschnittlichen Ring-Geher (und das sind wir hier nicht) wird eher Starlight, Supermassive Black Hole und Uprising geläufig sein als Ist da Jemand oder Tanzt du noch einmal mit mir oder sehe ich das falsch?

Bezüglich Billy Talent fehlt einfach die Exklusivität. Die spielen im Herbst 14 (!) Konzerte in Deutschland/Österreich/Schweiz... Als nicht-deutsche Band ist das echt eine Hausnummer

Zitat


Ich hatte jetzt auch schon mein 10 jähriges dieses Jahr, also bin ich nicht mehr der Durchschnitt. Aber wie runnerdo über mir gesagt hat. Eher genau anders rum.
Von den Songs die der Durchschnitt feiern würde, kenn ich auf Anhieb keinen einzigen vom Namen. Jetzt wo ich muse live gesehen habe werd ich’s vermutlich erkennen wenn’s läuft, aber nie im Leben könnte ich da mitsingen wie bei den Broilers. Und nein ich höre nicht aktiv Broilers.

KuekenMcNuggetgefällt das
Jonnyy111

Jonnyy111 hat kommentiert

09.06.2022 17:44 Uhr·  Bearbeitet·

Larissa Riess (djane und Moderatorin bei 1live) hat das Mal ganz gut aus ihrer Sicht wiedergegeben. Frauen oder auch Bands mit frauenanteil sollten bei Veranstaltungen gebucht werden weil sie gut sind in dem was sie machen, weil sie zur Stilrichtung passen, weil die Leute die mögen. Nicht um irgendeine bekloppte Quote zu erfüllen und auf Krampf weiblichen Anteil zu erzeugen der aber im
Schlimmsten Fall keine Leute zieht.

Es gibt aus verschiedensten Richtungen jede Menge Bands mit (front)(Power)Frauen die richtig abreißen.

- Es müssen aber halt auch beide Seite wollen.

Paramore geht immer für alternative
Jinjer im metal wird auch immer größer.
Um die hiphop/rnb Sparte abzudecken packt Haiyti, juju oder von mir aus auch badmomzjay oder so rein.
Halestorm, TPR (wenn sie nicht wieder absagen). Es gibt jede Menge gute Künstlerinnen oder Bands mit Frontfrauen.

Mir persönlich ist das Geschlecht des Künstlers egal, solange abgeliefert wird und ich endlich meinen Metal Samstag auf der Alterna wiederkriege.

Jonnyy111

Jonnyy111 hat kommentiert

09.06.2022 13:38 Uhr


MagnetPull schrieb:


jonnyy111 schrieb:
Ich denke die Hauptpunkte der Kritik haben wir alle bereits gut zusammen getragen. Aber bin ich der einzige der das extreme motzen auf insta und co ein bisschen übertrieben finde?
Vermutlich ist das jetzt gen Z, die in ihrem Leben noch nie auf einem Konzert oder Festival waren (unsere Nachbarin tatsächlich genau so) und jetzt den absoluten Kultur Schock bekommen haben, weil das ja garnicht so ist wie es auf insta beim choachella gezeigt wird.

Zitat


Wird da extremer gemotzt als hier? Ich habe den Eindruck, dass der überwiegende Teil der Kritik da der gleiche ist wie hier, und auch vor allem von Leuten geäußert wird, die es schonmal besser gesehen haben.

Außerdem muss man ja auch beschissene Zustände nicht nur deshalb hinnehmen, weil man noch nicht abgestumpft ist.

Und ich weiß nichtmal, ob das Coachella nur so dargestellt wird oder tatsächlich kein schlechtes Festival ist


Zitat


Ich meinte damit wie es über Social Media in der Welt dargestellt wird, nicht wie es wirklich sein mag.

Und auch habe ich ja betont, dass Kritik natürlich willkommen und auch nötig ist. Ich finde es einfach extrem dieses Jahr.

Jonnyy111

Jonnyy111 hat kommentiert

09.06.2022 13:36 Uhr


mattkru schrieb:


jonnyy111 schrieb:
Ich denke die Hauptpunkte der Kritik haben wir alle bereits gut zusammen getragen. Aber bin ich der einzige der das extreme motzen auf insta und co ein bisschen übertrieben finde?
Vermutlich ist das jetzt gen Z, die in ihrem Leben noch nie auf einem Konzert oder Festival waren (unsere Nachbarin tatsächlich genau so) und jetzt den absoluten Kultur Schock bekommen haben, weil das ja garnicht so ist wie es auf insta beim choachella gezeigt wird.

Zitat


Vor 10-20 Jahren fuhren Anfänger auch schon völlig unvorbereitet auf Festivals.

Ich hatte damals nur den Vorteil, dass mein großer Bruder bereits ein Veteran der 90er Dynamos war und entsprechend wusste, auf was man vorbereitet sein sollte.

Zitat


Das ist grundsätzlich richtig, aber grade die Generation die für alles ne Quelle fordert, gerne googelt und diskutiert, denen hätte ich zugetraut, dass man sich vorher auch ein wenig informiert. Ich hab auch ein Kommentar gelesen wo Leute nichts von dem cashless wussten. Also bitte. Ja es wurde offiziell erst spät angekündigt. Aber es wurde über alle Plattformen kommuniziert,auch Eventim hat diese Info per Mail rausgeschickt.
Ich denke da machen es sich viel auch zu einfach.
Festival ist kein 5 Sterne All in.
Kritik ja , aber Kirche im Dorf lassen