Festivals United

Rock am Ring 2022

03.06.2022 - 05.06.2022, Nürburg  Deutschland Noch 393 Tage
Green Day, VolbeatUVM

289 Kommentare (Seite 10)


  • Hullabaloo92 Hullabaloo92
    Fall Out Boy sind somit terminlich wieder raus?

  • sckofelng sckofelng
    Weezer sollten damit auch wieder safe sein.

  • MMP MMP
    Mein Headlinertip somit Green Day, Volbeat und Foo Fighters.


  • minority666 minority666
    Haben die Tour Daten für den Ring wohl wieder entfernt also ich sehe da nix

  • counterdog counterdog

    schrieb:

    counterdog schrieb:

    schrieb:
    ff und Muse.........

    Interessant, dass sie sonst gefühlt 80% über mangelnde Vielfalt und Kreativität beschweren.

    Naja, kannst nicht von wenigen auf viele schließen.

    Foo Fighters bräuchte ich aufgrund der Masse der letzten Jahre nicht mehr, aber gegen Muse oder sogar die Hosen hätte ich nichts einzuwenden. Die waren auch schon länger nicht mehr da (bzw. war länger nicht mehr da als die gespielt haben).

    Da spielen dann halt doch persönliche Präferenzen mit...

    DTH war mir echt zu viel da und mit Muse kann ich wenig anfangen aber die waren halt auch vorletztes mal dort.
    Ich finde so 5 Jahre rum sollte ein Head schon pause haben.
    Zudem sollte man für SOAD auch nen passenden Ersatz suchen also was härteres wie Metallica .
    Das Problem ist außer Metallica kann man alles andere was passen könnte fast ausschließen wie Slipknot, PWD, RATM oder ggf. noch Rammstein. Die kommen alle nicht außer vielleicht PWD und die waren vorletztes mal auch da.
    FFDP die beim Nova einspringen seh ich nicht als Headliner für RAR

    Natürlich spielen da persönlichen Preferenzen mit

    Wobei ich grade festegestellt habe, dass die Hosen doch tatsächlich 2017 auch da waren (und ich sie einfach nur gekonnt ignoriert habe). Hatte 2015 im Kopf, wo ich nur an der Seite stand, da ich sie davor 2012 gesehen habe.

    Mit den 5 Jahren würde ich dir auch Recht geben, aber bevor ich SOAD nochmal sehe (war die letzten mal wirklich enttäuschend) hätte ich für mich natürlich lieber Muse. Kann aber nachvollziehen, weil die erst vor kurzem da waren. Daher sehe ich, dass meine Aussage doch gar nicht so smart war.

    Etwas härteres wäre sinnvoll, aber da bleibt nicht viel über im Headliner Bereich. Außer Rammstein waren schließlich alle von dir gennanten innerhalb der letzten 5 Jahre am Ring (Park zählt natürlich nicht ). Vor allem an Bands die noch auftreten (können) und dann entsprechend Menschen zieht. Würde mir spontan auch nur noch Iron Maiden einfallen.

  • DennisvdBr DennisvdBr

    schrieb:
    Mein Headlinertip somit Green Day, Volbeat und Foo Fighters.

    Headlinertip Green Day, Volbeat und Metallica.

  • Locust Locust Edited

    counterdog schrieb:

    schrieb:

    counterdog schrieb:

    schrieb:
    ff und Muse.........

    Interessant, dass sie sonst gefühlt 80% über mangelnde Vielfalt und Kreativität beschweren.

    Naja, kannst nicht von wenigen auf viele schließen.

    Foo Fighters bräuchte ich aufgrund der Masse der letzten Jahre nicht mehr, aber gegen Muse oder sogar die Hosen hätte ich nichts einzuwenden. Die waren auch schon länger nicht mehr da (bzw. war länger nicht mehr da als die gespielt haben).

    Da spielen dann halt doch persönliche Präferenzen mit...

    DTH war mir echt zu viel da und mit Muse kann ich wenig anfangen aber die waren halt auch vorletztes mal dort.
    Ich finde so 5 Jahre rum sollte ein Head schon pause haben.
    Zudem sollte man für SOAD auch nen passenden Ersatz suchen also was härteres wie Metallica .
    Das Problem ist außer Metallica kann man alles andere was passen könnte fast ausschließen wie Slipknot, PWD, RATM oder ggf. noch Rammstein. Die kommen alle nicht außer vielleicht PWD und die waren vorletztes mal auch da.
    FFDP die beim Nova einspringen seh ich nicht als Headliner für RAR

    Natürlich spielen da persönlichen Preferenzen mit

    Wobei ich grade festegestellt habe, dass die Hosen doch tatsächlich 2017 auch da waren (und ich sie einfach nur gekonnt ignoriert habe). Hatte 2015 im Kopf, wo ich nur an der Seite stand, da ich sie davor 2012 gesehen habe.

    Mit den 5 Jahren würde ich dir auch Recht geben, aber bevor ich SOAD nochmal sehe (war die letzten mal wirklich enttäuschend) hätte ich für mich natürlich lieber Muse. Kann aber nachvollziehen, weil die erst vor kurzem da waren. Daher sehe ich, dass meine Aussage doch gar nicht so smart war.

    Etwas härteres wäre sinnvoll, aber da bleibt nicht viel über im Headliner Bereich. Außer Rammstein waren schließlich alle von dir gennanten innerhalb der letzten 5 Jahre am Ring (Park zählt natürlich nicht ). Vor allem an Bands die noch auftreten (können) und dann entsprechend Menschen zieht. Würde mir spontan auch nur noch Iron Maiden einfallen.

    Metallica halt. Könnte auch passen.
    Maiden würde ich nicht als harte Bsnd bezeichnen. Ich weiß nicht ob die überhaupt nochmal gebucht werden.

    Bei DTH waren wir 2017 „zufällig“ und zwar ganz vorne . Sind da locker rein und raus gelaufen nach belieben weil einfach so wenig los war. Die haben sich komplett abgenutzt. DTH würde ich in absehbarer Zeit auch nicht buchen

  • mokiloki mokiloki
    Wobei ich hier auch gerne nochmal RATM in den Ring werfe...

    May 23 – Detroit, Mich. @ Little Caesars Arena ^
    June 09 — East Troy, Wis. @ Alpine Valley Music Theatre ^

  • PlugInBaby PlugInBaby

    schrieb:
    ff und Muse.........

    Interessant, dass sie sonst gefühlt 80% über mangelnde Vielfalt und Kreativität beschweren.

    Wenn Muse ihre Origin of Symmetry Konzerte die sie für 2021 einzelnd machen wollten am Ring nachholen, dann ist das doch praktisch eine ganz andere Band

  • Cody Cody

    schrieb:
    Wobei ich hier auch gerne nochmal RATM in den Ring werfe...

    May 23 – Detroit, Mich. @ Little Caesars Arena ^
    June 09 — East Troy, Wis. @ Alpine Valley Music Theatre ^


    Da dürfte man wohl eher die 3 Einzelkonzerte nachholen. Und selbst davon gehe ich erst ab September 2022 aus.

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92

    schrieb:
    Wobei ich hier auch gerne nochmal RATM in den Ring werfe...

    May 23 – Detroit, Mich. @ Little Caesars Arena ^
    June 09 — East Troy, Wis. @ Alpine Valley Music Theatre ^


    Solange Download nicht auf 4 Tage erweitert, glaube ich nicht an Rage so früh im Juni.

    WENN rechne ich beim Tourstart mit Pinkpop/Hellfest sowie mit einem zweiten Leg im Spätsommer wo man Reading/Leeds und Lollapalooza Berlin nachholt (ich rechne einfach damit, dass die Verträge aus 2020 noch bestehen und deshalb RaR, Download und Nova nicht in Frage kommen).


  • ArthusOfCamelot ArthusOfCamelot

    GuitarPunk94 schrieb:

    schrieb:

    GuitarPunk94 schrieb:
    also ich hoffe ja sehr auf green day (absolute lieblingsband)
    volbeat muss nicht sein, bin jedoch in der pandemie etwas wärmer mit denen geworden
    auf foo fighters kann ich verzichten, die waren 2018 nicht so geil

    dann vielleicht doch lieber wieder sowas wie rhcp

    Ja aber das war doch nur weil Dave angeschlagen war und sie aber trotzdem geil improvisiert und durchgezogen haben ! Da hätten so einige „Rock Diven“ den Auftritt vorzeitig abgebrochen !
    Eigentlich eine geile Liveband

    fand die haben auch zuviele cover gespielt

    Das war ja, weil er angeschlagen war. Da hat dann ja auch Taylor gesungen... Alleine um die schlechten Einstellungen zu den Foo's zu ändern würde sich ein Auftritt lohnen. Die sind mega live!

  • Parkrocker89 Parkrocker89
    Disstillers haben gerade tourdaten verröffentlicht die deutlich für rar sprechen.

  • counterdog counterdog

    schrieb:

    counterdog schrieb:

    schrieb:

    counterdog schrieb:

    schrieb:
    ff und Muse.........

    Interessant, dass sie sonst gefühlt 80% über mangelnde Vielfalt und Kreativität beschweren.

    Naja, kannst nicht von wenigen auf viele schließen.

    Foo Fighters bräuchte ich aufgrund der Masse der letzten Jahre nicht mehr, aber gegen Muse oder sogar die Hosen hätte ich nichts einzuwenden. Die waren auch schon länger nicht mehr da (bzw. war länger nicht mehr da als die gespielt haben).

    Da spielen dann halt doch persönliche Präferenzen mit...

    DTH war mir echt zu viel da und mit Muse kann ich wenig anfangen aber die waren halt auch vorletztes mal dort.
    Ich finde so 5 Jahre rum sollte ein Head schon pause haben.
    Zudem sollte man für SOAD auch nen passenden Ersatz suchen also was härteres wie Metallica .
    Das Problem ist außer Metallica kann man alles andere was passen könnte fast ausschließen wie Slipknot, PWD, RATM oder ggf. noch Rammstein. Die kommen alle nicht außer vielleicht PWD und die waren vorletztes mal auch da.
    FFDP die beim Nova einspringen seh ich nicht als Headliner für RAR

    Natürlich spielen da persönlichen Preferenzen mit

    Wobei ich grade festegestellt habe, dass die Hosen doch tatsächlich 2017 auch da waren (und ich sie einfach nur gekonnt ignoriert habe). Hatte 2015 im Kopf, wo ich nur an der Seite stand, da ich sie davor 2012 gesehen habe.

    Mit den 5 Jahren würde ich dir auch Recht geben, aber bevor ich SOAD nochmal sehe (war die letzten mal wirklich enttäuschend) hätte ich für mich natürlich lieber Muse. Kann aber nachvollziehen, weil die erst vor kurzem da waren. Daher sehe ich, dass meine Aussage doch gar nicht so smart war.

    Etwas härteres wäre sinnvoll, aber da bleibt nicht viel über im Headliner Bereich. Außer Rammstein waren schließlich alle von dir gennanten innerhalb der letzten 5 Jahre am Ring (Park zählt natürlich nicht ). Vor allem an Bands die noch auftreten (können) und dann entsprechend Menschen zieht. Würde mir spontan auch nur noch Iron Maiden einfallen.

    Metallica halt. Könnte auch passen.
    Maiden würde ich nicht als harte Bsnd bezeichnen. Ich weiß nicht ob die überhaupt nochmal gebucht werden.

    Bei DTH waren wir 2017 „zufällig“ und zwar ganz vorne . Sind da locker rein und raus gelaufen nach belieben weil einfach so wenig los war. Die haben sich komplett abgenutzt. DTH würde ich in absehbarer Zeit auch nicht buchen

    Ach ja, Metallica - Da war ja etwas.

    Würde Iron Maiden zumindest als Alternative zu SoaD bei RaR bezeichnen, falls sie gebucht werden, aber gibt es denn Gründe warum nicht? Fand es 2014 ziemlich voll (Klar, war auch ein Donnerstag und nichts anderes hat gespielt).

    Schweinerei und wir standen 2012 in der hinterste Ecke, weil es viel zu voll war. Den Punkt den ich bei den DTH halt sehe ist die Abnutzung, die Veränderung und das Alter die der Band nicht gut tun, aber die stehen auch eig aktuell nicht zur Debatte und waren eine Idee von mir

  • mattkru mattkru Edited
    Könnte man eigentlich die Red Hot Chili Peppers in den Headliner-Topf werfen? Zumindest wollten sie ja mal das Pinkpop 2020 und 2021 spielen.

  • Parkrocker89 Parkrocker89

    schrieb:
    Könnte man eigentlich die Red Hot Chili Peppers in den Headliner-Topf werfen? Zumindest wollten sie ja mal das Pinkpop 2020 und 2021 spielen.

    Waren die nicht schon im topf ? Währ aber ein softer ersatz für SOAD.

  • Yertle-the-Turtle Yertle-the-Turtle

    schrieb:
    Könnte man eigentlich die Red Hot Chili Peppers in den Headliner-Topf werfen? Zumindest wollten sie ja mal das Pinkpop 2020 und 2021 spielen.

    Stand heute kann man das, aber Gefühl sagt nein.

    Bei RIP/RAR ist man doch mit Volbeat und Green Day bereits gut international versorgt im Headliner-Bereich. SOAD muss ersetzt werden.

    RHCP selbst hatten 2020 und 2021 ja nicht vor RAR/RIP zu spielen. Warum sollte das dann 2022 plötzlich eine Option sein. Die werden vermutlich erstmal die Tour 1:1 verlegen wie viele andere Acts auch.


  • NAIL NAIL

    Yertle-the-Turtle schrieb:

    schrieb:
    Könnte man eigentlich die Red Hot Chili Peppers in den Headliner-Topf werfen? Zumindest wollten sie ja mal das Pinkpop 2020 und 2021 spielen.

    Stand heute kann man das, aber Gefühl sagt nein.

    Bei RIP/RAR ist man doch mit Volbeat und Green Day bereits gut international versorgt im Headliner-Bereich. SOAD muss ersetzt werden.

    RHCP selbst hatten 2020 und 2021 ja nicht vor RAR/RIP zu spielen. Warum sollte das dann 2022 plötzlich eine Option sein. Die werden vermutlich erstmal die Tour 1:1 verlegen wie viele andere Acts auch.

    also wenns die Foo Fighters werden ist das wegen mir nicht besonders orignell aber schlimm ist was anderes...

  • JackD JackD Edited

    Yertle-the-Turtle schrieb:

    schrieb:
    Könnte man eigentlich die Red Hot Chili Peppers in den Headliner-Topf werfen? Zumindest wollten sie ja mal das Pinkpop 2020 und 2021 spielen.

    Stand heute kann man das, aber Gefühl sagt nein.

    Bei RIP/RAR ist man doch mit Volbeat und Green Day bereits gut international versorgt im Headliner-Bereich. SOAD muss ersetzt werden.

    RHCP selbst hatten 2020 und 2021 ja nicht vor RAR/RIP zu spielen. Warum sollte das dann 2022 plötzlich eine Option sein. Die werden vermutlich erstmal die Tour 1:1 verlegen wie viele andere Acts auch.

    Vermutlich kommt noch dieses Jahr das neue Album. Ich rechne daher mit einer 2-3 wöchigen eigenen Stadiontour nächsten Sommer und eher weniger Festivals. Vielleicht wird man NOS und Mad Cool sogar canceln bzw. auf 2023 schieben und eher Pinkpop und Werchter halten. Mein Tipp: Pinkpop, Florenz als Start, dann Stadien, dann Werchter, Ejekt und Tel Aviv als Abschluss.

    Die Tourzeiträume sind bei den Peppers nie länger als 3,5 Wochen am Stück. Somit wäre RaR eher zu früh. Dann im Herbst 2022 Arenen und im Sommer 2023 Festivals.

  • concertfreak concertfreak
    Eine RHCP Stadion-Tour? Ging das 2007 nicht schief?
    Ich denke schon, dass NOS Alive nachgeholt wird. Beim Mad Cool ist es ja garnicht sicher, ob es das Festival 2022 überhaupt noch geben wird.

  • JackD JackD Edited

    concertfreak schrieb:
    Eine RHCP Stadion-Tour? Ging das 2007 nicht schief?
    Ich denke schon, dass NOS Alive nachgeholt wird. Beim Mad Cool ist es ja garnicht sicher, ob es das Festival 2022 überhaupt noch geben wird.

    Ja deshalb dachte ich auch, dass man NOS gleich mit cancelt, weil gleicher Zeitraum.

    Ja, Stadiontour ist schon etwas orakelt. Aber mit Corona-Durststrecke, Frusciante-Rückrückkehr und Album-Hype befürchte ich, wollen die Promoter das versuchen. Und für so ganz unrealistisch halte ich es auch nicht.

  • mattkru mattkru
    Bei P!nk und Rammstein gab es anfangs auch Zweifel, ob sich eine Stadion-Tour lohnen würde.

  • Locust Locust
    Pink war auch nicht ganz ausverkauft, aber auch sehr teuer.

    Wer hatte denn bei Rammstein zweifel

    Wenn die kein Stadion füllen dann keiner

  • mattkru mattkru

    schrieb:
    Pink war auch nicht ganz ausverkauft, aber auch sehr teuer.

    Wer hatte denn bei Rammstein zweifel

    Wenn die kein Stadion füllen dann keiner

    Schlippen am 01.11.18:

    „ Ich denke, dass man mal locker bleiben sollte. Rammstein haben noch nie eine Stadiontournee in Deutschland gespielt, waren in den letzten Jahren gut auf Festivals unterwegs und die Zahl der Konzerte ist ja auch nicht so gering. Da sollte es was für alle geben, zumal ja sicher auch Zusatzkonzrete möglich sind.“

  • Parkrocker89 Parkrocker89
    Was ist eigentlich mit FNM wenn die ihre Tour so verscieben das RIP/RAR möglich wäre währe das ja zumindest musikalisch ein SOAD Ersatz.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben