Hi, ich bin stonedhammer Admin
Stoni / 44 Jahre  (13.06.1978)
independent
the small fine firebrookCR
7.216 Tage dabei 26.04.2003
20.826 KommentareKommentare anzeigen
Schade... Noch keine Reviews

Keep on rockin for a free world! www.usedblackstone.de
----------------------------------------------------------------------------
www.warmupparty.de || facebook.com/warmupparty
www.trafficjam.de || facebook.com/trafficjamopenair

Kommentare von stonedhammer

StonedHammer

StonedHammer hat kommentiert


juli666 schrieb:


stonedhammer schrieb:


juli666 schrieb:
Ich frag mich nur, warum sich live Nation so queer stellt beim Ring. War doch früher nicht so? Gabs da stress? Oder wollen die doch noch irgendwie ein eigenes Festival in DE aufziehen?

Zitat



so zur jahrtausendwende hat sich mlk von eventim incl. rar/rip aufkaufen lassen (vermutlich für ne menge kohle), auch den eigenen konzertagenturnamen (marek lieberberg konzertargentur). irgendwo auch vor langer zeit, hat sich die nürburgring gmbh gewisse markenrechte vom namen "rock am ring" gesichert. (ein grund warum in mendig der festivalschriftzug fehlte)

2015 wurden marek und andre geschäftsführer von live nation deutschland (größte konkurrent von eventim), da die markenrechte ihrer firma (incl. rar/rip) aber eventim gehören, gabs eine art koop in sachen rar/rip, aber nur für eine bestimmte zeit, dann hätte der deal neu aufgelegt werden müssen. in der pandemie hat dann aber eventim quasi nen fetten move gemacht und eine neue agentur gegründet mit vielen "ex mitarbeitern" und die lieberbergs somit aus "ihrem" festival gekickt.. (und ich würde behaupten, dass das nicht ganz so geplant war oder aber die liebergs eigentlich genau das gegenteil davon im hinterkopf hatten.)

ein festivalversuch von livenation gab es letztes jahr schon mit dem download (de), bis dato ist es aber stil dazu für 2023. viele versuche rund um rar/rip gabs es auch schon in den letzten jahren davor (noch von mlk), die bis dato alle nach 1-2 jahren wieder eingestellt wurden.. was gut zeigt in der größenordnung ist es nicht so einfach was neues aufzusetzen. beste beispiel dazu, die trennung von rar und ring, rar hat mal eben an einem anderen standort erfolgreich weiter gemacht (unwetterschicksal mal ausgeklammert), das gegenfestival auf dem "so beliebten" ringgelände mal so garnicht und das obwohl viele gedacht haben der ring spielt für die fans die größere rolle und nicht das festival selbst.

aber ja davor war livenation hier zu lande einfach nur eine booking agentur, wie alle anderen auch, dadurch gab es auch keinen stress. (aber werweiß vielleicht war mit dem "einkauf" von marek/andre auch dort schon ein kleiner hintergedanke mit im spiel )

Zitat


Ja schon erstaunlich. Man sollte doch meinen gerade als live Nation genug konkurrenzpotential zu haben. Aber die bisherigen Versuche sind allesamt traurig gescheitert (Download Germany mal ausgenommen, wenn’s nun doch noch stattfindet.) dennoch auch fragwürdig, warum der Ring dann Jahr für Jahr an Potential verliert, da er ja offensichtlich konkurrenzlos zu sein scheint zumindest in Deutschland (nova rock ect mal ausgenommen). Aber vielleicht ist das ja auch der Grund dafür, dass man sich auf seinem Erfolg und der Marke ausruht.

Zitat



konkurrenzlos? es gibt doch mehr als ne handvoll erfolgreicher festivals in deutschland! sogar ein zwillingsfestival damals hat man eben einfach 2-3 von ihnen im jahr mal eben mitgenommen und jetzt muss man sich halt oft für eins davon entscheiden.

und eine erfolgreiche bookingagentur, macht nicht eben mal ein erfolgreiches festival, da gehört mehr dazu als nur die meisten potentiellen bands im portfolio zu haben. fängt schon damit an, dass man ein gelände mit passender infrastruktur und allen rechtlichen freigaben benötigt.

und livenation hat bis auf download (de) hier noch nicht wirklich was "selber" in dieser größenordnung gestartet, das war bis dato meist mlk selbst und halt die deag.

JestersTeargefällt das
StonedHammer

StonedHammer hat kommentiert

·  Bearbeitet·


juli666 schrieb:
Ich frag mich nur, warum sich live Nation so queer stellt beim Ring. War doch früher nicht so? Gabs da stress? Oder wollen die doch noch irgendwie ein eigenes Festival in DE aufziehen?

Zitat



so zur jahrtausendwende hat sich mlk von eventim incl. rar/rip aufkaufen lassen (vermutlich für ne menge kohle), auch den eigenen konzertagenturnamen (marek lieberberg konzertargentur). irgendwo auch vor langer zeit, hat sich die nürburgring gmbh gewisse markenrechte vom namen "rock am ring" gesichert. (ein grund warum in mendig der festivalschriftzug fehlte)

2015 wurden marek und andre geschäftsführer von live nation deutschland (größte konkurrent von eventim), da die markenrechte ihrer firma (incl. rar/rip) aber eventim gehören, gabs eine art koop in sachen rar/rip, aber nur für eine bestimmte zeit, dann hätte der deal neu aufgelegt werden müssen. in der pandemie hat dann aber eventim quasi nen fetten move gemacht und eine neue agentur gegründet mit vielen "ex mitarbeitern" und die lieberbergs somit aus "ihrem" festival gekickt.. (und ich würde behaupten, dass das nicht ganz so geplant war oder aber die liebergs eigentlich genau das gegenteil davon im hinterkopf hatten.)

ein festivalversuch von livenation gab es letztes jahr schon mit dem download (de), bis dato ist es aber stil dazu für 2023. viele versuche rund um rar/rip gabs es auch schon in den letzten jahren davor (noch von mlk), die bis dato alle nach 1-2 jahren wieder eingestellt wurden.. was gut zeigt in der größenordnung ist es nicht so einfach was neues aufzusetzen. beste beispiel dazu, die trennung von rar und ring, rar hat mal eben an einem anderen standort erfolgreich weiter gemacht (unwetterschicksal mal ausgeklammert), das gegenfestival auf dem "so beliebten" ringgelände mal so garnicht und das obwohl viele gedacht haben der ring spielt für die fans die größere rolle und nicht das festival selbst.

aber ja davor war livenation hier zu lande einfach nur eine booking agentur, wie alle anderen auch, dadurch gab es auch keinen stress. (aber werweiß vielleicht war mit dem "einkauf" von marek/andre auch dort schon ein kleiner hintergedanke mit im spiel )

inlovewithfestivalsgefällt das
StonedHammer

StonedHammer hat kommentiert

·  Bearbeitet·


Rhapsode schrieb:


Locust schrieb:


moritz91 schrieb:
RaR/RiP und auch das HuSo sind meiner Meinung nach vom Preis/Leistungs-Verhältnis deutlich besser als die mittelgroßen Festivals.
Deichbrand+Highfield kosten auch schon 190-200 Euro und die haben nichtmals internationale Bands in den oberen Reihen.

Den Preisanstieg gibt es ja überall. Apache verkauft Open Airs für 75 Euro aus und ist damit sogar 15 Euro teurer als Kraftklub oder Deichkind.

Zitat



Apache ist auch so ein typisches Beispiel. Ich hab zuvor noch nie von ihm gehört

Zitat


Ich hör fast nur Metal, nie Radio, und kenn trotzdem Apache. Da muss man ja in den letzten zwei, drei Jahren ein bisschen hinterm Mond gelebt haben.

Zitat


viel länger gibt es ihn aber auch nicht

weiß nicht ob die doku von ihm noch auf prime ist, aber das ist schon ne ziemlich krasse entwicklung, die er in so einer kurzen zeit, hingelegt hat.

StonedHammer

StonedHammer hat kommentiert


mattkru schrieb:
Wen will man eigentlich als Tagesgäste anlocken? Leute, die in Köln, Bonn und Koblenz wohnen?

Zitat



es gibt fans die fahren durch ganz deutschland für eine band z.b. nach berlin oder fliegen rüber nach uk. ich nehme an genau diese leute

Dirkulesgefällt das
StonedHammer

StonedHammer hat kommentiert

·  Bearbeitet·


MMP schrieb:


IvanTKlasnic schrieb:

Ist bei mir ähnlich, die jüngsten bei uns, die um die 20 sind, wollten dieses Jahr eigentlich zum Highfield, aus finanziellen Gründen. Die haben sich dafür Geld zu Weihnachten schenken lassen. Die haben aber alle 3 sich jetzt nochmal Geld von Mami und Papi geholt als vorzeitiges Geburtstagsgeschenk, damit man sich direkt ein Ringticket holen kann.

Ganz schwer einzuschätzen.

Zitat


Sorry, wenn ich falsch liege. Aber Du bist nicht von Dreamhouse aus hier, oder? Du verteidigst das Line-Up ja seit Monaten auf Biegen und Brechen.

Wie gesagt, nicht böse sein - aber der Eindruck drängt sich mir auf.
Wenn es Dir wirklich so gefällt, freut es mich für Dich, dass Du so viel zu sehen hast.

Ich hatte noch nie so wenig zu sehen wie dieses Jahr und unsere Gruppe sieht es genauso. Die Foo Fighters retten dem Festival gerade den Allerwertesten.

Zitat



im gefällt das line up ja nunmal auch aber mehr doch auch nicht?

ich bin da auch bei ihm. das line up ist was die abwechslung/auffrischung angeht deutlich besser als in den vorjahren, auch wenn es nicht ganz mein geschmack ist (vorallem was die headzeile angeht ) nur die deutlich übertriebende preiserhöhung (im vergleich zu anderen festivals) ist für mich das größte nogo, kommunikationsmangel ist man ja am ring eh einfach gewohnt

StonedHammer

StonedHammer hat kommentiert


Karpferito schrieb:
Was meint ihr wie so die Chancen auf Tagestickets in diesem Jahr stehen?
Bis gestern hätte ich da noch drauf gewettet, aber mit Foo Fighters kann ich schlecht einschätzen, ob das jetzt doch einen Hype auslöst und dann keine Tageskarten notwendig sind.

Zitat


schon unter mlk/ln wurden tagestickets zum standartangebot, trotz ausverkauf. es ist also nur die frage, wann werden sie in den vvk gehen und das hängt dann einfach vom (gut) laufenden vvk des 3 tagesticket ab. (früher war es vom kombiticket abhängig, aber das wurde ja getrennt).

vorallem schreit der tag mit foos gerade dazu, um hier noch mehr fans abgreifen zu können, egal ob es am ende doch ausverkauft ist oder gerade weil die volle auslastung noch auf sich warten lässt)

und auch ohne trennung sind tagestickets immer möglich, bzw. jetzt ja erst recht, weil zum einen auf dem infield immer mehr fans rein könnten, als man vorgeschriebene campingflächen zur verfügung stellen kann und dazu kommt halt auch die deutlich sichtbare reduzierung/abänderung der campingflächen ansich, um dort mit anderen angeboten (mit weniger) mehr geld zu machen. (z.b. mehr womostellplätze, reservierte flächen, campen mit auto) + der ganze ferienpark und neugebauten hotelanlagen (noch aus dem großen verkaufsaufschwungsschrei mit der direkten pleiteklasche )

desweiteren wurde campen abgesplittet, weil daran die nürburgring gmbh beteiligt ist (ich meine sogar sie sind komplett dafür zuständig), also keine reine einnahme für dh, bzw damals schon mlk/ln. was tagestickets perfekten zusatzverdienst macht, ohne schweren aufwand für dh.

StonedHammer

StonedHammer hat kommentiert


Madpad77 schrieb:
Hat jemand eigentlich schon in THE LAST OF US reingeschaut? Und gibts Meinungen? Kam noch nicht dazu…

Zitat


zitat von einem admin "poah, dieses wöchentliche warten auf neue folgen nervt hart"

Honk850gefällt das
StonedHammer

StonedHammer hat kommentiert

·  Bearbeitet·


DiebelsAlt83 schrieb:
Ehrlich jetzt?

Für die Foo Fighters geht es nun von "Wie zur Hölle kann man für so eine Scheiße so viel Geld verlangen?" zu einem allgemeinen "Das reißt es jetzt komplett raus. Geilomat!!!!111!!!" ?

Wow!

Zitat



also ich mag mich ja täuschen, ja viele sind jetzt hier happy, dass die foos nun noch dabei sind (davon haben aber bestimmt auch die meisten eh schon ein ticket). nur les ich jetzt nicht wirklich was von nem aufschrei "scheiß auf die kohle, jetzt ist alles geil, der warenkorb ist schon bestätigt?

StonedHammer

StonedHammer hat kommentiert


BraveNewWorld schrieb:
Das Nova Rock hatte letztes Jahr schon 5FDP als Head. Stehen jetzt am Ring auch über BMTH, die viele als Headliner handeln und auf der Tour extrem ziehen. Einfach nur Bestandsaufnahme, ohne Wertung.

Zitat


da fehlte aber am ende ja auch der eigentlich geplante headliner (soad)

StonedHammer

StonedHammer hat kommentiert

·  Bearbeitet·


runnerdo schrieb:
Also sind 300€ jetzt fürs Foos, KoL und Hosen okay?
Würde ja sogar zustimmen wenn dadrunter nicht so viele Bands fehlen würden.

Schlimmste an der Geschichte ist es, dass das ganze jetzt den Ticketpreis auf dem zweitmarkt hochtreibt.

Zitat



und am ende runter, wie immer

die foos haben den headlinerflickenteppich deutlich gestopft, aber nicht erneuert und ob man den dann jetzt doch noch für 300 euro (und deutlich mehr) weiterverkauft bekommt, wird sich zeigen. (vorallem wenn soloshows irgendwo schon in kürze auftauchen sollten, wäre so sonst ne ziemlich teure kiste)

dennoch war es das beste, was dh passieren konnte! auch wenn ich gunners mehr gefeiert hätte, aber mit einer viel zu späten slipknot/pwd bestätigung wäre es erst recht nicht aufgegangen, vorallem wenn man aufs ganze blickt.

edit und im gegensatz zu dth exklusiv oder diesem kol eklusiv blabla gedöns ist das mit den foos dann wirklich ne nummer die sich auch international rumsprechen wird, weil eben alle (anscheinend) keinen platz mehr haben und (leider) durch den foos-bandvorfall so eine exklusive buchung ja nochmal deutlich abhebt von anderen headlineracts im umland.

StonedHammer

StonedHammer hat kommentiert


Adlertreu4ever schrieb:
Werde mich mal intensiv damit auseinandersetzen, da ich 5FDP eigentlich ziemlich feier (für Ihre Musik).

E: Aber kann es sein (das soll die Sache absolut nicht bewerten), dass die Nummer außerhalb von DE nicht so eine große Rolle spielt? Habe mal ein bisschen gegooglet, aber auf den internationalen Seiten habe ich zumindestens auf die Schnelle nichts gefunden.

Zitat



sagen wir mal so, da hätte sich DH (gerade jetzt) doch noch etwas mehr mit beschäftigen sollen, es sind ja tatsachen, egal ob man sie auf die schnelle findet oder nicht und es ist im endeffekt der selbe mist. der webmop hat ja recht spät bei pantera gezündet (weil sie es anfangs, anscheinend, nicht direkt auf dem schirm hatten), aber jetzt könnten sie quasi direkt genau da weiter machen

IvanTKlasnicgefällt das
StonedHammer

StonedHammer hat kommentiert

ich muss ehrlich sagen, wäre das es diesjährige line up vom ring, wäre ich raus.

keine frage, es ist gut besetzt, aber es ist gefühlt auch ganz schön einseitig und das muss man dann dem ring lassen, da ist eine deutlicher bessere abwechslung drin (was die bandausrichtung angeht). was ja das gute am ring bis dato war. darum müßte man es auch eher mit dem huso vergleichen, die eigentlich deutlich mehr im ganzen die indiefans ansprachen?

(ist aber am ende natürlich immer auch der persönliche geschmack, der da eine große rolle spielt)

StonedHammer

StonedHammer hat kommentiert

·  Bearbeitet·


blubb0r schrieb:
Naja, wir sagen auch seit Jahren, dass man langsam mal neue (jüngere) Headliner etablieren muss. PWD wäre da ein solider Anfang, gerade wenn man größere Bands - wie Limp Bizkit (Rise Against sind kacke, die nenne ich nicht) - dazu packt, um den Tag in der Breite aufzuwerten.

Zitat



nur für pwd müßte man nicht wochen lang warten, bzw. so unnötig rauszögern. das wäre die falsche strategie, zur absolut falschen zeit, damit werden sie am ende nicht auftrumpfen, vorallem wenn es grad schon in den obereb bandreihen ein wenig wackeln könnte.

StonedHammer

StonedHammer hat kommentiert

·  Bearbeitet·

nur so zur erinnerung, rar-headliner 2019: slipknot, ärzte, tool

ist erst 2 "festival" jahre her

StonedHammer

StonedHammer hat kommentiert

dito, das ist ja der trick dahinter, minimalisieren und damit "fett" aussehen lassen.

klar ist das nen guter verkauf für hh und münchen wird auch bis 2024 voll (ist ja noch genug zeit), aber wenn man jetzt schon rammstein mit metallica gigs vergleicht, die haben in der zeit mal eben 4 shows in 2 städten ausverkauft und metallica 2 shows, wobei man da ja noch die ganzen doppelkäufe beachten muss, weil die meisten ja förmlich gezwungen werden, beide tage direkt mitzunehmen wegen dem "cleveren'" konzept. und man müßte jetzt

auf den ersten blick top, aber eigentlich ganz schön getrickst

StonedHammer

StonedHammer hat kommentiert

·  Bearbeitet·


Locust schrieb:
aber kein offizieller Preis?

Zitat



und dazu sollte man beachten: wenn z.b. zwei tickets für 500 angeboten werden, ist das ja noch lange nicht verkauft. aber der markt nutzt solch übertriebenden angebote, damit preise darunter dann wie schnäpchen klingen und dort schnell unüberlegt zugeschlagen wird. weil der schwarzmarkt ja bei den ticketanbieter selbst angekommen ist, lässt sich mit tricks (aus der freien markwirtschaft) jetzt easy arbeiten.

StonedHammer

StonedHammer hat kommentiert

·  Bearbeitet·


IvanTKlasnic schrieb:
Absolut überragende Live-Band, hab ich inzwischen bestimmt 7-8 mal live gesehen, lohnen sich immer. wäre wegen denen fast zu Royal Republik gegangen, weil die da supporten

Zitat


leider ja nimmer, also in köln waren sie plötzlich kommentarlos nicht mehr am start, als die verlegung bekannt wurde

StonedHammer

StonedHammer hat kommentiert


blubb0r schrieb:
Foo fighters auch am bonnaroo Mitte Juni und damit wohl sehr unwahrscheinlich bzw raus...
Denke nicht, dass die für quasi 2 Wochenenden über den Teich fliegen

Zitat


gab es alles schon mal, aber ja wahrscheinlicher macht es das nicht wirklich

JestersTeargefällt das
StonedHammer

StonedHammer hat kommentiert


Madpad77 schrieb:


stonedhammer schrieb:


nur noch mal so zur erinnerung, falls es nicht eh schon gepostet wurde.

Zitat


Muss man das Thema jetz noch weiter tot diskutieren? Pantera tritt letztendlich auf , wer kein Bock geht nicht hin. Eigentlich ganz einfach. Spätestens beim nächsten Head ( ob geil oder Mist) kräht kein Hahn mehr danach.

Zitat


video geschaut? anscheinend nicht?

weil da geht es nicht nur um phil und es beantwortet auch so kommentare hier, wie "der ist ja nicht mal deutscher", "gibt es so ein theater auch in anderen ländern", "totdiskutieren" und mehr

StonedHammer

StonedHammer hat kommentiert


TKraix schrieb:
Kurz Off-Topic:

https://www.metal-hammer.de/system-of-a-down-serj-haette-schon-2006-aussteigen-sollen-2032189/

Hiermit scheint SOAD für den 3. Headliner-Posten nun offiziell auch aus dem Rennen zu sein. Nicht dass ich je daran geglaubt hätte, aber die wurden hier ja auch des Öfteren mal ins Gespräch geworfen (v.a. wegen 2020).

Zitat


thema ist schon im soad zu lesen und die überschrift passt zu metal hammer

schlafmuetzegefällt das
StonedHammer

StonedHammer hat kommentiert

·  Bearbeitet·

hosen sind 2023 dann 6 jahre her und haben vermutlich nicht so eine geschickte "wir touren frech im grenzland, rund um das verbotene einzugsgebiet rum" in der hinterhand

edit: dürftig und ungewohnt ist ja auch mehr ein persönlicher faktor. ich finde das programm endlich mal frisch und nicht so ausgelutscht, nur eben die aktuelle preispolitik ziemlich gierig (weil es eben teils ja nicht mal bei 300 endet, jenachdem wie man campen will)