Festivals United
image
Anka1104

706
  Kommentare

Letzte Beiträge von Anka1104

  • Anka1104 Anka1104 in Rock Werchter 2017 (BE)
    Hab dir ne pn geschrieben eben!


  • Anka1104 Anka1104 in Rock Werchter 2017 (BE)
    ICH ICH ICH WILL! pn!


  • Anka1104 Anka1104 in rr.com Festivalsommer-Warmup Kneipentour III Köln am 25.04.15
    Ich bin vorher mit dem Fahrrad bei der Antikohlekette (ich weiß, Greenpeace Hippie Scheiß) und stoße danach dazu. Kann sein das es erst im UG sein wird aber ich versuche mein Bestes!


  • Anka1104 Anka1104 in Der NEWS-Thread
    Insgesamt fand ich es sehr schön wie viele Menschen aus unterschiedlichen Ländern anwesend waren und für das Eine demonstriert haben. Ich bereue nicht dagewesen zu sein und würde jederzeit wieder auf die Straße gehen!

    Zu den ganzen anderen Kommentaren fällt mir nicht viel nettes ein, deswegen sage ich da lieber gar nichts. Diese ganzen Links/rechts vergleiche sind so altbacken, das ist nur noch lächerlich.


  • Anka1104 Anka1104 in Der NEWS-Thread
    Falls es euch interessiert. Ich war gestern den ganzen Tag dabei und habe so gut wie alles mitbekommen.

    Wir sind nachts um 4 Uhr mit einem Busunternehmen gestartet und ca. gegen 6:30 Uhr angekommen. Soweit so gut, viele waren bunt, hatten Trommeln für Musik dabei und wollten eine friedliche Sitzblockade einrichten auf einer Brücke zur EZB.

    Wir sind gerade ausgestiegen und losgetanzt, eine Straße weiter kamen sofort Cops angelaufen und haben die Hälfte der Leute vollgesprüht mit Pfefferspray. Niemand, niemand von uns hatte weder einen Stein noch eine Flasche oder sonstiges in der Hand! Wir hatten keine Lust auf Krawalle und wollten bunt und spaßig demonsrrieren. So viel zum Thema Gewalt ging nur von der Demonstration aus.

    Es hieß erstmal sich um die ganzen Verletzten zu kümmern, viele in den ersten Reihen haben auch Schläge mit Schlagstöcken bekommen. Wir standen da, ca. 100-200 Leute, waren gekesselt und sehr verängstigt. Irgendwann so nach 30 Minuten tat sich eine Lücke auf und Leute konnten gehen. Bin dann mit meiner Bezugsgruppe zu einer anderen Brücke gegangen, weil ich durch Telefonate erfuhr das dort Freundinnen und Freunde von mir waren. An der Brücke angekommen bekam ich mit wie die Polizei von der anderen Seite aus mit Wasserwerfern agierte und Rauchgranaten (Tränengas) abfeuerte. Wir wussten überhaupt nicht was da gerade abgeht und waren komplett fassungslos. (Zur Erinnerung, wir hatten gar nicht geschlafen, es war gerade mal 7 Uhr morgens und von den Feuern hatten wir da noch nichts gewusst.)

    Ihr könnt euch nicht vorstellen wie es sich anfühlt unschuldig so verletzt zu werden und die ganzen anderen blutenden Leute zu sehen.

    Durch eine weitere Brücke (die aus irgendeinem Grund nicht abgesperrt war) kamen wir rüber auf die andere Seite und sahen dort erst das herrschende Chaos.

    Ich sehe für mich absolut keinen Sinn darin mutwillig Autos oder Fahrräder anzuzünden, diese Ressourcenverschwendung finde ich zum kotzen.

    Aber ebensowenig sehe ich keinen Sinn darin mutwillig Menschen anzugreifen und niederzuknüppeln die absolut gar nichts verbrochen haben!

    Wir wurden nicht zu unserem Infopoint durchgelassen. Wenn jemand von uns einen von den Cops gefragt hat warum gab es nur verächtliche Antworten.