Festivals United

Rock am Ring 2021

11.06.2021 - 13.06.2021, Nürburg  Deutschland Noch 103 Tage
Green Day, System Of A Down, VolbeatUVM

817 Kommentare (Seite 33)


  • GuitarPunk94 GuitarPunk94
    ui, bin mal gespannt wie sich dass dann entwickeln wird bzw wie groß die "konsequenzen" daraus sein könnten

    ich bin nicht mega tief in dieser materie, aber ich ging immer von aus dass marek rock am ring solange macht wie er halt kann und dann sein sohn übernehmen wird, bzw auf jedenfall mit im boot sein wird auch wenn es andere akteure geben wird

  • Nightmare119 Nightmare119 Edited
    Können wir dann endlich einfach Eminem als Head und Scooter als LNS bekommen?



  • Madpad77 Madpad77

    masterofdisaster666 schrieb:
    lol, nein.


    Das wird zum Glück niemals passieren !!

  • deLuchs deLuchs SUPPORTER
    Marek will sich aufs Rockavaria(revival) konzentrieren

  • MisterCrac MisterCrac

    masterofdisaster666 schrieb:
    lol, nein.

    Wenn sich viele Leute Eminem und Scooter im Lineup wünschen, dann wäre es hart dumm sie nie zu buchen.

  • ralf321 ralf321
    Das klingt aber schon so das die Ära Marek vorbei ist

    Konkurrenz für LiveNation und Lieberberg?
    CTS Eventim übernimmt Mehrheit an DreamHaus
    www.backstagepro.de

  • HansMufff HansMufff SUPPORTER
    Wow, während die Branche ums Überleben kämpft, kaufen die sich gegenseitig weg. Starkes Zeichen Aber man muss ihnen ja zugute halten: Sie haben es angekündigt

    Was das jetzt inhaltlich fürs Festival bedeutet, bin ich mal sehr gespannt
    Eine Hoffnung bleibt: Die 20/21 Headliner werden nicht die 22 Headliner

  • StonedHammer StonedHammer ADMIN
    mal wieder eine neue "firma" in der firma, nichts neues bei eventim und co.

    da ändert sich dann nur wieder was auf dem "papier" und mehr nicht, nach außen wird andre weiter zuständig sein für RaR/RiP, bzw auch marek werden wir zu sehen bekommen.

  • Rosenkohl Rosenkohl

    StonedHammer schrieb:
    mal wieder eine neue "firma" in der firma, nichts neues bei eventim und co.
    da ändert sich dann nur wieder was auf dem "papier" und mehr nicht, nach außen wird andre weiter zuständig sein für RaR/RiP, bzw auch marek werden wir zu sehen bekommen.




    Das glaube ich nicht. Innerhalb der livenation hat es schon länger im Zuge des Generationenwechsel geknistert.

    Der neue dreamhouse Geschäftsführer lässt sich übrigens gerne von Festivals wie dem coachella inspirieren und war auch derjenige, der so etwas wie den freizeitpark zum Ring gebracht hat.

  • StonedHammer StonedHammer Edited ADMIN

    Rosenkohl schrieb:

    StonedHammer schrieb:
    mal wieder eine neue "firma" in der firma, nichts neues bei eventim und co.
    da ändert sich dann nur wieder was auf dem "papier" und mehr nicht, nach außen wird andre weiter zuständig sein für RaR/RiP, bzw auch marek werden wir zu sehen bekommen.




    Das glaube ich nicht. Innerhalb der livenation hat es schon länger im Zuge des Generationenwechsel geknistert.

    Der neue dreamhouse Geschäftsführer lässt sich übrigens gerne von Festivals wie dem coachella inspirieren und war auch derjenige, der so etwas wie den freizeitpark zum Ring gebracht hat.

    marek und andre haben damals mit weggang zu livenation, ihre komplette firma "mlk" in den händen von eventim gelassen (ok, sie gehörte ja damals schon eventim, incl dem zwillingsfestivals) und da gab es schon kein "bäm - das wars", sondern sie haben weiter rar/rip veranstaltet.

    warum sollte es dann also jetzt plötzlich einfach nur ein abschied hinter verschlossenen türen werden, nie im leben steht ja auch in keinem gescheiten artikel was zu, außer halt das eventime live jetzt dreamhaus geschluckt hat. was ja nicht direkt mit rar/rip zu tun hat, weil es damals schon auf nem anderen papier (von eventim und marek/andre) stand.


  • Rosenkohl Rosenkohl

    StonedHammer schrieb:

    Rosenkohl schrieb:

    StonedHammer schrieb:
    mal wieder eine neue "firma" in der firma, nichts neues bei eventim und co.
    da ändert sich dann nur wieder was auf dem "papier" und mehr nicht, nach außen wird andre weiter zuständig sein für RaR/RiP, bzw auch marek werden wir zu sehen bekommen.




    Das glaube ich nicht. Innerhalb der livenation hat es schon länger im Zuge des Generationenwechsel geknistert.

    Der neue dreamhouse Geschäftsführer lässt sich übrigens gerne von Festivals wie dem coachella inspirieren und war auch derjenige, der so etwas wie den freizeitpark zum Ring gebracht hat.

    marek und andre haben damals mit weggang zu livenation, ihre komplette firma "mlk" in den händen von eventim gelassen (ok, sie gehörte ja damals schon eventim, incl dem zwillingsfestivals) und da gab es schon kein "bäm - das wars", sondern sie haben weiter rar/rip veranstaltet.

    warum sollte es dann also jetzt plötzlich einfach nur ein abschied hinter verschlossenen türen werden, nie im leben steht ja auch in keinem gescheiten artikel was zu, außer halt das eventime live jetzt dreamhaus geschluckt hat. was ja nicht direkt mit rar/rip zu tun hat, weil es damals schon auf nem anderen papier (von eventim und marek/andre) stand.

    Sie haben die Festivals veranstaltet, da eventim noch keinen eigenen veranstalter in der Größenordnung hatten.

    Aber klar, mal abwarten was passiert

  • runnerdo runnerdo SUPPORTER

    Rosenkohl schrieb:

    StonedHammer schrieb:
    mal wieder eine neue "firma" in der firma, nichts neues bei eventim und co.
    da ändert sich dann nur wieder was auf dem "papier" und mehr nicht, nach außen wird andre weiter zuständig sein für RaR/RiP, bzw auch marek werden wir zu sehen bekommen.




    Das glaube ich nicht. Innerhalb der livenation hat es schon länger im Zuge des Generationenwechsel geknistert.

    Der neue dreamhouse Geschäftsführer lässt sich übrigens gerne von Festivals wie dem coachella inspirieren und war auch derjenige, der so etwas wie den freizeitpark zum Ring gebracht hat.

    War ganz früher mal bei der Visions sagte man mir.
    Den Freizeitpark finde ich grundsätzlich eine gute Idee, die Umsetzung so lala. Gestalterische Möglichkeiten hat man bei RaR aufgrund des wenigen Platzes halt eh nicht.

    Ob LN nun ein eigenes, neues Festival für Deutschland plant? Wenn die wirklichen komplett raus sein sollten, kann ich mir das schon vorstellen.

  • ArthusOfCamelot ArthusOfCamelot
    Ich wäre sehr stark für die bisherigen Headliner und Acts. Und dann 2022 on top einen Tag mit den mittlerweile ja seit ca. einem Jahr wiedervereinten RATM wäre für mich ein netter Bonus.

  • ArthusOfCamelot ArthusOfCamelot
    Und meine Meinung zu Eminem und Scooter:
    - Scooter: von mir aus, aber als Spaßact und auf einer der kleineren Bühnen
    - Eminem: bitte nicht (nicht falsch verstehen, ich mag seine Musik zum Teil sehr gerne, aber er würde anderen Bands durch seinen enormen Bekanntheitsgrad und das Budget einen wichtigen Slot wegnehmen

  • runnerdo runnerdo SUPPORTER
    Wenn denn?
    Foofighters, Volbeat, DTH?
    Die spielen doch eh alle 3tage da.
    Für mehr abwechslung im Booking, würde ich das gerne in Kauf nehmen.

    Wird aber nie passieren

  • GuitarPunk94 GuitarPunk94
    also nen vierten/zusätzlichen tag nehm ich gern für 2022

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben