Festivals United

Reunion-Thread

eröffnet von RegularJohn am 29.01.2004 20:34 Uhr - letzter Kommentar von Yertle-the-Turtle

866 Kommentare (Seite 35)


  • Kaan Kaan SUPPORTER ADMIN
    Wann sind so viele eigentlich so konservativ geworden? Bloß keine neuen Entwicklungen!

  • concertfreak concertfreak
    Naja, live ist halt live. Daran wird sich nix ändern. Selbst mit der besten Technik wird man ein Live-Konzert nicht ersetzen können. Trotzdem bin ich natürlich gespannt und würde mir - wenn ich eh mal wieder in London bin - auch eine Show ansehen.

  • Mambo Mambo Edited
    Was fehlen wird ist halt die Interaktion.

    Die ist zumindest für mich (vom Punkrock kommend) auch das entscheidende Element eines Livekonzertes - was aber zugegebenermassen auch dazu führt, dass die genannte 20. Foos oder Metallicashow mich wenig interessieren.

    Rammstein steckt - obwohl ich die Shows geil finde - in meinem (!) Kopf nicht mal wirklich in der Schublade "Livekonzert", das ist für mich fast eher eine Art aufgeführte Oper (ohne das negativ zu meinen).

    Und irgendwie ähnlich, nur eben noch weiter weg weil nicht "durchgetaktete Show live aufgeführt" sondern sogar voraufgezeichnet, würde ich wohl auch Abba verorten.

    Kann beeindruckend umgesetzt und ein toller Abend sein - aber spätestens das ist für mich etwas völlig anderes als ein Konzert.


  • blubb0r blubb0r
    Bin da bei Mambo... das Zusammenspiel zwischen Künstler und Publikum ist ja das, was Liveshows ausmacht.

    Klar, es gibt nur ganz wenige Künstler, die quasi auf Zuruf die Lieder spielen (Grüße an den Boss) oder wie zufällig durch Nonsens Labereien spontane Improvisationen entstehen (Grüße an die Ärzte), aber insgesamt ist das ja das Salz in der Suppe. Nicht nur bei den Liedern, auch bei den Ansagen.

    Das geht bei so einer Inszenierung dann verloren. Technisch würde mich die Umsetzung dennoch interessieren.

  • mattkru mattkru
    Viele Rockkonzerte sind auch von vorne bis hinten komplett durchgetaktet.

  • zell zell

    schrieb:
    Viele Rockkonzerte sind auch von vorne bis hinten komplett durchgetaktet.

    Siehe zb. rammstein

  • CoolProphet CoolProphet Edited

    Kaan schrieb:
    Wann sind so viele eigentlich so konservativ geworden? Bloß keine neuen Entwicklungen!

    Was soll an so einem Scam denn reizvoll sein? Da kannst dir auch eine DVD reinziehen. Und was hat das mit "konservativ" zu tun? Es ist einfach kein live Konzert. Punkt. Dass das dann schön verpackt wird mit "new experience" oder ähnlichem Scheiss ist halt Marketing, aber in dem Fall ist "neu" nicht gut.


  • JestersTear JestersTear SUPPORTER

    CoolProphet schrieb:

    Kaan schrieb:
    Wann sind so viele eigentlich so konservativ geworden? Bloß keine neuen Entwicklungen!

    Was soll an so einem Scam denn reizvoll sein? Da kannst dir auch eine DVD reinziehen. Und was hat das mit "konservativ" zu tun? Es ist einfach kein live Konzert. Punkt. Dass das dann schön verpackt wird mit "new experience" oder ähnlichem Scheiss ist halt Marketing, aber in dem Fall ist "neu" nicht gut.



    Hologramm Konzerte gibt es schon seit mehreren Jahren und wie die Doku hier (4 Jahre alt) zeigt eröffnet das auch ganz neue Möglichkeiten. Wenn das jetzt wirklich nur so ein runter spielen von Hits mit Hologrammen wird, dann ist es natürlich etwas weniger reizvoll. Aber wenn das richtig aufgezogen wird kann das schon besonders sein. Vielleicht sorgt ABBA jetzt für die Mainstream Relevanz davon und andere Gruppen oder Künstler greifen das dann auf. Kann mir das zum Beispiel sehr gut bei Bands wie den Gorillaz vorstellen o.ä.

  • TheMo TheMo Edited
    Jo, die Show ist sicher nett oder mehr. Aber mit Konzert hat das nun wirklich gar nichts mehr zu tun. Für die wahrscheinlich sehr hohen Preise eine Frechheit sogar. Weltneuheit, krasse Technologie hin und her.

    Aber für die Band an sich hatte ich schon immer einen soft spot. Auch die neuen Songs klingen gut. Hatte bezüglich der Produktion große Befürchtungen. Aber ist doch ganz gut. Definitiv modern, dennoch gibt es den typischen Abba-Sound.

  • Kaan Kaan SUPPORTER ADMIN
    Also, so ein Kinofilm hat auch echt nichts mehr mit einer Theateraufführung zu tun. Hängt euch doch nicht so an dem Wort "Konzert" auf. Es geht hier einfach um eine neue Darbietungsform für Musik. Wer zu Metallica, Muse, etc. ins Kino geht, kann sich getrost auch sowas ansehen.

  • Yertle-the-Turtle Yertle-the-Turtle
    Ich sehe dieses Projekt mit gemischten Gefühlen.

    Wie geschrieben hat das mit einem Konzert wenig zu tun. Ich würde das eher als Musical 2.0 bezeichnen bzw. eine Mischung aus 3D Kino, Event und Show.

    Trotzdem könnte diese Art von Entertainment den Städtetourismus neu definieren. Was in den 80ern und 90ern Musicals für Städte waren könnten jetzt diese Shows werden.

    Eine exklusive Beatles Show in Liverpool. Die Nirvana Show in Seattle etc....

    Vorteil hier ist, dass ABBA noch aktiv alles mitentschieden haben und sämtliche Aufnahmen sowie das Motion Capturing selbst beitragen konnten. Das geht bei Michael Jackson oder Kurt Cobain eher schwieriger...

    In gewisser Weise macht man sich so auf eine andere Art unsterblich.
    Die Technik selbst finde ich den YouTube Videos nach bisher noch nicht 100% überzeugend. Das kann DeepFake bereits besser. Es sieht aus wie ein hochwertiges Computer-Spiel, nicht mehr und nicht weniger.

    Wenn ich mal wieder in London bin, Zeit habe und die Karten günstig zu haben sind würde ich aber durchaus mal reingehen.

    Mir graut es aber vor der Zukunft wenn das Ding durch die Decke geht.
    Sehe schon die Konzert-Welt 2.0, in der Bands von Ihrem Heimatort das Konzert live-streamen:
    - Standard Tour von Metallica findet für 120€ mit Hologrammen in den Holoarenen statt
    - Die VIP-Tickets sind dann am Aufnahmeort live vor der eigentlichen Band



  • blubb0r blubb0r
    Ist doch top fürs Klima, wenn die nicht mehr mit Sack und Pack um die Welt jetten

  • Nikrox Nikrox
    Tickets reichen von £60,50 bis £327. Innenraum sind £64,95 mit freier Platzwahl. Scheint also wirklich Stehplätze zu geben.

  • concertfreak concertfreak Edited
    Wir sind am 13.8. dabei. GA Tickets.
    300 GBP wären mir ABBA nur in echt wert.

  • blubb0r blubb0r Edited
    innenraum mit 65 GBP geht ja sogar preislich, Werktags isses sogar wohl n 10er günstiger
    Mal die ersten Reviews abwarten.

  • sickdog sickdog SUPPORTER
    Da hatte ich preislich auch mit deutlich mehr gerechnet.
    Aber klar, die Masse machts hier eben aus. Man könnte ja quasi rund um die Uhr ABBA-"Konzerte" anbieten.

    Bin mal gespannt, ob wenigstens die ersten Shows in den Genuß der echten ABBA kommen (wenn veilleicht auch nur als Opener und nicht wirklich singend.)

  • Yertle-the-Turtle Yertle-the-Turtle

    sickdog schrieb:
    Da hatte ich preislich auch mit deutlich mehr gerechnet.
    Aber klar, die Masse machts hier eben aus. Man könnte ja quasi rund um die Uhr ABBA-"Konzerte" anbieten.

    Bin mal gespannt, ob wenigstens die ersten Shows in den Genuß der echten ABBA kommen (wenn veilleicht auch nur als Opener und nicht wirklich singend.)


    Mehr als 300 GBP?

    Das Konzept sieht doch vermutlich so aus, dass diese Show über Monate / Jahre? in London etabliert wird. Wie Cats damals oder andere Musicals / Shows. Die Masse macht hier den Profit.

    Das Ding wird vermutlich ein paar Monate später an den Ticketschaltern rabattiert erhältlich sein.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben