Festival Community
image
Arthrock


296
  Tage dabei (28.08.2018)

7
  Kommentare

Letzte Beiträge von Arthrock

  • Arthrock Arthrock in Rock am Ring 2019
    Und METALLICA?


  • Arthrock Arthrock in Rock am Ring 2019
    Zitat

    Rockender_Altenpfleger schrieb:
    Ich rechne mit The D mit neuem Album als Co Head vor den Ärzten

    Ich sage/hoffe auch Tenacious D


  • Arthrock Arthrock in Rock am Ring 2019
    Was sagt ihr zu folgenden Bands, welche alle wohl gerade am arbeiten sind:

    Green Day (evtl. Dookie Tour)
    Rammstein (neues Album & Nachholgig)
    The Offspring (neues Album)
    Disturbed (neues Album)
    Slipknot (neues Album)

    Das sind alles Bands, die sich lohnen würden


  • Arthrock Arthrock in Rock am Ring 2019
    Zitat

    Kaan schrieb:
    Zitat

    schrieb:
    Meint keiner hier, dass Marteria/Casper mal abgesehen von der Zuschauerzahl einfach falsch wäre als Head bei RaR? Immerhin steht das erste "R" immernoch für "Rock" und nicht für "Rap".
    Außerdem wäre es doch merkwürdig, an zwei einzelnen Tagen jeweils die ersten Headliner zu präsentieren und sonst nichts.
    Zudem würde doch dann auf der RaR-Website irgendwas von "Marteria/Casper sind Headliner" stehen. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber ich habe nichts dergleichen zu sehen.

    Jedenfalls bleibt meinerseits nur zu hoffen, dass sie keine Headliner sind und die nächste Welle sehr Rock-/Metallastig wird (Korn, Disturbed, Slipknot...).

    Zwei geile Überraschungen fände ich tatsächlich folgende:
    RATM mit Zack de la Rocha exklusiv bei ein paar Festivals und dann auch am Ring, da sie offiziell noch existieren und es so geil wäre.
    Außerdem wäre Bloodhoundgang super, um ein bisschen Stimmung zu machen... ist außerdem mal was anderes, wenn dann der erste Wellenbrecher aus Angst vor Urin und Erbrochenen fast leer ist .

    Wer fände die Idee noch so gut wie ich?

    So long m/

    Ich habe bei "Aber es heißt doch Rock am Ring" aufgehört zu lesen. Wie bei vielen anderen Beiträgen übrigens auch. Deiner muss leider gerade exemplarisch dafür herhalten, weil es der aktuellste ist. Ist also nicht persönlich gegen dich gerichtet.

    Mir geht einfach nicht in den Kopf, wie sich in so vielen engen Stirnen das Image von Rock am Ring als reines Rock- oder gar Metal-Festival so verbissen halten kann! Es ist einfach schlichtweg falsch! Rock am Ring hat seit der ersten Ausgabe den Mainstream bedienende Line Ups! Es war schon immer Pop, Softrock und sobald es aktuell wurde auch elektronische Musik oder Hip Hop dabei. Viele Verklärte schwärmen dann immer von Anfang des Jahrtausends, als ja so viele Metalbands da waren. DA GAB ES SCHON EINEN REINEN HIP HOP TAG AUF DER ALTERNA. Und als wäre das nicht genug, WAREN ACTS WIE ANASTACIA UND A-HA AM START.

    Nehmt doch endlich ein für allemal wahr, dass Rock am Ring bietet, was in der breiten Masse angesagt ist. Rock am Ring ist kein reines Rock- und erst recht kein Metal-Festival. War es immer und wird es wahrscheinlich immer bleiben und das ist auch gut so.

    Ende der Durchsage.

    Versteh mich nicht falsch, ich hab absolut nichts gegen Rap (solange er nicht in Richtung Kollegah etc. geht). Besonders Marteria und Casper finde ich nicht schlecht und habe mir Marteria auch von weitem mal angesehen und fand es echt gut. Mir geht es nur darum, dass ich das einfach vom Namen her nicht als Head sehe.

    Schon weil die Ärze, wie ja viele meinen, als deutscher Head reichen. Das hätte ich jetzt auch gesagt, wenn es statt Marteria und Casper jemand anderes wäre.


  • Arthrock Arthrock in Rock am Ring 2019
    Meint keiner hier, dass Marteria/Casper mal abgesehen von der Zuschauerzahl einfach falsch wäre als Head bei RaR? Immerhin steht das erste "R" immernoch für "Rock" und nicht für "Rap".

    Außerdem wäre es doch merkwürdig, an zwei einzelnen Tagen jeweils die ersten Headliner zu präsentieren und sonst nichts. Zudem würde doch dann auf der RaR-Website irgendwas von "Marteria/Casper sind Headliner" stehen. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber ich habe nichts dergleichen zu sehen.

    Jedenfalls bleibt meinerseits nur zu hoffen, dass sie keine Headliner sind und die nächste Welle sehr Rock-/Metallastig wird (Korn, Disturbed, Slipknot...).

    Zwei geile Überraschungen fände ich tatsächlich folgende:
    RATM mit Zack de la Rocha exklusiv bei ein paar Festivals und dann auch am Ring, da sie offiziell noch existieren und es so geil wäre.

    Außerdem wäre Bloodhoundgang super, um ein bisschen Stimmung zu machen... ist außerdem mal was anderes, wenn dann der erste Wellenbrecher aus Angst vor Urin und Erbrochenen fast leer ist .

    Wer fände die Idee noch so gut wie ich?

    So long m/