Festivals United

Hellfest 2021 (FR)

18.06.2021 - 20.06.2021, Clisson  Frankreich Noch 232 Tage
Deep Purple, Judas Priest, System Of A DownUVM

17 Kommentare


  • sckofelng sckofelng 18.05.2020 17:31 Uhr Edited
    18.-20.06.2021 Clisson, Frankreich

  • sckofelng sckofelng 23.07.2020 13:06 Uhr

  • JackD JackD 23.07.2020 13:09 Uhr
    Oh, Puscifer dann 5 Wochen auf Tour!


  • runnerdo runnerdo 23.07.2020 14:36 Uhr SUPPORTER
    Haben die nicht über 2 Ausgaben nächstes Jahr gesprochen?
    Das sieht im Vergleich zu sonst, eher nach einer halben aus.

  • StonedHammer StonedHammer 23.07.2020 15:30 Uhr Edited ADMIN

    runnerdo schrieb:
    Haben die nicht über 2 Ausgaben nächstes Jahr gesprochen?
    Das sieht im Vergleich zu sonst, eher nach einer halben aus.



    edit sagt aber, war auch schon es lineup von 2020 da gab es doch noch erst die "große" hoffnung mit ratm

  • Madpad77 Madpad77 23.07.2020 19:39 Uhr

    runnerdo schrieb:
    Haben die nicht über 2 Ausgaben nächstes Jahr gesprochen?
    Das sieht im Vergleich zu sonst, eher nach einer halben aus.

    Und selbst da kann man trotzdem neidisch drauf sein ! Man man wenn man bedenkt was alles bei bei RAR möglich wäre davon ..! Aber nööööö ...

  • CoolProphet CoolProphet 23.07.2020 20:24 Uhr
    Also bis auf die Headliner ist es doch wie immer eine bunte Mischung mit vermutlich allem aus den Genres was da (aktuell) machbar ist.

    SOAD klar. Ansonsten hätte ich noch eher Priest als Headliner statt Deftones oder FNM auf dem Zettel. Oder kommt da noch was drüber?

  • Madpad77 Madpad77 23.07.2020 20:28 Uhr
    Soen , Killing Joke , Suicidal Tendencies , Opeth, FNM hätte eh nit geklappt am Ring WE

  • Nudellabrot Nudellabrot 23.07.2020 23:59 Uhr

    CoolProphet schrieb:
    Also bis auf die Headliner ist es doch wie immer eine bunte Mischung mit vermutlich allem aus den Genres was da (aktuell) machbar ist.

    SOAD klar. Ansonsten hätte ich noch eher Priest als Headliner statt Deftones oder FNM auf dem Zettel. Oder kommt da noch was drüber?

    Da dürfte (im Normalfall) nichts mehr drüber kommen. Höchstens noch kleinere Ergänzungen, wie letztes Jahr Tesla als Ersatz für die Rival Sons.

    Judas Priest waren in meinen Augen auch eher Headliner als die Deftones, aber gut, was soll's.

    Die Deftones waren 2016 auch Freitags Co-Head auf dem Download in Paris. Vielleicht sind die in Frankreich auch größer als hier.

    Vielleicht ging es terminlich nicht anders. Irgendwas haben sie sich dabei aber definitiv gedacht.

  • NAIL NAIL 24.07.2020 08:01 Uhr

    schrieb:
    Soen , Killing Joke , Suicidal Tendencies , Opeth, FNM hätte eh nit geklappt am Ring WE

    FNM seht ihr keine Chance am Ring und Park?

  • Madpad77 Madpad77 24.07.2020 08:09 Uhr

    NAIL schrieb:

    schrieb:
    Soen , Killing Joke , Suicidal Tendencies , Opeth, FNM hätte eh nit geklappt am Ring WE

    FNM seht ihr keine Chance am Ring und Park?

    Sind leider an dem WE in England / Brixton.


  • sckofelng sckofelng Edited
    Neues Interview mit Macher Ben Barbaud: www.lefigaro.fr

    hier mein Transskript:

    - er schätzt das Risiko, dass 2021 alles gecancelt wird, sehr hoch ein
    - er bleibt optimistisch aber befürchtet das Schlimmste, ergo 2021 auch gecancelt
    - Anfang Januar wird entschieden, ob 2021 gecancelt oder alles vorbereitet wird (nicht nur Hellfest, sondern sämtliche größere Touren, er nennt explizit Elton John und Celine Dion in dem Fall), wegen den Kosten für Vorbereitung etc.
    - man arbeitet noch an finalen Lösungen mit dem Versicherer für die Schäden von 2020
    - keine Einnahmen seit März
    - seine 22 Mitarbeiter sind zu 50% in Kurzarbeit, er muss jetzt auf 30% runter
    - wenn 2021 gecancelt wird, wirds finanziell eng, da er nur 15000€ öffentliche Gelder bekommt und der Rest (fast 25 Millionen) selbstfinanziert wird
    - er hofft auf einen "Sonnenstrahl", ergo Öffnung der Grenzen für US Künstler sowie effiziente Schnelltests, den Festivalbesucher kurz vor Ankunft machen, oder, noch besser, ein effizientes Medikament oder ein effizienter Impfstoff
    - er dankt den Hellfest Anhängern für ihre Loyalität, weniger als 0,1% / 300 Besucher haben für 2020 das Geld zurück beantragt
    - im Fall von 2021 Absage wirds deutlich enger, aber er hofft auf eine Crowdfunding Kampagne der Anhänger, falls es existenzbedrohlich wird
    - auf Anfrage, was er den gebuchten Bands erzählt, sagt er, dass die Amerikaner skeptisch und besorgt sind, aber außer Hoffnung keine Alternative sehen, da die Sommerfestivals zu ihren größten Einnahmequellen zählen
    - er begrüßt den frz. Fonds für die Kulturbetriebe, entzürnt sich aber wegen des großen bürokratischen Aufwandes
    - er ist sehr besorgt um die Zukunft der Arbeitenden hinter den Kulissen (Ton- und Lichttechniker, Catering, Sets und Spezialeffekte etc.), da die Veranstalter ohne sie nichts sind
    - er glaubt, dass die von öffentlichen Geldern finanzierten Festivals gerettet werden (nennt explizit das Festival D'Avignon), es aber für das Hellfest und auch Les Vielles Charrues deutlich komplizierter ist
    - im Vergleich mit Restaurants und Bars sieht er die Veranstaltungsbranche viel stärker betroffen

  • Mambo Mambo
    vielen dank fürs teilen!

  • blubb0r blubb0r
    Jop, ich teile seine Skepsis

    Einzelkonzerte sind realistisch für 2021, Festivals leider nicht

  • Nightmare119 Nightmare119
    Im Januar scheint sich ja alles zu entscheiden. Werchter & co. ja auch.

    Würde mich mal interessieren, ob da die deutschen Festivals auch schon eine Entscheidung treffen.

    Jedenfalls seh ich für die ganze Branche wirklich komplett schwarz, wenn 2021 auch kaum was stattfindet..

  • kato91 kato91

    Nightmare119 schrieb:
    Im Januar scheint sich ja alles zu entscheiden. Werchter & co. ja auch.

    Würde mich mal interessieren, ob da die deutschen Festivals auch schon eine Entscheidung treffen.

    Jedenfalls seh ich für die ganze Branche wirklich komplett schwarz, wenn 2021 auch kaum was stattfindet..

    Das wird sicher auch in der deutschen Branche so sein. Oder denkst du, dass internationale Bands ggf. Nur für ein Zwillingsfestival in D nach Europa reisen? Da wird sich in den nächsten Monaten viel entscheiden...

  • ralf321 ralf321

    blubb0r schrieb:
    Jop, ich teile seine Skepsis

    Einzelkonzerte sind realistisch für 2021, Festivals leider nicht

    Rechne auch damit das es Evtl ab Herbst 2021 wieder langsam losgeht vorher nicht. Eher 2022. Bis alle geimpft sind und man sieht das es auch wirkt, das dauert.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben