Festivals United

Elton John Tour 2005/2006

Pop, London  London (GB)
Farewell Yellow Brick Road Tour 2021
01.09.2021Berlin (Mercedes-Benz Arena)03.09.2021Berlin (Mercedes-Benz Arena)04.09.2021Berlin (Mercedes-Benz Arena)07.09.2021Köln (Lanxess Arena)08.09.2021Köln (Lanxess Arena)11.09.2021Hamburg (Barclaycard Arena)12.09.2021Hamburg (Barclaycard Arena)  4 weitere Termine

67 Kommentare


  • 15.11.2004 11:59 Uhr
    Veranstaltung: ELTON JOHN Adresse: COLOR LINE ARENA

    Datum: 05.12.2005 SYLVESTERALLEE
    Uhrzeit: 19:30 22525 HAMBURG


    Preise: bis 58,00 Euro - 121,50 Euro!

    steht unter www.eventim.de mit neuer Tour



  • Foesch Foesch 15.11.2004 12:01 Uhr
    ja mensch, da gehn wa doch alle hin, ne...

  • Gerry Gerry 15.11.2004 12:04 Uhr
    ich glaub nicht, das elton john als zielgruppe 16-20-jährige teenies hat, die sich für punkrock, numetal etc. interessieren....



  • Foesch Foesch 15.11.2004 12:05 Uhr
    lol, was soll das denn jetzt heißen?

  • 15.11.2004 12:06 Uhr
    @gerry: da stimm ich Dir zu.
    Aber -verdammt nochmal- irgendwo muss doch mal ne Grenze erreicht sein.
    Ein Robbie Williams, der 2003 für 48 Euro zu sehen war, würde dann sicherlich auch "angepasst" werden...

  • Gerry Gerry 15.11.2004 12:13 Uhr
    ja mei... sind wir doch froh, das die preise verglichen mit den staaten und in england noch "human" sind...

    mal ne andere these:

    thema autos:

    ist ein bmw für einen 18-jährigen fahranfänger interessant?

    bmw hat premium-anspruch. bmw will leute ansprechen, die das geld haben, sich nen bmw leisten zu können.

    wer irgendwie was wirtschaftliches macht, ausbildung, realschule oder gym, oder auch bwl studiert, der hat mit sicherheit schon mal was von der "berühmten" zielgruppe und marktsegment gehört.

    das gleiche gilt für rock im park auch oder warum glaubst du, das rock im park die bands holt, die angesagt sind? weil es eben der zielgruppe entspricht.

    ein elton john etc. würde mit sicherheit auch den ring rocken (hat er ja 1991 oder 1992 auch getan), aber der typ fällt halt einfach nicht in die zielgruppe.

  • Gerry Gerry 15.11.2004 12:14 Uhr
    Zitat:

    Foesch schrieb:
    lol, was soll das denn jetzt heißen?


    so wie ich es gesagt habe. kann sein, das es dich elton john interessiert, aber dann muss man halt kompromisse schließen.... und entscheidungen treffen.

    sei froh, das ist noch die leichteste wahrscheinlich in deinem leben.

  • Foesch Foesch 15.11.2004 12:16 Uhr

    dazu sag ich nix...

  • StonedHammer StonedHammer 15.11.2004 12:18 Uhr ADMIN
    ich halt mich ja mittlerweile bei deinen einstellungspunkten raus, ABER ich halts nich mehr aus.

    [ironie]
    Gerry deine Kommentare sind einfach der Hammer!
    [/ironie]

  • ShockTherapy ShockTherapy 15.11.2004 12:20 Uhr
    das hat nix mit zielgruppenorientierung zu tun sondern mit abzocke. und man kann auf keinen fall musik mit autos vergleichen. meine meinung.

  • 15.11.2004 12:20 Uhr
    Vergleiche sind immer relativ...



  • Gambrish Gambrish 15.11.2004 12:21 Uhr
    Zielgruppe hin oder her... das die Ticketpreise zur Zeit häufig und gerade bei den sogenannten Top-Acts deutlich zu hoch liegen, dürfte ja wohl klar sein. Über 120€??? Halloo, das ist noch nicht ein mal ein Megaseller wie Elton John wert, ob man ihn sich nun anschauen will oder nicht.
    Und da gibt es auch nur einen Kompromiss: Nicht hingehen, Punkt!

    PS: Und zum Glück juckt mich der Kerl eh nicht die Bohne...

  • ShockTherapy ShockTherapy 15.11.2004 12:22 Uhr
    und dieser hier ist relativ fürn arsch. musik sollte kein luxusgut sein finde ich...

  • Gambrish Gambrish 15.11.2004 12:24 Uhr
    Zitat:

    ShockTherapy schrieb:
    und dieser hier ist relativ fürn arsch.




    [quote]
    ShockTherapy schrieb:
    musik sollte kein luxusgut sein finde ich...
    [/qoute]


  • 15.11.2004 12:24 Uhr
    Eben, nur noch musik für "upper-class" people.
    Nicht, dass ich hingehen würde, aber unverschämt ist es trotzdem.

  • everlast everlast 15.11.2004 12:26 Uhr
    Zitat:

    Gerry schrieb:
    sind wir doch froh, das die preise verglichen mit den staaten und in england noch "human" sind...



    Waaas?
    Die Konzertbranche ist in Amerika total eingebrochen. Da gibt's Tickets nun zu Preisen von denen wir nur träumen können.

    Und irgendwann passiert das auch hier.

    Meine Eltern waren bei Eric Clapton. Früher wäre ein Konzert von dem ruckzuck ausverkauft gewesen, aber nun war die KölnArena noch nicht mal zu 2/3 gefüllt!!!

    Und der hat noch Glück, weil er ältere Leute anspricht die mehr Geld haben.

    Bei den Fanta 4 hat sich Scorpio auch verschätzt.
    Da werden die Tickets jetzt mit Aktionen unters Volk gebracht
    www.fkpscorpio.com

    Für andere Konzerte gibt es schon die Aktion "Buy 2, Get 3"

    Schon sehr bald kommt es zum großen Einbruch. Das war beim Fußball so, das war bei den Plattenfirmen so und auch die fetten Jahre der Konzertindustrie sind gezählt. Es ist nur noch eine Frage der Zeit. Und statt das langsam zu erkennen und Konzepte zu entwickeln, melkt man die Kuh halt lieber zu Tode, solange sie noch Milch gibt. So denkt man halt als Geschäftsmann. Weil mit Musik hat das sowieso absolut nichts mehr zu tun.




  • Kaan Kaan 15.11.2004 12:34 Uhr SUPPORTER ADMIN
    danke Carsten und danke Rainer

    Zitat:

    PS: Und zum Glück juckt mich der Kerl eh nicht die Bohne...


    man Martin du punkrock, nu metal, etc. interessiertes Teenie

    und nochmal zu deinem hinterherhinkenden Vergleich Gerry...

    "ist ein bmw für einen 18-jährigen fahranfänger interessant?
    bmw hat premium-anspruch"

    soll das etwa heißen alles unterhalb deines Alters sei nicht gut genug für Musik von Größen wie Elton John etc.? als würden Elton John und Konsorten ne Krise kriegen wenn junge Menschen ihre Musik hören "oh nee - die wollt ich aber garnicht erreichen mit meiner Musik "

    und wenn jemand das Geld hat sich nen BMW zu leisten ist es doch in erster Linie einmal SCHEISSegal ob er 18, 25, 30, 40, 50 oder noch älter ist!


  • Gambrish Gambrish 15.11.2004 12:41 Uhr
    Erinnert mich an eine kleine Geschichte in unserer Gegend:

    Ein Kumpel von mir hatte durch verschiedene Umstände (Erbschaft durch Großmutter, Bundeswehrabfindung etc) einiges Geld auf der Kante, arbeitete aber wieder ganz normal als Gas/Wasser/Heizungsinstallateur bei einer kleinen Firma. In seiner Mittagspause fuhr er dann mal im Blaumann zum hier ortsansässigen BMW-Händler und wollte sich dort einen bestimmten anschauen. Da kam der Verkäufer auf ihn zu und fragte, ob er hier richtig sei. Er hat sich auf die Frage einfach umgedreht und hat 2 Wochen später seinen "NEUEN BMW" bei einem anderen Händler gekauft...

    Also, Gerry, je nachdem, was du noch in deiner Zukunft so machen willst: Pass auf, dass du deine Kunden nicht genau so verschreckst.

  • Gerry Gerry 15.11.2004 13:55 Uhr
    Zitat:

    Slipknotism schrieb:
    danke Carsten und danke Rainer

    [quote]
    PS: Und zum Glück juckt mich der Kerl eh nicht die Bohne...


    man Martin du punkrock, nu metal, etc. interessiertes Teenie

    und nochmal zu deinem hinterherhinkenden Vergleich Gerry...

    "ist ein bmw für einen 18-jährigen fahranfänger interessant?
    bmw hat premium-anspruch"

    soll das etwa heißen alles unterhalb deines Alters sei nicht gut genug für Musik von Größen wie Elton John etc.? als würden Elton John und Konsorten ne Krise kriegen wenn junge Menschen ihre Musik hören "oh nee - die wollt ich aber garnicht erreichen mit meiner Musik "

    und wenn jemand das Geld hat sich nen BMW zu leisten ist es doch in erster Linie einmal SCHEISSegal ob er 18, 25, 30, 40, 50 oder noch älter ist!
    [/quote]

    ja klar, wenn ich mit 18 jahren mir einen neuen bmw im wert von 20.000 € aufwärts leisten kann, dann hab ich entweder mein glück in aktien gemacht, bin profi-sportler... oder der wahrscheinlichste fall: betuchte eltern.

    ja wenn er das geld hat und bei uns hier scheint ja niemand das geld zu haben, sich tickets für die "top-acts" zu holen.

    klar kann ich mit 18 schon nen super-tollen beruf haben, wo ich monatlich mit 5000 netto heimgehe oder so. dann machen mir 120 € für ein ticket nichts aus. solche leute solls geben.

    sorry, das ich damit die 18-jährigen unter euch gekränkt habe....

  • Gerry Gerry 15.11.2004 13:57 Uhr
    Zitat:

    ShockTherapy schrieb:
    das hat nix mit zielgruppenorientierung zu tun sondern mit abzocke. und man kann auf keinen fall musik mit autos vergleichen. meine meinung.



    tja, wie knuxi schon gesagt hat. vergleiche sind relativ.

    aber wenn du dich in der wirtschaft auskennst, hast mit sicherheit schon mal was von eben "zielgruppen" und "marktsegmenten" gehört.....


    sorry, das ich mich mit meinen verständnis nicht klar ausgedrückt habe...

  • TweedyTwo TweedyTwo 15.11.2004 14:16 Uhr
    es gibt angebot und nachfrage ....

    ist die nachfrage hoch gehen die preise hoch
    ist die nachfrage gering gehen die preise runter

    dazu muss man sehen das elton john wie gesagt ein gewisses publikum anspricht. elton john will keine freudigen teens die angetrunken die lieder mitsingen und wild durch die menge hüpfen .... er will in erster lienie die 30+ ansprechen und die stehen auf sowas halt nichtm,ehr ... sondern wollen ihren schönen platz haben am besten nummeriert und mit nem pikollo oder sdowas danehben .... und die leute haben eben entsprechend geld sodass so 100€ gut machbar sind ...so ereignisse sidn zwar nicht sehr PR erträglich aber finanzieren im endeffekt die aushängeschilder der konzertveranstalter die großen festivals (wie mlk hier im interview schon gesagt hat)

  • Ruud Ruud 15.11.2004 14:20 Uhr
    Zitat:

    Gerry schrieb:
    [quote]
    ShockTherapy schrieb:
    das hat nix mit zielgruppenorientierung zu tun sondern mit abzocke. und man kann auf keinen fall musik mit autos vergleichen. meine meinung.



    tja, wie knuxi schon gesagt hat. vergleiche sind relativ.

    aber wenn du dich in der wirtschaft auskennst, hast mit sicherheit schon mal was von eben "zielgruppen" und "marktsegmenten" gehört.....


    sorry, das ich mich mit meinen verständnis nicht klar ausgedrückt habe...
    [/quote]

    Aber Musik ist immer noch Kunst.
    Und die sollte für jeden zugänglich oder wenigstens erschwinglich sein.
    Ganz im Gegensatz zu nem Auto. Das ist lediglich ein Gebrauchsgegenstand bzw. Luxusgut. Also das genaue Gegenteil von Musik.

  • Kaan Kaan 15.11.2004 14:23 Uhr SUPPORTER ADMIN
    Zitat:

    Gerry schrieb:
    ja wenn er das geld hat und bei uns hier scheint ja niemand das geld zu haben, sich tickets für die "top-acts" zu holen.


    das Geld ist bei so manchem sicher vorhanden... wenn man denn nur wollte! hier ist ganz einfach das Verständnis dafür da, dass so ein Preis überzogen ist

    das widerum scheint bei den "betuchten", älteren und achso reiferen Herrschaften dann wohl nicht der Fall zu sein...

    oder sie haben einfach nur zuviel Geld...

  • Gerry Gerry 15.11.2004 14:24 Uhr
    david beckham kauft für victoria vibrator für 1,8 millionen dollar...

    tja... aber es gibt viele dinge, wo man sich denkt, ob der preis nicht überzogen ist und trotzdem kaufen es die leute....

  • Kaan Kaan 15.11.2004 14:26 Uhr SUPPORTER ADMIN
    Zitat:

    TweedyTwo schrieb:
    es gibt angebot und nachfrage ....

    ist die nachfrage hoch gehen die preise hoch
    ist die nachfrage gering gehen die preise runter

    dazu muss man sehen das elton john wie gesagt ein gewisses publikum anspricht. elton john will keine freudigen teens die angetrunken die lieder mitsingen und wild durch die menge hüpfen .... er will in erster lienie die 30+ ansprechen und die stehen auf sowas halt nichtm,ehr ... sondern wollen ihren schönen platz haben am besten nummeriert und mit nem pikollo oder sdowas danehben .... und die leute haben eben entsprechend geld sodass so 100€ gut machbar sind ...so ereignisse sidn zwar nicht sehr PR erträglich aber finanzieren im endeffekt die aushängeschilder der konzertveranstalter die großen festivals (wie mlk hier im interview schon gesagt hat)


    richtig... aber ist die Nachfrage für Elton John tatsächlich sooo hoch?

    ich denke die Nachfrage nach Metallica, Grönemeyer, Robbie Williams etc. ist wesentlich öher... sie bekommen mehrere Stadien voll... und da geht der PReis auch nicht über 100€

    jetzt mal abgesehen von Gagen etc. - rein von der "Nachfrage" her - denn wie Carsten ja schon herausgearbeitet hat sind betagtere Künstler nicht mehr sooo hoch im Kurs wie man meinen könnte...

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben