Festivals United

Politik-Thread

eröffnet von FBG am 13.02.2006 14:16 Uhr - letzter Kommentar von mattkru

5.367 Kommentare (Seite 214)


  • JackD JackD
    Warum denn Verkehr nicht grün?

  • concertfreak concertfreak Edited
    Die Zuschnitte finde ich garnicht mal so schlecht. Verkehr Grün und Verteidigung gelb, mit der MASZ, hätten Sinn gemacht.

    Man sieht aber mal wieder, dass diese herumgegeisterte Liste ein totaler Blödsinn war.

  • Locust Locust
    Gesundheit nicht bei der FDP wäre top.
    Von mir aus kann es auch Dahmen machen aber
    wenn es die SPD bekommt wäre alles andere als Lauterbach kaum vermittelbar. Bildung vermutlich mit Digitalisierung sehe ich bei der FDP nicht verkehrt, Verkehr aber durchaus…


  • blubb0r blubb0r

    concertfreak schrieb:
    Die Zuschnitte finde ich garnicht mal so schlecht. Verkehr Grün und Verteidigung gelb, mit der MASZ, hätten Sinn gemacht.

    Man sieht aber mal wieder, dass diese herumgegeisterte Liste ein totaler Blödsinn war.


    Dieses!!

  • AcidX AcidX
    Muss gestehen, dass ich auch zum MASZ Fan geworden bin durch ihre Auftritte bei Lanz und insbesondere jetzt gerade bei Krömer.
    Sympatische, schlagfertige und humorvolle Frau.
    Nur falsche Partei...

    Lauterbach als Gesundheitsminister könnte ich nich nachvollziehen. Hat er sich auch mit ein bischen zu vielen Comedy-Auftritte aka überall bisschen selber verhagelt.
    Klar, fachlich top und ich bin ein Fan... Aber ob er ein Ministerium mit diesem ganzen Verwaltungsapparat drum rum führen kann, habe ich meine Zweifel.
    Da bringt es auch nix, bis tief in die Nacht quasi alle Studien zu lesen.



  • concertfreak concertfreak Edited

    blubb0r schrieb:

    concertfreak schrieb:
    Die Zuschnitte finde ich garnicht mal so schlecht. Verkehr Grün und Verteidigung gelb, mit der MASZ, hätten Sinn gemacht.

    Man sieht aber mal wieder, dass diese herumgegeisterte Liste ein totaler Blödsinn war.


    Dieses!!


    Ich finde die Strack-Zimmermann relativ okay, vor allem hätte sie auch Erfahrung in Verteidigungspolitik gehabt.

    Hauptsache das Gesundheitsministerium bekommt die FDP nicht ...

    SPD im Gesundheitsministerium, aber ohne Lauterbach wäre wirklihch kaum vermittelbar. Diese sächsische Ministerin, die gehandelt wurde, will ja auch nicht. So blöd, dass sie es dem Maas geben werden sie ja wohl nicht sein.

  • Locust Locust Edited
    Das Maas gehen muss war sehr naheliegend. Das Außenministerium geht wohl sn Baerbock.

    Ich denke Heil ist der einzige der seinen Job behalten darf.

    Wenn Gesundheit nicht sn Lauterbach gehrn dollte hätten sie Gesundheit als Kompromiss an die Grünen geben müssen.

    Bin mal gespannt ob Özdemir berücksichtigt wird.
    Landwirtschaft geht vermutlich an Hofreiter


  • blubb0r blubb0r
    Das wäre es. Gesundheit an Heiko Maas

  • concertfreak concertfreak Edited
    Lese grad den Koalitionsvertrag.
    Titel "Mehr Fortschritt wagen. Bündnis für Freiheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit"

    über 175 Seiten.

  • Locust Locust
    Digitalisierung wird dem Verkehr zugeordnet, deshalb
    auch an die FDP.

    Zudem darf man bald kiffen und ab 16 wählen was für die Union ein weiterer Tiefschlag sein dürfte

  • MinistryOfDeath MinistryOfDeath
    Da für die Herabsetzung des Wahlalters auf 16 eine Grundgesetzänderung notwendig ist und es diese nur mit einer Zwei-Drittel-Mehrheit gibt, wird das zumindest auf bundesebene ziemlich sicher nichts.

    Auch sonst ist der Koalitionsvertrag eine herbe Enttäuschung. Kohleausstieg nur "idealerweise" auf 2030 vorziehen, keine Reform der Pflege und dazu noch eine bedenkliche Ressortverteilung. Verkehrsministerium bei der FDP, heißt weitere 4 Jahre Autolobby.

    Ob mir all das die Legalisierung von Cannabis wert ist, da bin ich sehr skeptisch. Aber allein das Wort "Fortschritt" in einem Satz mit FDP und Olaf Scholz zu nennen, ist ein Hohn an die junge Generation, die noch min. 50 Jahre auf diesem Planeten verweilen muss.


  • Mambo Mambo Edited
    Verkehr bei der FDP ist richtig bitter.

    Klimatechnisch find ichs schwer bewertbar - da hängt alles von den Kompetenzen des Wirtschafts/Klimaministeriums ab. Wenn das ein Querschnittsding wird, das bei allem anderen mitbestimmt - ok. Wenn nicht: schwer.

    Die Grünen hätten besser Außen getauscht. Auch wenn Baerbock das werden will - da wird nicht der große Klimahebel liegen. Immerhin Landwirtschaft bei den Grünen, das ist durchaus ein großer Hebel. Aber leider einer, mit dem man sich eher unbeliebt macht, während man bei Verkehr die Fortschritte besser sehen würde.

    Mein Eindruck von den gehörten Aussagen sogar von Lindner heute war aber, dass die Ampel sich klimatechnisch echt ernsthaft was vorgenommen hat - ich bin gespannt auf den Realitätstest.

  • blubb0r blubb0r Edited
    Verkehr bei der FDP ist doch super, da liegt die Messlatte so niedrig, dass wahrscheinlich auch Trump da gut aussehen würde.

    edit:
    Und Volker Wissing halte ich eigentlich für n guten Mann.

  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83 SUPPORTER
    Ich finde die Verteilung der Ministerien durchaus ganz gut gelungen. Einziger Bockmist sind die Finanzen beim Lindner, aber das war wohl nicht anders machbar. Für meinen Geschmack hat der schon viel zu viel bekommen und sich das Mitwirken an der Ampel sehr fürstlich entlohnen lassen. War natürlich zu erwarten, aber so krass irgendwie auch wieder nicht.

    Bezüglich Koalitionsvertrag muss ich mal noch ein bisl lesen und gerne auch im Lage der Nation Podcast hören, aber das ist eh nur im Realitätstest zu bewerten. Da kann man rein auf dem Papier einen Scheiß drum geben. Bestes und erstes Beispiel wird das Wahlalter sein, welches im Bund niemals eine nötige Mehrheit bekommt. Mit der CDU/CSU niemals. Somit kann es auf dem Papier stehen, so fett es will. Hat absolut keine Bedeutung. Und das wird mit ein paar anderen Dingen ebenfalls so sein.

    Ich bin schon zufrieden, wenn die drei Parteien echt zusammen, im Sinne von miteinander, regieren und es uns dann vorwärts bringt. Alles andere wird man sehen. Zum urteilen ist dann vier Jahre lang Zeit. Sie müssen jedenfalls erkennbar handeln und umsetzen was geredet wird. Mindestens zwei der drei Parteien leben sehr gefährlich und bewegen sich auf dünnem Eis, was die Hoffnungen in sie betrifft. Ich bin gespannt, ob sie sich dessen bewusst sind.

    Als nächstes muss NRW diese Vollkatastrophe von Landesregierung loswerden. Das würde zumindest hier schon mal helfen, hoffe und denke ich. Bin eigentlich ganz hoffnungsvoll Richtung Mai unterwegs. Aber man weiß es ja nie. Ist auch ein anderes Thema, was noch früh genug auf den Tisch kommt.

  • Locust Locust Edited
    Scheinbar wird Sabine Dittmar als Gedundheitsministerin seitens der SPD gehandelt . Sagt mir garnichts, sie ist aber Ärztin und somit nicht Fachfremd.

  • blubb0r blubb0r

    DiebelsAlt83 schrieb:
    Als nächstes muss NRW diese Vollkatastrophe von Landesregierung loswerden. Das würde zumindest hier schon mal helfen, hoffe und denke ich. Bin eigentlich ganz hoffnungsvoll Richtung Mai unterwegs. Aber man weiß es ja nie. Ist auch ein anderes Thema, was noch früh genug auf den Tisch kommt.


    Ganz ehrlich? Ich find es aktuell nicht schlechter als unter der Kraft.
    Und weiter... ich glaube nicht, dass es besser wird, wobei ich mal auf das Personal gespannt bin.

    Was besser werden muss, ist weniger AfD und mehr Grün. Glaube ich daran? An das zweite ja, aber an das erste glaube ich leider ganz und gar nicht, da Corona die AfD hier gestärkt haben wird. Leider.

  • ryback ryback
    Bin gespannt ob der Koalitionsvertrag so durchgeht.

    Die Grüne Basis ist wohl extrem sauer/enttäuscht das Verkehr bei der FDP ist und die Grünen befragen via Onlineabstimmung ja die gesamte Partei.


  • Locust Locust
    Hardliner sind immer enttäuscht und ich finde diesen Punkt auch nicht gut aber die Grünen haben halt auch nur 15% geholt und müssen Kompromisse eingehen.
    Klima, Umwelt, Landwirtschaft ist dafür bei Ihnen,

    Was ich mich frage ob Investiert wird und ob sie einen Weg gefunden haben das zu finanzieren.




  • Mambo Mambo Edited
    Sehe das wie Locust. Es ist bitter, ja, aber wichtiger als die einzelnen Ministerien sind letztlich die verhandelten Massnahmen und der gemeinsame Wille. Ohne dass alle Koalitionsparteien beim Klimaweg mitziehen, geht es ohnehin nicht. Und auch der Verkehrssektor wird jährlich überprüfte Emissionsziele haben, an die sich Wissing wird halten müssen.

    Sicher wäre mit Hofreiter aber mehr Bahn und ÖPNV gewesen, während Wissing jedenfalls vordergründig immer das Auto oder gar weitere Privatisierungen betonen wird. Letzteres wäre mE zwar eine Katastrophe, aber daran hängt jetzt ja nicht zwingend die Co2-Bilanz des Sektors.

  • Locust Locust
    Als vorsitzender des Verkehrsausschusses hätte ich hier v.a. Özdemir gesehen. Aber er spielt wohl nicht die große Rolle obwohl er einer der fähigsten ist in Reihen der Grünen ist.
    Hofreiter kriegt sicherlich ein Posten

  • hermes81 hermes81

    schrieb:
    Als vorsitzender des Verkehrsausschusses hätte ich hier v.a. Özdemir gesehen. Aber er spielt wohl nicht die große Rolle obwohl er einer der fähigsten ist in Reihen der Grünen ist.
    Hofreiter kriegt sicherlich ein Posten

    Warum man Özdemir nicht stärker einbindet verstehe ich auch nicht.
    Cem als Außenminister wäre eine super Personalie gewesen.

    Ansonsten halt viel "hätte/soll/versuch" im Vertrag.
    Einige wichtige Ministerien haben die Grünen in meinen Augen durchaus. Auch wenn bspw. der Verbraucherschutz nicht sexy ist, aber nach der Katastrophe unter Aigner und der Weinkönigin erwarte ich hier die deutlichsten Änderungen!


  • Mambo Mambo

    schrieb:
    Als vorsitzender des Verkehrsausschusses hätte ich hier v.a. Özdemir gesehen. Aber er spielt wohl nicht die große Rolle obwohl er einer der fähigsten ist in Reihen der Grünen ist.
    Hofreiter kriegt sicherlich ein Posten

    Ich persönlich auch, ging jetzt von den in den letzten Tagen reell gehandelten Personen aus.

  • Madpad77 Madpad77
    Mit ACAB als Außenministerin trägt man wenigstens zur Belustigung im Ausland bei.

  • concertfreak concertfreak Edited
    Absolut unverständlich weshalb Cem Özdemir nicht Außenminister wird .... generell wäre es kaum begründbar wenn man ihm kein Minsteramt gibt. Gerade von den Grünen wird immer so viel auf Gleichheit und Diversität geachtet.... Wasser und Wein halt wieder.

  • blubb0r blubb0r

    schrieb:
    Mit ACAB als Außenministerin trägt man wenigstens zur Belustigung im Ausland bei.

    Naja, war ja jetzt mit Heiko Maas nicht anders. Der war maximal gut gekleidet, aber mehr war da auch nicht.

    Özdemir Verkehr, Strack-Zimmermann Verteidigung
    Es hätte so einfach sein können...

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben