Rock am Ring 2023: Warten auf Bestätigungen

Festival Forum: Diskussion zu Rock am Ring 2023 (u.a. mit Die Toten Hosen, Foo Fighters, Kings Of Leon)

eröffnet von Ig0oR am 12.09.2022 12:04 Uhr
2.461 Kommentare - zuletzt von runnerdo


MrBurgundy und weitere Nutzer sprechen darüber

2.461 Kommentare
« Seite 2 von 99 »
Geschlossen
NAIL
19.09.2022 15:30

Kann ich jetzt bei Mode nicht nachvollziehen, aber ist halt unterschiedliche Wahrnehmung. Chili Peppers ist halt für mich keine Festivalband die Stimmung macht. Geht mir bei Kings of Leon ähnlich. Aber letztgenannten 2013 auf der Berliner Waldbühne war großartig.

Ishii
19.09.2022 17:00

RHCP sind bis jetzt das schlimmste was ich je bei RaR gehört habe. Weiss noch, dass die vor Jahren da waren und dann die Massen zu Edguy gewandert sind. Und die waren richtig geil.

runnerdo
runnerdo
19.09.2022 17:29Supporter

Ich fand Depeche Mode 2006 ganz ok. RHCP wirklich großartig. Kam auch bei unserer gesammten Gruppe sehr gut an. Konnte die schlechten Kritiken nie so ganz verstehen im Bezug auf 2016. Stimmung top(hinten), Sound wirklich großartig.
Würde sie mir sehr wünschen. Vorallem etwas besonderes und seltenes.

Habe irgendwie die Killers im Gefühl. Kommt doch jetzt ein neues Album und waren dieses Jahr beim HuSo.

MGK sollte ein Nobrainer sein, wenn er nächstes Jahr unterwegs ist.
Hat eine Gitarre in der Hand und zieht junge Menschen, Muss man eigentlich machen.

1TheWizard gefällt das
rockimpott2012
19.09.2022 17:40·  Bearbeitet

Was ich aus dem Bekanntenkreis an Kritik zu den RHCP 2016 vernommen habe, war:
"die waren einfach nur stoned"
"die haben einfach nur ihre Show runtergespielt"
"Billy Talent waren viel besser, die haben voll viel mit uns geredet"

Keine Ahnung, ob ich auf diese Kritik viel geben würde.
Zu Punkt 1: Wird oft behauptet, auch wenn es nicht stimmt.
Zu Punkt 2: Mag sein. Auch häufig Kritikpunkt z. B. bei Kings of Leon. Finde KOL trotzdem super.
Zu Punkt 3: Ich brauch keine ständiges Gelaber/Publikumsinteraktion.

Aber da hat wohl jeder seinen eigenen Geschmack.

1MagnetPull gefällt das
Heutma
19.09.2022 17:50

Ich fand sie 2016 auch nicht gut, kann mit dem Jammen aber auch nichts anfangen. Wenn sie ihre Lieder gespielt haben, war es schon top, aber dazwischen einfach nichts für mich. Billy Talent haben mir dann auch deutlich besser gefallen, weil sie aus der besonderen Situation mit Festivalabbruch, Gewitter und den Verletzten besser umgegangen sind und das auch angesprochen haben. RHCP hätte ihre Show genau so gespielt, wenn 3 Tage heiter Sonnenschein gewesen wäre. Ist aber natürlich nur meine persönliche Meinung.

5TheWizardund anderen gefällt das
Yertle-the-Turtle
19.09.2022 18:00·  Bearbeitet

Das RHCP Gebashe langweilt einfach so hart.
Das sind keine Entertainer mit wenig Fokus auf Visuals und überschaubaren Spielzeiten. Alles berechtigte Kritikpunkte.
Wer lieber animiert werden will - und das kann ich mit 10 Bier intus aufm Festival voll nachvollziehen - soll zu den Hosen, Foo Fighters, Green Day oder in den Robinson Club nach Teneriffa.

Locust
19.09.2022 18:18

Ich mag RHCP durchaus, finde aber auch dass das am Ring nicht so passt/angenommen wird. Daher wäre mir ein Einzelkonzert lieber.

Das sie kommen kann aber sein. Der Ring braucht eine starke Headzeile, die wollen Karte für 1/3 mehr verkaufen.

Da brauchen die Bands die RaR Exklusiv spielen und da gibts nicht mehr so viel.
GnR wäre der wohl noch bessere Schachzug weil sie einfach besser passen und nie so richtig da waren. Zudem ist bei RHCP ne eigene Tour wahrscheinlicher.

An Killers oder KoL glaube ich daher rauch nicht, weil gerade die poppigeren Bands einen eher schwächeren Stand hatten.

Ein Trumpf wäre da eher RATM auf die ich neben RHCP/GnR tippen würde und dann noch ein deutscher Headliner, mit DTH die immer gehen.

MGK könnte kommen, aber nicht als Center Head, dieses mal sind da Experimente mmn. zu riskant.

Ich würde dann der Stelle von DH aber auch mit den Heads der anderen 2 Bühnen werben und da könnte dann MGK super passen. Ebenso zB. KK oder PWD.

guitarslammer
20.09.2022 11:01

Glaube MGK würde nur als Center-Head spielen, der zieht mittlerweile genug. RHCP wären grandios, war letztens erst auf nem Einzelkonzert, kann da auch die Kritik nicht verstehen. Finde das eher schön, wenn ne Band Spielfreude hat und jammt. Aber ist halt Geschmackssache, dafür gibts ja dann 3 Bühnen.

Was ich mir wünschen würde und dafür sorgen könnte, dass ich nach 9 Jahren mir mal wieder mal ein Ticket kauf, wäre Porcupine Tree, aber keine Ahnung ob man sich traut, so eine "Geheimtipp" - Band zu buchen. Die Tour nächsten Monat ist gut verkauft, irgendwo was gelesen, dass nächstes Jahr evtl. Festivals gespielt werden. Allerdings fände ich nen 50 Minuten Slot oder so schade und keine Ahnung wie realistisch Alterna oder Clubhead ist (sry kenne die aktuellen Bühnennamen nicht).

1Luddddi gefällt das
Madpad77
Madpad77
20.09.2022 11:50


guitarslammer schrieb:
Glaube MGK würde nur als Center-Head spielen, der zieht mittlerweile genug. RHCP wären grandios, war letztens erst auf nem Einzelkonzert, kann da auch die Kritik nicht verstehen. Finde das eher schön, wenn ne Band Spielfreude hat und jammt. Aber ist halt Geschmackssache, dafür gibts ja dann 3 Bühnen.

Was ich mir wünschen würde und dafür sorgen könnte, dass ich nach 9 Jahren mir mal wieder mal ein Ticket kauf, wäre Porcupine Tree, aber keine Ahnung ob man sich traut, so eine "Geheimtipp" - Band zu buchen. Die Tour nächsten Monat ist gut verkauft, irgendwo was gelesen, dass nächstes Jahr evtl. Festivals gespielt werden. Allerdings fände ich nen 50 Minuten Slot oder so schade und keine Ahnung wie realistisch Alterna oder Clubhead ist (sry kenne die aktuellen Bühnennamen nicht).

Zitat anzeigen


Porcupine Tree wäre grandios , aber absolut fehlt am Platz ! Die würden dann mittags irgendwo verheizt werden und dafür gibt sich Steven Wilson hoffentlich nicht her.

1TheWizard gefällt das
Locust
20.09.2022 12:16

Klar ist es Geschmacksache, aber ein Einzelkonzert ist auch was anderes.

RHCP ist auch die erfolgreichere und qualitativ hochwertigere Band als RATM. Trotzdem glaube ich, dass letztere am Ring besser ziehen und passen.

1Madpad77 gefällt das
guitarslammer
20.09.2022 13:08·  Bearbeitet


Madpad77 schrieb:


guitarslammer schrieb:
Glaube MGK würde nur als Center-Head spielen, der zieht mittlerweile genug. RHCP wären grandios, war letztens erst auf nem Einzelkonzert, kann da auch die Kritik nicht verstehen. Finde das eher schön, wenn ne Band Spielfreude hat und jammt. Aber ist halt Geschmackssache, dafür gibts ja dann 3 Bühnen.

Was ich mir wünschen würde und dafür sorgen könnte, dass ich nach 9 Jahren mir mal wieder mal ein Ticket kauf, wäre Porcupine Tree, aber keine Ahnung ob man sich traut, so eine "Geheimtipp" - Band zu buchen. Die Tour nächsten Monat ist gut verkauft, irgendwo was gelesen, dass nächstes Jahr evtl. Festivals gespielt werden. Allerdings fände ich nen 50 Minuten Slot oder so schade und keine Ahnung wie realistisch Alterna oder Clubhead ist (sry kenne die aktuellen Bühnennamen nicht).

Zitat anzeigen


Porcupine Tree wäre grandios , aber absolut fehlt am Platz ! Die würden dann mittags irgendwo verheizt werden und dafür gibt sich Steven Wilson hoffentlich nicht her.

Zitat anzeigen


Wenn das mit den Festivals stimmt (sry hab keine Quelle da, muss wohl irgendein Interview gewesen sein und momentan meide ich aufgrund Tour-Spoiler alles PT related so gut wie es geht), hoffe ich dann auch eher auf risikofreudigere Festivals oder kleinere Prog-Festivals, die das mit nem hohen Slot belohnen. Gibt ja nichts zu beweisen mit der Band, wirklich Promotion (und dafür nen kleinen Slot in Kauf nehmen), haben die nicht nötig.
Wie gesagt, würde mich freuen, aber da befürchte ich, dass mein Musikgeschmack zu weit vom wahrscheinlichen Booking abweicht und die typischen "Großen" habe ich eigentlich alle durchgespielt. Chapeau, sollte DH doch abwechslungsreicher buchen als gedacht.

Derrick93
20.09.2022 13:21·  Bearbeitet

Zieht Machine Gun Kelly mittlerweile genug? Deswegen spielt er auch beim Lolla für nur ne knappe Stunde vor Kraftklub! Also ich sehe den maximal als Head bzw. viel zu teuer für ne Ring Show, dafür dass er eigentlich wohl mehr jüngere anzieht. Selbst da hat das Lolla ihn nicht hoch genug gesetzt. Netter Act nebenbei am Ring. Aber Niemand, der das Ring Ü40 Ring Publikum 500€ zahlen lässt und damit viel zu teuer!. ... aber verstehe RaR Buchungen immer weniger. Fanta4 spielen schließlich auch beim Lolla soweit oben..

Locust
20.09.2022 14:27

Ich kann MGK nicht einschätzen , aber man braucht schon Heads die man sonst nur schwer zu Gesicht bekommt. Das scheint nicht ganz der Fall zu sein. Das Durchschnittsalter ist ja auch eher
überdurchschnittlich zumal es vielen jüngeren zu teuer sein wird.
Für die gibt es zig alternativen

TheWizard
20.09.2022 16:31

Man darf gespannt sein wie der Veranstalter die Erwartungshaltung und auch Teile des klassischen Stammpublikums(Stichwort: Alters- bzw. Zielgruppe) mit der eigentlich favorisierten Booking Strategie unter einen Hut bekommt.

Generell finde ichs auch albern wenn immer nach Abwechslung und exklusiveren Acts geschrien wurde und wenn dann mal dahingehend was kam sind scheinbar viele auch wieder unzufrieden gewesen und wünschten sich die Hosen und Metallica wie früher teilweise alle 2 Jahre eh am Start.

Rein subjektiv: Wenn ich in 2022 die Wahl habe mir die Peppers oder RATM anzusehen ist das für mich so klar wie nie dass ich mittlerweile Erstere vorziehen würde.

Locust
20.09.2022 16:50·  Bearbeitet

Bei RaR wäre mir RATM deutlich lieber, allerdings würde ich bei nem Einzelkonzert ganz klar eher eine teure Karte für RHCP als RATM kaufen.

Ich halte es für enorm Schwierig ein Line Up auf die Beine zu stellen, dass mit dieser Preissteigerung rund 170.000 Karten verkaufen soll. Ebenso halte ich es für extrem schwierig von bisherigen Weg weg zu gehen. Zum einen gibt es für jede Musikrichtung bereits ein Festival als Alternative, daher bleibt da nicht viel Platz.
Zum anderen gibt es auch keine Bands U45 die Stadien füllen und man nicht günstiger sehen kann.
Man kann dank Corona vielleicht noch den Joker GnR,RHCP,RATM,Metallica ziehen, aber auch nur einmal im Normalfall.

Ich stell mir da eher die Frage ob ein Festival in der Größenordnung und Preiskategorie überhaupt noch so lange überleben kann.

Man könnte überlegen ob man RiP abgibt, aber dann muss man kleiner buchen und schwächt die Marke. Eine andere Überlegung wäre in Richtung Rock Werchter zu gehen, aber dafür wäre halt Nürnberg wiederum deutlich besser geeignet. Zumal DH ja versucht viel Kapital aus dem Camping am Nürburgring zu Schalgen.

Die Zukunft ist durchaus spannen.

Man bräuchte Rock Bands die wie Phönix aus der Asche hoch stoßen und ne neue Musikrichtung einschlagen wie damals zB. Linkin Park, Limp Bibik,Slipknot,Soad usw.

Auch damals war es recht Mau um die Rock geworden.

1HappySquirrel gefällt das
juli666
juli666
20.09.2022 17:07

Warum nicht einfach RAtM und rhcp als Head? Dazu dann ein metalliger Head (von mir aus auch mal wieder Metallica oder Slipknot wie immer) dazu dann kraftklub, MGK und disturbed als co head, pwd, rise against und noch was in der Schiene als alternahead. Paar gute Deutsche Acts dabei und das Ding kauft sich gut

1rockimpott2012 gefällt das
runnerdo
runnerdo
20.09.2022 17:42Supporter

Weil teuer. RHCP, Metallica und RatM kannst du im Ausland so zusammen bekommen, auf einem deutschen Festival kann ich mir das mittlerweile nicht mehr vorstellen.

Die Mischung ist der Schlüssel. War es bei RaR schon immer.
Man kann nicht nur für alt oder jung buchen. Damit bekommt man den Laden so nicht voll.
Ich finde es richtig das DH verjüngen will. Man darf es halt nur nicht mit der Brechstange machen. Ein "neuer, junger" Head und zwei etablierte.

1Madpad77 gefällt das
Locust
20.09.2022 18:17·  Bearbeitet

2 der 3 bzw. der kategorie musst du aber schon holen.


Mir wäre ja ein stärkeres Line up in der Breite fast wichtiger aber Heads verkaufen halt am meisten.

Da hab ich deutlich größere bedenken, war dieses Jahr schon arg schwach.

CoolProphet
20.09.2022 23:40

Bin auch sehr gespannt wie sich das Programm für nächstes Jahr präsentieren wird. Kann natürlich sein dass man Geld in die Hand nimmt um da was rauszuhauen und dann evtl. 24 eher kleiner. Die Erwartungshaltung ist sicher groß und nach der Nummer mit dem VVK Start muss da schon geliefert werden.

Red Hot Chili Peppers - Die Toten Hosen - Slipknot wäre mein Tipp. Um Kraftklub und Parkway Drive darf man sich dann mit dem Southside prügeln.