Festivals United

Querbeat Tour 2021

Brass Pop, Bonn  Bonn (DE) 6 Festivals
Radikal Positiv Tour 2021
12.11.2021Köln (Lanxess Arena)15.12.2021Köln (Carlswerk Victoria)17.03.2022Krefeld (Kulturfabrik)18.03.2022Saarbrücken (Garage)19.03.2022Leipzig (Täubchenthal)23.03.2022Hannover (Capitol)24.03.2022Münster (Halle Münsterland)  16 weitere Termine

10 Kommentare


  • schlafmuetze schlafmuetze 05.02.2021 12:08 Uhr Edited
    Nach einer gefühlten Ewigkeit melden wir uns LAUT von der Strafbank des Pandemie-Aussitzens zurück. Wir sind hungrig auf das echte LIVE, ohne Trennwand, dafür mit Geruch, denn Ihr fehlt uns. Ihr, die Ihr mit uns die Hütten und Festival-Wiesen abgerissen habt und maximal eskaliert seid. Das kann uns allen keiner nehmen. Wir haben mit den Erinnerungen an die geilsten Momente mit Euch an neuer Musik geschraubt.

    2021 sehen wir ab jetzt: Radikal Positiv. Wir haben Euch aus Herz und Adrenalin eine Platte gebastelt. Am Besten funktionieren wir live, mit Euch - wir sind die perfekte Symbiose! Wir sind wie Bibi und Tina, Gin und Tonic. Deshalb könnt Ihr ab sofort Tickets für unsere Tour kaufen. Und exklusiv Ihr, die uns live schon seit Jahren supporten, könnt nun unser Album "Radikal Positiv" mit Tickets vorbestellen. Mit CD oder Vinyl - ganz nach eurem Gusto, im Bundle. Das Album erscheint übrigens am 23.07.2021.

    Habt ihr Bock? Dann sagt JA! Im Herbst 2021 cruised unser Nightliner einmal von Amsterdam bis nach Graz und hält mit Sicherheit auch an Eurer Halle des Vertrauens. Haltet die Taschentücher bereit. Lasst es raus. Das wird die ganz große Liebe wenn wir uns endlich wieder sehen!


    Radikal Positiv Tour 2021
    29/09/2021, Krefeld | Kulturfabrik
    30/09/2021, Hannover | Capitol
    01/10/2021, Erfurt | Central
    02/10/2021, Magdeburg | Factory
    06/10/2021, Linz (AT) | Posthof
    07/10/2021, Graz (AT) | PPC
    08/10/2021, Wien (AT) | Arena
    09/10/2021, Zürich (CH) | Komplex
    10/10/2021, München | Tonhalle
    13/10/2021, Wiesbaden | Schlachthof
    14/10/2021, Stuttgart | LKA
    15/10/2021, Heidelberg | Halle02
    16/10/2021, Hamburg | Sporthalle
    19/10/2021, Saarbrücken | Garage
    20/10/2021, Karlsruhe | Tollhaus
    22/10/2021, Berlin | Columbiahalle
    23/10/2021, Leipzig | Täubchental
    24/10/2021, Rostock | M.A.U. Club
    27/10/2021, Oberhausen | Turbinenhalle
    28/10/2021, Nürnberg | Löwensaal
    29/10/2021, Münster | Münsterlandhalle
    30/10/2021, Amsterdam (NL) | Melkweg
    12/11/2021, Köln | Lanxess Arena

    uiuiui...ganz schön große Locations...

  • concertfreak concertfreak 05.02.2021 23:39 Uhr
    Wie realitätsfremd muss man als Booker sein um so eine Tour bereits ab Ende September zu buchen?

  • Paju Paju 05.02.2021 23:56 Uhr Edited
    This. Und als Band erst recht.

    Will da jetzt auch nicht zu viel Öl ins Feuer gießen, unterstelle da aber trotzdem ein gewisses Kalkül. Nächste Woche wäre Karneval/Fasching, nennt es wie ihr wollt (l fucking hate it) und damit versucht man dann die Leute zu locken. Viele Querdenk..., sorry Beater werden da zuschlagen.

    Hätte man auch in den Frühling 22 legen können, dann wäre es noch realistisch( und vor allem passend) gewesen.


  • blubb0r blubb0r 06.02.2021 00:11 Uhr
    vielleicht muss man jetzt schon die hallen buchen, um überhaupt termine für 2022 blocken zu können... die hallen brauchen ja auch kohle.

    gerade querbeat hab ich jetzt nicht als soooo profitgeil kennen gelernt, wobei sich natürlich auch da durch den hype einiges geändert haben kann.

  • Paju Paju 06.02.2021 00:55 Uhr Edited
    Kann ich nicht beurteilen, kenne Querbeat auch nur vom Namen her. Cat Ballou ziehen dann nach? Natürlich könnte xy jede Arena ausverkaufen, nur was hat die Location davon, wenn es nicht stattfindet?

    Ist alles ziemlich undurchsichtig. Beispiel Kölnarena. Da wird zumindest noch Eishockey gespielt, ziemlich bald hoffentlich wieder mit Zuschauern. Und es sind die ersten Konzerte geplant. Muss doch laufen? Zumindest tut es das noch.

    Die Termine für 2022 sind mMn der Knackpunkt. Da sitzen jetzt die Agents von 20-30 Künstlern hinter den Kulissen und überbieten sich. Bin auf die Ticketpreise gespannt

  • rockimpott2012 rockimpott2012 06.02.2021 10:29 Uhr Edited
    Na ja, vielleicht ist das Frühjahr 2022 halt auch einfach für den Karneval reserviert. Dann wäre der nächste Zeitraum für eine Hallentour (da im Sommer wohl eher Festivals etc. angedacht sind) erst ab Spätsommer/Frühherbst 2022. Von daher kann ich die Termine im Herbst 2021 schon nachvollziehen.

    Und wer weiß: Vielleicht muss man für die Garantie, möglicherweise bereits einkalkulierte Ersatztermine in 2022 bei den Hallen zu bekommen, auch schon die Termine 2021 "probieren". Stellt euch vor, es ginge nämlich (aus welchen Gründen auch immer) doch mit Konzerten, aber die Hallen sind nicht belegt, obwohl man was hätte veranstalten können... Könnte auch eine Absicherung der Hallenbetreiber sein.

  • blubb0r blubb0r 06.02.2021 11:56 Uhr

    rockimpott2012 schrieb:
    Und wer weiß: Vielleicht muss man für die Garantie, möglicherweise bereits einkalkulierte Ersatztermine in 2022 bei den Hallen zu bekommen, auch schon die Termine 2021 "probieren". Stellt euch vor, es ginge nämlich (aus welchen Gründen auch immer) doch mit Konzerten, aber die Hallen sind nicht belegt, obwohl man was hätte veranstalten können... Könnte auch eine Absicherung der Hallenbetreiber sein.


    exakt genauso vermute ich das auch


  • StonedHammer StonedHammer 06.02.2021 12:10 Uhr ADMIN
    und auch wenn man eher mit einem herbst wie 2020 rechnen kann, ist ein buchen/tickets ordern für bands ja schon ne art vorkasse und teils auch der notgroschen. so kann ein fan auch seine band gut unterstützen und bekommt dafür (halt irgendwann) sein konzerthighlight

    clubs/hallen wird das aber nicht wirklich weiterbringen, da sie in der regel nach dem konzert ausbezahlt werden, außer sie sind selbst der anbieter hinterm ticketverkauf auf z.b. eventim.

  • rockimpott2012 rockimpott2012
    Wie die Band nun mitgeteilt hat, werden die Konzerte aufgrund von Planungsschwierigkeiten auf das Frühjahr 2022 verschoben. Das Münchener Konzert wird nicht nachgeholt, sondern die Tickets sind stattdessen für das Tollwood Festival 2022 gültig.

    Ein Problem sei, dass in verschiedenen Städten teils unterschiedliche Konzepte notwendig wären. Teilweise müssten verkaufte Stehplätze nun doch bestuhlt umgesetzt werden etc. - also entstehe insgesamt ein zu großer Planungsaufwand für die Tournee.

    Mit einer Ausnahme: Stand jetzt möchte man das Konzert in der Lanxess Arena bei voller Kapazität durchführen.

  • blubb0r blubb0r
    Dann hoffe ich doch Mal auf Köln

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben