Hurricane/Southside: Kindergeburtstag vs. Rockfestival

eröffnet von Hurghada am 08.06.2005 16:05 Uhr
56 Kommentare - zuletzt von schneider00

Hurghada
08.06.2005 16:05

Auch wenn Marek Lieberberg glaubt ich würde von Scorpio dafür bezhalt werden....


Also das ist doch mal peinlich für die deutsche Festivalkultur:




Das Campen ist nur mit dem Hurricane-Kombiticket (3 Tage incl. Camping) möglich. Bei Anfahrt das Ticket zum Vorzeigen bereithalten! Das Zelten ist ab Donnerstag 20.00 Uhr möglich. Die Campingplätze schliessen am Montag um 10.00 Uhr.

Um allen Campern ein angenehmes Zelten zu ermöglichen, weisen wir darauf hin das mobile Stromgeneratoren nicht erlaubt sind. Ab 23.00 Uhr ist Grillen nicht erlaubt und ab 02.00 Uhr sollten alle Radios und Cassettenrecorder wegen Lärmbelästigung ausbleiben.

Offenes Feuer ist überall strengstens verboten!!

Glasflaschen sind auf dem Campingplatz nicht erlaubt!





Wer dort hin fährt muss doch echt bescheuert sein. Kann ja auch gleich auf den nächsten Kindergeburtstag fahren.


Denn bei Southside /Hurricane ist alles verboten was Spaß macht / was ein Festival zu einem Festival macht.

Idioten!

PeleAlmquist
08.06.2005 16:10

Sehe das ähnlich .. wenn man sich mal vorstellt dass sowohl grillen als auch strom und musik aufm ring verboten wären .. und dazu noch glasflaschen.. da kann man ja nur aufm gelände bleiben den ganzen tag

martinzinnecker
08.06.2005 16:10

Am Ring ist auf dem Papier auch viel mehr verboten, ist die Frage wie das da umgesetzt wird. Ich war noch nicht da und weiß nur, dass am Ring Aggis und Anlagen nicht verboten sind, aber Feuer schon, auch wenn da gerne drüber weggeguckt wird!

Kaan
Kaan
08.06.2005 16:55Supporter

1. Warum sollte Marek Lieberberg glauben du würdest von Skorpio bezahlt werden wenn du ein Festival von Skorpio schlecht machst? Eher andersrum oder?

2. Braucht es dafür keinen eigenen Thread, das wurde auch schon im Southside/Hurricane Thread thematisiert.
[addsig]

NoelGallagher
08.06.2005 17:01Supporter

Zitat:


Slipknotism schrieb:
1. Warum sollte Marek Lieberberg glauben du würdest von Skorpio bezahlt werden wenn du ein Festival von Skorpio schlecht machst? Eher andersrum oder?

2. Braucht es dafür keinen eigenen Thread, das wurde auch schon im Southside/Hurricane Thread thematisiert.



1. Von ihm stammt der Unfähigkeit des Veranstalters-Fred und da wurde ihm die Mitarbeit bei der Konkurrenz von Marek Lieberberg unterstellt.

2. Jepp, kann geschlossen werden. Hurghada eröffnet aber gerne Threads und poltert drauf los.[addsig]

everlast
08.06.2005 17:04

Also ich finde die Regelungen super. Denn mir macht es keinen Spaß, wenn hinter meinem Zelt drei Stromgeneratoren die ganze Nacht brummen und ich morgens um 6:00 Uhr in Centerstagelautstärke von Rammstein geweckt werde. Das Southside ist einfach ein entspanntes Festival und dieses Regelungen tragen dazu bei.

[addsig]

Matzee
08.06.2005 17:10

Es ist die Frage ob man die nonplusultra-halligalli-drecksau-Party (Hurghada z.B.) will oder alles etwas "gediegener" (Everlast z.B.) mag. Die Campingatmosphäre beim Ring ist, ganz klar, unvergleichlich, aber auch beim Southside hat man seinen Spaß - vielleicht auf einem anderen Niveau.

Mir jedenfalls gefiel der Ring dieses Jahr, auch wegen der beseitigung der Organisatorischen Mängel, sehr gut, mittlerweile mag ichs dort wieder und würde tendenziell nächstes Jahr eher zum Ring als SoSi fahren - wenn schon Party, dann richtig!! Auch wenn nachts um 4 die Chemical-Brothers-Liveübertragung der Nachbarn meine Matraze zum Vibrieren bringt, und nebenan das "Fäkalloch" gebuddelt wurde

WIR SIND JA NICHT ZUM SPASS HIER! - NEIN, DAS SIND WIR NICHT!! (Oli_A7)

RiotGrrrrl
08.06.2005 17:11

also dazu fällt mir nur ein, dasses aufm groezrock in belgien ähnlich war und ich es eigentlich ganz entspannt fand und auch ziemlich ungewöhnlich, dass es so ruhig war...aber gestört hat es nich wirklich....nur das mit den glasflaschen und dem grillen find ich nich so gut, aber kann man drüber wegsehen....

deswegen muss man aber nih so den aufriss starten ....man man man[addsig]

Schneiper
08.06.2005 17:19

Ich komme auch mit den regelungen klar, nur das mit dem grillverbot nach 23 uhr finde ich nich so toll, wenn ich vonnen konzerten komme hab ich am ring immer gerne nochmal den grill angemacht. Naja, abwarten wie genau die das nehmen.

martinzinnecker
08.06.2005 17:21

Es verlangt ja keiner, dass man zum SoSi fährt oder sonst wo hin! Ich z.b. will richtig Party machen und da gehört Musik und Feuer und alles mögliche aufm Campingplatz dazu, deswegen fahr ich auch auf den Ring (Nordschleife), nach Wacken und zum Summer Breeze, da ist das alles erlaubt was ich machen will. Ich könnte ja verstehen, dass man sich aufregt wenn man vorher nix davon gesagt bekommen hat, alles mitschleppt und dann ankommt und alles verboten bekommt, aber wenn man vorher bescheid weiß muss man ja nicht hinfahren.

Tapi
08.06.2005 17:28

das Nachts ab 2 uhr nich mehr laute mucke gemacht wird, find ich net schlimm.. beim ring stört es mich doch schon, wenn man quasi im Zenit von 4 Partygruppen stitzt und aus alle 4 richtungen 4 verschiedene Musikrichtungen einen beschallen und jeder lauter ist als der andere.
Nervig auf jeden fall wenn man morgens um 6 uhr aufwacht und immer noch mcuke hört. Beim Pissen gehen sieht man dann, dass der gaanze Zeltplatz am pennen ist ausser 2 Leute, die die größte anlage dabei haben ^^

Hubinen
08.06.2005 17:29

also jetz geb ich auch mal meinen senf dazu:

1. es wird ja keiner gezwungen auf southside zu gehn.

2. das publikum ist unterschiedlich. an den ring kommen viele für die die bands eher "zweitrangig" sind. denen geht es teilweise auch sehr stark um party und spaß aufm campingplatz. deshalb sind am ring auch die leute, mit der besseren campingausrüstung. beim southside gehts den meisten wohl nur um die musik. das zelt ist mehr oder weniger nur zum schlafen da. deswegen brauchen da die wenigsten die mördercampingausrüstung.

3. auch von der stimmung her ist das sosi nicht mitm ring vergleichbar. am ring ist den ganzen tag/nacht irgendwo ne party aufm campingplatz. beim sosi geht man dafür dann eher ins partyzelt. aufm zeltplatz gehts eher ruhiger zu.

4. wie strikt das aufm sosi gehandhabt wird kann ich jetzt auch nicht mehr genau sagen. das letzte mal als ich war (2002 glaub ich ) gabs auf jeden fall vereinzelt noch aggis. obwohl man sich damit nicht übermäßig beliebt gemacht hat aufm campingplatz.

trotzdem oder gerade deswegen hat das sosi einen gewissen charme und ich persönlich könnte jetzt nicht sagen, welches der beiden festivals mir besser gefällt. ich geh auf beide gern hin. am ring find ichs manchmnal fast zu streßig und beim sosi könnt manchnal a bissle mehr abgehn.

Octi
08.06.2005 17:31

also wir sind letztes jahr bis zum morgengrauen mit unserem ghettoblaster und "ive been looking for freedom" über den campingplatz gelaufen.... das mit dem feuer wird ernst genommen aber da is auch nicht wirklich platz zum lagerfeuermachen...


08.06.2005 17:40

Zitat:


Hurghada schrieb:
Auch wenn Marek Lieberberg glaubt ich würde von Scorpio dafür bezhalt werden....


Also das ist doch mal peinlich für die deutsche Festivalkultur:




Das Campen ist nur mit dem Hurricane-Kombiticket (3 Tage incl. Camping) möglich. Bei Anfahrt das Ticket zum Vorzeigen bereithalten! Das Zelten ist ab Donnerstag 20.00 Uhr möglich. Die Campingplätze schliessen am Montag um 10.00 Uhr.

Um allen Campern ein angenehmes Zelten zu ermöglichen, weisen wir darauf hin das mobile Stromgeneratoren nicht erlaubt sind. Ab 23.00 Uhr ist Grillen nicht erlaubt und ab 02.00 Uhr sollten alle Radios und Cassettenrecorder wegen Lärmbelästigung ausbleiben.

Offenes Feuer ist überall strengstens verboten!!

Glasflaschen sind auf dem Campingplatz nicht erlaubt!





Wer dort hin fährt muss doch echt bescheuert sein. Kann ja auch gleich auf den nächsten Kindergeburtstag fahren.


Denn bei Southside /Hurricane ist alles verboten was Spaß macht / was ein Festival zu einem Festival macht.

Idioten!



Und ?

Kennst du Veihn ?

Offenes Feuer = Lagerfeuer ... Grillen untersagt dir da keiner ... und die Hardcore Prollos gibt es beim Hurricane eh nicht ... da ist dekadent wer mehr als einen Pavillion und 10 Campingstühle hat ... Spaß macht es dennoch und nur weil ich ( berechtigter Art und Weise ! ) kein Flaschenbier bekomme heißt das noch lange nicht, dass ich mich nicht betrinken könnte.


Das Hurricane schlägt den Ring um Längen... wenn du selber noch nicht da warst, dann kannst du dir auch kein Urteil erlauben ... !

Beim Hurricane steht definitiv noch die Musik im Vordergrund und Scorpio bemüht sich redlich ein vernünfitges einigermaßen homogenes LienUp auf die Beine zu stellen ... Vor der Bühne in der Menge nützt dir ein Stromaggregat, Anlage und dein Flaschenbier auch nichts ...

und in vielen Aspekten kann sich MLK noch ne Scheibe von Scorpio abschneiden ...

Werde zwar dieses Jahr aus Zeitmangel leider nicht auf dem Hurricane sein ... letztes Wochenende hat ich Zeit en masse ... aber sorry ... der Ring ist es in einigen Aspekten einfach nicht wert dafür 100€ alleinig für den Eintritt zu bezahellen ... auf dem Ring laufen weitaus mehr Kiddies rum als ich am Eichenring je gesehen habe !

Bobdoc
08.06.2005 17:49

tjo wie gesagt geschmackssache. bin dieses jahr das erste mal beim southside, aber das was ich höre, kommt mir eher entgegen als das, was ich jetzt 2mal am ring erlebt habe. klar, ist das lustig da, aber man kann auch anders spass haben...dafür brauche ich keinen brummenden generator oder ne riesenanlage, dafür reichen ein paar bier, coole leute und ein ghettoblaster!

martinzinnecker
08.06.2005 17:53

Das sind doch alles subjektive Meinungen!
Ich denke z.b. musikalisch sollte sich der Ring nix von Hurricane abgucken, da hat man sich für ein "härteres" Lineup entschieden und damit bin ich froh und 70.000 andere anscheinend auch. Das ist aber ein anderes Thema!
Was die Regelungen angeht finde ich es einfach besser man lässt die Leute machen was sie wollen. Ist natürlich nicht so einfach die Leute zu "schützen" die keinen Lärm haben wollen, aber das weiß man bevor man zum Ring fährt.
Grillen kann man mit Sicherheit bei Hurricane auch immer, das können die einem nicht nehmen, aber das die Musik so früh aus sein soll, da käme ich mir schon eher wie auf einem typisch deutschen Campingplatz vor, wo die Dauercamper mit Jägerzaun sich über böse Jugendliche beschweren die Musik hören!

martinzinnecker
08.06.2005 17:55

Achso: Die Leute die zum Ring fahren sollten sich mal fragen was hier los wäre wenn man am Ring die selbe Regelung einführen würde.

since1904
08.06.2005 18:04

also da ich schon auf beiden festivals war kann ich sagen das mir persönlich rock am ring besser gefällt, die stimmung auf dem campingplatz und während den konzerten ist einfach besser. is halt beides nicht vergleichbar, rock am ring ist für rock und partysäue und sosi/hu. mehr für leute die sich gernemal 2 oder 3 bier trinken und doch viel mehr wegen der musik da sind, viel schlafen und rel. wenig wilde parties feiern. *g* sosi und hu also mehr für leute, die eh nur nen igluzelt besitzen und mit ihrem gaskocher und ihrer wolldecke spaßhaben und von 14-4 uhr aufm gelände sind und rar zum sau rauslassen. meine meinung.[addsig]

everlast
08.06.2005 18:04

Wenn es am Ring einen extra Campingplatz gäbe, auf dem Glas und Stromgeneratoren verboten wären, würde ich auf jeden Fall auf diesen gehen!

[addsig]

RiotGrrrrl
08.06.2005 18:13

Zitat:


since1904 schrieb:
also da ich schon auf beiden festivals war kann ich sagen das mir persönlich rock am ring besser gefällt, die stimmung auf dem campingplatz und während den konzerten ist einfach besser. is halt beides nicht vergleichbar, rock am ring ist für rock und partysäue und sosi/hu. mehr für leute die sich gernemal 2 oder 3 bier trinken und doch viel mehr wegen der musik da sind, viel schlafen und rel. wenig wilde parties feiern. *g* sosi und hu also mehr für leute, die eh nur nen igluzelt besitzen und mit ihrem gaskocher und ihrer wolldecke spaßhaben und von 14-4 uhr aufm gelände sind und rar zum sau rauslassen. meine meinung.


hört sich an, als würden alle leute, die zum sosi/cane fahren nich feiern können........[addsig]


08.06.2005 18:13

An diese Regelung hält sich eh keine Sau von den vereinzelten Leuten die überhaupt das Equipment dabei haben ...

Auch über den subjektiven Tellerrand hinweg kann ich nur sagen, dass mir der Typus Festival Hurricane einfach mehr zu bieten hat ... Hurricane hat eine Art Identität bewahrt, auch was die anderen Festivals aus dem Hause Scorpio betrifft. Aufs MeraLuna würds mich auch nicht verschlagen, so viel ist sicher ... und das Rammstein als eine der härtesten Bands bezeichnet werden kann die am Eichenring spielt hat eben schon sinn, denn Slayer, slipknot und Konsorten würden zwar auch dort Freunde finden, aber es würde einfach nicht passen ...

Das meine ich mit Homogenität. Das gibt es beim RaR RiP kaum ... da spielt erst Mudvayne, dann BNilly Idol oder ähnliches ...

Die Leute können am Eichenring auch so tun und lassen was sie wollen... alles kein Problem ... sogar um sonst auf ein richtiges Klo, Duschen ... faire Getränkepreise ... eine gute Anbindung ...

Also ich hab noch nicht gehört, dass Leute aus Scheeßel über die Hurricanezeit aus ihrem Ort fliehen wie es einige Adenauer tun...

RaR ist einfach nur stressig ... da kann man sich kaum idyllisch um den Grill versammeln und bei nem entspannten Bierchen nen Witz zu erzählen, ohne gleich als schnorrender Igluzelter-Festivaldilletant zu gelten.

Rein subjektiv . RaR ist der quantitative Superlativ ... mehr nicht. Hurricane qualitativ.

Für Richard Ashcroft und Swosh! hat man in Mando Diao / I Am Kloot , The Robocop Kraus, Ken absolut gleichwertigen Ersatz gefunden.

RaR hat für Limp Bizkit hingegen nur zwei Nationale Größen geholt, davon eine die in jeder Halle Deutschlands gespielt hat und eine andere die bereits letztes Jahr Headliner war.

Zudem gibt es einen Faktor - ich lese immer wieder " Scheiß Sound Centerbühne " ... " lustloses Set von Marilyn Manson, Slayer etc pp... " ... MLK schafft es irgendwie nicht dem Künstler gegenüber zu verheimlich, dass es eigentlich nur eine Riesenveranstaltung ist ... egal wer du bist als Act ... du bist nur ne Nummer im LineUp ...

Das Gefühl habe ich beim Hurricane noch nie gehabt ... da ist eigentlich immer Publikum / Künstler zufrieden gewesen ... zudem gibt es einige Künstler die von sich aus ganz entschieden sagen : RaR ist mir zu sehr kommerzieller Mainstream ... ich möchte dort nicht verbraten werden ... diese werden beim Hurricane mit offenen Armen empfangen und betreut.

Es kommt auf die Details an ... auch Details werden unterschiedlich bewertet. Für mich stimmen die Details beim Hurricane.

since1904
08.06.2005 18:21

Zitat:


RiotGrrrrl schrieb:
[quote]
since1904 schrieb:
also da ich schon auf beiden festivals war kann ich sagen das mir persönlich rock am ring besser gefällt, die stimmung auf dem campingplatz und während den konzerten ist einfach besser. is halt beides nicht vergleichbar, rock am ring ist für rock und partysäue und sosi/hu. mehr für leute die sich gernemal 2 oder 3 bier trinken und doch viel mehr wegen der musik da sind, viel schlafen und rel. wenig wilde parties feiern. *g* sosi und hu also mehr für leute, die eh nur nen igluzelt besitzen und mit ihrem gaskocher und ihrer wolldecke spaßhaben und von 14-4 uhr aufm gelände sind und rar zum sau rauslassen. meine meinung.


hört sich an, als würden alle leute, die zum sosi/cane fahren nich feiern können........
[/quote]

hab ich nicht gesagt, ich denke es sind einfach weniger leute aufs feiern aus. hab ja beim sosi auch party gemacht ...

southside war zwar ganz schön aber an stimmung fehlts da schon im gegensatz zum rar. die bezeichnung "kindergeburtstag vs. rockfestival" is vielleicht etwas scharf formuliert aber triffts garnicht mal so schlecht... das es vll ruhig, entspannender (...) ist hab ich nicht angezweifelt aber um mich zu entspannen fahr ich lieber mal nen we ruhig irgendwo inn urlaub oder so . naja finden ja beide festivals reichlich zuspruch bei 60 und 70 tausend zuschauern. von daher fahr ich lieber zum rar und trink mein bier auf glasflaschen und ihr entspannt euch bei ravioli und plastikbier ... jedem das seine.[addsig]

Foesch
08.06.2005 18:25

ähm, ich war auch aufm sosi und fands toll, aber das campen *hust* is ja ma fürn arsch...wenn nachts um 1 beschwerden kommen, dass die musik zu laut is etc...oh man... lächerlich...
schlafen kann man auch zuhause...
und das mit dem grillen, den glasflaschen etc ist auch der größte scheiß.
nee nee...

NoelGallagher
08.06.2005 18:30Supporter

Zitat:


everlast schrieb:
Wenn es am Ring einen extra Campingplatz gäbe, auf dem Glas und Stromgeneratoren verboten wären, würde ich auf jeden Fall auf diesen gehen!


Nach diesem Jahr würde ich einen Platz ohne Generatoren auch vorziehen. Auf Bier aus Glasflaschen möchte ich allerdings nicht verzichten. Das wäre doch mal eine schöne Neuerung fürs nächste Jahr finde ich.[addsig]

Anzeige
Anzeige