Jera On Air 2022 (NL)

Festival Forum: Diskussion zu Jera On Air Festival 2022 (u.a. mit Rise Against, The Hives, The Offspring)

eröffnet von MagnetPull am 29.03.2022 17:01 Uhr
38 Kommentare - zuletzt von schuh91


peach und weitere Nutzer sprechen darüber

MagnetPull
MagnetPull
29.03.2022 17:01

Da das Jera auch in 2022 wieder ein sehr schönes Lineup hat überlege ich, das Vainstream links liegen zu lassen und stattdessen mal nach Limburg zu fahren.

Ich bin allerdings etwas vorsichtig, was die rigorosen Camping-Regeln angeht, habe ja keine Erfahrung wie das gehandhabt wird und finde in Erfahrungsberichten der vorigen Jahre nicht die Infos die ich brauche, würde mich daher freuen wenn mir hier jemand helfen könnte, ob es sich überhaupt lohnt vor Ort zu campen oder einfach vom Niederrhein aus zu "pendeln":

- wenn ich das richtig sehe sind jegliche Möglichkeiten Wasser zu erhitzen verboten. Ich nehme mal an, das wird rigoros gehandhabt? Das hieße dann, ich könnte mir nicht mal nen Kaffee machen, oder habt ihr da eine Idee? Gibt es dann Shops auf dem Campingplatz für Frühstück oder müsste man dafür ins Dorf laufen? Wenn es Buden auf dem Camping gibt, wie sortieren die sich preislich ein und ab wann haben die auf?

- Nahrungszubereitung wird dann auch schwierig, was sagt der Fritten-Index auf dem Festivalgelände?

- Die Camping-Regelungen verbieten scharfe Gegenstände, wird mir hier mein Taschenmesser weggenommen?

- Wie weit ist der Parkplatz vom Camping entfernt und was kostet das Parken? Gitb es gesonderte Parkplätze für Tagesgäste?

- Wie ist die Athmosphäre auf dem Campground? Mit den ganzen Regularien habe ich den Eindruck, dass es dort etwas "gesitteter" zugehen sollte, allerdings gitb es auch kein Greencamping

- Findet man Freitag Nachmittags noch einen Platz?

Danke!

peach
peach
04.04.2022 08:01Supporter

Der Campingplatz befindet sich wohl direkt neben dem Festivalgelände.
Zu den anderen offenen Fragen kann ich dir auch keine Antwort geben, ist mein erstes Mal Jera on Air...

Motti123
04.04.2022 22:45

Hi, hast du schon irgendwas wegen Camping in Erfahrung bringen können? Wir sind aktuell auch noch am überlegen, wie dies so abläuft. LG

MagnetPull
MagnetPull
05.04.2022 00:33


schrieb:
Hi, hast du schon irgendwas wegen Camping in Erfahrung bringen können? Wir sind aktuell auch noch am überlegen, wie dies so abläuft. LG

Zitat


Moin, leider nein, hab nur irgendwo herausgefunden, dass Leute sich 2016 mal beschwert haben, dass die Restaurants zu spät öffnen

Ansonsten hat die Website auf Niederländisch leider auch nicht mehr infos

Motti123
05.04.2022 12:10

Hi, scheinbar ist es wirklich so das arg kontrolliert wird und du deinen Kaffee morgens nicht kochen kannst. Ist schon ziemlicher Mist Zum Teil verstehe ich es ja, aber man darf ja so gar nichts mitnehmen ???????????

MagnetPull
MagnetPull
05.04.2022 12:59

Hi, scheinbar ist es wirklich so das arg kontrolliert wird und du deinen Kaffee morgens nicht kochen kannst

Zitat



Nicht, dass in der Limburgischen Tiefebene ein Steppenbrand ausgelöst wird

Mir ist tätsachlich noch was eingefallen: Ich hätte eine Solarbatterie vom Camperausbau meines Autos und nen Tauchsieder, mal gucken wie weit ich damit käme und ob ich den halben Campingplatz mit Kaffee versorgen müsste.

Zu Essen gibts dann halt 2-3 mal am Tag Fritten, was am Koningsdag funktioniert kann auch am Festival nicht schlecht sein, wozu haben die Holländer 30 verschiedene Frittensaucen erfunden

Mazuh
05.04.2022 15:15

Hey,
Die Kontrollen sind in der Tat recht gründlich. Uns wurden schon Pesto und Aufstriche in Gläsern abgenommen. Vor ein paar Jahren haben wir aber mal einen kleinen Gaskocher reinschmuggeln können, jedoch ist das wirklich die Ausnahme gewesen.

Die Festival Orga ist in den Punkten zwar streng, jedoch insgesamt eine der besten, die ich bisher erfahren konnte. Wir fahren seit 2016 hin und wir empfinden das Jera als einfach eines der angenehmsten Spartenfestivals. Ist meistens top organisiert. Was Camping betrifft antworte ich später mal nach der Arbeit noch mal ausführlich. Die haben nahezu jedes Jahr etwas dort verändert und nach dem langen Ausfall kann man diesbezüglich eher spekulieren, als treffende Aussagen zu machen, aber auf den Großteil der Frage kann ich eingehen, denke ich!

Insgesamt kann man es evt. schon raushören, meiner Meinung nach ist das Jera eine absolute Empfehlung!

TomMajor
06.04.2022 13:15


Mazuh schrieb:
Hey,
Die Kontrollen sind in der Tat recht gründlich. Uns wurden schon Pesto und Aufstriche in Gläsern abgenommen. Vor ein paar Jahren haben wir aber mal einen kleinen Gaskocher reinschmuggeln können, jedoch ist das wirklich die Ausnahme gewesen.

Die Festival Orga ist in den Punkten zwar streng, jedoch insgesamt eine der besten, die ich bisher erfahren konnte. Wir fahren seit 2016 hin und wir empfinden das Jera als einfach eines der angenehmsten Spartenfestivals. Ist meistens top organisiert. Was Camping betrifft antworte ich später mal nach der Arbeit noch mal ausführlich. Die haben nahezu jedes Jahr etwas dort verändert und nach dem langen Ausfall kann man diesbezüglich eher spekulieren, als treffende Aussagen zu machen, aber auf den Großteil der Frage kann ich eingehen, denke ich!

Insgesamt kann man es evt. schon raushören, meiner Meinung nach ist das Jera eine absolute Empfehlung!

Zitat


Haben 2019 ähnliche Erfahrungen gemacht, kann ich also so unterschreiben. Zum Punkt Campaingplatz: Die Entferunung zum Gelände war bei der letzten Ausgabe ein Traum, man muss quasi nur einmal über eine provisorische Brücke und steht vor dem Eingang. Dauert ca. 5 min.

Was das Parken angeht: Die Parkplätze (weiß gerade nicht ob das alle Parkplätze sind, aber zumindest wir haben dort geparkt) beim Jera liegen außerhalb der Ortschaft an einer Lagerhalle?! o.ä. und von dort aus muss man mit dem gesamten Gepäck per Shuttle zum Festivalgelände fahren. Nach 2-3 Fahrten hatten wir dann aber auch alles vor Ort.

Ansonsten finde ich das Jera absolut empfehlenswert! Für die Größe in den letzten Jahren absolut gute Bands und top Orga. Auch viel ehrenamtliche Helfer dort, die einem immer weiterhelfen konnten.

Mazuh
07.04.2022 16:25


TomMajor schrieb:


Mazuh schrieb:
Hey,
Die Kontrollen sind in der Tat recht gründlich. Uns wurden schon Pesto und Aufstriche in Gläsern abgenommen. Vor ein paar Jahren haben wir aber mal einen kleinen Gaskocher reinschmuggeln können, jedoch ist das wirklich die Ausnahme gewesen.

Die Festival Orga ist in den Punkten zwar streng, jedoch insgesamt eine der besten, die ich bisher erfahren konnte. Wir fahren seit 2016 hin und wir empfinden das Jera als einfach eines der angenehmsten Spartenfestivals. Ist meistens top organisiert. Was Camping betrifft antworte ich später mal nach der Arbeit noch mal ausführlich. Die haben nahezu jedes Jahr etwas dort verändert und nach dem langen Ausfall kann man diesbezüglich eher spekulieren, als treffende Aussagen zu machen, aber auf den Großteil der Frage kann ich eingehen, denke ich!

Insgesamt kann man es evt. schon raushören, meiner Meinung nach ist das Jera eine absolute Empfehlung!

Zitat


Haben 2019 ähnliche Erfahrungen gemacht, kann ich also so unterschreiben. Zum Punkt Campaingplatz: Die Entferunung zum Gelände war bei der letzten Ausgabe ein Traum, man muss quasi nur einmal über eine provisorische Brücke und steht vor dem Eingang. Dauert ca. 5 min.

Was das Parken angeht: Die Parkplätze (weiß gerade nicht ob das alle Parkplätze sind, aber zumindest wir haben dort geparkt) beim Jera liegen außerhalb der Ortschaft an einer Lagerhalle?! o.ä. und von dort aus muss man mit dem gesamten Gepäck per Shuttle zum Festivalgelände fahren. Nach 2-3 Fahrten hatten wir dann aber auch alles vor Ort.

Ansonsten finde ich das Jera absolut empfehlenswert! Für die Größe in den letzten Jahren absolut gute Bands und top Orga. Auch viel ehrenamtliche Helfer dort, die einem immer weiterhelfen konnten.

Zitat


Entschuldigt, ich komme zur Zeit nicht dazu, ausführlich zu berichten..

Aber ja das stimmt, die Brücke war damals aber schon so eine Sache..

Auch das mit den Parkplätzen ist korrekt, allerdings gab es auch einen Kiss&Ride, um eben die Bus Problematik zu umgehen..

3FBGund anderen gefällt das
Mallorn

Hi there,

I'm a local and am attending this festival since it's start (missed a couple editions though), even before it went full punk/hardcore.

I see there are some questions and I try to answer them.

Thing is... the location of the festival and camping changed. So we have to see what this means. My answers are based on former editions.

- wenn ich das richtig sehe sind jegliche Möglichkeiten Wasser zu erhitzen verboten. Ich nehme mal an, das wird rigoros gehandhabt? Das hieße dann, ich könnte mir nicht mal nen Kaffee machen, oder habt ihr da eine Idee? Gibt es dann Shops auf dem Campingplatz für Frühstück oder müsste man dafür ins Dorf laufen? Wenn es Buden auf dem Camping gibt, wie sortieren die sich preislich ein und ab wann haben die auf?
* Bags are checked when you enter the camping. It's a lottery basicly but usually they are quiet thorough. Just don't risk it. Coffee can be bought at the camping site. For Frühstück we always went into town to the supermarket but this year's location is further away from the town centre so I really hope they will sell some food on the camping this year.

- Nahrungszubereitung wird dann auch schwierig, was sagt der Fritten-Index auf dem Festivalgelände?
*There's plenty of food at the festivalsite.

- Die Camping-Regelungen verbieten scharfe Gegenstände, wird mir hier mein Taschenmesser weggenommen?
*If they find it, yes.

- Wie weit ist der Parkplatz vom Camping entfernt und was kostet das Parken? Gitb es gesonderte Parkplätze für Tagesgäste?
*15 euro. Distance... no idea, last years it was not within walking distance so they arranged busses. Many people just parked their cars in town but it seems this year those people are risking being fined.
No seperate day parking afaik.

- Wie ist die Athmosphäre auf dem Campground? Mit den ganzen Regularien habe ich den Eindruck, dass es dort etwas "gesitteter" zugehen sollte, allerdings gitb es auch kein Greencamping
Well arranged, no big mess, but mostly like any other festival camping.
I could ride my bike home if I wanted, or get a cab, but I think camping is just part of the whole festival experience.

- Findet man Freitag Nachmittags noch einen Platz?
I dont know how big the camping is but it's sold out. At friday afternoon there won't be any big spaces left. Last time we went thursday evening and there was only space left in the back.

2peachund anderen gefällt das
LPS

hier meine eindrücke von vor drei jahren, die hoffentlich paar fragen beantworten:
- parkplätze überwacht und kostenpflichtig ca. 7/8min mit dem auto vom gelände entfernt. vom parkplatz aus fahren sehr regelmäßig shuttlebusse zum festivalgelände. kaum wartezeit. selbiges gilt für die nacht wenns zu ende ist
- parkverbote in der ortschaft würde ich sehr ernst nehmen. die niederländer sind da rigoros
- extrem freundliches und hilfbereites personal. vom parkplatz, einlass, secs, essenstände etc. wirkt auch so als ob viele einheimische dort arbeiten/aushelfen
- essenpreise gewohnt hoch wie auf allen festivals in benelux. wasser als Getränk aber deutlich günstiger als Softdrinks /alkohol. sehr gutes zeichen!
- sanitäranlagen bestehen aus richtigen toiletten. alles extrem sauber. wasserflaschen können hier auch an den wasserhähnen aufgefüllt werden
- Publikum auch sehr entspannt. wenn ich musikalisch das vainstream als vergleich nehme hat man manchmal das gefühl das einige nach münster fahren um zu töten
- gelände verhältnismäßig sehr klein. dennoch drei bühnen, die alle unter offenen zelten sind. bühnen sind nicht direkt nebeneinander, aber innerhalb von 2/3 minuten zu erreichen. keine angst, sound überschneidet sich nicht
- camping kann ich nichts zu sagen, da nicht genutzt
- pluspunkte auf dem gelände: nebeldusche zum abkühlen, Schließfächer für wertsachen, kostenlose sonnencreme vor den toiletten. die Angestellten cremen auch ein

Mallorn


schuh91 schrieb:
Sind die 2 Hauptbühne direkt nebeneinander wie beim Vainstream oder muss man da wechseln?

Zitat


All tents. 1 Stage per tent.

Unless they decided to do something completely different this year.

Mallorn

Sneak peak at the timetable: https://www.jeraonair.nl/nl/timetable

I guess they will announce this later today.

peach
peach
Supporter

Freitag wird krass für mich
Hat hier jemand die Tokens vorab bestellt? Bzw. spart man da was, wenn man vorab kauft?

1peach gefällt das
Mallorn


peach schrieb:
Freitag wird krass für mich
Hat hier jemand die Tokens vorab bestellt? Bzw. spart man da was, wenn man vorab kauft?

Zitat


If I remember correctly the presale tokens cost the same as the ones on the festival.

Just a different line. Saves you a bit of time, that's it.

1StonedHammer gefällt das
Mallorn


peach schrieb:
Freitag wird krass für mich
Hat hier jemand die Tokens vorab bestellt? Bzw. spart man da was, wenn man vorab kauft?

Zitat


Sorry, I was wrong.
This was Jera's official's response on that same question:
"this is a bit cheaper than on the festivalsite"

2,75 presale.
3,00 at the site?

peach
peach
Supporter


Mazuh schrieb:
Das Parken ist jetzt nach dem Umzug sogar direkt neben dem Campingground!

Zitat


Sehr gute Nachrichten!

darlingspoisonheart

Hallöchen! Wir sind dieses Jahr auch zum ersten Mal auf dem Jera. Habe Tickets inkl. Camping gewonnen. Habe nun gelesen, dass das jera bei Facebook gepostet hat, dass nun eine Lösung gefunden wurde für alle die, die noch einen Campingplatz suchen und das 2 km entfernt noch 300 Plätze frei sind und das man sie über einen link reservieren kann.

Verstehe das mit dem reservieren nicht so ganz. Ist mir denn mit meinem kombiticket gar nicht unbedingt ein Campingplatz gesichert?

Wollte wohl mit meiner Freundin Donnerstag Nacht bzw. Freitag ganz früh losfahren um es zu vermeiden zu Stoßzeiten anzureisen oder bekommt man dann eventuell gar keinen Platz mehr?

Wer kann helfen???

Mallorn
·  Bearbeitet


darlingspoisonheart schrieb:
Hallöchen! Wir sind dieses Jahr auch zum ersten Mal auf dem Jera. Habe Tickets inkl. Camping gewonnen. Habe nun gelesen, dass das jera bei Facebook gepostet hat, dass nun eine Lösung gefunden wurde für alle die, die noch einen Campingplatz suchen und das 2 km entfernt noch 300 Plätze frei sind und das man sie über einen link reservieren kann.

Verstehe das mit dem reservieren nicht so ganz. Ist mir denn mit meinem kombiticket gar nicht unbedingt ein Campingplatz gesichert?

Wollte wohl mit meiner Freundin Donnerstag Nacht bzw. Freitag ganz früh losfahren um es zu vermeiden zu Stoßzeiten anzureisen oder bekommt man dann eventuell gar keinen Platz mehr?

Wer kann helfen???

Zitat


If you have a combi ticket and a camping ticket (2 seperate tickets) you can camp at the festival camping.

Reservations are for a different camping and only for those who weren't able to buy a festival camping ticket (which are sold out).

There should be enough space on the camping ground. I don't think it will be a problem if you arrive late and have just 1 tent. I'm sure you'll find a space.

If you have any questions about the tickets you can message Jera on Facebook. They usually are quite fast with responding. Or message me if you have other questions https://www.facebook.com/iv0bos/

Mazuh
·  Bearbeitet


darlingspoisonheart schrieb:
Hallöchen! Wir sind dieses Jahr auch zum ersten Mal auf dem Jera. Habe Tickets inkl. Camping gewonnen. Habe nun gelesen, dass das jera bei Facebook gepostet hat, dass nun eine Lösung gefunden wurde für alle die, die noch einen Campingplatz suchen und das 2 km entfernt noch 300 Plätze frei sind und das man sie über einen link reservieren kann.

Verstehe das mit dem reservieren nicht so ganz. Ist mir denn mit meinem kombiticket gar nicht unbedingt ein Campingplatz gesichert?

Wollte wohl mit meiner Freundin Donnerstag Nacht bzw. Freitag ganz früh losfahren um es zu vermeiden zu Stoßzeiten anzureisen oder bekommt man dann eventuell gar keinen Platz mehr?

Wer kann helfen???

Zitat


Moin,

Die Postings zum Camping beziehen sich auf Extra-Flächen für Leute, die kein reguläres Campingticket bekommen haben und zusätzlich für Leute mit Wohnwagen o.ä.
Mit dem Campingticket habt ihr ganz normal Zugang zum Camping am Festivalgelände.

e: In den letzten Jahren gab es die längsten Schlangen meiner Erinnerung nach nur bei der Eröffnung des Campinggrounds. Am Freitag kann es natürlich noch mal voller werden, aber ich glaube kaum, dass man dafür in der Nacht anfahren müsste. Und Platz sollte auf dem regulären Campingground genügend vorhanden sein, wie gesagt: die anderen Campingbereiche sind lediglich als Zusatz..

Mvol
·  Bearbeitet

Hallo zusammen,

Wir sind dieses Jahr das erste mal beim JOA und haben noch ein paar offene Fragen zum Festival Gelände, welche uns hoffentlich jemand beantworten kann

Wie sieht es grundsätzlich mit Trinkwasser auf Campingplatz und Festivalgelände aus? Gibt es Zapfstellen wie bei RaR, Hurricane und Vainstream oder muss man es kaufen wenn man nicht am Klo zapfen will?

Wie sieht es mit Taschen und Tetrapaks auf dem Gelände aus?
Darf man die mitnehmen oder so wie bei den größeren Festivals nur Faltflaschen und durchsichtige Rucksäcke? xD

Danke vorab