Festivals United

US-Präsidentschaftswahl

eröffnet von everlast am 15.10.2004 17:53 Uhr - letzter Kommentar von blubb0r

842 Kommentare (Seite 2)


  • Kaan Kaan 19.10.2004 20:27 Uhr SUPPORTER ADMIN
    "mit überhaupt nichts draufhaben hat das nix zu tun ...."

    so allgemein hört sich das Zitat dennoch an... weil sich das scared allein auf Kerry also als ganze Person bezieht - und nicht nur spezialisiert auf seine nicht-fähigkeit die USA zu beschützen...

  • StonedHammer StonedHammer 19.10.2004 20:31 Uhr ADMIN
    egal was die amis selbst denken, würd bestimmt sowieso alles wieder gefaked sein.

    Eine macht mich aber immer noch sehr nachdenklich:

    Was machen eigentlich die ganzen hiphoper und ihre "brüder" und übrhaupt der eingebürgerte aussiedleranteil, kann mir net vorstellen das einer von beiden die wahl für sie ist.


  • RiotGrrrrl RiotGrrrrl 19.10.2004 20:33 Uhr
    Zitat:

    Slipknotism schrieb:
    "mit überhaupt nichts draufhaben hat das nix zu tun ...."

    so allgemein hört sich das Zitat dennoch an... weil sich das scared allein auf Kerry also als ganze Person bezieht - und nicht nur spezialisiert auf seine nicht-fähigkeit die USA zu beschützen...


    ja, ich hab ja noch mehr mit ihm gesprochen, das war ja nich der einzige comment dazu

    hät ich vll von anfang an sagen solln, sorry


  • Kaan Kaan 19.10.2004 20:35 Uhr SUPPORTER ADMIN
    macht nix schwester:herz

    @Thomas: das ist eine gute Frage... aber sie werden denjenigen wählen der für sie dass so grade noch akzeptablere "Angebot" hat... da ich aber die genauen "Wahlversprechen" der beiden nicht kenne kann ich dazu nichts weiter sagen...

    aber ich denke mal dass viele Afroamerikaner genauso wie die Whiteamerikaner sich lieber sicher in den USA fühlen wollen...

  • Scarface666 Scarface666 19.10.2004 23:11 Uhr
    Keine Sorge, diese ZEitung ist meiner Recherche nach "links"...die Quellen sollte auch wahrheitswürdigend sein.

    Artikel des NEUEN DEUTSCHLAND

    Das ist etwas, wo ich ernsthaft Angst habe, vor soviel Kaltbluetigkeit und Verachtung vor Recht und Würde.

    Soviel unrecht und Wahnwitz wird also legtim fuer einge Amerikaner, weil Bush und seine Freunde sie schützen. das ist doch unreflektiert und "denkfaul" und wenig weitsichtig.

    Schlimm nur das hier eine Pauschalisierung leicht fällt und man wirlhc vorsichtig sein sollte bevor man den Amis etc "Dummheit" bescheinigt...wie oben schon erläutert und belegt.

  • everlast everlast 20.10.2004 11:47 Uhr
    Zitat:

    Slipknotism schrieb:
    ein viel wichtigerer Punkt ist dass die Leute sich von Bush beschützt fühlen... sie trauen Kerry nicht zu dass er sie beschützen kann...


    Zeigt die Dummheit des Volkes. Der Präsident will ein Land angreifen das scheinbar noch atomare Waffen besitzt und sie fühlen sich dadurch sicherer.

    Zeigt wieder das Amerika, außer auf der Kinoleinwand, noch nie einen Krieg erlebt hat.

  • Frosty Frosty 20.10.2004 14:06 Uhr
    @everlast: ja aber vielleicht liegt ja gerade hier das problem. das amerikanische volk wurde am 11. september eben das erste mal seit seiner etwa 200jährigen geschichte auf dem eigenen festland angegriffen (Pearl Harbour zählt jetzt ma nich).
    Zusätzlich eben durch einen angriff der äußerst hinterhältig und schwer einzuschätzen war, eben durch terrorismus.
    Und da diese untergrundnetzwerke der el kaida etc. noch nicht bekämpft sind, besteht die gefahr ja auch weiterhin und löst somit wahrscheinlich ein grosses schutzbedürfnis bei vielen amerikanern aus.

  • Kaan Kaan 20.10.2004 14:09 Uhr SUPPORTER ADMIN
    ich vertrete weiterhin die Meinung dass andere Völker nicht groß anders reagiert hätten... ich wage es sehr stark zu bezweifeln dass Deutsche oder Franzosen oder Engländer oder Italiener oder wer auch immer NICHT Rache und Bekämpfung des Terrorismus gefordert hätten bzw. sich nicht bedroht fühlen würden wenn eines ihrer Aushängeschilder zerstört worden wäre...

  • Frosty Frosty 20.10.2004 14:11 Uhr
    denk ich auch. aber hier wird irgendwie die ganze welt gleich darin involviert...

  • Frosty Frosty 20.10.2004 14:14 Uhr
    sorry wenns anders geschrieben wird oder so...is mir jetzt aber auch egal!

  • everlast everlast 20.10.2004 14:17 Uhr
    Nein, das meinte ich nicht.

    Das ist die größte Erfindung der Amerikaner seit der Mondlandung. Und jetzt kommt mir nicht mit Verschwörungstheorie. Hier in Europa weiß inzwischen jeder dass das Fakt ist. Da muss man nur ein bißchen heute journal gucken um zu wissen was die Amerikaner da aufgezogen haben.


  • NoelGallagher NoelGallagher 20.10.2004 14:43 Uhr SUPPORTER
    Dann klär mich bitte auf. Ich scheine der Einzige zu sein, der das nicht weiß

  • RiotGrrrrl RiotGrrrrl 20.10.2004 15:07 Uhr
    öööhm...von der "theorie" das es die al kaida nich gibt, hab ich ehrlichgesagt auch noch nix gehört

  • 20.10.2004 15:15 Uhr
    Das ist mir auch ganz neu...

  • Krinkle Krinkle 20.10.2004 15:21 Uhr
    vllt finden die amis es ja auch gut, dass wenigstens ein präsident die wahren tyrannen kalt macht, anstatt mit ihnen geschäfte zu machen, wie deutschland und old europe.

    @scarface; enstschuldige, aber mach dir doch einfach lieber mal sorgen um die politik deutschlands, dann haste schon genug zu tun.
    und eine zeitschrift, die neues deutschland heißt, ist höchste linksdeutsche scheiße, mehr nicht. es geht auch nicht darum, links zu sein, sondern darum, im sinne eines aufgeklärten, antifaschistischen weltbildes zu handeln, ich persönlich will mit diesem ganzen linksfaschismus null zu tun haben.

    @everlast: da bin ich jetzt auch mal gespannt

    desweiteren ist es unsinnig, quasi dumm , ein volk als dumm zu bezeichnen.

    und weiter:
    ständig wird gemeckert über amerika und wie dumm die sind etc. pp. und keine sau interessiert sich für die viel verlogenere politik deutschlands, im gegenteil, deutschland wird sogar noch als "besser" dargestellt, ich krieg das kotzen.
    bevor ich mir also anmaße, ein urteil über amerika bzw die politik amerikas zu fällen, versuche ich lieber, irgendwelchen schnarchnasen klar zumachen, dass das deutschland von heute und das von vor 55 jahren nicht so unterschiedlich ist, wie es wohl die breite masse meint.
    und wenn die meisten bratzen immer noch nicht den antisemitismus, den rassismus und den widerwärtigen staatsfetischismus der hier an der tagesordung ist, erkennen, sondern meinen, übr länder herziehen zu müssen, die in diesen punkten deutschland in allem voraus sind, dann gute n8.

    in diesem sinne, zerschlagt deutschland.


  • everlast everlast 20.10.2004 15:23 Uhr
    Es geht nicht um die Existenz, sondern die Definition. Für die Amerikaner ist das nur eine einfache Benennung eines Feindes der viel zu kompliziert ist um es dem dummen Volk zu erklären. Inzwischen blicken sie aber selber nicht mehr druch. Deshalb hat vor kurzem Rumsfeld auch El Kaida dem Saddam zugeordnet. Erst auf Hinweis eines Journalisten ist im Aufgefallen das er Bin Laden und Saddam den ganzen Vortrag lang verwechselt hat. Depp!

  • KuekenMcNugget KuekenMcNugget 20.10.2004 15:25 Uhr
    Zitat:

    everlast schrieb:


    Das ist die größte Erfindung der Amerikaner seit der Mondlandung.


    ---->Mondlandung


  • Krinkle Krinkle 20.10.2004 15:26 Uhr
    und die konsequenz wäre? der krieg war falsch oder was?


    saddam hat übrigens auch antisemitische anschläge subventioniert, insofern liegen die motive gar nicht so weit auseinander....

  • everlast everlast 20.10.2004 15:29 Uhr
    Zitat:

    Krinkle schrieb:

    dass das deutschland von heute und das von vor 55 jahren nicht so unterschiedlich ist, wie es wohl die breite masse meint.



    Och nein, nicht das wieder. Du solltest in die Schweiz ziehen, dich an einer Quelle waschen und dann in die Dialyse einweisen lassen um dein Blut zu reinigen. Da bekomme ich das kotzen!

    Natürlich haben wir auch genug Probleme Aber gerade dieser Tage sollte wieder klar werden, das auch uns das da drüben etwas angeht.

  • everlast everlast 20.10.2004 15:31 Uhr
    Zitat:

    KuekenMcNugget schrieb:

    ---->Mondlandung

  • Krinkle Krinkle 20.10.2004 15:32 Uhr
    ja, genau, blubb blubb...


    wir alle sollten froh sein, dass wenigstens ein präsident, wenn vermutlich auch unabsichtlich, antifaschistisch und pro-israel handelt. deshalb:

    U-S-A

    U-S-A

    U-S-A

  • everlast everlast 20.10.2004 15:35 Uhr
    Es wird mir wieder zu blöd -> BLACKLIST


    Krinkle wird von 6 ringrockern ignoriert >>

  • KuekenMcNugget KuekenMcNugget 20.10.2004 15:36 Uhr
    Zitat:

    everlast schrieb:
    So war das jetzt gar nicht gemeint. Da glaub ich nicht dran!
    Abe rich sehe man muss aufpassen was man schreibt.


    Ich wollte dir damit nicht ans Bein pickeln. Nur in deiner Aussage kam es so rüber, als ob deine Meinung definitiv die richtige wäre. Ich wollte mit dem Link nur bezwecken, dass sich jeder seine eigene Meinung bildet. Nicht mehr und nicht weniger.

    Aber jetzt bitte wieder zurück zum Thema...

    Gruß, Christian

  • RiotGrrrrl RiotGrrrrl 20.10.2004 15:36 Uhr
    Zitat:

    everlast schrieb:
    Nein, das meinte ich nicht.

    Das ist die größte Erfindung der Amerikaner seit der Mondlandung. Und jetzt kommt mir nicht mit Verschwörungstheorie. Hier in Europa weiß inzwischen jeder dass das Fakt ist. Da muss man nur ein bißchen heute journal gucken um zu wissen was die Amerikaner da aufgezogen haben.



    aaah, okay war grad etwas verwirrt *ggg*
    ja, das ist wahr!


    zur mondlandung ... kA was ich da glauben soll .. aber tut ja nix zur sache hier ...


    und meiner meinung nach gehn uns die probleme in amerika genauso an, wie die in deutschland. schließlich hatte und hat amerika einen großen einfluss auf dieses (bzw einige) länder hier ... somit sollte man sich nicht hinter seinen eigenen problemen verstecken.
    wieso bin ich dann auch auf die straße gegangen, als amerika den irak angegriffen hat!? hät ich zu hause bleiben können und mir sagen können, "hey, die neue reformpolitik hier is scheiße, das regt mich viel mehr auf" ?

  • Krinkle Krinkle 20.10.2004 15:37 Uhr
    vllt bist du ja auch einfach nur zu blöd?

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben