Hi, ich bin AcidX
KDE
2.582 Tage dabei 05.06.2015
1.400 KommentareKommentare anzeigen
Schade... Noch keine Reviews

Kommentare von AcidX

Christiangefällt das
AcidX

AcidX hat kommentiert

·  Bearbeitet·

Ich fands auch gut, aber eher eines der schwächeren PJ Shows für mich. Eddie, Band und Publikum waren sehr gut drauf und es lag eine Spannung im Saal. Aber für mich waren das ein paar zu viele "Deep Cuts" im Set. Sooo tief und textsicher bin ich im Katalog nich drin. Zumindest Black und/oder RVM oder oder oder wären noch nice. Und das Klavierintro hat mir gefehlt.

Sound bei PJ war dann ok, aber nicht zu vergleichen zu Outdoor oder "richtigen" Konzerthallen.

Was wirklich richtig furchtbar war, war die stickige Luft. Warm ok, aber es gab keinerlei Luftbewegung, wobei mein Kopf und Nacken bauartbedingt eher über der Menge sind. Stand in der ersten Welle hinten und musste mich teilweise auf das Atmen konzentrieren um keine Sterne zu sehen. Das hat mein Konzerterlebnis erheblich geschmälert.
So schön die Halle auch is, aber Lüftungsrohre hab ich an der Decke nicht gesehen.

AcidX

AcidX hat kommentiert

Die Vorband war am Freitag in Köln ganz nett, aber die werden die Wuhle eher nicht zum Kochen bringen. Sehr "berlinig". Und die Laura trägt derzeit auch mächtig was mit sich rum...

AcidX

AcidX hat kommentiert

Hm... die nehmen nun mal mit, was geht.

Aber die sollte echt mal eine Pause machen.
Auf dem Pinkpop war das letzte Konzert des Festival-Legs und die wirkten völlig durch. Die gucken sich während der Show nicht einmal gegenseitig an, sondern spielen jeder für sich ihren Stiefel runter... und am Ende klatschen die sich nicht einmal ab.
Der Sound war ohne Zweifel gut und fett. Und ein paar gute Songs haben die, aber auch sehr viel kaum unterscheidbaren Einheitsbrei...

AcidX

AcidX hat kommentiert

Dass man die Becher nach Veranstaltungsendr nicht zurückgeben konnte, habe ich aber auch schon vor Jahren bei AC/DC mal erlebt. Aber das ist schon unverschämt.

masterofdisaster666gefällt das
AcidX

AcidX hat kommentiert

·  Bearbeitet·


Stiflers_Mom schrieb:


Luddddi schrieb:
Immerhin Platten vor der Bühne ausgelegt. Grüße gehn raus ans Hurricane

Zitat


Gibts Bändchen?

Zitat


Bisschen gemein, wie du die Vorbands von METALLICA verniedlichst... das sind zum Teil beinah auch schon fast ausgewachsene Bands.

Sorry, auch für mich ist Freitag.

masterofdisaster666gefällt das
AcidX

AcidX hat kommentiert

·  Bearbeitet·

Naja, PJ posten ja auch die Setlisten immer in den Socials... auch mit den durchgestrichenen und hinzugefügten Songs.

Das Zürich Set ist herausragend und nahezu perfekt!

Freu mich auf Frankfurt!

Hatte die Tickets seinerzeit im TenClub bestellt... bekommt man dann direkt garaniert ein Innenraum FOS Bändchen, wenn es das gibt? Oder nur early Entry?

AcidX

AcidX hat kommentiert

Hach, Pearl Jam wieder einmal wunderbar! Toll. Darauf haben ich und mein Seelenheil gewartet.

Aber Meckern auf hohem Niveau: statt (zweifelsohne großartigen) Covern und zwei längeren Ansprachen, wären durchaus noch 3-4 eigene Songs drin gewesen in den 2h.
Die Zeiten von 2:30 bis 3h Konzerten scheinen vorbei. Dann erwarte ich ähnliches schonmal für Frankfurt.

Und wenn Maneskin so weitermachen, wird das n großes Ding, wie hier schon häufiger vermutet. Risenstimmung trotz derber Hitze.

Die Wasserstellen waren heute gut frequentiert bis übervoll, aber ging klar. Der Müll ist wirklich unglaublich. Wenns nur die Becher wären, ok. Aber es sind ja auch die ganzen Frikandel und Pommestüten dabei.

Mit der neuen Bühnenordnung hadere ich noch, ob die gut ist, oder nicht. Einerseits bekommt man beide Bühnen mit, andererseits ist das Infield ein einziger Picknickdeckenspießrutenlauf.

Unterm Strich immer noch ein Festival mit äußerst angenehmen, gemischten Publikum. Selbst bei Metallica hab ich kaum unangenehm Besoffene laufen sehen.

Und der Munten 3,20 ist auch heftig. Was waren es 2018, 2,65? Naja. Urlaub.

Kamykatzegefällt das
AcidX

AcidX hat kommentiert

Metallica werden standardmäßig ihre 2 - 2:15h spielen und sich dann noch 10 min feiern lassen.

Wenn 23 Uhr Ende sein muss, werden die 20:30 oder so starten.

AcidX

AcidX hat kommentiert

Sleaford Mods sind großartig! Auf dem Haldern 2018 wurde nach Kettcar die Bühne komplett leergeräumt und auf zwei Bierkisten ein Notebook mit zig Aufklebern gestellt. Und dann wurde auf Elektropop auf unflätigster Weise in derbsten mittelenglischen Akzent geflucht. Eine Lines waren daraufhin wochenlang im Ohr und seither gehe ich immer wieder gerne hin, wenn es passt.

So. BTT.
Wenn das Linup passt, bin ich 2023 dabei!

AcidX

AcidX hat kommentiert

Ob die Line-Ups der Abende noch vor VVK-Start veröffentlicht werden?

In der Ankündigung stand ja was von "shortly".

Aber wenn die Zeit haben, rechne ich fest mit Roger Taylor, Chad Smith, Matt Cameron.... und andere Rockdrummer... und die ein oder andere mittelgroße Band...

AcidX

AcidX hat kommentiert

So, mein Review:
Um kurz vor 18 Uhr für 30 Schleifen ein Ticket geholt und rein. FOS war leider voll, dann links-mitte vorm Mischpult den Abend verbracht.

Leoniden seh ich mir gern mal einzeln an. Hatte ich, mein ich, schon mal bei den Donots als Vorband gesehen. Eher pop. Dann FSF ihr "klassisches" wir-kommen-aus-Meck-Pomm-und reißen alles nieder Set gespielt. Ich habe sie zum ersten mal live gesehen. Durchaus unterhaltsam und kamen im Stadion gut an. Aber für mich alles zuuu aufgesetztes, geplantes Ausrasten. Bengalos, Rauchtöpfe, Pfeffi-Gummi-Boot, Biere ins Publikum werfen. Da wurde eher die stumpf-ist-trumpf Karte ausgespielt. Komplett im Arsch ist ein guter Song. Mal gucken, ob die in neuer Besetzung musikalisch noch was voran geht, oder die stehenbleiben.

Dann Hosen mit einem Klassiker-Hit-Set. "Alle sagen das" ist ein Hit, finde ich. Von Anfang an gute Stimmung, viel Getanze, wenn man wollte. Alle sehr textsicher. Das war schon beeindruckend. Mittig dann etwas eingeschlafen (Wannsee kann ich nich ab) , aber dann den Spannungsbogen ab "Willkommen in Deutschland" wieder nach oben. Schön. Zugaben dann auch in Ordnung (Tage hätte es auch nich gebraucht). Hätte mir noch Opel Gang gewünscht, aber man kann nich alles haben.

Klar, die Hosen haben sich selbst gefeiert, und das Publikum auch. Das Publikum wurde mit Hits gepleased und die habens angenommen. Ich habe mich gut unterhelten gefühlt. Muss aber nich öfter.

Technisch hatten die im Vergleich zu DÄ eine breitere und bunte Bühne mit viel mehr Licht und vertikale LED Streifen, gute Screens neben und auf der Bühne, die auch sehr gut bespielt wurden. Und auch bei den Delay Towern hing noch Licht mit drin und je Tower vier Lichleute mit den Spots.

AcidX

AcidX hat kommentiert

·  Bearbeitet·


HybridSun95 schrieb:


nichdas schrieb:


HybridSun95 schrieb:
Würde mich schon interessieren, wie FSF angenommen wird momentan...

Zitat


So wie immer. Ich gehe ehrlich gesagt davon aus dass maximal 5% der Leute was von diesen Vorwürfen mitbekommen haben.

Zitat


Vermutlich.

Zitat


Hab zwar keine Referenz für FSF, aber die kamen definitv gut an. Bisschen Assi mit ( geplanten) Bengalos und Rauch, aber gut und unterhaltsam.

Aber die Hosen haben technisch definitiv viel mehr aufgefahren als die Ärzte... bin gespannt.

AcidX

AcidX hat kommentiert

·  Bearbeitet·

Im September gibt es Taylor Hawkins Tribute Shows in Wembley (03.09.) und Los Angeles (27.09.)

FOO FIGHTERS
Together with the Hawkins Family
Present
THE TAYLOR HAWKINS TRIBUTE CONCERTS
Two Global Events Celebrating the Memory & Music of a Rock Legend

September 3 at Wembley Stadium
September 27 at The Kia Forum

Dave Grohl, Nate Mendel, Chris Shiflett, Pat Smear and Rami Jaffee will come together with the Hawkins family to celebrate the life, music and love of their husband, father, brother and bandmate with The Taylor Hawkins Tribute Concerts.

As one of the most respected and beloved figures in modern music, Taylor’s monolithic talent and magnetic personality endeared him to millions of fans, peers, friends and fellow musical legends the world over. Millions mourned his untimely passing on March 25, with passionate and sincere tributes coming from fans as well as musicians Taylor idolized. The Taylor Hawkins Tribute Concerts will unite several of those artists, the Hawkins family and of course his Foo Fighters brothers in celebration of Taylor’s memory and his legacy as a global rock icon—his bandmates and his inspirations playing the songs that he fell in love with, and the ones he brought to life.

The all-star rock and roll shows will take place September 3 at London’s Wembley Stadium and September 27 at The Kia Forum in Los Angeles.

The lineups for each show will be announced shortly. Sign up to receive information on timings, ticketing links and on sale dates here.

Taylor Hawkins joined Foo Fighters in 1997, first appearing with the band on the tour supporting sophomore album The Colour & The Shape. He made his recorded debut with Foo Fighters with 1999’s There Is Nothing Left To Lose, playing on every subsequent FF album, including One By One, In Your Honor (the first FF album to feature him assuming lead vocal duties on his song “Cold Day In The Sun”), Echoes, Silence, Patience & Grace, Wasting Light, Sonic Highways, Concrete & Gold (also featuring him as lead singer on “Sunday Rain”) and Medicine at Midnight. As a member of Foo Fighters, Taylor was a 15-time GRAMMY Award winner and member of the Rock & Roll Hall of Fame. He lived and loved music to an insatiable degree, with Foo Fighters as well as his numerous solo and side projects and collaborations.

Zitat

masterofdisaster666gefällt das
AcidX

AcidX hat kommentiert

Jetzt schock doch nich und lass den Thread unten. Ich will den Thread erst wieder oben sehen, wenn sie in Holland gelandrt sind.

Matt postet fleißig bei Insta. Sieht fit aus. Und auf dem PJ Account war auch Jeff wieder da.

sckofelnggefällt das
AcidX

AcidX hat kommentiert

So.

Ich fürchte, ich habe Rammstein jetzt durchgespielt. Berlin Olympiastadion mit dieser Bühne in der Feuerzone. Was soll da noch kommen?

Was die von Beginn an für einen Sound haben ist ganz groß. Da helfen sicher auch die Doppelabende. Und wie dieser dann noch im Laufe der Show hochgefahren wird. Gegenüber 2019 nochmal druckvoller geworden. Zeit und Adieu haben nochmal gewonnen. Vieles andere war ja bekannt.

Neben den vier Boxentürmen, hingen am Dach noch PA-Rigs für die Ränge. Sieht man nicht oft. Zu leise kann es nirgens gewesen sein. Toll war auch, dass die die relative neue Stadion-LED-Anlage von Dach und Dachkante mit in die Show eingebunden haben. Riesenkompliment.

Wahnsinn. Alles 1a. Bis auf die Tatsache, dass nicht wirklich getanzt wurde... aber naja, Till-Hammer geht auch vor Ort.

mokilokigefällt das
AcidX

AcidX hat kommentiert

·  Bearbeitet·

Insta:
Aufgrund der Flut im Ahrtal herrscht Wasserknappheut, daher sind die Duschen von jetzt bis morgen um 6 Uhr dicht.

Lol.

AcidX

AcidX hat kommentiert

·  Bearbeitet·


juli666 schrieb:


kesorm schrieb:
Die Setlist von Berlin wäre ja sogar in Ordnung ... Falls das so bleibt müsste man doch noch überlegen ein Konzert mitzunehmen.

Aber für die Stadien rotiert da sicher wieder der ganze Standardkram rein und ich bin froh nicht dabei zu sein

Zitat


Wo gibt’s die setlist von Berlin? Kann man das noch irgendwo nachhören? Schade, dass es nicht der ganze Gig war

Zitat


www.setlist.fm

Aber Achtung, die Seite kann süchtig machen und Überraschungseffekte zerstören. Vorsicht bei der Nutzung.

Generell ein eher schnelles Set. Im Stadion werden die Tage und auch was ruhigeres wieder mit drin sein, denk ich.