Festivals United

Politik-Thread

eröffnet von FBG am 13.02.2006 14:16 Uhr - letzter Kommentar von counterdog

5.064 Kommentare (Seite 200)


  • concertfreak concertfreak Edited
    Warum sollte es nicht aufgehen? Wenn er Laschet „besiegt“ hat wird er der nächste Kanzlerkandidat der Union. An Merz glaubt doch keiner mehr (den braucht auch niemand). Außerdem ist der 2025 viel zu alt.

    Joa und Scholz könnte das Helmut Schmidt-Schicksal schneller ereilen als er denkt.

  • Yertle-the-Turtle Yertle-the-Turtle Edited
    Söder ist in der komfortablen Lage einfach abwarten zu können. Sollten CDU/CSU Werte durch ihn massiv steigen kann er sich gnädigerweise 2025 als Heilsbringer zum Kanzlerkandidaten bitten lassen.
    Macht er es nicht bleibt Bayern seine Heimat und er wird auch zufrieden sein.

    Die SPD musste sich nach Gabriel anscheinend erst selbst zerstören (Schulz, Nahles) um wieder angreifen zu können. Dieses Schicksal könnte auch der CDU blühen und eigentlich hat dieser Prozess mit AKK auch schon eingesetzt.

    Irgendwie schon gaga, dass die Wähler die aktuelle Regierung abstrafen wollen, indem sie verstärkt eine Partei wählen, die 12 der letzten 16 Jahre mitregiert hat.

    Für mich ist das mehr denn je eine reine Kandidatenwahl. Anders kann man den Erfolg von Olaf Scholz nicht erklären. Das ist ja auch keine neue Erkenntnis bei Wahlen, umso dilettantischer wirken die Entscheidungen von CDU und Grünen bzgl. der Kandidatenwahl.

  • Locust Locust

    concertfreak schrieb:
    Warum sollte es nicht aufgehen? Wenn er Laschet „besiegt“ hat wird er der nächste Kanzlerkandidat der Union. An Merz glaubt doch keiner mehr (den braucht auch niemand). Außerdem ist der 2025 viel zu alt.

    Joa und Scholz könnte das Helmut Schmidt-Schicksal schneller ereilen als er denkt.

    In 4 jahren kann viel passieren aber mir ging es nicht darum ob er Kantlerkandidat dann wird sondern Kanzler


  • MinistryOfDeath MinistryOfDeath

    hermes81 schrieb:
    Habeck zerlegt Merz gestern bei Illner. Das war herrlich anzusehen!
    Schade, schade dass die Grünen den Fehler mit Baerbock gemacht haben.
    Habeck hat das Format für die Kanzlerschaft, das fehlt Baerbock leider.

    Habe mir die Sendung in der ZDF Mediathek nochmal angeguckt (auf dem offiziellen YouTube Channel wurden die letzten 20 min rausgeschnitten, vollkommen unverständlich für mich). Der Disput zwischen Habeck und Merz war, die Grünen wollen die Wirtschaft Richtung klimagerechter Umbau subventionieren, während die Union auf Innovationen setzt.

    Ein berechtigter Einwand, den Merz nicht beantworten konnte, wie man der Wirtschaft die Spielräume für Innovationen ermöglichen möchte. Steuersenkungen kommen im Unionsprogramm nicht wirklich vor, sind laut Habeck aber auch nicht zielgerichtet, da dann Geld eher gespart als investiert wird. Das wurde soweit vom zugeschaltenen Experten auch so bestätigt.

    Insgesamt blieb bei mir der Eindruck, dass Herr Habeck mehr Wirtschaftskompetenz als die Union und FDP zusammen (auch gemessen an deren Wahlprogrammen) vorweisen kann. Besonders überrascht hat mich, wie wenig Herr Merz dem entgegenzusetzen hatte.

    Am Ende stand auch ein erfreuliches Fazit, dem alle Beteiligten zugestimmt haben. Es muss einen politischen Wandel geben, vom gegeneinander hin zum miteinander. Bleibt abzuwarten, ob auch alle bereit sind, das umzusetzen.

  • GuitarPunk94 GuitarPunk94
    morgen gibts gegen 20uhr ein tv "triell" live auf rtl (ntv?)
    könnte interessant werden

  • Locust Locust
    Kann es nicht angucken, bin gespannt auch die Berichte.

    Ich sehe das v.a. als Chance für ACAB. Habeck hat Merz ja nicht nur auseinandergenommen weil er retorisch stark ist sondern weil das Programm der Grünen ehrlicher und zeitgemäßer und somit erklärbarer ist. Das kann die gute Dame auch erklären auch wenn sie nicht so sicher auftritt wie Habeck. Laschet der nichtmal auf 3 Punkte kommt wird da noch eher weiter verlieren.

  • concertfreak concertfreak
    Die deutlich besseren Kandidaten beiden Parteien haben sich eh schon gestern getroffen: www.spiegel.de


  • PlugInBaby PlugInBaby
    Ja, ich hoffe sie macht Laschet auch auf die Diskrepanz zwischen seinen Aussagen und seinem Handeln aufmerksam. Laschet verhinderte ja durch Regulierungen den Ausbau der Windkraft in NRW und verkündet jetzt bei Welt: "Auch und gerade beim Ausbau der Erneuerbaren muss gelten: mehr Markt, weniger Regulierung. Die erneuerbaren Energien sind ohne staatliche Regulierung längst wettbewerbsfähig."

    Wenn Politiker so schamlos lügen, dann muss das doch mal Konsequenzen haben.

  • Locust Locust

    concertfreak schrieb:
    Die deutlich besseren Kandidaten beiden Parteien haben sich eh schon gestern getroffen: www.spiegel.de

    Ist wohl so. Würde aber an meiner Wahl nichts ändern weil für mich das programm primär ist. Kumpel von mir meinte Laschet geht garnicht aber Söder hätte er gewählt. Ist nur sehr bedingt nachvollziehbar

  • StonedHammer StonedHammer ADMIN
    Mit einem achtköpfigen Team um den früheren Fraktionschef Friedrich Merz (CDU) geht Unionskanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) in die entscheidenden drei Wahlkampfwochen. Merz gehört zum sogenannten Zukunftsteam, das Laschet am Freitag in Berlin offiziell präsentierte.

    Dazu gehören auch Digital-Staatsministerin Dorothee Bär (CSU) und der Terrorismusexperte Peter Neumann sowie Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien, die sächsische Kultusministerin Barbara Klepsch, CDU-Vize Silvia Breher, der stellvertretende Unionsfraktionschef Andreas Jung sowie der Bundestagskandidat und Musikmanager Joe Chialo (alle CDU).

  • blubb0r blubb0r
    Merz und Zukunft in einem Satz


  • Madpad77 Madpad77
    Das A - Team !!

  • mokiloki mokiloki Edited
    Definitiv mehr Kompetenz im Team als bei der Farbe mit "G"

  • StonedHammer StonedHammer ADMIN

    schrieb:
    Definitiv mehr Kompetenz im Team als bei der Farbe mit "G"

    da hast du vollkommen recht, mit diesem team weiß man wie es die nächsten 4 jahre weiter geht, aber immerhin gibt es jetzt ne gut gemischte "disaster" playlist dazu


  • Nikrox Nikrox

    schrieb:
    Definitiv mehr Kompetenz im Team als bei der Farbe mit "G"

    trolololol

  • HybridSun95 HybridSun95

    schrieb:
    Definitiv mehr Kompetenz im Team als bei der Farbe mit "G"

    Was hat denn die FDP nun damit zu tun?!?!?!?!

  • mokiloki mokiloki

    StonedHammer schrieb:

    schrieb:
    Definitiv mehr Kompetenz im Team als bei der Farbe mit "G"

    da hast du vollkommen recht, mit diesem team weiß man wie es die nächsten 4 jahre weiter geht, aber immerhin gibt es jetzt ne gut gemischte "disaster" playlist dazu





  • Locust Locust

    StonedHammer schrieb:
    Mit einem achtköpfigen Team um den früheren Fraktionschef Friedrich Merz (CDU) geht Unionskanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) in die entscheidenden drei Wahlkampfwochen. Merz gehört zum sogenannten Zukunftsteam, das Laschet am Freitag in Berlin offiziell präsentierte.

    Dazu gehören auch Digital-Staatsministerin Dorothee Bär (CSU) und der Terrorismusexperte Peter Neumann sowie Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien, die sächsische Kultusministerin Barbara Klepsch, CDU-Vize Silvia Breher, der stellvertretende Unionsfraktionschef Andreas Jung sowie der Bundestagskandidat und Musikmanager Joe Chialo (alle CDU).

    Gruselkabinett . Was hat eigentlich Frau Bär geleistet die schon 3 Jahre für Digitalisierung zuständig ist? Deutschland ist immer noch weit abgeschlagen.

  • Kenny82 Kenny82

    schrieb:

    StonedHammer schrieb:
    Mit einem achtköpfigen Team um den früheren Fraktionschef Friedrich Merz (CDU) geht Unionskanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) in die entscheidenden drei Wahlkampfwochen. Merz gehört zum sogenannten Zukunftsteam, das Laschet am Freitag in Berlin offiziell präsentierte.

    Dazu gehören auch Digital-Staatsministerin Dorothee Bär (CSU) und der Terrorismusexperte Peter Neumann sowie Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien, die sächsische Kultusministerin Barbara Klepsch, CDU-Vize Silvia Breher, der stellvertretende Unionsfraktionschef Andreas Jung sowie der Bundestagskandidat und Musikmanager Joe Chialo (alle CDU).

    Gruselkabinett . Was hat eigentlich Frau Bär geleistet die schon 3 Jahre für Digitalisierung zuständig ist?
    Deutschland ist immer noch weit abgeschlagen.

    Jemand aus der CSU muss ja auch dabei sein, sowie jemand aus dem Osten, mit Migrationshintergrund etc. Kompetenz ist da nebensächlich.

  • ralf321 ralf321
    Na die AKK will doch auch nochmal.. wo bleibt der Rest?

  • deLuchs deLuchs Edited SUPPORTER
    Ja wahnsinn. Merz und Bär znd SANTIANO! SPD mit GRÜN + X sollte damit durch sein.


  • deLuchs deLuchs SUPPORTER
    Bär hat Bärbock auf Digitalisierung?


  • Locust Locust
    sehr starkes video, wenn auch sprachlich nicht mein ding. hält sich aber zumindest zurück

  • Yertle-the-Turtle Yertle-the-Turtle Edited

    schrieb:
    sehr starkes video, wenn auch sprachlich nicht mein ding. hält sich aber zumindest zurück

    Man kann es wie Bela B. machen, der in einem Artikel sachlich argumentiert, warum er Grün wählt und der Meinung ist, dass man das tun sollte: www.facebook.com

    Oder man prügelt im drölften Video auf die CDU ein, obwohl man eigentlich auch nur die Zuschauerschaft in die grüne Richtung lenken möchte.

    Bela B.'s Ansatz finde ich weitaus sympathischer, da er viel ehrlicher und direkter ist. Anstatt die Versäumnisse seiner "Feinde" zu diskreditieren bezieht er sich auch auf die Stärken der Partei seiner Wahl.

    Nunja, in 3 Wochen ist Wahl und momentan sieht es danach aus, dass weder das Hassobjekt von Rezo noch sein Love Interest die Wahl gewinnen werden.

    Die CDU verschießt Ihre vermeintlich letzten Patronen (das linke Schreckgespenst sowie das diverse "Team-Laschet"). Wird schon alles gut werden. Mit einer sozialen / grünen / leicht links angehauchten Regierung kann ich aufgrund mangelnder Alternativen gut leben...

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben