Hi, ich bin HansMufff
Joto / 
1.667 Tage dabei 08.03.2018
643 KommentareKommentare anzeigen

Tja, was bleibt hier? Festivals? Konzerte? Oh ja! Und das reicht auch eigentlich, meinst du nicht?

Kommentare von HansMufff

MagnetPullgefällt das
HansMufff

HansMufff hat kommentiert

Ich muss sagen, mir schmeckts erstmal. Klar, ist da jetzt nicht DIE Überraschung dabei. Aber eine gute Grundlage. Wenn das LineUp mit noch ein paar persönlichen Highlights gespickt wird, finde ich lange genug, dass ich mir angucken möchte. Und das ist alles was ich von einem LineUp erwarte.

HansMufff

HansMufff hat kommentiert


FredDurst88 schrieb:
Ich habe noch zwei Karten für Sondaschule im E-Werk in Köln für kommenden Freitag (16.09.2022) abzugeben.

Zitat


PN

HansMufff

HansMufff hat kommentiert

Gestern bekam man die beim Zugang in den ersten Wellenbrecher. Ich schätze, dass wir ca. 1 Stunde nach Einlassbeginn da waren. Bekannte, die später kamen, hatten schon keine mehr bekommen, wobei kurz vor die Ärzte wurden irgendwie nochmal welche verteilt.

HansMufff

HansMufff hat kommentiert


StonedHammer schrieb:
edit: neighbourdcamping, reservierte fläche in "unmittelbaren nähe" zum infield auf A5. ist aber auch sehr ausgeholt de wortwahl

Zitat


Luftlinie stimmt es ja auch. Als bei den Broilers vor Rammstein evakuiert wurde, bin ich auch Backstage raus und war inkl. Stau durch die Notausgänge in ca. 15-20 min raus und bei meinem Zelt.
Nur erweckt es natürlich den völlig falschen Eindruck im normalen Festivalalltag. Als ob die 45 min schnell zum Infield sind...

Madpad77gefällt das
HansMufff

HansMufff hat kommentiert

Ich habe mich endlich getraut meine LPs auszupacken und anzuhören. Hatte Schiss bei den ganzen Berichten über Mist-Qualität, dass ich auch Pech habe. Aber bei mir ist alles gut.

Die Aufnahmen sind auf jeden Fall nochmal eine Portion besser gemastert als die CD. Das macht schon richtig Spaß zu hören. Hätte ich nicht erwartet, dass mir das als halbwegs Laie so krass auffällt.

HansMufff

HansMufff hat kommentiert

Ich biete 2x Die Ärzte, Berlin Tempelhof, Sa 27.08., Berlin Tour MMXXII
Über den Preis lässt sich natürlich reden.

HansMufff

HansMufff hat kommentiert

31.07.2022 11:01 Uhr

Ärgert mich jetzt noch ein bisschen mehr, dass ich noch ein halbes Jahr warten muss Aber cool, dass es stark ist.

HansMufff

HansMufff hat kommentiert

09.07.2022 10:59 Uhr


MMP schrieb:
Reinhardt: Trotz vieler Corona-Fälle weit entfernt von Überlastung

Der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, hat auf NDR Info gesagt, von einer Überlastung der Kliniken in Deutschland durch Corona-Infizierte könne derzeit keine Rede sein. Auch ein "schlimmer Herbst" sei derzeit nicht zu erwarten - die meisten Menschen seien geimpft oder gegen einen schweren Verlauf geschützt, weil sie bereits eine oder mehrere Infektionen durchgemacht haben. "Wir müssen ein bisschen runterfahren, was den 'schlimmen Herbst' angeht", sagte Reinhardt. Man wisse zwar nicht genau, wie sich das Virus weiter entwickele, aber "zum jetzigen Zeitpunkt ist das so und das folgt auch einer gewissen biologischen Logik der Entwicklung der Mutationen".

Quelle: ndr.de

Zitat


Ich möchte das hier gar nicht als Panik dargestellt verstehen oder ähnliches, weil ich prinzipiell bei dir bin, aber finde es schon kurios bzgl. der unterschiedlichen Darstellungsweisen bzw. der grundsätzlich unterschiedlichen Message.

736 und damit 55 Prozent der Stationen melden einen "teilweise eingeschränkten" oder "eingeschränkten Betrieb".

Zitat

www.tagesschau.de
Das widerspricht den Aussagen von Herr Reinhardt zwar nicht, suggeriert für mich trotzdem ein anderes grundsätzliches Bild. Alles wild. Fast als ob das unterschiedliche Menschen einschätzen würden

HansMufff

HansMufff hat kommentiert

23.06.2022 18:00 Uhr

Sehr gutes Konzert gestern.

Lovebreakers haben sauber gespielt, hatten Bock, aber es war fast zu gut geprobt. Alles sehr glatt und smooth über die Bühne gegangen. Mir fehlte ein bisschen die menschliche Nervosität. Im Publikum war glaube ich allgemein ein ähnlicher Eindruck, der sich gegen Ende aber doch auch noch etwas löste.

Grade 2 wow. Kannte ich vorher nicht. Gingen gut nach vorne und haben eine ziemliche Party veranstaltet. Als Vorband/Einheizer allemale geeignet, aber auch ein Einzelkonzert ist ein Besuch ganz sicher wert!

Social Distortion. Habe ich lange drauf gewartet. Die vorigen Touren habe ich irgendwie verpasst und so war der letzte Auftritt für mich schon 11 Jahre her. Mein erster Gedanke: Man ist Mike fett geworden Aber nichts anderes kann ich von mir selbst behaupten, geschenkt.
Die Band hatte Bock und sie haben einen Hit nach dem anderen rausgehauen. Das Publikum machte gut mit und hatte Spaß. Vorne war es verhältnismäßig frei, sodass auch einfaches Zuschauen/Rumstehen unproblematisch war. Nach 1,5 Std war der Auftritt dann auf den Punkt zuende. Meiner Meinung nach kann gerne auf Ring of Fire verzichtet werden und dafür noch 1-2 eigene Hits spielen, aber das wird wohl nicht passieren.

Schöner Abend. Hat sich alle Male gelohnt.

counterdoggefällt das
HansMufff

HansMufff hat kommentiert

22.06.2022 09:10 Uhr


hermes81 schrieb:
Man diskutiert über die Maskenpflicht in den ÖPNVs aber turnt auf Festivals rum in denen tausende Menschen Nase an Nase stehen.
Passt für mich (mal wieder) alles nicht zusammen.
Die Masken in den ÖPNVs dürften ja mittlerweile eher Symbolcharakter denn wirklichen Nutzen haben. Ansonsten muss ich das Ding konsequent weiterspinnen und überall mit Masken rumrennen.

Ich selbst habe & hätte auch weiterhin kein Problem mit dem Tragen einer FFP2 Maske in öffentlichen Räumen und/oder dem Nahverkehr etc. Obwohl das mit Bart schon böse nervig ist.
Dann musst du es aber auch konsequent weitertreiben und nicht nur den ÖPNV damit belegen.
Aber hierfür fehlt halt die Notwendigkeit.

Zitat


Aus genau dieser Konsequenz trage ich persönlich auch noch woanders Maske. Nur dort, wo es wirklich nicht geht bzw. der Nutzen mir so gering erscheint (Festivals, Konzerte, mehr Bsp. fallen mir in meinem persönlichen Umfeld nicht ein) lasse ich sie weg. Der Nutzen ist so gering, da ich völlig verschwitzt kaum durchatmen kann und die Wirkung bei durchnässter Maske nur noch bedingt besteht.
Aber das ist letztlich alles eine Risikoabwägung. Ein Risiko, das ich dort sehr bewusst eingehe. Ein Risiko, das ich in „öffentlicheren“ Räumen minimieren will.

Heutmagefällt das
HansMufff

HansMufff hat kommentiert

10.06.2022 23:26 Uhr

Kann ich nur bestätigen. Farin hatte einfach richtig richtig Bock.

Was mich ein bisschen genervt hat, aber vermutlich damit zusammenhängt, dass es für viele eines der ersten Konzerte "nach der Pandemie" war: Das Publikum kannte nur Pogo/Moshpit. Ein auf der Stelle hüpfen oder stümperhaft vor sich hin skanken war vorne zumindest nicht drin. Sehr schade, weil ich die unterschiedlichen Tanzformen je nach Lied sonst immer sehr genossen habe und sie immer meinen emotionalen Eindruck nochmal verschieden verstärken.

HansMufff

HansMufff hat kommentiert

10.06.2022 23:21 Uhr

@ROCKTRÖTEALEX
Ich glaube, wir kommen nicht zusammen. So wie du das "die Welt verändert sich, verändere dich mit" - Argument nicht zählen lässt, lasse ich das "die Mehrheit macht es ja auch nicht" - Argument nicht zählen.

Ich möchte dir trotzdem kurz und knappe Antworten auf deine Punkte zu meinem Kommentar geben:
Vielleicht möchte der Veranstalter ja ein neues Gros an Besucher:innen haben? Ich weiß es nicht. Wäre aber noch eine andere Option.

Welche Elite meinst du? Ich verstehe glaube ich nicht, wer dir eintrichtern will so zu sprechen
Bandbuchungen warten wir jetzt mal 2023 ab. Die Erwartungen sind mit durch die von dir benannten Widersprüche ja schon hoch. Wir werden sehen ob sie glaubwürdig erfüllt werden können.

Es geht ja nicht nur um Diskriminierung. Wir können auch als ersten Schritt binär anfangen: Wie wäre es wenn wir Frauen und Männer gleichermaßen und eindeutig ansprechen (können)?

Luddddigefällt das
HansMufff

HansMufff hat kommentiert

10.06.2022 21:54 Uhr


RocktröteAlex schrieb:
Eine Sache, die mich persönlich tierisch gestört hat, war, dass neuerdings alles im und rum um das Gelände nur noch auf Englisch heißen muss. Da gibt es dann das "Daily parking", "Kiss & Ride", die Geländeübersicht heißt auf der Homepage "map" , der "Food court" wird groß beworben, bezahlen tut man nur noch "cashless" und aufladen ? Logo, an der "Top-up-station". Kotz! Wann wurde die deutsche Sprache eigentlich so uncool, dass man selbst in Deutschland sie lieber nicht nutzt !??! Will man bei Dream Haus da "crazy" und "fancy" wirken? Und soll mir niemand sagen, dass bei RAR so viele ausländische Gäste sind. a) waren es wegen Corona wesentlich weniger als früher und b) ist mir kein Fall bekannt, wo ein ausländischer gast früher orientierungslos über das Gelände gestolpert ist, weil es nicht auf englisch ausgeschildert war.

Über das völlig idiotische Gendern , insbesondere bei den Durchsagen ( "die Zuschauer----innen----bereiche blablabla") kann man dann entgültig nur noch den Kopf schütteln. Es sprechen zwar genau 0 besucher so,aber Dream haus weiß es natürlich besser und dreht lustig an der Gehirnwaschmaschine. Dafür wird dann aber eine band einladen, die frauenfeindliche Lied mit dem Titel " Hol die **** raus, ich will wi***sen" ihr eigen nennt. Sehr konsequent. Chapeau. (dabei habe ich gar nichts gegen die Kassierer, aber wenn man ganz elitär und pseudo-modern auf vermeintlich "diskriminierungsfreie Sprache" setzt und dann bands bucht, die - wenn vllt auch nur als Jux - Frauen als Sexualobjekte in ihren lieder aufgreifen, dann darf man über diesen Widerspruch schon mal stolpern).


Und noch was: Schafft bitte wieder die neuen namen der Bühnen ab. ich hab bis auf Orbitstage die namen schon wieder vergessen ^^ Kein mensch hat nach dieser namensänderung gefragt. Zum heulen, dass man jenen, die RaR groß gemacht hat (also die Stammgäste) die liebgewonnenen namen wegnimmt. Warte ja noch drauf, dass man sich auch "Rock am Ring" als Namen entledigt. ist nicht mehr cool genug ^^

Und zum schluss: Dieser Moderator aka Schutzengel war mega unsympathisch. Den bitte nicht mehr auf die Bühne lassen ! Danke. Solche Sicherheitshinweisen kann man genauso gut über den lautsprecher durchsagen und peinliche Ansager mit Fremdschämsprüchen wie "Rock am Riiiiiiiing. gehts euch guuuuuuut!?!?!? Macht mal Läääääärm !! " waren schon immer peinlich und sind maximal bei der Baumarktöffnung akzeptabel !

Zitat



Ich hoffe, du hattest hier grade deine Freitag Abend 5min...
Zumindest beim Gendern muss ich leider faktisch widersprechen. Ich bemühe mich häufig gendergerecht zu sprechen. Das klappt mal besser, mal schlechter. Das ist nicht einfach und erfordert Übung und Konzentration. Und es ist eine Veränderung. Alles schwer zu ertragen, aber mach aus deinem "genau 0 Besucher" bitte "mindestens 1 Besucher:in". Danke.

Und ganz ehrlich: Für mich sind Veränderungen, grade gesellschaftliche auch sehr schwierig emotional nachzuvollziehen. Umso schwieriger je weniger ich selbst betroffen bin oder Bezug dazu finde. Bspw. auch das von dir genannte überall-englisch. Es gibt aber durchaus (gute) Argumente so eine Veränderung (hier jetzt explizit gendern gemeint) voranzutreiben und anzunehmen. Bedeutet nur Arbeit und Willen.

Und noch ein bisschen Spaß/Ironie zum Schluss: Ich hätte auch lieber meine 500 DM Gehalt aus dem Jahr 1980. Das waren noch tolle Zeiten und alles war schön. Ohne diese blöden Veränderungen im Leben wäre jetzt auch noch alles genau so wie damals!

HansMufff

HansMufff hat kommentiert

10.06.2022 18:46 Uhr

Hier auch etwa die Hälfte der Gruppe beim Festival erwischt. Allen voran Leute, die es noch nicht hatten.

Yertle-the-Turtlegefällt das
HansMufff

HansMufff hat kommentiert

05.06.2022 03:03 Uhr


Yertle-the-Turtle schrieb:
Also Muse war eine Wucht im Stream.

Kurze Frage zum Publikum. Das wirkt ziemlich lame im TV bis auf wenige Ausnahmen wie bei Knights of Cydonia bei Muse. Täuscht der Eindruck?

Zitat


Ich war in B an der Seite und da war mehr Stimmung als das letzte Mal (2018 meine ich) in der A-Zone. Also ja: Das täuschte scheinbar. Ich wusste was mich bei Muse erwartet und war/bin trotzdem völlig geflasht. Die holen mich einfach komplett ab und bis auf Madness war das eine der Traum-Setlists für mich