Festivals United

ringrocker Song-Contest: Dealing with depression

eröffnet von sckofelng am 14.04.2021 20:30 Uhr - letzter Kommentar von sckofelng



  • sckofelng sckofelng 14.04.2021 20:30 Uhr

    Einen schönen guten Abend zusammen und ein herzliches Willkommen zur nächsten Runde des ringrocker-Songcontestes!

    Das neue Thema ging mir schon lange durch den Kopf, allerdings scheint es bei vielen Menschen aktuell leider noch viel akuter als sonst. Die aktuelle Situation ist sehr schwer für uns alle und ermöglicht es gleichzeitig viel zu leicht, in negative Gedanken zu kommen, welche schnell in ernste Depression und noch schlimmere Szenarien darüber hinaus führen können. Darüber hinaus ist Depression leider ein viel zu ernstes und doch zugleich nach wie vor ein viel zu wenig angesprochenes Thema.

    Ich möchte an der Stelle direkt zu den vergangenen Runden "Post breakup" und "Uplifting" differenzieren:
    Es geht NICHT um Songs, die die Laune anheben oder mit (Herz)schmerz klarkommen lassen sollen, sondern um Songs, welche sich explizit mit Episoden von Depression auseinandersetzen bzw. davon erzählen und ggf. Ansätze oder Möglichkeiten bieten, damit umzugehen oder gar rauszukommen.

    Die Frist zum Einreichen des Songs ist Mittwoch, der 21.04.2021 um 20:30 Uhr

    An der Stelle noch an alle, die mit Depressionen kämpfen: ihr seid nicht allein, auch wenn es oftmals so scheint. Bitte scheut euch niemals davor, darüber zu sprechen und euch Hilfe zu suchen - sei es hier im Forum oder anderweitig!

    ______________________________________________

    Es handelt sich um ein kreatives, spannendes und vor allem musikalisches Forums-Onlinegame. Die Ursprungsidee hatte ZOGGG aus dem Werder.de-FanForum.

    SPIELANLEITUNG - bitte vorher lesen!

    Jeder Teilnehmer (TN), der an dem Spiel teilnehmen möchte, meldet sich in diesem Thread bis zur von der Spielleiterin bestimmten Anmeldefrist. Das gewählte Lied muss die folgenden Kriterien erfüllen:

    - Es muss zum gesetzten Motto passen.
    - Es kann aus allen verschiedenen Stilrichtungen kommen, unbekannt sein oder bekannt, alt oder neu, tot oder lebendig, Volksmusik oder knallharter Metal.
    - Es muss im Netz kostenlos (und legal) für alle zugänglich sein (Bandhomepage, myspace.com, youtube.com, myvideo.de, Spotify oder selbst hochgeladen).
    - Es darf keinen radikalen Hintergrund haben. (Man kann zu den Böhsen Onkelz und Frei.Wild stehen, wie man will. Diese Bands sorgen für nervige Diskussionen und Empörung, daher sind diese Bands für weitere Contests ausgeschlossen.)
    - Bands wie Broilers, Linkin Park und einige mehr sollten zum Schutz der Allgemeinheit auch gemieden werden.
    - Es darf nicht zu den SiegerInnentiteln früherer Runden gehören, siehe unten angehängte Liste.
    - Bei einem einmal angemeldeten Song muss man bleiben, um nicht erst Meinungen einholen zu können. Variiert werden kann nur die Version des Liedes (Bsp. Studio>Live) oder das Video.
    - Nur ein Song pro Band
    - [NEU] Im Finale darf jeder abstimmen, nicht nur die Teilnehmer.

    MODUS - ähnlich dem Eurovision-/Bundesvision-Songcontest

    - Da wir i.d.R. sehr viele TN sind, spielen wir folgendes Halbfinalmodell mit 3 Gruppen, um schon mal ein wenig auszusortieren. Die Gruppen werden gelost. Gruppe A bewertet die Lieder der Gruppe B, B die C, und Gruppe C dann Gruppe A. Hier werden die Lieder der zu bewertenden Gruppe auf einer Skala von 1-10 bewertet (nur ganze Zahlen, es kann z.B. auch 5x die 7 vergeben werden). Eure Wertungen schickt ihr per PN an den Spielleiter, der die Durchschnittswerte mittels Excel ermittelt. Die besten 7 Lieder, d.h. die Durchschnittswerte aller Wertungen, ziehen in die Endrunde ein, so dass es am Ende 21 Endrunden-TN gibt. Die Endrunden-TN werden ohne besondere Rangordnung bekannt geben. Die Ausgeschiedenen werden mit ihren Durchschnittswerten ebenfalls bekannt gegeben.

    - Achtet bei allen Bewertungen jetzt und später darauf, dass ihr das LIED (Text+Melodie) bewertet, nicht die Band, den User oder das Alter des Liedes. In einer Mottorunde könnt ihr zudem die "Nähe zum gesetzten Motto" bewerten. Haben alle ihre Bepunktungen für das Halbfinale abgegeben und hat der Spielleiter das Ergebnis präsentiert, geht es gleich weiter mit der Endrunde.

    - Nun bewerten die TN (auch die, die im Vorentscheid ausgeschieden sind, dürfen ihre Punkte abgeben) und jeder der Lust hat die Stücke der anderen und vergeben je einmal die Punkte 1 2 3 4 5 6 7 8 10 und 12. Alle anderen Beiträge gehen leer aus. Das eigene Lied darf hierbei nicht in der eigenen Punktevergabe berücksichtigt werden. Die Punktevergabe schicken alle GEHEIM und ohne Absprachen per PN an die Spieleleiterin (um Schmuhtreiben zu verhindern). Auch hier gibt es eine gesetzte Frist, bis wann ihr dies vollbracht haben müsst.

    - Sind alle Punktevergaben per PN bei der Spielleiterin eingetroffen, so veröffentlichen nun alle TN nacheinander ihre Punkte. (Der Spielleiter überprüft derweil die Richtigkeit der Angaben.)

    - Am Ende steht der Sieger fest, der im besten Fall die Spielleitung für die nächste Runde übernimmt. Der Sieger hat zudem nun die Möglichkeit, für die kommende Spielrunde ein Motto festzulegen (muss aber nicht). Der neue Siegtitel wird in dieser Liste ergänzt:

    BISHERIGE [THEMEN] & SIEGER

    [90er Jahre] R.E.M. - Losing My Religion
    [Regen]The Doors - Riders On The Storm
    [Filmmusik] Pixies - Where Is My Mind? (Fight Club)
    [Drogen] The Eagles - Hotel California
    [Farben] Rolling Stones - Paint It Black
    ["Wer hat den Längsten"- mach es bombastisch und das mindestens 6 Minuten!] Led Zeppelin - Stairway To Heaven
    [Abschied nehmen] Eric Clapton - Tears in Heaven
    [Das Duett] Simon & Garfunkel - The Boxer
    [Weltreise] ONE OK ROCK
    [Fuck the Lyrics] Ennio Morricone - Ecstasy Of Gold
    [Song des Jahres 2013] Arctic Monkeys - Do I Wanna Know?
    [Say my Name] Pearl Jam - Jeremy
    [What the Fuck?!] Babyshambles - Fuck Forever
    [Bands/Musiker mit < 1 Millionen] Käptn' Peng & Die Tentakel von Delphi - Sockosophie
    [Die wahre #1] The Gaslight Anthem - The '59 Sound
    [Kinderfilme und -serien] Probier's mal mit Gemütlichkeit
    [Skandinavien] Millencolin - No Cigar
    [Politischer Song/ Song mit politischer Botschaft] Rage Against The Machine - Killing In The Name
    [Wie geil war das denn? Live-Videos] Travis - Why Does It Always Rain On Me?
    [Sportsongs] You´ll Never Walk Alone
    [Wer hat den Kürzesten?] Bill Withers - Ain't No Sunshine
    [Rock am Ring 2014] Linkin Park - In The End
    [Euer Geburtsjahr] Depeche Mode - Enjoy The Silence (1990)
    [acoustic songs] Johnny Cash - Hurt und Nirvana - Come As You Are
    ["Wie alles begann - Eure erste CD/MC/LP"] The Offspring - The Kids Aren't Alright
    [Songs von Künstlern, welche noch nie bei Rock am Ring gespielt haben] Foo Fighters - Best Of You
    [Krieg] U2 - Bloody Sunday
    [Sex] Tenacious D - Fuck Her Gently
    [Städte] The Clash – London Calling
    [Cover Songs] Faith No More - Easy (The Commodores)
    [Der hätte es eigentlich verdient] The Gaslight Anthem - Blue Jeans & White T-Shirts
    [Bands ohne Wikipedia- Eintrag] Eden Circus - Her Lovely Hands Upon The Black Earth
    [Halloween] Michael Jackson - Thriller
    [Big is beatiful] Queen - Bohemian Rhapsody
    [Ein Lied für dich - Songs für...] Beatsteaks - Hello Joe
    [Erträgliche Weihnachtslieder] The Pogues feat. Kirsty MacColl - Fairytale Of New York
    ___________________________________________________________________________________________________________________

    [Song des Jahres 2017] Arcade Fire - Creature Comfort
    [Familie] Genesis - No Son Of Mine
    [Uplifting] The Killers - Mr. Brightside
    [The Sound of Music] John Miles - Music
    [Ohne A und E ist Okay!] Pink Floyd - Comfortably Numb
    [Its All About The Numbers!] Linkin Park - One Step Closer
    [Teamwork] Queen & David Bowie - Under Pressure
    [weder deutsch noch englisch] Heroes Del Silencio - Entre dos tierras
    [Driving home] Lynyrd Skynyrd - Sweet Home Alabama
    [This is a Protest Song] Rage Against The Machine - Killing In The Name
    [Frauenpower] Adele - Rolling In The Deep
    [Feuer] Rammstein - Feuer Frei!
    [Trinken] Metallica - Whiskey In The Jar
    [Song des Jahres 2018] Feine Sahne Fischfilet - Zuhause
    [Unbekannter Interpret] Spanish Love Songs - Joana In Five Acts
    [Altern] Aerosmith - Dream On
    [Kirchliche Trauung] Eric Clapton - Wonderful Tonight
    [Post Break-Up Songs] Die Ärzte - Zu Spät
    [Eat, Sleep, Rave, Repeat.] Daft Punk - Around the World
    [it's bigger than HIP HOP] Dr. Dre ft. Snoop Dogg, Kurupt, Nate Dogg - The Next Episode
    [Freundschaft] Weezer - Buddy Holly
    [80s] Midnight Oil - Beds Are Burning
    [The Sample Life] Eminem - Sing for the Moment
    [Ab durch den Mixer] Bloc Party - Ares (Villains Remix)
    [LIFAD] Herbert Grönemeyer - Der Weg
    [Animalisch Gut] The Smashing Pumpkins - Bullet with Butterfly Wings
    [Was wäre wenn...] System Of a Down - Deer Dance
    [Black Lives Matter] Body Count - No Lives Matter
    [Supernatural] Die Ärzte - Der Graf
    [Based on a true story] The Boomtown Rats – I Don't Like Mondays
    [Dis-Tanz mit mir] Muse - Starlight
    [Verstorbene] Queen - The Show Must Go On
    [Song des Jahres 2020] The Weeknd - Blinding Lights
    [Ridin' Solo!] Eminem - Lose Yourself
    [It's a women's world!] - The Cardigans - My Favourite Game

139 Kommentare


  • mattkru mattkru 14.04.2021 20:59 Uhr
    Danke für dieses Thema.

    In diesem Song erkenne ich mich seit einem Jahr sehr gut wieder:

    Nine Inch Nails - Every Day Is Exactly the Same

  • Locust Locust 14.04.2021 21:14 Uhr Edited
    Es ist wichtig das Thema anzusprechen ich möchte aber anmerken, dass es ein sehr komplexes und ernstes Thema ist. Gesunde Menschen bekommen auch nicht in einer so schwierigen Phase Depressionen die oft genetisch bedingt sind. Natürlich ist es für Menschen die leider diese Veranlagung haben in der jetzigen Zeit ggf. noch schwieriger.

    Ich bin davon zum Glück nicht betroffen auch wenn ich aktuell psychisch natürlich auch zu knabbern habe und jeder so seine Momente hat. Das sind aber keine Depressionen. Ich kann und will das garnicht beurteilen, aber ich bekomme das sehr nahe mit da leider in meinem persönliche Umfeld jemand davon betroffen ist. Ich hoffe es ist ok, die Diskussion? Andernfalls muss es halt gelöscht werden. Das soll übrigens keine Berichtigung sein und meine Ausführung könnte auch lückenhaft sein, mir ging es nur darum dass umgangssprachlich gerne leichte psychische Unstimmigkeiten (Gibt es dafür ein Fachwort?) die jeder mal hat als Depressionen bezeichnet werden oder dass man die einfach so kriegen kann.

    Da ich aber zumindest indirekt betroffen bin und auch der Umgang als Aussenstehender Wichtig ist würden mich Erfahrungen und Meinungen interessieren.

  • sckofelng sckofelng 14.04.2021 21:17 Uhr

    schrieb:
    Es ist wichtig das Thema anzusprechen ich möchte aber anmerken, dass es ein sehr komplexes und ernstes Thema ist. Gesunde Menschen bekommen auch nicht in einer so schwierigen Phase Depressionen die oft genetisch bedingt sind. Natürlich ist es für Menschen die leider diese Veranlagung haben in der jetzigen Zeit ggf. noch schwieriger.

    Ich bin davon zum Glück nicht betroffen auch wenn ich aktuell psychisch natürlich auch zu knabbern habe und jeder so seine Momente hat. Das sind aber keine Depressionen. Ich kann und will das garnicht beurteilen, aber ich bekomme
    das sehr nahe mit da leider in meinem persönliche Umfeld jemand davon betroffen ist. Ich hoffe es ist ok, die Diskussion? Andernfalls muss es halt gelöscht werden.

    Prinzipiell bin ich für eine Diskussion offen, so lange es sachlich bleibt. Allerdings sollte dafür eventuell ein extra Thread eröffnet werden. Ich erwarte mir diesmal auch keine große Runde - dafür aber eine mit wohlbedachten Songs, denn ich finde das Thema ist viel zu ernst, gerade in der aktuellen Zeit.


  • Honk850 Honk850 14.04.2021 21:23 Uhr Edited SUPPORTER
    Gary Jules - Mad World

    ... oder muss es dann das Original von Tears For Fears sein


  • sckofelng sckofelng 14.04.2021 21:26 Uhr

    Honk850 schrieb:
    Gary Jules - Mad World

    ... oder muss es dann das Original von Tears For Fears sein



    Covers sind diesmal erlaubt!

  • Jax_Harkness Jax_Harkness 14.04.2021 22:03 Uhr
    Danke! Sehr gutes Thema, da hatte ich kürzlich auch drüber nachgedacht. Habe zwar schon ein Lied im Kopf, werde aber noch ein paar Tage darüber nachdenken.

  • NoMoreSun NoMoreSun 14.04.2021 22:04 Uhr
    Casper - Kontrolle / Schlaf


  • Rockender_Altenpfleger Rockender_Altenpfleger 14.04.2021 22:54 Uhr
    Counting Crows - Colorblind

    Vielen Dank für dieses tolle Thema!

    Depressionen waren schon immer Mist und sind weit aus mehr geworden, dank Corona und der sozialen Isolation.

    Ich habe damit jeden Tag auf Arbeit zu tun und sehe die Veränderungen bei meinen Bewohnern. Jeder reagiert auch meist anders, die ältere Generation reagiert oft garstig oder ziehen sich komplett zurück.

    Ich persönlich versuche meine Bewohner oft zum Lachen zu bringen und nehme mich selber, bei aller Wichtigkeit des Jobs, nicht zu ernst.

    Im privaten Umfeld sehe ich diese depressiven Phasen und Episoden ebenfalls. Für viele Freunde und Familie bricht durch die Isolation auch die Freiheit weg und oder der Ausgleich um abschalten zu können. Es ist auch nicht einfach immer adäquat und richtig darauf zu antworten, es ist aber immens wichtig IMMER darüber zu reden.

    Leider wird darüber immer noch zu wenig gesprochen, da es gesellschaftlich nicht angesehen ist eigene Schwäche zu zeigen!!
    Wie oben schon beschrieben...Ihr seid nicht allein, habt Mut und zeigt Stärke.

  • Madpad77 Madpad77 14.04.2021 23:03 Uhr
    Lonely Day - System of a Down

  • Nightmare119 Nightmare119 14.04.2021 23:29 Uhr
    NF - Hate Myself

    Danke für das Thema!

    Bin selbst gerade mehr oder minder damit am kämpfen (keine tiefe Depression aber definitiv eine depressive Episode). Bore-Out im Job - ja, das gibt es auch und wird von der Gesellschaft leider eher nur belächelt. Neben 40h die Woche im Homeoffice, in einem Job, der mir weder Sinn noch Wertschätzung gibt, fehlt jede Art von Ausgleich.

    Definitiv schwierige Zeiten für alle. Auch in meinem Freundeskreis, sieht man langsam erste Anzeichen depressiver „Verstimmungen“ bei eigentlich psychisch extrem belastbaren Personen.

    Haltet durch, ihr seid nicht alleine!

  • RedForman RedForman 14.04.2021 23:36 Uhr
    R.E.M. - Everybody Hurts


  • Locust Locust 14.04.2021 23:47 Uhr Edited
    Wie definiert ihr eine Depression. Ich finde das ganz schwierig und natürlich auch v.a. für außenstehende.

    Auf der einen Seite ist es natürlich wichtig Beschwerden nicht klein zu reden und ernst zu nehmen. Andererseits finde ich es wichtig, dass man eine Abgrenzung hat damit die Schwere von tatsächlichen Depressionen auch klar werden.

    Psychische Unstimmigkeiten hat jeder mal und aktuell natürlich vermehrt. Sicherlich haben auch einige Leute die mit depressionen zu kämpfen haben aktuell schwerere Zeiten.

    Aber nach meinem Verständnis und Wissen bekommt man nicht einfach mal so Depressionen weil man ne schwerere Zeit hat. Ich denke es sollte zumindest mal von einem Arzt diagnostiziert worden sein. Ich lass mich da auch gerne von was anderem Überzeugen, ich versuche es nur zu verstehen soweit möglich.

    Mir ist es durchaus wichtig, da ich einen Fall im nahem umfeld kenne und es garnicht so einfach ist sich darauf einzustellen.

    Allgemein kann es natürlich jeder haben auf den man trifft. Daher ist gesellschaftlich auch wichtig auch wenn man mit dieser Annahme nicht konstadurch die Welt rennen kann. Bei mir ist es so dass diese Person nicht gerne darüber spricht

    Edit: Dann beteilige ich mich auch am eigentlichen Sinn des Threads

    Slipknot. People=Shit

  • AcidX AcidX 14.04.2021 23:49 Uhr
    Jimmy Eat World – The Middle

    Gutes, wichtiges Thema. Leider redet man, auch ich selber, zu wenig drüber.

  • schlafmuetze schlafmuetze 14.04.2021 23:50 Uhr Edited
    Manic Street Preachers – 4st 7lb

    Coldplay - Fix you *geändert in Absprache mit sckofelng

  • juli666 juli666 15.04.2021 00:28 Uhr
    Gutes und wichtiges Thema. Bin auf die Songs gespannt. Spontan fällt mir ein lana del Rey - summertime sadness. Geht der?

  • Mondi Mondi 15.04.2021 04:34 Uhr
    The Verve - Bitter sweet symphony

  • HansMufff HansMufff 15.04.2021 07:05 Uhr SUPPORTER
    Zur Definition und allgemeinen Erläuterung für Außenstehende, kann ich das hier empfehlen:



    Nach Torsten Sträter wäre es "Diese komplette Überforderung bei absolutem Pillepalle und dieses Gefühl, was man nicht beschreiben kann. Dieses Fremdgefühl ist einfach nur schrecklich."

    Ein Lied habe ich (noch) nicht.


  • Kaan Kaan 15.04.2021 09:58 Uhr SUPPORTER ADMIN
    Zu schade, dass Pink Floyd - Comfortably Numb schon mal gewonnen hat. Das ist für mich persönlich einfach DER Song zu meiner Erfahrung mit dem Thema. Ein anderer Song, der mich in dieser Hinsicht angesprochen und berührt hat: Rolling Stones - Paint It Black

  • MisterCrac MisterCrac 15.04.2021 14:21 Uhr
    Logic - 1-800-273-8255 ft. Alessia Cara & Khalid

    I've been on the low, I been taking my time
    I feel like I'm out of my mind
    It feel like my life ain't mine (Who can relate? Woo)


  • MisterCrac MisterCrac 15.04.2021 14:34 Uhr

    Locust schrieb:
    Wie definiert ihr eine Depression. Ich finde das ganz schwierig und natürlich auch v.a. für außenstehende.


    Nein, eigentlich ist es nicht schwierig.

    Eine Depression ist im Endeffekt eine Störung des Stoffwechsels im Gehirn. Oftmals ist bei depressiven Menschen der Serotonin-Spiegel zu niedrig. Auswirkungen sind unter anderem Antriebslosigkeit, und die Unfähigkeit Freude zu empfinden selbst an solchen Dingen, die einem ansonsten Freude bereiten würden.

    Ich hatte zwei stark depressive Phasen in meinem Leben. Einmal während eines gescheiterten Studiums. Das zweite Mal in der Zeit, als mein Vater gestorben war und ich mich um meine kranke Mutter und den Nachlass meines Vaters kümmern musste. Weniger als ein Jahr später starb dann auch meine Mutter.

    Beide Male hat mir Psychotherapie geholfen, damit klar zu kommen.

    Gutes Thema, Respekt dafür!

  • Locust Locust 15.04.2021 15:06 Uhr
    War vielleicht falsch formuliert. Ich glaube es wird umgangssprachlich gerne zu schnell von Depressionen gesprochen. Ähnlich Erklärung/Grippe.
    Psychische krisen hat jeder mal aber das ist noch keine Depression.
    Ist der Auslöser ein Erlebnis oder ist das nur ein Verstärker.
    Kann das unter gewissen Umständen jeder bekommen oder nur bei bestimmten Personen auftreten?

    Wie gesagt habe ich einen Fall im engsten Kreis. Das erste mal ist das Aufgetreten als die Person Ü30 war und das aus heiteren Himmel. Der zuständige Hausarzt war nicht verwundert weil er meinte es ist einfach die Veranlagung da.


  • Nikrox Nikrox 15.04.2021 17:08 Uhr

    schrieb:
    War vielleicht falsch formuliert. Ich glaube es wird umgangssprachlich gerne zu schnell von Depressionen gesprochen. Ähnlich Erklärung/Grippe.
    Psychische krisen hat jeder mal aber das ist noch keine Depression.
    Ist der Auslöser ein Erlebnis oder ist das nur ein Verstärker.
    Kann das unter gewissen Umständen jeder bekommen oder nur bei bestimmten Personen auftreten?

    Wie gesagt habe ich einen Fall im engsten Kreis. Das erste mal ist das Aufgetreten als die Person Ü30 war und das aus heiteren Himmel. Der zuständige Hausarzt war nicht verwundert weil er meinte es ist einfach die Veranlagung da.

    Ich verstehe nicht so ganz, worauf du hinaus willst?
    Ist das wichtig, ob es jetzt auf dem Papier eine Depression ist oder nur eine depressive Phase?
    Klar kann das bei jeder Person auftreten. Es ist eine normale Krankheit. Was sind denn bestimme Personen?

    Super Thema. Da suche ich mir auch mal wieder ein Song raus. Sind ja schon einige gute Sachen dabei. Mit NIN auch direkt einer meiner Favorites zu dem Thema.

  • MisterCrac MisterCrac 15.04.2021 17:15 Uhr Edited

    Locust schrieb:

    Wie gesagt habe ich einen Fall im engsten Kreis. Das erste mal ist das Aufgetreten als die Person Ü30 war und das aus heiteren Himmel. Der zuständige Hausarzt war nicht verwundert weil er meinte es ist einfach die Veranlagung da.


    Ja, es gibt definitiv eine Veranlagung dafür. In meinem Fall auf der väterlichen Seite der Familie, auf der mütterlichen Seite nicht.

    Ich denke am Ende ist es eine Kombination aus Veranlagung, fehlenden Mechanismen zur Bewältigung von Krisen im Leben (z.B. weil man sie im Elternhaus nie vermittelt bekommen hat), und Ereignissen die auch bei normal gesunden Menschen ein seelisches Tief auslösen können (z.B. der Tod eines nahe stehenden Menschen).

    Edit: Damit will ich nicht sagen dass es automatisch bei jedem depressiven Menschen immer so ist. In meinem Fall war es so.

  • Locust Locust 15.04.2021 17:54 Uhr Edited
    Zum einen will ich es selber besser verstehen zum anderen finde ich es wichtig diese Thema in die Gesellschaft zu bringen um das Bewusstsein zu stärken und hier aber auch verständnis dafür schaffen, dass dies ein wirklich schwere Krankheit ist und keine Sinneskrise die jeder mal hat. Und die Die Frage ob jeder das bekommen kann zielte darauf ab ob es eine Veranlagung geben muss. Andersrum wäre die Frage ob Leute immun sind dagegen?

    Ich hab durchaus auch so meine psychischen Päckchen zu tragen. Ich bin teilweise launisch oder habe auch schwierigkeiten für viele Dinge Freude zu empfinden aber nicht generell. Ich lebe gedanklich öfter mal in der Zukunft und habe einen gewissen Erledigungsdrang, welches sich aber
    definitiv entwickelt hat, vielleicht auch über den Job.

    Wenn ich aber das mit der benannten Person vergleiche ist das schon noch ein großer Unterschied. Das war echt brutal wie fertig diese Person plötzlich war und das komplett Grundlos. Es hat sich auch im Umgang was verändert, diese Person kann zB. über leid, krankheiten usw. kaum noch reden oder etwas in die richtung im TV anschauen.

  • Jax_Harkness Jax_Harkness 15.04.2021 21:00 Uhr
    Antilopen Gang - Spring

    (bitte um Rückmeldung, falls ich das Thema mit dem Lied zu grob interpretiert habe)

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben