Festivals United

Rock am Ring 2021

11.06.2021 - 13.06.2021, Nürburg  Deutschland Noch 226 Tage
Green Day, System Of A Down, VolbeatUVM

549 Kommentare (Seite 21)


  • Paju Paju
    Ich finde es, bis auf Bush, Boys Noize, Digitalism und Seasick Steve ziemlich schwach, aber das war zu erwarten, RaR ist halt einfach irgendwie gar nicht mehr mein Ding.
    Aber allen viel Spaß falls es stattfindet

  • Locust Locust

    Meisti schrieb:
    Echt krass wie wenig hier los ist.
    Mittlerweile find ich das Lineup ganz solide und für mich persönlich besser als die letzten Jahre. Obwohl Volbeat immernoch nicht sein müsste und die anderen beiden Heads doch auch öfters unterwegs sind...

    Green Day und SOAD sind öfter unterwegs???

  • runnerdo runnerdo SUPPORTER
    Greenday nicht. Soad finde ich schon. Zumindest auf RaR & RiP bezogen.
    3 mal in den letzten 10 Jahren. Damit liegt man gleich auf mit den Hosen und nur einen hinter Volbeat.


  • nort nort
    Viel Schlimmer ist, das Bosse und Wanda bis jetzt nicht wieder bestätigt worden sind.

  • Madpad77 Madpad77
    Ich denk auch das Puscifer noch folgen wird , außer Maynard hat kein Bock auf vier Jahre in Folge RAR / RIP ..

  • mokiloki mokiloki
    Mit Glück die letzten 3 Caravan B Plaketten noch geschnappt

  • Oemmi Oemmi
    Ich hatte kein Glück mehr.....
    Hat noch jemand Caravan B übrig?

  • Locust Locust

    runnerdo schrieb:
    Greenday nicht. Soad finde ich schon. Zumindest auf RaR & RiP bezogen.
    3 mal in den letzten 10 Jahren. Damit liegt man gleich auf mit den Hosen und nur einen hinter Volbeat.




    Gut das ist ne willkürlich Zeit. 2020 war schon sehr nahe an 2017 aber zuvor war Soad ja sehr seltener gast

  • runnerdo runnerdo SUPPORTER
    RaR ist ein willkürlicher faktor aber wenn du jetzt nur 5 jahre nimmst. sind Soad trortzdem zwei mal da und damit spitzenreiter zusammen mit Foos, DTH und Slipknot.

    Ist auch eingeltich egal RaR ist nicht gerade für ausgefallene Buchungen bekannt, in letzter Zeit.

    Ja... tool... ist die Ausnahme

  • Locust Locust Edited
    Und Black Sabbath, Kiss, Depeche Mode wenn es darum geht wer nur einmal da war, wenn du die Heads meinst. Ist aber auch nicht so einfach, so “uraltbands” zu bringen.Es ist auch nicht das Ziel von RaR außergewöhnlich zu buchen. Das Ziel ist eher ausserwählte Heds zu buchen die groß genug sind.

    Bei der Zielgruppe waren schon quasi alle großen Bands da ausser GnR was 2001 nicht klappte und halt ACDC die aber keine Festivals spielen. Da buchst du automatisch irgendwann im Kreis. Gibt dann aber auch durchaus ne große Zeitspanne. Ich vermute mal die durchschnittliche wiederholung bei Heads liegt so bei 5 Jahre was schon einiges ist. Der Durchschnittsbesucher dürfte auf ne ähnliche Zahl kommen.

    Ich wüsste nicht groß welche Band gefehlt hat. Schwierig wird halt die subjektive Wahrnehmung wenn man selber “zu oft” dort war... Das ist oftmals das größte Problem und das aktuell kaum Headliner würdige Bands nachkommen. PWD vielleicht

    Ich kann auch andersrum sagen in den letzten 15 Jahren waren Green Day und Soad gleich oft da.......

  • JestersTear JestersTear SUPPORTER
    Die Headliner Diskussion hatten wir hier doch schon oft, gibt ja sogar einen Thread genau dazu. Würde auch behaupten es gäbe potentielle zukünftige Heads, man muss sie nur buchen, als Doppelhead zum Beispiel, und somit langsam mal aufbauen. Das hat RaR auch mit Volbeat gemacht und das hat ja geklappt. Man muss halt mal aus der Mainstream Rock Richtung raus um neue Heads zu finden. Man kann eben auch mal PWD bringen oder mehr in die Pop Richtung gehen mit Panic At The Disco oder Twenty One Pilots. Ja gut es heißt zwar "Rock" am Ring, aber Coldplay sind auch keine klassische Rock Band, Gorillaz erst recht nicht. Einfach mal machen, sonst wirds halt echt in 10 Jahren spätestens eng.


  • Honk850 Honk850 SUPPORTER
    GnR waren 2006 da. Und auch wenn es nur Axl mit Band war, wäre es 2001 die selbe Band gewesen. Abwechslungsreiche Heads hätte es die letzten Jahre schon noch gegeben. In NL hat man da schon Mal Robbie Williams oder Paul McCartney aus dem Hut gezaubert. Oder 2005 hätte man die Chance gehabt Queen and Paul Rodgers zu holen. Das mit dem Aufbauen neuer Heads scheint man wirklich zu vernachlässigen weil man seit 2003 mehr oder weniger immer auf den gleichen Pool zurückgreift. DM & Coldplay waren da schon die Ausnahmen. 2007 war ich z.B. überzeugt, dass man in den kommenden Jahren die Beatsteaks mal als Head buchen würde. Hat man bis heute nicht getan.

  • Locust Locust Edited
    Sind Soad und Slipknot Mainstream?

    Beatsteaks als Headliner halte ich für zu klein und die Poplastigen Bands entsprechen nicht der Zielgruppe.
    Ist eher was fürs Southside. Der Trend geht eher zu ner deulicheren Abgrenzung. 2018 war ja ziemlich schwach besucht.
    PWD kann ich mir vorstellen vielleicht auch Kraftklub.
    Man brauch kein Headliner aufbauen. limp Bizkit und Linkin Park waren auch plötzlich da.
    Ich denke auch Robbie Williams (war ja schon mal da)oder Paul McCartney passen nicht so. Sonst wäre auch Pink ne Möglichkeit.
    Historisch ist es sogar mehr Pop am Ring als inzwischen.
    Aber die Mehrheit möchte das auch weniger. 2020 lief ja wohl sehr gut im VVK und ich kenne privat auch fast nur sehr positive resonanzen auch für 2019.

    Ich denke für die nächsten 2 bzw. 3 Jahre ist RaR erstmal versorgt.

    Ich rechne mit Metalica, Ratm, Rammstein, RHCP event. PWD und eventuell DTH (2022 zum jubiläum ) in der Pipeline und durch den Ausfall 2020 staut sich dann schon wieder was auf wie zB. Slipknot oder FF.

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom Edited

    Honk850 schrieb:
    GnR waren 2006 da. Und auch wenn es nur Axl mit Band war, wäre es 2001 die selbe Band gewesen. Abwechslungsreiche Heads hätte es die letzten Jahre schon noch gegeben. In NL hat man da schon Mal Robbie Williams oder Paul McCartney aus dem Hut gezaubert. Oder 2005 hätte man die Chance gehabt Queen and Paul Rodgers zu holen. Das mit dem Aufbauen neuer Heads scheint man wirklich zu vernachlässigen weil man seit 2003 mehr oder weniger immer auf den gleichen Pool zurückgreift. DM & Coldplay waren da schon die Ausnahmen. 2007 war ich z.B. überzeugt, dass man in den kommenden Jahren die Beatsteaks mal als Head buchen würde. Hat man bis heute nicht getan.

    Zu dem Beatsteaks Punkt:

    2007 mag das realistisch erschienen haben, aber die sind mit den Jahren jetzt auch nicht wirklich weiter gewachsen. So toll sie als Live-Band auch sein mögen, werden sie über den Co-Head Status nicht rauskommen. Das liegt keinesfalls daran, dass man sie nicht pusht, sondern daran, dass andere Bands eine viel steilere Kurve was Hallengrößen und Plattenverkäufe angeht hinlegen.

    Sehe als Head in den nächsten Jahren aus dem deutschen Spektrum eher Kraftklub (auch wenn mir die als Co-Head 10 Mal lieber wären). Auch AnneMareike und die Broilers sollte man auf dem Zettel haben, wenn die ihre Form beibehalten.

  • Parkrocker89 Parkrocker89 Edited
    Puscifer wurden fürs Nova Rock bestätigt
    Denkt ihr auch für Rar möglich

  • timmimusstanken timmimusstanken

    schrieb:
    Puscifer wurden fürs Nova Rock bestätigt
    Denkt ihr auch für Rar möglich

    Ja hoffe ich doch! =)

  • Parkrocker89 Parkrocker89
    Denkt ihr das JD&DN1 trairlerpark erstetzen?


  • runnerdo runnerdo SUPPORTER
    Ich glaube nicht das alles 1zu1 ersetzt wird aber ja.

  • inlovewithfestivals inlovewithfestivals
    Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich halte nicht noch einen Sommer ohne Rock am Ring oder Festivals allgemein aus... hoffen wir das das Ganze sehr bald ein Ende findet..

  • mokiloki mokiloki

    schrieb:
    Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich halte nicht noch einen Sommer ohne Rock am Ring oder Festivals allgemein aus... hoffen wir das das Ganze sehr bald ein Ende findet..

    Wird aber wohl leider so kommen.. aber dafür gibt’s bestimmt wieder eine RR Warm Up

  • StonedHammer StonedHammer ADMIN

    schrieb:

    schrieb:
    Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich halte nicht noch einen Sommer ohne Rock am Ring oder Festivals allgemein aus... hoffen wir das das Ganze sehr bald ein Ende findet..

    Wird aber wohl leider so kommen.. aber dafür gibt’s bestimmt wieder eine RR Warm Up

    ne warmupparty wird es so oder halt so geben natürlich unter beachtung der erlaubten vorgaben

  • GuitarPunk94 GuitarPunk94

    schrieb:
    Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich halte nicht noch einen Sommer ohne Rock am Ring oder Festivals allgemein aus... hoffen wir das das Ganze sehr bald ein Ende findet..

    ein weiteres jahr ohne RaR (festivals) wäre der supergau .. aber für 2021 sieht es wohl ganz danach aus :/

    mal ne rein theoretische frage ohne schwarzmalen zu wollen: mal angenommen 2021 findets wieder nicht statt, und 2022 wäre es dann wieder möglich, könnte dann ein RaR wieder stattfinden? ich habe jetzt schon von einigen (auch größeren) festivals vernommen dass die schlimmstenfalls quasi pleite gehen und selbst wenn die pandemie vorbei ist die dann gar nix machen können weil die pandemie zeit nicht finanziell überlebt werden kann .. ?

  • blubb0r blubb0r
    So genau kennt keiner die finanzielle Lage bei RaR.

    Aber die vergangenen Jahre mit Umzug nach Mendig, Gewitteraus, Rückkehr zum Ring, Terrorwarnung waren jetzt sicher nicht förderlich für das EBIT. Kann gut sein, dass Corona der ganzen Sache dann den Rest gibt.

    In Anbetracht der nicht vorhandenen Kundenkommunikation und -pflege von Seiten MLK hält sich mein Mitleid allerdings merklich in Grenzen (das bezieht sich natürlich nicht auf das Festival selbst und v.a. nicht auf die Mitarbeiter, die wahrscheinlich dann ohne Job da stehen).

  • counterdog counterdog
    Ist halt die Frage ob RaR ein Gewinn orientiertes Projekt ist oder eher Prestige und Network Projekt.

    Klar, natürlich geht es irgendwo um Umsatz.

  • Parkrocker89 Parkrocker89
    Disturbed wurden greade fürs rock fest barcelona bestätigt

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben