Festival Community

Now playing games...

eröffnet von Gambrish am 19.06.2004 14:46 Uhr - letzter Kommentar von Gizmo953

10.994 Kommentare (Seite 440)


  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 24.11.2018 17:52 Uhr
    Die 2 Tage kannst du doch noch warten.

  • Gizmo953 Gizmo953 24.11.2018 17:54 Uhr
    ja genau

    Gut dass gleich Stammtisch ist. So muss ich wenigstens nur noch morgen mit mir rumhadern

  • TheRealFarinU TheRealFarinU 24.11.2018 22:12 Uhr
    Jetzt erstmal die One X auspacken und in Betrieb nehmen

  • Gizmo953 Gizmo953 24.11.2018 22:36 Uhr
    Bei mir wird es erst Montag Abend soweit sein

  • Nightmare119 Nightmare119 24.11.2018 23:38 Uhr ONLINE
    Ich habe richtig Bock auf ein neues Spiel und bin auf der Suche

    RDR2 ist mir zu umfangreich und ich bin mir sicher, dass mir da die Zeit fehlt mich reinzufuchsen. Ansonsten ist PS4 und Xbox One vorhanden + Shooter Affinität. Gerne auch was, was zusammen Spielbar ist. Battle Royale von BO4 reizt zB voll, aber nur für einen Modus das ganze Spiel zu kaufen ist Quatsch.

    Zockt hier wer BF5 demnächst?


  • ZERO74 ZERO74 24.11.2018 23:43 Uhr
    Sind hier eigentlich noch CS:GO Spieler unterwegs?Wir sind immer auf der Suche nach netten Leuten, um abends mal gepflegt mit Spaß, Taktik, dem nötigen Biss aber ohne Stress ein paar Wettkampf Runden zu spielen. Rang eher niedrig. Aber Spaß vorhanden.

  • TheRealFarinU TheRealFarinU 25.11.2018 00:02 Uhr Edited
    @Nightmare:Ja ich, muss es "nur" noch runterladen

    @Zero: ich spiele es mittlerweile selten bis gelegentlich, habe das Spiel aber auch super hart gesuchtet! Was heißt denn Rang eher niedrig? Denn mich hat man nach inaktivität mit Silber 4 oder 5 eingestuft, also kurz vor Gold 1. Hört sich jedoch interessant an, ich wäre ab und zu gerne dabei!

  • counterdog counterdog 26.11.2018 09:49 Uhr
    Grüße,
    meine Papa hat sich die Pro gekauft und ich habe natürlich ihm direkt seine PS abgeluchst.

    Jetzt bräuchte ich paar Ideen für Coop Couch Games die geil sind. Eher Spiele wo man einem Freund einfach nur den Controller in die Hand drücken muss, aber auch gerne "komplizierte" spiele.

    @Zero ja in der Tat, bin aber aktuell weniger am PC und eher in den höheren Ränge

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 26.11.2018 09:58 Uhr
    Unravel 1 + 2
    A Way Out

  • M3dusa M3dusa 26.11.2018 10:10 Uhr
    Rayman Legends

  • Nightmare119 Nightmare119 26.11.2018 10:14 Uhr Edited ONLINE
    Broforce

    Allein wegen den ganzen Namen ein Muss.

  • AyCaramba! AyCaramba! 26.11.2018 12:06 Uhr
    Overcooked 1 und 2, großartiger Spaß.

  • Gizmo953 Gizmo953 29.12.2018 21:41 Uhr Edited
    Die freien Tage genutzt um die Story von RDR2 durch zu spielen.



    Mehr bleibt mir da nicht zu sagen. Ganz ganz Großes Kino.




  • Saft Saft 29.12.2018 21:53 Uhr
    Interessant ist auch, dass je nachdem wie man gespielt hat, diese Sequenz und das Ende von Arthur unterschiedlich ist.

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 30.12.2018 01:09 Uhr Edited
    Gerade fertig geworden mit der Story von RDR2

    Was für ein grandioses Spiel, trotz der Schwächen, die es teilweise hat. Alleine der Bug mit den Waffen, wenn man vom Pferd steigt und dann wieder nur die Handfeuerwaffen hat obwohl man vorher welche ausgewählt hatte

    Es gab zum Schluss, die ein oder andere Szene die ziemlich ergreifend war, wie bei dem oben verlinkten Video als Arthur ins Lager zurückreitet mit der Musik und den Zitaten an die er sich erinnert, später als Arthur John hilft und auf der Flucht die Pferde angeschossen werden und er sich bei seinem Pferd für alles bedankt und dann oben auf dem Berg als er sich an den Felsen schleppt und bei Sonnenaufgang stirbt Und dann im Abspann wie Charlotte (so hieß die Dame aus der einen Sidequestreihe (glaube ich)) am Grab von Arthur steht.

    Zur Story insgesamt: Fand ich etwas zu sehr gestreckt, gerade das Kapitel auf der Insel bei Kuba fand ich überflüssig, außerdem wusste man relativ schnell was für ein Asshole Micah Bell ist und das er Dutch negativ beeinflusst, aber man konnte nichts dagegen machen. Dazu das ständig: "wir brauchen nur noch einen raubzug, dann haben wir geld und können abhauen - und JEDER Raubzug ging dann aber schief...

    Die beiden Epiloge waren für meinen Geschmack auch etwas zu sehr in die Länge gezogen, hätte man alles etwas kürzer darstellen können, vor allem die diversen Kopfgeldjagden mit Sadie Adler. Alleine das 1. Treffen mit ihr und John - erstmal über die halbe Map reiten um sie in einem Salon zu treffen. Da ging es wohl noch mal darum noch mal die alten Orte aufzusuchen an denen man mit der Bande schon mal war.

    Das Ende war dann aber noch mal fantastisch inszeniert , auch wenn der Schuss von Dutch auf Bell unnötig war. Die ganze Zeit glaubte er Arthur nicht, dann macht er nach der Flucht wieder gemeinsame Sache mit Bell um dann auf ihn zu schießen als John und Sadie sich an Bell rächen wollen?

  • Gizmo953 Gizmo953 30.12.2018 13:53 Uhr

  • TheRealFarinU TheRealFarinU 31.12.2018 13:46 Uhr

    masterofdisaster666 schrieb:
    Gerade fertig geworden mit der Story von RDR2

    Was für ein grandioses Spiel, trotz der Schwächen, die es teilweise hat. Alleine der Bug mit den Waffen, wenn man vom Pferd steigt und dann wieder nur die Handfeuerwaffen hat obwohl man vorher welche ausgewählt hatte

    Es gab zum Schluss, die ein oder andere Szene die ziemlich ergreifend war, wie bei dem oben verlinkten Video als Arthur ins Lager zurückreitet mit der Musik und den Zitaten an die er sich erinnert, später als Arthur John hilft und auf der Flucht die Pferde angeschossen werden und er sich bei seinem Pferd für alles bedankt und dann oben auf dem Berg als er sich an den Felsen schleppt und bei Sonnenaufgang stirbt Und dann im Abspann wie Charlotte (so hieß die Dame aus der einen Sidequestreihe (glaube ich)) am Grab von Arthur steht.

    Zur Story insgesamt: Fand ich etwas zu sehr gestreckt, gerade das Kapitel auf der Insel bei Kuba fand ich überflüssig, außerdem wusste man relativ schnell was für ein Asshole Micah Bell ist und das er Dutch negativ beeinflusst, aber man konnte nichts dagegen machen. Dazu das ständig: "wir brauchen nur noch einen raubzug, dann haben wir geld und können abhauen - und JEDER Raubzug ging dann aber schief...

    Die beiden Epiloge waren für meinen Geschmack auch etwas zu sehr in die Länge gezogen, hätte man alles etwas kürzer darstellen können, vor allem die diversen Kopfgeldjagden mit Sadie Adler. Alleine das 1. Treffen mit ihr und John - erstmal über die halbe Map reiten um sie in einem Salon zu treffen. Da ging es wohl noch mal darum noch mal die alten Orte aufzusuchen an denen man mit der Bande schon mal war.

    Das Ende war dann aber noch mal fantastisch inszeniert , auch wenn der Schuss von Dutch auf Bell unnötig war. Die ganze Zeit glaubte er Arthur nicht, dann macht er nach der Flucht wieder gemeinsame Sache mit Bell um dann auf ihn zu schießen als John und Sadie sich an Bell rächen wollen?


    Sehe ich ganz genau so. Im großen und ganzen war es einfach ein Meisterwerk! Minuspunkte gibt es bei mir auch nur für die Story, wie MoD schon sagte, der Ausflug auf die Insel war überflüssig und ab da hat sich die Story gezogen wie Kaugummi. Was mir super auf die Nerven gegangen ist ab dem Punkt, die wiederholenden Dialoge zwischeh Arthur und Dutch bei jeder Mission. Arthur: Dutch, was machen wir jetzt?Wir sind am Arsch! Dutch: Gott verdammt Arthur, hab doch mal ein bisschen Vertrauen in mich! Ich habe einen Plan! Und das kommt dann in jeder Mission aufs neue...ich habe einen Plan...vertraue mir...bla bla. Weniger wäre hier mehr gewesen, vorallem beim Epilog hätte man die Hälfte weglassen sollen. Ich meine ernsthaft, Scheiße im Stall aufsammeln, Zäune aufbauen, nachdem man schon 80 Std gespielt hat? Und diese eintönigen Kopfgeldmissionen, die gab es in der Story vorher auch schon zu genüge. An der Stelle als Arthur starb musste ich schon schlucken, bzw. war ich so überrascht das ich hoffte er wäre gar nicht Tod. Ich meine es war ja von Anfang an klar dass Arthur sterben muss, das es ihn im ersten Teil nie gab...aber ich hätte mir gewünscht dass da ein Hinweis gekommen wäre, dass mit der Mission ein neuer Spielabschnitt anfängt, sodass man mit Arthur noch paar Sachen hätte machen können. Zum Ende:Ich denke als Dutch die Drei gesehen hat und John erzählte dass Arthur sich geopfert hat damit er in Ruhe auf seiner Farm leben könne, wurde Dutch klar das er versagt hat. Er hat ein Haufen Geld, kann damit aber nichts anfangen und lebt bei Eiseskälte in den Bergen. Seine Familie hatte er lang verloren, John war der einzige der so lebte wie Dutch es immer wollte.


  • Nightmare119 Nightmare119 17.01.2019 17:40 Uhr ONLINE
    Es gibt ab heute bis zum 24.01. den Blackout Modus von Black Ops 4 zu testen (Download for free kommt wohl gegen 19 Uhr online).

    Hat jemand Bock auf bisschen Battle Royale auf der PS4?

  • Gizmo953 Gizmo953 18.01.2019 06:57 Uhr
    Unravel Two jetzt bei EA Access in The Vault

    Das erste fand ich super und hätte mir Teil2 fast zu Weihnachten im Sale gekauft

  • Gizmo953 Gizmo953 29.01.2019 19:33 Uhr Edited


    Jedi Knight 3

    Ich hoffe das Spiel ist in würde gealtert und meine Erinnerung daran ist nicht zu verklärt

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben