Adele Tour 2024

Adele Forum: Diskussionen zu Adele Tour 2024

eröffnet von Wutang1991 am 31.01.2024 08:12 Uhr
240 Kommentare - zuletzt von CoolProphet

OPSlerIndiecaroLuddddiMonkey76Freddy31Schneider412
Schneider412 und weitere Nutzer sprechen darüber

240 Kommentare
« Seite 7 von 10 »
Icon1MMP gefällt das
CoolProphet
07.02.2024 15:56

Schon kurios. Das ganze ist ja quasi jetzt schon ein Meme was Konzerte 2024 angeht, da "passt" halt einfach alles zusamme: Veranstalter, Orga, Preise, "Event", vermutlich hysterische Mainstream Menschen die dabei gewesen sein müssen für Insta usw. Insofern irgendwie auch schon wieder konsequent die Nummer in München zu fahren.

Mal unabhängig dass ich zu der Veranstaltung nicht mal umsonst würde bleibt halt Adele für mich auch eine Künstlerin die ich höchstens als Indoor Arena Produktion(kleinerer Rahmen ist natürlich unrealistisch) als attraktiv und interessant sehen würde. In meinen Augen einfach null passend für irgendwelche riesigen Open Air Shows, also gibt doch auch die Musik einfach nicht her. Nunja.

Wutang1991
07.02.2024 16:00·  Bearbeitet

Also auf dem Glasto hat es ganz gut mit so einer Menge funktioniert ...

Ich hoffe auch billige Tickets kurz vorher Smiley

ArcticMonkey90
07.02.2024 16:36


Wutang1991 schrieb:
Also auf dem Glasto hat es ganz gut mit so einer Menge funktioniert ...

Ich hoffe auch billige Tickets kurz vorher Smiley

Zitat anzeigen


Die Frage ist halt wie tief die Preise sinken würden. Angenommen man hat ein Ticket über 300€ gekauft, dann würde ich persönlich nicht unter 200€ gehen.

Icon2Pajuund anderen gefällt das
Yertle-the-Turtle
07.02.2024 17:08


ArcticMonkey90 schrieb:


Wutang1991 schrieb:
Also auf dem Glasto hat es ganz gut mit so einer Menge funktioniert ...

Ich hoffe auch billige Tickets kurz vorher Smiley

Zitat anzeigen


Die Frage ist halt wie tief die Preise sinken würden. Angenommen man hat ein Ticket über 300€ gekauft, dann würde ich persönlich nicht unter 200€ gehen.

Zitat anzeigen


Sondern es verfallen lassen?
Natürlich verkauft niemand etwas freiwillig unter Preis, aber meinst du die Leute haben vor Ort aus Spaß Robbie Williams für 10-20€ verkauft oder Helene Fischer bei Ebay reihenweise für 50-100€?

800.000 Tickets heißt auch 800.000x potentielle Leute die spontan verhindert sind (z.B. Krankheit oder Urlaub), von monatlichen GDL / Lufthansa Streiks gef**** werden oder sich einfach verkalkuliert haben.

Lass es 13 Grad und Regen haben oder verheerende Konzertberichte der ersten Shows.

Metalguard
07.02.2024 17:11


ArcticMonkey90 schrieb:


Wutang1991 schrieb:
Also auf dem Glasto hat es ganz gut mit so einer Menge funktioniert ...

Ich hoffe auch billige Tickets kurz vorher Smiley

Zitat anzeigen


Die Frage ist halt wie tief die Preise sinken würden. Angenommen man hat ein Ticket über 300€ gekauft, dann würde ich persönlich nicht unter 200€ gehen.

Zitat anzeigen


Am Veranstaltungstag vor Ort ist das eine reine Angebot vs Nachfrage Sache, da spielt der originale Kaufpreis kaum mehr eine Rolle. Wer als Verkäufer vor Ort nicht seine Preisvorstellungen anpasst hat entweder Glück und findet noch jemanden der mehr zahlt als notwendig oder bleibt eben auf der Karte sitzen. Das Event ansich hat aber durchaus Alleinstellungsmerkmale (Exklusivität usw. ), die zu einer Abweichung der üblichen Mechanismen führen könnten. Für 50€ oder weniger würde ich mir eine Aufführung dieses Dramas in zehn Akten wohl mal anschauen.

MrConcert
07.02.2024 17:35

Offenbar sogar noch teurere Platin-Tickets bis 689€:

„ Es existieren sogar sogenannte Platin Tickets, die eine Preisspanne von 259 Euro bis 689 Euro umfassen.“

https://www.merkur.de/lokales/muenchen/kommen-adele-konzerte-in-muenchen-die-irren-wege-um-ab-morgen-an-tickets-zu-92817134.html

concertfreak
concertfreak
07.02.2024 18:00Supporter


Yertle-the-Turtle schrieb:


ArcticMonkey90 schrieb:


Wutang1991 schrieb:
Also auf dem Glasto hat es ganz gut mit so einer Menge funktioniert ...

Ich hoffe auch billige Tickets kurz vorher Smiley

Zitat anzeigen


Die Frage ist halt wie tief die Preise sinken würden. Angenommen man hat ein Ticket über 300€ gekauft, dann würde ich persönlich nicht unter 200€ gehen.

Zitat anzeigen


Sondern es verfallen lassen?
Natürlich verkauft niemand etwas freiwillig unter Preis, aber meinst du die Leute haben vor Ort aus Spaß Robbie Williams für 10-20€ verkauft oder Helene Fischer bei Ebay reihenweise für 50-100€?

800.000 Tickets heißt auch 800.000x potentielle Leute die spontan verhindert sind (z.B. Krankheit oder Urlaub), von monatlichen GDL / Lufthansa Streiks gef**** werden oder sich einfach verkalkuliert haben.

Lass es 13 Grad und Regen haben oder verheerende Konzertberichte der ersten Shows.

Zitat anzeigen


Stimmt! Da geht immer was. Man konnte ja 2022 zu Williams oder zur Fischer für 20,30 EUR gehen. Ein Problem sehe ich dieses Mal darin, dass es mobile Tickets sein werden. Ganz so einfach mit Ticketübergabe vorm Venue oder Abholung wirds vermutlich nicht gehen. Außerdem schließt irgendwann auch der Resale bei Ticketmaster (wenn ich mich richtig erinnere ein paar Stunden vor Showbeginn).

Icon1Roggan29 gefällt das
IvanTKlasnic
07.02.2024 18:13


Yertle-the-Turtle schrieb:


ArcticMonkey90 schrieb:


Wutang1991 schrieb:
Also auf dem Glasto hat es ganz gut mit so einer Menge funktioniert ...

Ich hoffe auch billige Tickets kurz vorher Smiley

Zitat anzeigen


Die Frage ist halt wie tief die Preise sinken würden. Angenommen man hat ein Ticket über 300€ gekauft, dann würde ich persönlich nicht unter 200€ gehen.

Zitat anzeigen


Sondern es verfallen lassen?


Zitat anzeigen


Ja. Also ich würde mir nie so teurer Tickets holen, aber wenn mir kein halbwegs akzeptabler Preis geboten wird, lasse ich es lieber verfallen und sehe es als Geschenk an Veranstalter/Band/Venue (ich bin aber ja auch vor allem bei kleinen Bands/Venues etc.

Metalguard
07.02.2024 21:40


IvanTKlasnic schrieb:


Yertle-the-Turtle schrieb:


ArcticMonkey90 schrieb:


Wutang1991 schrieb:
Also auf dem Glasto hat es ganz gut mit so einer Menge funktioniert ...

Ich hoffe auch billige Tickets kurz vorher Smiley

Zitat anzeigen


Die Frage ist halt wie tief die Preise sinken würden. Angenommen man hat ein Ticket über 300€ gekauft, dann würde ich persönlich nicht unter 200€ gehen.

Zitat anzeigen


Sondern es verfallen lassen?


Zitat anzeigen


Ja. Also ich würde mir nie so teurer Tickets holen, aber wenn mir kein halbwegs akzeptabler Preis geboten wird, lasse ich es lieber verfallen und sehe es als Geschenk an Veranstalter/Band/Venue (ich bin aber ja auch vor allem bei kleinen Bands/Venues etc.

Zitat anzeigen


Bei den Hosen in Stuttgart vor eineinhalb Jahren haben einige Leute ihre Tickets irgendwann einer Flaschensammlerin gegeben und ihr gesagt sie soll die zu Geld machen und damit ihre Kasse aufbessern. Fand ich ne coole Aktion, Werd ich wohl genauso handhaben wenn ich mal in eine solche Situation kommen sollte.

Swifferix2023
07.02.2024 22:13

Grade mal geschaut: Platintickets gibt es noch allerhand. Spanne 350-450€ auch in den hinteren blöcken. Hinweis dazu: "Der Veranstalter hat die Preise für diese Tickets entsprechend ihrem Marktwert festgelegt. Die Tickets beinhalten keine VIP-Pakete. Verfügbarkeit und Preise können sich ändern."

können sie auch gleich Dynamic Pricing nennen. Ist das die erste Show in Deutschland wo das wirklich so praktiziert wird? War mir sonst noch nicht bewusst dass es auch in Deutschland bei Ticketmaster so umgesetzt wird

Duminik
Duminik
07.02.2024 22:21

Doch doch, gibt es schon länger für fast alle Shows bei Ticketmaster DE.
Manchmal komplett überzogene Preise, die dann doch nochmal was runtergehen, manchmal bleibt es so oder wird sogar noch teurer.

concertfreak
concertfreak
07.02.2024 22:57Supporter

Jetzt sind auch die VIP Packages buchbar (oder gab es die schon den ganzen Tag?!). Early Entry 720 EUR oder wie wär’s mit dem GRANDSTAND F&B PACKAGE für 1.001,50? Smiley

• Ein Sitzplatzticket im Block
C14/C15/C16/C17 or C18 für Adele Live!
• Einladung in die Lounge vor der Show mit folgenden Leistungen:
• Catering in einem ausgewiesenen VIP
Bereich. Hospitality öffnet 17:00 Uhr bis
20:00 Uhr und nach der Show Getränke bis Mitternacht
• Adele VIP Geschenk

Sowas wird echt wieder Premium Content für TikTok liefern. Smiley

Paju
07.02.2024 23:05

„Das ist doch keine Currywurst! Die ist ja noch weiß. Jetzt stehe ich hier schon ne halbe Stunde und zahle dafür 500€! Frechheit!“

MrConcert
08.02.2024 10:01

Mal aus Spaß beim Magenta Presale für einen beliebigen Termin in die Warteschlange eingereiht - 11.500 Smiley

Untitled
Untitled
08.02.2024 10:04

Vielleicht macht sich hier wirklich bemerkbar dass der große Ansturm hauptsächlich aus dem Ausland kam beim gestrigen Presale Smiley

Hier auch zum Spaß mal eingereiht: 2000 vor mir

MrConcert
08.02.2024 10:10

Gerade noch mal für einen anderen Temrin eingereiht - zehn Minuten nach Warteschlangebeginn Nr. 8857. Läuft wohl doch nicht so ...

OPSler
OPSler
08.02.2024 10:12

Da hier ja nur Telekom Kunden Zugriff haben, ist es doch klar, dass es nicht so viele sind wie gestern. Die Frage ist nur, wie groß das Kontingent ist...

MrConcert
08.02.2024 10:16

Da hast Du natürlich Recht, andererseits gab es in jüngster Vergangenheit auch bei Magenta Presales erheblich größere Warteschlangennummern (z. B. Coldplay).

OPSler
OPSler
08.02.2024 10:25

Bin durch die erste Schlange durch, in den 3 "günstigsten" Kategorien keine Tickets verfügbar.

StonedHammer
StonedHammer
08.02.2024 10:31·  BearbeitetAdmin

die frage ist bei der warteschlange ja immer, was ist wirklich echt, was ist künstlich aufgepuscht und was davon sind drittanbieter.

schließlich macht es jeden kunden (der hin will) deutlich nervöser und ist auch plötzlich bereit doch das teurere ticket zu ergattern ("hauptsache man bekommt dann so ein ticket") weil es könnte ja alles weg sein. nehmen wir z.b. nfl ticketverkäufe in deutschland, da waren kunden mit refraish plötzlich deutlich weiter vorne als bei start (also 4-5 stellige sprünge) und das spricht ja für getrickse dieser werte. und ticketanbieter sind ja bekannt, dass sie gerne schummeln, um den vvk anzukorbeln.

edit: und nein habe es nicht versucht, auch nicht zum spaß Smiley

MrConcert
08.02.2024 10:35

Bin jetzt auch durch, bekomme aber immer den Fehler:

"Etwas ist schiefgelaufen... - Es ist Fehler ein aufgetreten. Die Tickets konnten nicht reserviert werden."

Sonst kam das immer erst nach diversen Ticketsuch-Versuchen, jetzt sofort beim ersten Mal. Komisch, die Ursache dafür habe ich bisher nicht ausmachen können.

Nur gut, dass ich diesmal gar keine Tickets will Smiley

OPSler
OPSler
08.02.2024 10:56

Also ich habe mich für 4 Termine eingereiht und für alle Termine gab es nur Tickets der teuersten Kategorien. Ich vermute fast, dass die Telekom überhaupt keine günstigeren Tickets im Angebot hatte.

Marx32
08.02.2024 11:30

Hallo zusammen, ich hoffe ich bin hier richtig. Ich habe Tickets doppelt bekommen, da meine Freundin und ich es parallel versucht haben. Ich würde die Tickets gern zum Originalpreis (230€ pro Ticket) abgeben. Ich hoffe ich finde hier jemanden, der sich eventuell darüber freut. LG, Tom

Icon1Bosco gefällt das
JackD
JackD
08.02.2024 11:42


Marx32 schrieb:
Hallo zusammen, ich hoffe ich bin hier richtig. Ich habe Tickets doppelt bekommen, da meine Freundin und ich es parallel versucht haben. Ich würde die Tickets gern zum Originalpreis (230€ pro Ticket) abgeben. Ich hoffe ich finde hier jemanden, der sich eventuell darüber freut. LG, Tom

Zitat anzeigen


Neuer Account, erster Post. Beware!

Tickettransfer ist auch noch nicht möglich.