Festivals United

Zeitmaschine - Eure Top 5 Konzerte

eröffnet von ryback am 26.02.2021 08:51 Uhr - letzter Kommentar von mattkru



  • ryback ryback 26.02.2021 08:51 Uhr

    Wir lieben alle Konzerte und wir lieben Listen, also wieso mal nicht in dieser traurigen Zeit kombinieren.

    Die Zeitmaschine ist entwickelt! Ihr dürft 5 Konzerte eurer Wahl Besuchen. Egal wann, egal wo! Reihenfolge muss nicht, darf aber natürlich. Wenn es das Konzert auf Youtube gibt gerne auch verlinken

    Ich fange mal an, aber ohne Reihenfolge

    Kein konkreter Gig, aber ich kann kann halt keinen benennen, aber Nirvana ganz kurz vor Nevermind in irgendeinem kleinen schimmeligen Club in NYC.

    Linkin Park Rock am Ring 2004



    Ich glaub kein Video hab ich mir in Youtube öfter angeguckt im Leben. Hybrid Theory und Meteora sind erschienen, die Band für mich schon auf ihrem Schaffenshöhepunkt und dann spielen sie diese Perfektion von Konzert.

    Wieder nichts komplett konkretes, aber die Beatles irgendwo in Liverpool kurz vor dem weltweiten Durchbruch

    Live Aid Wembley 1985, glaube mehr muss man dazu nicht sagen

    Die Ärzte Abschiedskonzert auf Westerland. Letztens nochmal ein Interview von Farin gelesen bei dem er von dem Konzert geschwärmt hat. Eine komplette Sylt Invasion von Ärzte Fans.

44 Kommentare


  • mattkru mattkru 26.02.2021 09:28 Uhr Edited
    Real besucht ist die Top 5:

    1. Nine Inch Nails (Berlin 2018)
    2. P!nk (Hannover 2019)
    3. Pearl Jam (Berlin 2010)
    4. Rammstein (Wien 2019)
    5. Massive Attack (Hurricane 2010)


    Per Zeitmaschine:

    Nine Inch Nails (Woodstock 1994)



    Live Aid Wembley 1985



    Miles Davis (Isle of Wright 1970)



    Depeche Mode (Pasadena 1988)



    Monster of Rock (Moskau 1991)




    Edit: Nummer 6 muss auch noch sein.

    Pearl Jam (Pinkpop 1992)


  • rockimpott2012 rockimpott2012 26.02.2021 09:48 Uhr
    5 absolute Wunschkonzerte, die mir spontan so in den Sinn kommen:

    Queen (Bad Godesberg, Underground, 1973)
    Queen (Montreal, Forum, 1981)
    Muse (Paris, La Cigale, 2001)
    Kings of Leon (Bonnaroo, 2004)
    Rival Sons (Los Angeles, The Derby, 2008)


  • Kaan Kaan 26.02.2021 10:08 Uhr SUPPORTER ADMIN
    WTF? Warum habe ich noch nie davon gehört, dass Queen in fucking Bad Godesberg gespielt haben?


  • mille mille 26.02.2021 10:12 Uhr
    Real besucht ist die Top 5:

    - U2 Zoo TV Tour Bremen 1993
    - Metallica 30th Birthday Bash San Fransisco 2011
    - Pearl Jam Hamburg Sporthalle 1998
    - Pink Floyd Hannover 1994
    - Limp Bizkit/Rage against the Machine/Korn Woodstock 1999

    Per Zeitmaschine:

    - Live Aid Wembley 1985
    - The Freddie Mercury Tribute Concert 1992
    - Metallica - Stockholm, September 26, 1986 - letztes Konzert mit Cliff
    - Rock in Rio 1985
    - Prince Waldbühne 2010

  • rockimpott2012 rockimpott2012 26.02.2021 10:50 Uhr Edited

    Kaan schrieb:
    WTF? Warum habe ich noch nie davon gehört, dass Queen in fucking Bad Godesberg gespielt haben?

    Darüber gibt es kaum Informationen, außer der Tatsache, dass das Konzert stattfand. Es soll das erste in Deutschland (oder sogar das erste auf dem europäischen Festland) gewesen sein. Gerade deshalb wäre es so spannend, dabei gewesen zu sein.

  • Kaan Kaan 26.02.2021 11:09 Uhr SUPPORTER ADMIN

    rockimpott2012 schrieb:

    Kaan schrieb:
    WTF? Warum habe ich noch nie davon gehört, dass Queen in fucking Bad Godesberg gespielt haben?

    Darüber gibt es kaum Informationen, außer der Tatsache, dass das Konzert stattfand. Es soll das erste in Deutschland (oder sogar das erste auf dem europäischen Festland) gewesen sein.
    Gerade deshalb wäre es so spannend, dabei gewesen zu sein.

    Absolut. Muffendorf ist halt quasi ein Nachbarstadtteil von dem in dem ich groß geworden bin. Hab grad mit meiner Mutter geschrieben, sie war mit ihrer Schwester und meinem Onkel sogar regelmäßig in dem Club. Aber leider nicht bei Queen.

  • Luddddi Luddddi 26.02.2021 12:51 Uhr SUPPORTER
    1. Muse Shephards Bush Empire 2017
    Eine Show mit super vielen (von den Fans gewählten) Deep Cuts, darunter Showbiz zum ersten Mal live seit 11 Jahren. Wenn es so etwas wie die perfekte Setlist gibt, dann ist es die, die bei diesem Konzert gespielt wurde.



    2. Ludwig van Beethoven - 9. Sinfonie Wien 1824
    Den Berichten nach muss das einfach der Wahnsinn gewesen sein. Beethoven, selbst schon taub, hat die Gattung der Sinfonie auf ein vollkommen neues Level gehoben, das Publikum muss damals nahezu ausgerastet sein im positiven Sinne. Ein wirklich historischer Augenblick!

    3. Arctic Monkeys Glastonbury 2007
    Die jungen Arctic Monkeys haben gerade ihr zweites Album am Start und headlinen ganz selbstverständlich das wohl wichtigste Festivals Englands. Die Crowd ist mega gut drauf. Ich würde auch das Glasto 2013 nehmen, aber da hab ich sie 2 Wochen vorher noch beim SoSi gesehen mit nahezu identischer Setlist (aber natürlich anderer Crowd).



    4. Queen - Wembley 86

    Ja, Live AID war bestimmt großartig, aber noch viel lieber ein Konzert in voller Länge!

    5. Smashing Pumpkins irgendwann zwischen Mellon Collie und Auflösung

    Ich weiß gar nicht, ob es das letzte Konzert in Chicago sein müsste, aber irgendwann zu dieser Zeit hätte ich die Pumpkins schon gerne gesehen.


  • mattkru mattkru 26.02.2021 13:03 Uhr

    Luddddi schrieb:

    5. Smashing Pumpkins irgendwann zwischen Mellon Collie und Auflösung

    Ich weiß gar nicht, ob es das letzte Konzert in Chicago sein müsste, aber irgendwann zu dieser Zeit hätte ich die Pumpkins schon gerne gesehen.

    Reeperbahn 1998!!!!

    Leider war ich da erst 15.

  • Cody Cody 26.02.2021 13:17 Uhr
    Oasis - Knebworth 1996

    Beatles - Apple Rooftop London 1969

    The Jam - Hammersmith Palais London 1981

    The Smiths - Salford 1986

    Queen - Wembley 1986

  • tschenneck tschenneck 26.02.2021 14:51 Uhr Edited
    Sehr sehr gutes Thema!

    Statt "Namedropping" ist im Wesentlichen wohl alles in der Liste in irgendeiner Form einfach großer Teil meiner Jugend, weil ich die Aufzeichnungen wahrscheinlich dreistellig oft angeschaut habe.

    Platz 1: The Prodigy - Milton Keynes Bowl 2010



    Alles, für das ich die Band liebe, ist hier perfekt zusammengefasst. Absolute Ekstase. Nach wirklich vielen Konzerten bin ich immer noch der Meinung, dass kein Act so kompromisslos Energie auf ein Publikum übertragen kann.
    Zusätzlich dazu auch im Kontext der Bandgeschichte eine heftige Nummer, die ich gern erlebt hätte.

    Platz 2: Linkin Park - Rock am Ring 2004



    Alles an diesem Auftritt ist magisch. Zur damaligen Zeit eine gewohnt gute Performance der Band, aber das Setting im Sonnenuntergang und die wirklich krass gute Stimmung im Publikum heben alles auf ein ganz anderes Level.

    Platz 3: Slipknot - Download Festival 2009



    Für mich die beste Performance eines Frontmanns überhaupt. Corey war hier derart in Bestform, dass man nur den Hut ziehen kann. Kann einige seiner Ansagen inzwischen auswendig und alleine die "Spit it Out"-Orgie sucht seinesgleichen.

    Platz 4: Foo Fighters - Wembley Stadium London 2008



    Platz 5: Rage Against The Machine - Finsbury Park London 2010



  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83 26.02.2021 21:28 Uhr SUPPORTER

    Luddddi schrieb:
    1. Muse Shephards Bush Empire 2017
    Eine Show mit super vielen (von den Fans gewählten) Deep Cuts, darunter Showbiz zum ersten Mal live seit 11 Jahren. Wenn es so etwas wie die perfekte Setlist gibt, dann ist es die, die bei diesem Konzert gespielt wurde.




    Der Moment bei circa 1:00:00! Leider ist etwas weiter im Song der Ton in der Aufnahme versaut. Aber das ist eine der besten Performances, die ich bei Muse je gesehen habe.

    Wenn die ganze Scheiße vorbei ist, wird deren nächste Tour wieder meine. Gerade weil das letzte Konzert mich etwas enttäuscht hat, durch das dauernde Gelaber anderer Besucher. Meine absolute All Time Fav Band.


  • Luddddi Luddddi 26.02.2021 21:42 Uhr SUPPORTER

    DiebelsAlt83 schrieb:

    Luddddi schrieb:
    1. Muse Shephards Bush Empire 2017
    Eine Show mit super vielen (von den Fans gewählten) Deep Cuts, darunter Showbiz zum ersten Mal live seit 11 Jahren. Wenn es so etwas wie die perfekte Setlist gibt, dann ist es die, die bei diesem Konzert gespielt wurde.




    Der Moment bei circa 1:00:00! Leider ist etwas weiter im Song der Ton in der Aufnahme versaut. Aber das ist eine der besten Performances, die ich bei Muse je gesehen habe.

    Wenn die ganze Scheiße vorbei ist, wird deren nächste Tour wieder meine. Gerade weil das letzte Konzert mich etwas enttäuscht hat, durch das dauernde Gelaber anderer Besucher. Meine absolute All Time Fav Band.

    Ich hoffe einfach so sehr, dass die OoS-Jubiläumskonzerte noch etwas werden und dass das nicht a) wegen Corona auf Eis gelegt wird oder b) sowieso nur lose Spinnereien von Matt waren.

    Aber auch so, falls Muse noch einmal solche Requestkonzerte spielen, muss ich dahin. Auch in Paris im Jahr darauf war die Setlist ja grandios.

    Zur Aufnahme: Ich finde es ganz allgemein richtig richtig gut, dass sich da jemand hingesetzt hat und aus Fanvideos dieses Video geschnitten hat Da kann ich es auch verzeihen, dass hier und da Fehler im Ton sind. Dennoch schade natürlich!

  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83 26.02.2021 21:55 Uhr SUPPORTER
    Ja auf jeden Fall. Das ist halt ein Video von nem Fan für Fans. Ist ja bei mehreren Stellen nicht sauber. Aber der Gig ist einfach mega. Das schöne ist, ich brauch nicht träumen die nochmal in kleiner Halle zu sehen. Ich war vor einigen Jahren beim 1Live Radiokonzert im E-Werk in Köln. Nicht so geil wie Shephards Bush (da war ich nicht, falls sich das so liest), aber auch grandios.

  • blubb0r blubb0r 26.02.2021 22:42 Uhr Edited
    Wenn beim Shepherds Bush Konzert nicht einer meiner besten Kumpels geheiratet hätte...
    ... und ich bei der Psycho UK Tour nicht beruflich eingespannt

    @Diebels: Hier auch, das T-Shirt habe ich noch im Schrank (und es passt noch)... Val war ja ebenfalls vor Ort
    Hach, nächstes Mal... ich glaube schon, dass sie in unregelmäßigen Abständen solche Special Shows spielen werden


    BTT:
    Coole Threadidee! Da muss ich erst mal überlegen...

  • Locust Locust 26.02.2021 23:25 Uhr Edited
    Bin da wohl nah bei TSCHENNECK


    Meine sehr subjektive Liste, die mir spontan einfällt und natürlich auch mit dem persönlichen Empfinden stark zusammenhängt.

    - Linkin Park 2004 bei RaR

    Zu dem Zeitpunkt war LP die Band bei mir, ich hab schon beim Hoch laufen fast Freudentränen gehabt und dann ein Mega abriss.
    Anfangs hatte ich noch gut ein Sitzen und dann nach 1,5 stunden tanzen in den ersten Reihen musste ich ausnahmsweise erstmal eine
    Cola a, Ring bestellen.
    Haben danach dann aber genüsslich DTH vom Bierstand angeschaut, war auch sehr unterhaltsam.
    Hätte nie gedacht, dass dies schon der Anfang vom Ende mit LP war. Als sie das nächste mal am Ring waren 2007 war das schon eine andere
    Band die ich nicht mehr so bewußt gesehen habe.

    - Limb Bizkit 2001 RaR

    Als Lückenbüßer für GnR eingesprungen aber mit dem absoluten Killeralbum Chocolate starfish im Gepäck haben Fred und Co. den Ring abgerissen.
    Auch das war der absolute Höhepunkt und die Band konnte auf diesem Niveau nicht mehr nachliefern. Hab sie nochmal bei eine wirklich starken Konzert in Zürich gesehen, aber auch das war der Anfang vom Ende im Grunde.


    - Slipknot 2015 RiP

    Nach gefühlt ewiger Pause und weil sie sich mit den Foo Fighters überschnitten haben mussten sie auf der Alternastage spielen was aber deutlich besser ist. Diese war auch schon komplett voll und musste geschlossen werden vor die Foos aus waren. Was dann kam war Mega.
    Entsprechend haben wir das Tanzbein geschwungen. Die Foos haben wir komplett ignoriert um relativ weit vorne zu sein, aber wir waren den ganzen tag quasi schon an der Bühne da die Bands davor auch sehr geil waren.

    Mit Papa Roach, Lamb of God, Parkway Drive (hätte es auch fast in de Liste geschafft) , In Flames, Motörhead und Slipknot war das definitiv das beste Programm am Stück ever.

    - Machine Head LKA Stuttgart 2018

    Immer wieder genial. Das sind halt 3 Stunden Musik pur ohne Vorband, Schnickschnack oder sonst was. Die Location ist auch sehr geil und ziemlich klein.

    - Rammstein 2019 Frankfurt Stadion

    Irgendwie war ich garnicht so heiß auf das Konzert. Rammstein haben mich aber wirklich begeistert, war hochprofessionell und mit 2 Stunden für Rammstein sogar überraschend lange. Nur äppelwoi wird nie was für mich.......


    The Prodigy hab ich mal "zufällig" Nachts ziemlich spät auf der Alternative bei RaR gesehen, könnte 2008 gewesen sein und war auch sehr beeindruckt, geile Party auch wenn die Band nicht so mein Ding ist.

  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83 27.02.2021 10:37 Uhr Edited SUPPORTER

    Luddddi schrieb:

    DiebelsAlt83 schrieb:

    Luddddi schrieb:
    1. Muse Shephards Bush Empire 2017
    Eine Show mit super vielen (von den Fans gewählten) Deep Cuts, darunter Showbiz zum ersten Mal live seit 11 Jahren. Wenn es so etwas wie die perfekte Setlist gibt, dann ist es die, die bei diesem Konzert gespielt wurde.




    Der Moment bei circa 1:00:00! Leider ist etwas weiter im Song der Ton in der Aufnahme versaut. Aber das ist eine der besten Performances, die ich bei Muse je gesehen habe.

    Wenn die ganze Scheiße vorbei ist, wird deren nächste Tour wieder meine. Gerade weil das letzte Konzert mich etwas enttäuscht hat, durch das dauernde Gelaber anderer Besucher. Meine absolute All Time Fav Band.

    Ich hoffe einfach so sehr, dass die OoS-Jubiläumskonzerte noch etwas werden und dass das nicht a) wegen Corona auf Eis gelegt wird oder b) sowieso nur lose Spinnereien von Matt waren.

    Aber auch so, falls Muse noch einmal solche Requestkonzerte spielen, muss ich dahin. Auch in Paris im Jahr darauf war die Setlist ja grandios.

    Zur Aufnahme: Ich finde es ganz allgemein richtig richtig gut, dass sich da jemand hingesetzt hat und aus Fanvideos dieses Video geschnitten hat Da kann ich es auch verzeihen, dass hier und da Fehler im Ton sind. Dennoch schade natürlich!

    Ich hab’s gestern komplett angesehen und hatte plötzlich sowas von gute Laune! Stand im Wohnzimmer und hab mitgesungen und halbwegs getanzt. Das war ein komisches aber sau geiles Gefühl.

    Damit überbrücke ich den Rest der Pandemie. Muss mal raussuchen wie meine realen Top 5, bei denen ich gewesen bin, aussehen und dann die suchen und anschauen.

    Edit: bin sicher, es gab dazu schon einen ähnlichen Fred. Kann mir da einer helfen? Finde den nicht.

  • Luddddi Luddddi 27.02.2021 11:06 Uhr SUPPORTER
    www.festivalsunited.com den hier vielleicht? Ist aber schon ziemlich alt und war auch nicht super viel los.

    Dazu gibt es mehrere "eure besten Konzerte"-Threads.


  • Jax_Harkness Jax_Harkness 27.02.2021 12:50 Uhr
    Top 5 Konzerte, auf denen ich je war:

    1. The Adicts, Ruhrpott Rodeo 2011
    Das Konzert war reine Magie. Punkrockkonzert mit Zaubershow. Atemberaubendes Erlebnis in meiner noch jungen "Konzertgängerlaufbahn". Danach noch mehrfach gesehen. War jedes Mal toll, aber nicht zu vergleichen damit, sie zum ersten Mal zu sehen.

    2. Motörhead, Rock am Ring 2012
    Absolutes Gegenteil von Platz 1. Ein No Bullshit Rockkonzert. Aus der zweiten Reihe gesehen und die Bühnenpräsenz von Lemmy war der Wahnsinn.

    3. Die Toten Hosen, "Heimspiel", Friss oder Stirb Tourfinale 2005
    Mein allererstes Konzert. War zu dem Zeitpunkt 12 und seit der Grundschule Tote Hosen Fan. Was anderes habe ich zu dem Zeitpunkt gar nicht aktiv gehört. Ich hätte nie damit gerechnet, aber mein Vater hatte mich an dem Tag mit den Karten überrascht. Standen ganz hinten in der Arena, aber trotzdem war es ein großartiges Konzert. So gut habe ich die Hosen bei den sechs Malen danach auch nicht mehr erlebt. (Bonus: Beatsteaks als Supportband haben auch Bock gemacht)

    4. Dropkick Murphys, Nova Rock 2019
    Selten so viel Spaß bei einem Konzert gehabt. Gerne immer wieder. Die reinste Party vor der Bühne.

    5. Billy Talent, Rock am Ring 2016
    Das Festival an sich war ein Reinfall (und ich ärgere mich immer noch darüber, Black Sabbath nicht gesehen zu haben), aber der Auftritt von Billy Talent war ein versöhnlicher Abschluss. Hatte gar nicht mehr damit gerechnet, dass die noch spielen, weil ich mit den ganzen Verschiebungen gar nichts mehr mitbekommen hatte. Aber ganz starker Auftritt, mit dem sie sich für die Zukunft durchaus Headliner-Slots verdient haben sollten.

    Honorable Mention: Blümchen beim Ruhrpott Rodeo 2019. Mit dem Pogo zu "Boomerang" ist ein Traum in Erfüllung gegangen.


    Zur eigentlichen Frage nach der Top 5 Konzerte, die ich gerne gesehen hätte:

    Platz 1 wäre eigentlich immer Marilyn Manson bei der Guns, God and Government Tour 2001 gewesen. Beste Bandzusammenstellung, die er je hatte, großartiger Setlist, wahnsinnige Show und das war noch kurz bevor er anfing, schlechte Musik zu machen. Mittlerweile würde ich ihn nicht mehr sehen wollen.

    2. Nirvana, egal wo

    3. Queen, Wembley 1986
    Gab es in der Musikgeschichte ein legendäreres Konzert? Wurde völlig zurecht schon mehrfach genannt.

    4. Black Sabbath, Rock am Ring 2016
    Fuck you, Mendig!
    Den ganzen Tag bei strahlender Sonne und brütender Hitze auf dem Parkplatz festzusitzen, nachdem das Festival wegen "Unwetter" abgesagt worden ist, war noch extra Salz in der Wunde.

    5. kein einzelnes Konzert, aber das Bizarre-Festival
    Zufällig mal über Youtube und Wikipedia drauf gestoßen. Die LineUps stellten so ziemlich alles in den Schatten, was ich bisher bei deutschen Festivals gesehen habe. Schade, dass es das nun seit schon bald zwei Jahrzehnten nicht mehr gibt.

  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83 27.02.2021 12:59 Uhr Edited SUPPORTER
    Es sind mehr als fünf und ein Ranking möchte ich nicht machen, weil jedes besonders war. Es könnten auch noch mehr werden, aber da wäre dann schon etwas Abstand zu diesen hier:

    Coldplay - Hannover, AWD Arena 22.09.2012
    Hier war es einfach die komplette Tour, auf der ich sie vorher schon bei der Arenatour im Winter in Köln gesehen hatte. So bunt und so genial umgesetzt war selten ein Konzert. Da hat einfach so vieles so gut gepasst.

    Muse - Belfast, Boucher Playing Fields 23.08.2017
    Der Trip war der Wahnsinn. Abends vorher wurde der Kasabian Gig noch abgesagt, fünf Minuten bevor es losgehen sollte. Dann am Folgetag das. Wahnsinn. Die Setlist fand ich richtig geil, das Publikum war mega aufgelegt und die Show war klasse. Und es war die Lieblingsband in einer völlig neuen Location. Das wird wohl fast ewig das besonderste Muse Konzert bleiben.

    Eminem - Glasgow, Bellahouston Park 24.08.2017
    Was soll man sagen, er ist in der Liste, weil der komplette Trip die drei Tage über einfach der Hammer war. Tolle Leute kennengelernt vorher, tolles Konzert erlebt und keine Ahnung, wann es die Möglichkeit mal wieder gibt ihn zu sehen.

    Muse - Köln, E-Werk 22.09.2012
    1Live Radiokonzert eben. Kleine gemütliche Atmosphäre und die Lieblingsband (immerhin mindestens 12 Jahre vorher beim Haldern Pop das erste mal gesehen) wieder in einer so kleinen Location.

    Nine Inch Nails - Heineken Music Hall 27.05.2014
    Einen Tag vor der mündlichen Abschlussprüfung der zweiten Ausbildung einfach mal nach Amsterdam zu Nine Inch Nails. Und die sind halt einfach geil. Ordentlich den Kopf durchgefegt bekommen und Tags drauf die Prüfung bestanden. Plus Nikrox eingesammelt und mitgenommen und meine Couch zur Verfügung gestellt (wenn du es liest, erinnerst du dich?).

    Rammstein - Dortmund, Westfalenhalle 31.05.2001
    Noch nicht ganz volljährig, zum Konzert gefahren worden vom Vater eines Kollegen, einen Tag vor RaR, wo wir auch hin gebracht worden sind. Wir hatten Sitzplätze, was damals eigentlich völlig undenkbar war für uns. Geiles Konzert, geiler Support damals von Clawfinger!

    U2 - Brüssel, König Boudouin Stadion 01.08.2017
    Das war der Beginn dieses super August 2017, in dem noch Muse und Eminem folgten. The Joshua Tree in voller Länge. Was kann ein U2 Konzert noch besser machen? Gleichzeitig war es das erste Konzert von U2, weil ich nie richtig warm geworden bin mit denen. Dieser Bann ist definitiv gebrochen.

    Metallica - Rock am Ring 22.05.1999
    Erstes Mal RaR, mit Vater als Begleitung und nem damaligen Schulfreund, extra nur für Metallica alles zusammengekratzt was ging und gebettelt, dass der alte Herr das mitmacht. Werde ich nie vergessen. Nachher habe ich mich geärgert, dass wir nicht für das ganze Wochenende gebettelt haben. Ich weiß noch, wie wir damals gesagt haben „Papa, das ist die Chance once in a lifetime!“ Ich hab heute aus dem Stand nicht wirklich ne Ahnung, wie oft danach ich sie noch gesehen hab. Wir dachten die Band wäre alt und käme nie wieder über den Teich. Relativ jung und naiv eben.

  • JackD JackD 27.02.2021 15:55 Uhr Edited
    Ich dachte hier geht es um Konzerte, auf denen man gerade NICHT war?

    Wie auch immer - toller Thread, tolle Idee! Da geb ich mir doch glatt mal Mühe mit dem Post.

    Es gibt unzählige Konzerte, bei denen ich gerne gewesen wäre. Mal braucht es eine Zeitreise, mal war ich schlicht zu jung, mal zu dumm.

    Wenn es danach geht, was mir am häufigsten durch den Kopf schwirrt, dann sind es ganz klar diese Konzerte:

    1. Red Hot Chili Peppers - 07.06.2002 - Hamburg, Saturndach



    Unglaublich. Keine Ahnung wie oft ich das gesehen habe. Ganz klar meine musikalische Läuterung. Genau dieses Video lief auf Viva Overdrive, ich schalte zufällig ein und ich bin hängen geblieben. Quasi bis heute. Ab dem Moment flogen die Bravo-CDs aus dem Fenster und ich entwickelte meinen eigenen Musikgeschmack.

    2. Red Hot Chili Peppers - 27.12.1991 - Los Angeles, Sports Arena

    Nun ja. Guckt einfach auf das Poster...



    3. Temple of the Dog - 07.11.2016 - New York City, Madison Square Garden

    Das gilt eigentlich eher als „Biggest Regret“. Hier hatte ich schon Flüge für New York und San Francisco im Warenkorb. New York und Philadelphia gingen dann wegen eines wichtigen beruflichen Termins nicht und Westküste war mir einfach zu crazy. "Die kommen bestimmt nochmal nach Europa!" Tja. Der Rest ist Geschichte. Aus heutiger Sicht wäre mir wohl absolut gar nichts zu crazy.



    4. Bruce Springsteen - 19.07.1988 - Berlin, Radrennbahn Weißensee

    „One Point in Time“. Hier kommt mehreres zusammen. Ein besonderes Konzert für die DDR, einer meiner Live-Lieblings-Künstler und die größte Crowd, vor der er jemals gespielt hat. Dazu jogge ich regelmäßig an der Location vorbei, meine Mitte-20-jährigen Eltern waren dort, …



    5. Neil Young & Pearl Jam - 14.08.1995 - Berlin, Waldbühne

    Neil Young in der besten Konzerlocation der Welt geht immer, aber wenn die "& Friends" auch noch Pearl Jam heißen, dann wäre ich gerne da gewesen.


  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83 27.02.2021 16:32 Uhr Edited SUPPORTER
    Ja eigentlich schon. Aber ich wollte nicht darüber nachdenken, was ich verpasst habe, sondern mich mal an was schönes erinnern. Sorry.

    Edit: Der Vollständigkeit halber wären es Konzerte von Nirvana, Daft Punk, Beastie Boys und die Rolling Stones Tour mit AC/DC als Support, wobei ich letztere dann Solo gesehen hab.


  • JackD JackD 27.02.2021 16:36 Uhr

    DiebelsAlt83 schrieb:
    Ja eigentlich schon. Aber ich wollte nicht darüber nachdenken, was ich verpasst habe, sondern mich mal an was schönes erinnern. Sorry.

    Alles cool. Beides ok. Bin für 2 Threads.

  • Mondi Mondi 28.02.2021 06:23 Uhr
    Ich habe wirklich sehr viele Konzerte und Festivals besucht. Bei mir ist es so, dass ich nicht unbedingt bei bestimmten Konzerten gerne dabei gewesen wäre, sondern mir fehlen bestimmte Interpreten, die ich leider nie live gesehen habe.

    Queen (mit Freddie)
    Tom Petty & The Heartbreakers
    Nirvana
    The Beatles
    Rick Springfield: Im Gegensatz zu den Vorgängern noch möglich.

  • TheMo TheMo 28.02.2021 09:56 Uhr Edited
    1. The Who, 1968
    Ein Jahr bevor sie endgültig weltweite Superstars geworden sind. Die Konzerte danach sind auch legendär, aber von 67 bis 68 waren sie so unglaublich roh, energiegeladen und irgendwie punkig. Meine liebste Liveperiode der Band.


    2. Led Zeppelin, Royal Albert Hall 1970
    Braucht man eigentlich nichts dazu sagen.


    3. Fleetwood Mac, 1979/80
    Die Tour zum Wahnsinnswerk Tusk. Gefühlt gingen alle Einnahmen direkt in die Nasen der Bandmitglieder. Aber das müssen einfach perfekte und intensive Konzerte gewesen sein.


    4. The Mars Volta, 2005
    Das ist sowieso eine unfassbare Band gewesen, aber damals noch mit dem geilen ursprünglichen Line Up. Und Frances The Mute live wäre ein Traum.


    5. Iggy Pop 2016 (z.B. in Berlin)
    Das ist gar nicht lange her und ich hatte auch vor, da hinzugehen, nur waren mir die 80€ zu teuer. Man hatte zum Zeitpunkt des Vorverkaufs auch noch nicht mal was vom Post Pop Depression Album gehört, wenn ich mich recht erinnere. Das war mir jedenfalls zu heikel. Wie falsch ich doch lag... Das ärgert mich heute noch sehr.


    Und wenn ich die Zeit zu einem Konzert, das ich besucht habe, zurückdrehen könnte: Oasis, Dresden 2009

  • Locust Locust 28.02.2021 10:43 Uhr Edited
    Es gibt garnicht so viel Künstler die ich gerne noch gesehen hätte, wenn die Frage ist was man verpasst hat.
    Ich höre nicht allzu viel Musik die älter ist als ich.

    Ich hätte v.a. diese Künstler noch gern gesehen:

    Nirvana

    Michael Jackson

    GnR vor der Reunion

    Auf einzelne Konzerte will ich mich nicht festlegen auch wenn
    Auftritte wie Reading oder Wembley sehr bekannt sind.

    Michael Jackson höre ich eigentlich garnicht trotzdem hätte ich den Superstar meiner Kindheit gerne mal gesehen und hab es damals auch durchaus gehört. Freddy Mercury Tribute Concert wäre sicherlich auch sehr geil gewesen auch wenn Queen nicht mein Ding ist

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben