Festival Community

Fussball Allgemein

eröffnet von hit_that am 24.04.2003 15:10 Uhr - letzter Kommentar von Paju

67.329 Kommentare (Seite 2.693)


  • Gizmo953 Gizmo953 12.02.2019 13:24 Uhr
    VfB wirft Reschke raus - Hitzlsperger neuer Sportvorstand!

    www.kicker.de

    Geht ja vorran heute

  • Stebbard Stebbard 12.02.2019 13:40 Uhr Edited ONLINE
    Man gut, dass Stuttgart erst im Sommer noch eine bis Sommer 2019 gültige Klausel zur einseitigen Kündigung gestrichen hat.

    Schon entspannen sich das Chaos in Stuttgart und Hannover mal ganz gemütlich von der Seitenlinie anschauen zu können, während der HSV relativ entspannt seine Bahnen zieht (bis dann der nächste Finanzbericht kommt).

  • Diablo0106 Diablo0106 28.02.2019 23:18 Uhr
    Jemand Tipps, wie man Karten für Heimspiele von Arsenal oder Westham bekommt?

    Sind das WE am 20.04 in London und würden gern zu einem Spiel der beiden genannten Vereine.


  • blubb0r blubb0r 28.02.2019 23:21 Uhr
    West ham sollte je nach Gegner in den General Säle gehen

    Arsenal kannste knicken, ist aber auch total belanglos. Keine Stimmung, nur tourism, da Wunsch ich mich direkt nach München in die Allianz Arena

  • snookdog snookdog 01.03.2019 00:05 Uhr

    Diablo0106 schrieb:
    Jemand Tipps, wie man Karten für Heimspiele von Arsenal oder Westham bekommt?

    Sind das WE am 20.04 in London und würden gern zu einem Spiel der beiden genannten Vereine.

    Ich war schon bei beiden. Für West Ham konnte ich einfach im General Sale übers Internet bestellen, sogar als die Spiele noch im Boleyn Ground waren. Müsste allerdings auch nur gegen Sunderland gewesen sein.

    Für Arsenal hab ich gegen Napoli in der Champions League Gruppenphase Tickets über Sieh dir Arsenal Tickets (@arsenal_tickets) an: https://twitter.com/arsenal_tickets bekommen. Da geht es absolut fair zu. Die Stimmung war auch bei weitem nicht so schlecht wie es immer heißt. Da habe ich in der Allianz Arena schon deutlich leisere Spiele erlebt. Ein bebendes Stadion solltest du aber nicht erwarten.

    Noch zwei Tipps. Der Schwarzmarkt am Stadion ist meiner Erfahrung nach hoffnungslos überteuert. Außerdem ist er verboten. Falls du doch dein Glück versuchen willst: Die Ticketverkäufer bieten keine Tickets an, sondern fragen nach "Tickets?".

  • Diablo0106 Diablo0106 01.03.2019 13:40 Uhr
    Vielen Dank euch! Das West Ham Spiel ist gegen Leceister. Ich nehme jetzt einfach mal an, dass es da einen General Sale gibt. Denke wir holen uns dann Karten für das Spiel.

  • Gizmo953 Gizmo953 11.03.2019 08:29 Uhr Edited

  • sckofelng sckofelng 14.03.2019 21:15 Uhr
    Jovic

  • blubb0r blubb0r 14.03.2019 21:53 Uhr
    Sehr gute Performance der Eintracht. Sowohl auf als auch außerhalb des Platzes.

  • Paju Paju 14.03.2019 22:16 Uhr
    Beeindruckend, dann sollen sie den Pott halt holen.

  • Nightmare119 Nightmare119 14.03.2019 22:34 Uhr Edited ONLINE
    Beeindruckend wie viel man auch liegen lassen kann.

  • blubb0r blubb0r 14.03.2019 23:09 Uhr
    sehr geil.

    in einem spiel mehr einsatz, laufbereitschaft und willen gezeigt als wir gefühlt in der ganzen saison.

  • FBG FBG 29.03.2019 15:16 Uhr
    www.sueddeutsche.de
    Hochrisikospiele - Fußballvereine können an Polizeikosten beteiligt werden

    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat bestätigt, dass die Deutsche Fußball Liga (DFL) an zusätzlichen Polizeikosten bei Hochrisikospielen beteiligt werden darf. Bisher waren die Kosten ausschließlich vom Staat - und somit vom Steuerzahler - getragen worden. Nun hat der Deutsche Liga-Fußball einen neuen Kostenfaktor, den er einplanen muss: die Polizeimehrkosten bei Hochrisikospielen.


    Prinzipiell finde ich die Beteiligung der Profi-Fußballclubs an den Polizeikosten richtig nicht falsch.

    Die DFL hat sich aus meiner Sicht auch unfassbar dumm dran gestellt. Hätte man jedes Jahr freiwillig 10 Mio., - garniert mit einem schönen Presstext (für die tolle Arbeit, Danke für alles, ohne euch säre alles doof ...) - aus dem üppigen TV-Top überwiesen, wäre es vllt. gar nicht soweit gekommen.

    Aber bei genauerer Betrachtung des Urteils kommen doch ein paar Fragen auf ...

    Ja, im Profi-Fussball werden unfassbare Summen umgesetzt - die allerdings auch versteuert werden, wodurch dann u.a. auch die Polizei bezahlt wird.

    Beim Münchner Oktoberfest wird auch jahr für Jahr ein ordentlicher reibach gemacht. Müssen da die Wirte die Polizei oder die Sanitäter bezahlen?

    Zudem dürften die Zahlen der verübten Straftaten und v.a. Schnapsleichen höhen liegen als bei den Bundesligaspielen, die auch noch ca. 20% mehr Besucher pro Saison haben. Bei den vielen kleineren Stadtfesten im Land braucht es auch Polizei, aber müssen dafür dann auch die Standbetreiber für aufkommen? Wenn ja, wird die Polizei dann nicht irgendwie privatisiert?

    Hat der Verein, der zahlen muss, auch ein Mitspracherecht bzgl. des Umfanges des Einsatzes? Das Urteil könnte jadazu führen, dass ein Bundesland, das gerade Geld braucht (also ca. 13 von 16 eigentlich immer ...) und über zuviel freie Polizei-Kapazitäten verfügt (ok, eigentlich nie ...) einfach mal das doppelte und dreifache zum Spiel schickt. Der Verin zahlt ja. Oder man schickt die Polizisten dahin, anstatt sie mit anderen, auch wichtigen, Aufgaben zu betrauen. Denn: Der Verein zahlt ja ...

  • Stebbard Stebbard 29.03.2019 15:55 Uhr ONLINE
    Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich das Urteil gut finden soll, denn eigentlich ist die Sicherheit vor und nach der Veranstaltung Aufgabe des Staates. Der springende Punkt ist aber vermutlich: Es geht hier um Hochrisikospiele, was es bspw. von kleinen Stadtfesten etc. unterscheidet. Spannend bleibt jedoch, was für Konsequenzen es bspw. für andere Großveranstaltungen wie etwa das von dir angesprochene Oktoberfest haben wird.

  • Gizmo953 Gizmo953 02.04.2019 13:11 Uhr
    DFB-BOSS AM ENDE
    Grindel tritt noch heute zurück


    www.bild.de

  • Dizzyhoon Dizzyhoon 03.04.2019 07:11 Uhr Edited

    Stebbard schrieb:
    Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich das Urteil gut finden soll, denn eigentlich ist die Sicherheit vor und nach der Veranstaltung Aufgabe des Staates. Der springende Punkt ist aber vermutlich: Es geht hier um Hochrisikospiele, was es bspw. von kleinen Stadtfesten etc. unterscheidet. Spannend bleibt jedoch, was für Konsequenzen es bspw. für andere Großveranstaltungen wie etwa das von dir angesprochene Oktoberfest haben wird.

    Ich denke hier wird zukünftig auch der wirtschaftliche Gesamtnutzen für eine Stadt/Region abgewägt. Beim Oktoberfest werden direkt auf der Wiesn rund 400 Mio umgesetzt. Weiterhin geben die auswärtigen Besucher weitere 700 Mio in Beherbergung, Gastronomie, Handel, etc aus.

    Dieser Wirtschaftsfaktor sieht dann bei einem Fußballspiel schon sehr anders aus, wenn auch die Ausgaben nicht niedrig sind. Bei kleineren Städten werden neben den direkten Einnahmen im Stadion rund 12-15 Mio p.a. durch auswärtige Fans in der jeweiligen Stadt erzielt.

    Bei Betrachtung der Spiele als Einzelevents ergeben sich also deutliche Unterschiede beim Wirtschaftsfaktor. Bei einer Gesamtbetrachtung pro Jahr stellen die Ligaspiele allerdings auch einen großen Nutzen dar, der somit eigentlich auch umsonst durch Polizei & Co abgesichert werden sollte...

    Es bleibt spannend welche Auswirkungen das Urteil haben wird....

  • scooterfan scooterfan 03.04.2019 09:24 Uhr

    schrieb:

    Stebbard schrieb:
    Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich das Urteil gut finden soll, denn eigentlich ist die Sicherheit vor und nach der Veranstaltung Aufgabe des Staates. Der springende Punkt ist aber vermutlich: Es geht hier um Hochrisikospiele, was es bspw. von kleinen Stadtfesten etc. unterscheidet. Spannend bleibt jedoch, was für Konsequenzen es bspw. für andere Großveranstaltungen wie etwa das von dir angesprochene Oktoberfest haben wird.

    Ich denke hier wird zukünftig auch der wirtschaftliche Gesamtnutzen für eine Stadt/Region abgewägt. Beim Oktoberfest werden direkt auf der Wiesn rund 400 Mio umgesetzt. Weiterhin geben die auswärtigen Besucher weitere 700 Mio in Beherbergung, Gastronomie, Handel, etc aus.

    Dieser Wirtschaftsfaktor sieht dann bei einem Fußballspiel schon sehr anders aus, wenn auch die Ausgaben nicht niedrig sind. Bei kleineren Städten werden neben den direkten Einnahmen im Stadion rund 12-15 Mio p.a. durch auswärtige Fans in der jeweiligen Stadt erzielt.

    Bei Betrachtung der Spiele als Einzelevents ergeben sich also deutliche Unterschiede beim Wirtschaftsfaktor. Bei einer Gesamtbetrachtung pro Jahr stellen die Ligaspiele allerdings auch einen großen Nutzen dar, der somit eigentlich auch umsonst durch Polizei & Co abgesichert werden sollte...

    Es bleibt spannend welche Auswirkungen das Urteil haben wird....

    Argumentation contra Beteiligung der Vereine: Durch direkte Steuern und indirekte (Umsatz Hotels/Bahn/Kneipen etc) verdient der Staat eh genug daran.
    Argumentation pro Beteiligung der Vereine: Im Gegensatz zu anderen Veranstaltungen bringt ein Fußballspiel nicht genug Umsatz für die Stadt und die Region.

    Ist jetzt zu viel Geld oder zu wenig im Spiel? Ich bin verwirrt


  • Paju Paju 19.04.2019 10:59 Uhr Edited

    Paju schrieb:
    Beeindruckend, dann sollen sie den Pott halt holen.



    Klasse Leistung, mega Atmosphäre, aber aber...

    Na den Videobewertung braucht man nicht....

  • blubb0r blubb0r 19.04.2019 11:08 Uhr
    War der Wahnsinn. Die Choreo - ich mag Fahnenmeer. Das ist einfach, aber wahnsinnig effektiv.

    Stimmungsmäßig war es vor Ort natürlich auch sehr gut, auch wenn sich nach der Hz bis zum 2:0 etwas Unruhe breit gemacht hat, da spürte man die Angespanntheit. Umso besser, dass Rode dann völlig aus dem Nichts das 2. Tor macht.
    Benfica war zwischendurch auch recht hörbar.

    Hat man die Pyro von Benfica im TV gesehen? Da hat Mitte 1. Hz einer kurz gezündet...



    Eintracht muss man derzeit einfach mögen. Geile Truppe, in meinen Augen bisschen wie der BVB anno 2011, nur noch authentischer mit einem (deutlich) sympathischeren Präsidium und mehr guten Typen (Rebic, Kostic, Da Costa).

    Nicht nur wegen Peter Fischer (Pro Pyro - Contra AfD), auch wegen sowas:


  • Paju Paju 21.04.2019 16:11 Uhr
    Die Eintracht geht wahrscheinlich den richtigen Weg.
    Kostic und Rebic werden nicht zu halten sein, warum Da Costa noch nicht für die nationale Mannschaft nominiert wurde, ist für mich ein Rätsel.... solche Leute braucht es in einem Team.

    Pyro und der ganze Rest, geht mir echt mittlerweile am Arsch vorbei....es schadet immer, aber ist mir immer noch lieber als irgendwelche Trottel, die Red Bull und deren "Macher" mit Bannern öffentlich aufs übelste blosstellen.... wie kaputt und asi kann sein.


  • gregor1 gregor1
    Ab kommender Saison: DAZN kauft Bundesliga-Rechte von Eurosport

    www.n-tv.de

  • Gizmo953 Gizmo953

    gregor1 schrieb:
    Ab kommender Saison: DAZN kauft Bundesliga-Rechte von Eurosport

    www.n-tv.de


  • Gizmo953 Gizmo953
    DAZN übernimmt Bundesliga-Rechte und zeigt auch Olympia

    Für die Kunden bedeutet dies, der Abo-Preis erhöht sich ab dem 1. August von 9,99 auf 11,99 Euro.

  • Stebbard Stebbard Edited ONLINE
    Was wichtig ist: "Über den Eurosport Player auf Amazon Channels können die Abonnenten die Eurosport-Inhalte samt den Bundesliga-Spielen auf Eurosport 2 HD Xtra als DAZN Produktion weiterhin wie gewohnt verfolgen." (Quelle: Eurosport)

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben
image

#deichbrand19 LIVE

Das DEICHBRAND Festival 2019 an der Nordsee mit mehr als 50.000 Fans. Im Line Up stehen Bands wie Thirty Seconds To Mars, Biffy Clyro, The Chemical Brothers uvm! Festivals United und stagr präsentieren euch die Highlights von den Bühnen und eure besten #deichbrand19 Posts!


ARTE Concert ist auch am Start und zeigt ausgewählte Konzerte im LIVE-Stream!

Das Programm am Sonntag:
16.10 Swiss Und Die Anderen // 17.10 Tom Walker // 18.10 Kodaline
19.20 Johnossi // 20.30 Madsen // 22.00 Alligatoah // 00.00 Marsimoto

Noch mehr #festivals bei Instagram

festivalsunited